Zur Übersicht



El Chupacabra



Ist dieses Foto echt ??

Dieses unheimliche Wesen sucht Südamerika, genauer gesagt die Gegend um Puerto Rico heim.
Geht man durch die Strassen der Stadt, ist auf so manch einer Mauer
"Chupacabra is here!" (Chupacabra ist hier!) zu lesen.
Und dies ist als Warnung zu verstehen !

Übersetzt bedeutet Chupacabra nämlich so viel wie "Ziegensauger".
Und dieser Name beschreibt ziemlich genau mit welcher Tätigkeit dieses mysteriöse Geschöpf
in Südamerika seine grausige Berühmtheit erlangt hat.
 


Bestimmt ein Fake !

Seit den 70er Jahren kommt es in Puerto Rico vermehrt zu Fällen von Tierverstümmelungen.
Seit dieser Zeit bietet sich den Farmern immer wieder ein schreckliches Bild:
Gleich mehrere Tiere, meistens Schafe, liegen blutverschmiert auf ihren Weidegründen und an ihrem Hals treten seltsame Wunden auf.
Es sind kleine Einstiche, meistens in einer Dreiecksform angeordnet, die bis zur Halsschlagader des Tieres dringen.
Die Ränder der oft nur wenige Millimeter kleinen Wunden sind stets wie ausgebrannt oder geätzt.
(anscheinend um weiteren Blutverlust zu verhindern.)
Trotzdem hat die Blutentnahme immer den Tod zur Folge.

Es werden auch andere Wunden beschrieben, die an anderen Körperteilen auftreten.
Jedoch sind sie von der Art her immer die gleichen.
Auch werden immer Flüssigkeiten oder Gewebe entnommen.
 

chu004
Eine von Chupacabra verstümmelte Ziege

Berichte von Sichtungen des Chupacabra gab es immer wieder
und somit konnte man sich ein vages Bild von diesem seltsamen Tier machen.
Ein Augenzeuge war James Torres, der am Morgen des 26. März 1996 eine unheimliche Begegnung hatte:

An einem Baum konnte er den runden, dunkelgrauen Kopf eines Wesens mit dunkelschwarzen länglichen Augen erkennen.
Er konnte sich an kein Tier in seiner Heimat erinnern, das diesem Geschöpf dort auch nur annähernd ähnlich sah.
Als ihm klar wurde, was er dort eben in die Augen gesehen haben musste wurde ihm schwarz vor Augen und er verlor das Bewusstsein.
(Auch in bei anderen Sichtungen wurden Übelkeit oder Schwindelgefühl beschrieben.)
Nachdem er erwachte war der Chupacabra verschwunden.
 



Chupacabra ??



Ein Bericht der noch nicht so lange zurückliegt, stammt von einem Bauern aus Tolapa (Nicaragua):

Angeblich sah dieser in der Nähe seiner Farm ein seltsames Tier mit gelbem Fell
und schoss mit dem Gewehr darauf, wobei er es tödlich verletzte.
Einige Tage später wurden, in einer von der Farm nicht weit entfernten Höhle, die Überreste der Kreatur gefunden.
Damit wurde die Serie von Attacken auf Farmtiere in der Gegend schlagartig beendet.
 


Die Überreste

Das Skelett wurde von einem Team von Biologen genauestens untersucht und die stellten mehrere Anomalien fest:

Das Tier hatte überlange Klauen an den Vorderfüßen und riesige Fangzähne.
Der Schädel wies im Gegensatz zum Rest des Körpers überdimensionierte Augenhöhlen auf
und auf dem Rücken fand man stachelartige Erhebungen.
Den Körper des Tieres überspannte eine fledermausartige Haut. Die Größe: 1-1,50m.
Es konnte nie nachgewiesen werden, um welches Tier es sich hierbei gehandelt hat !
 



Bis heute ist nicht geklärt, um was es sich bei dem Chupacabra handelt,
doch seine Präsenz ist unübersehbar.

Es gibt verschiedene Theorien über die Herkunft dieses Wesens:
Manche glauben, dass es sich um ein missglücktes Genexperiment handeln könnte,
andere wiederum deklarieren es sogar als außerirdische Lebensform.

Natürlich hat sich keiner dieser Aussagen hundertprozentig bestätigen lassen.
"El Chupacabra" ist und bleibt einer der
faszinierendsten Fälle im Bereich der Kryptozoologie !
 



Was ist das für ein Tier ??
















Übersicht: Kreaturen




© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1