Falsche Geisterfotos
und die Ursachen



H
ier ein paar Beispiele, wie falsche Geisterbilder entstehen können,
wenn man seine Kamera nicht regelmäßig säubert,
oder Sonstiges bei der Aufnahme vor die Linse gerät:




Schaut! Was für gespenstische Lichter!
Aber nur, wenn man so über Autolichter in der Nacht denkt.
Auf dem Bild sind die Vorderscheinwerfer und das hintere Bremslicht eines der Autos zu sehen,
welche zufällig in einer Einfahrt stehen.







Diese sonderbaren winzigen Flecke sind das....
Nein, es sind Staubkörner. Leider keine Orbs oder Lichtblitze!

 





Das kommt davon wenn man gegen die Sonne fotografiert....
 






Brillant, undurchsichtig und vollkommen rund.
Es MUSS ein ORB sein... nicht dieses Mal.
Das ist ein entferntes Straßenlicht, welches durch die Bäume lugt.







Diese "Orbs" sind hoch aufgewirbelter Blütenstaub oder
Staub welcher beim Laufen erzeugt wurde.
(Daher vorsichtig über hohes und trockenes Gras laufen)
 






Wow! Tonnen von Orbs...das muss ein Spukhaus sein!
Leider nicht! In diesem Fall war es Renovierungs-Isolierungsstaub,
das zuvor in der Nähe abgebröckelt wurde.

 





Spukt es etwa in dieser Höhle? Wohl eher nicht...
vielmehr handelt es sich um kleinste Lufttröpfchen die das Licht spiegeln.

 





Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern auch ansonsten klare Fotos.

 





Es trafen sich der Vollmond und ein vor Kälte zitternder Fotograf
...und das kam dabei heraus !
 





Leider kein Vortex... hier war der Kamerariemen im Weg!
 






Scheint so, als ob man diesmal einen Treffer gelandet hätte.
Anscheinend konnte man den Vortex sogar in Bewegung aufnehmen,
welches oft als 'Beweis' dient.
Doch auch diesmal ist es leider ein Irrtum!
Das ist ein dünner Kamera-Riemen,
der bei der Aufnahme versehentlich vor die Linse gekommen ist.
Die Beschaffenheit des Stoffes und die Entfernung zur Linse
geben ihm diese sonderbare Wirkung.
 






Hier wurde mit dem Zigarettenrauch gespielt.
Der Rauch scheint von unten hochzutreiben.
Man kann erahnen, wo es ungefähr positioniert wurde.
 






Da wollte man eine beleuchtete Burg von einem fahrenden Auto fotografieren...
und das war das Resultat.

 





So schön lange Haare auch sein mögen, manchmal stören sie einfach....

 





Nein, diesem Glas enstpringt kein Flaschengeist,
hier wurde lediglich ein wenig mit grünem Licht gespielt.




© 2001-2014 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.