Chupacabra



Das Wesen von Khaimah


Z
wei Männer besuchten die Höhlen von Ras el Khaimah (Vereinigte arabische Emirate),
um einige Bilder in den Höhlen zu machen.
Die Höhlen galten als unbewohnt.
Sie waren vorher von Einheimischen gewarnt worden, nicht hinein zu gehen,
da sich in den Höhlen zeitweise merkwürdige Dinge ereigneten.

Die Höhlen wurden seit langer Zeit von den Einheimischen gemieden
und die Warnungen wurden deshalb auch in aller Deutlichkeit ausgesprochen.

Trotzdem betraten die beiden Männer die Höhlen...

Am selben Tag ging ein Anruf bei der örtlichen Polizei ein:
Ein Mann berichtete mit zitternder Stimme, dass sein Gefährte in den Höhlen verunglückt sei.
Er selber war etwas höher in den Höhlen gewesen und blieb deshalb etwas hinter seinem Gefährten zurück.
Plötzlich sah er den Kamerablitz seines Freundes und dann schrie dieser laut auf in der Finsternis.
Auf Anrufe reagierte danach sein Freund nicht mehr.
Voller Panik und starr vor Angst verließ der Anrufer danach die Höhlen
und setzte sich sofort, zwecks Einleitung von Rettungsmaßnahmen,
mit der örtlichen Polizei in Verbindung.

Die Polizei erschien wenig später und betrat die Höhlen:
Sie fanden den Vermissten in der Höhle tot und völlig entstellt auf.
Auf dem Film seiner Kamera wurden später dieses Bild entdeckt:





Fakten die für die Echtheit dieser Bilder sprechen:

1. Es kam keinerlei Antwort der Cheddar Cave Gesellschaft, der angeblich die Höhle gehören soll.

2. Die Gesellschafter sagten, es wäre eine Goblin-Nachbildung (eine Touristenattraktion) in einer der Höhlen,
die deren Besucher erschrecken soll. Das ist besonders sonderbar,
denn als Teil einer Ausstellung, sollte solch ein Bild eigentlich urheberrechtlichen Schutz
oder sonstige Verwendungsbeschränkungen unterliegen.

3. Die äußerst realistische Muskulatur, Iris, Zähne und Zahnfleisch, Knochenstruktur (insbesondere des Schädels).

4. Die Ähnlichkeiten der gespaltenen Greifklauen und des physischen Aufbaus zu anderen anomalen Wesenheiten.

5. Die Tatsache, dass der Koran im Islam ausdrücklich verbietet, das künstliche Abbild eines Lebewesens zu schaffen.
Man glaubt, dass ein Verstoß dagegen ewige Verdammnis mit sich bringt.





Es bleibt die Frage, WAS wurde in den Höhlen Khaimah fotografiert ?
Die Antwort auf diese Frage kann wohl niemand geben... oder doch ???

Eine tolle Geschichte, und hier noch ein paar Fotos:

 


Ups... was ist denn das ???
 

 





Die Auflösung des Rätsels um das Wesen von Khaimah:
Da hat jemand mal richtig in die “Trickkiste” gegriffen !!
Und... super gemacht, Respekt !!












Übersicht: Kreaturen




© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1