Die Grubengeister von Kalgoorlie



Das Gespenst von Iteleni


Ein altes Schlachtfeld in Iteleni im Zululand (Teil von Natal in Südafrika)
soll vom Geist des französischen Thronfolgers Louis Napoleon heimgesucht werden,
der dort im Jahre 1879 in einer Schlacht getötet wurde.

Die Existenz des Geistes kam zuerst am 25. Mai 1880 ans Licht,
als die untröstliche Kaiserin Eugenie eine Pilgerfahrt zu der Stelle unternahm,
an der ihr einziger Sohn gefallen war.
Die Kaiserin fühlte sich von einer übernatürlichen Kraft zu zwei sich kreuzenden holprigen Pfaden gezogen.

Dort geschah ihr, wie sie später berichtete, etwas sehr Ungewöhnliches:
"Plötzlich nahm meine Nase den schwachen Duft von Verbenaöl, dem Lieblingsparfüm meines Sohnes,
wahr, und ich hörte seine Stimme murmeln:
"Mutter, es geschah hier."

Seitdem wurde die natürlich wirkende Gestalt von Louis Napoleon, in Kampfuniform gekleidet,
in derselben Gegend mehrere Male gesehen.













Übersicht: Berichte über Spuk                                                                     Übersicht: Geister Erscheinungen



 


© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1