Flüche , Geister und Phänomene
Berichte und Fotos von Dr. Elmar R. Gruber



Der Spuk im Haus des Philosophen




Das geheime Zimmer


Fyvie Castle im schottischen Aberdeenshire birgt eine Menge Geheimnisse.
 



Fyvie Castle




Im Südwest-Turm befindet sich ein geheimes Zimmer, das stets verschlossen gehalten wird.



Fyvie Castle - das verschlossene Zimmer


Eine alte Überlieferung besagt, wer den Raum betrete, werde von einem Fluch verfolgt. Im Schloss gibt es Blutflecken,
die nicht zum Verschwinden gebracht werden können.
Berichten zufolge wird immer wieder ein bestimmter Geist gesehen.
Zwei Flüche, die mit Thomas the Rhymer, einem sagenumwobenen mittelalterlichen Propheten
 in Zusammenhang stehen, lasten auf dem Anwesen.
Thomas the Rhymer hatte das Schloss verflucht, weil Steine einer ehemaligen Kirche zu seinem Bau verwendet wurden.
Erst wenn drei dieser Steine zusammengeführt würden, dann hätte der Fluch ein Ende.
Nur einer der drei Steine ist bislang gefunden worden.
Er wird in einem Raum unter einem Glassturz in einer Tonschale aufbewahrt.

 


"Der weinende Stein"




Im Lauf der Zeit ist er auf unerklärliche Weise zu Sand zerronnen.
Man nennt ihn deshalb den weinenden Stein, der sich auflöst, weil er alleine sein Dasein fristen muss,
weil die anderen beiden nicht gefunden wurden.





linie03


Hinweis:
Mit freundlicher Genehmigung für GespensterWeb von Dr. Elmar R. Gruber
With courticy of Dr. Elmar R. Gruber acting for the GespensterWeb
www.ergruber.com
Mysterien des Westens


linie03








Übersicht: Phänomene                                                                                           Übersicht: Mysteriöse Ereignisse




© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1