Geister jagen bedeutet,
den Wind zu fangen.
Man muss dabei aber acht geben,
nicht auf einmal im Sturm zu stehen.

P. H.



Download



Fragen und Antworten
zum Thema Geisterjagd



Die häufigsten Fragen die dazu gestellt werden.
Wir hoffen, dass wir hiermit die wichtigsten und häufigsten Fragen beantworten können.
Bitte beachten Sie:
Diese beruhen auf Anfragen, die diesbezüglich im Ausland gestellt wurden.
Leider gab es seinerzeit im deutschsprachigen Raum keine Informationen über Geisterjagt im WEB.
Wir waren somit die ersten !
                     
Wie wird man zu einem Forscher des Paranormalen?
Dies ist eine Frage, die am häufigsten gestellt wird. Das Interesse zum Thema wird immer größer
und trotz dieser Tatsache zieht es aber auch sehr viel Kritik an. Da das paranormale Gebiet sehr breit und umfangreich ist,
beziehen sich unsere Antworten hier speziell nur auf den Bereich Geister und Spuk.
Wir hoffen, es wird viel für die Forschung und Verbreitung des Themas beitragen, wenn wir diese Tipps veröffentlichen.


Wo kann man sich ausbilden lassen?
Welche Kenntnisse werden benötigt?

Nun, eigentlich gibt es keine direkte Ausbildung auf diesem Gebiet und es sind auch keine bestimmten Voraussetzungen dafür definiert.
Es könnte sich theoretisch jeder Geisterjäger nennen. Das bedeutet aber auch, dass man vorsichtig sein muss, wenn man sich in diesem Terrain bewegt. Vor allem bedeutet es eines:
Man muss sehr viel Zeit und Arbeit in dieses Gebiet investieren, damit man als "Forscher" ernst genommen wird.
Es ist selbstverständlich, dass man dafür manchmal andere Dinge stehen und liegen lassen muss. Vorteilhaft ist, wenn man sich für irgendein wissenschaftliches Gebiet interessiert oder darin ausgebildet ist - und vor ist sehr viel Skepsis gefragt!
Das soll aber jetzt nicht heißen, dass sie nicht an das Paranormale glauben dürfen.
Die meisten Menschen in diesem Bereich sind, gerade wegen einer paranormalen Erfahrung, aktiv darin tätig.
Und sehr viele von uns glauben, dass es vieles gibt was wir nicht immer erklären können.
Jedoch ist nicht ALLES was seltsam ist, auch gleich paranormal. Es liegt an uns, das normale vom paranormalen zu unterscheiden.


Was ist der erste Schritt?
Denken Sie zuerst über Ihre Interessen nach und entscheiden Sie, wie viel Sie von Ihrem Privatleben dafür investieren wollen.
Macht es Sie glücklich ein Wochenendgeisterjäger zu sein, möglicherweise ein oder zwei Spukorte zu überprüfen, und einige Fotos davon zu machen?
Oder sind sie jemand, der dieses Phänomen ernsthaft erforschen möchte und auch bereit, sein Wissen anderen zur Verfügung zu stellen?
Sie müssen sehr viel Zeit investieren, um nach den kleinsten und entscheidenden Teilchen der Information zu suchen, die in den Aufzeichnungen, Interviews und gesammelten Daten verborgen sind. Auch ist oft Geduld angebracht. Auf manche Antworten muss man sehr lange warten.
Leider sind sie nicht in jedem Kirchhof oder Spukhaus als Plakat aufgehängt. Sie werden sich konzentrieren müssen, um viele Daten zu sammeln,
genaue Aufzeichnungen zu tätigen und Ihre Ergebnisse immer wieder erneut nachzuprüfen.

Gibt es besondere Regeln die man beachten sollte?
Unabhängig davon, für welchen Bereich Sie sich entschieden haben, müssen Sie sich mit einigen Grundregeln vertraut machen.
Keine Person (oder Gruppe) kann Experte auf allen Bereichen sein, auch wenn das für die Paranormale Forschung ideal wäre.
Aber, er kann die allgemeinen Regeln überall anwenden.
Dies wäre im Besonderen, der richtige Umgang mit der Ausrüstung, Übung anhand von Probefällen, und natürlich die richtige Interpretation.
Selbst der Profi-Geisterjäger muss stets immer wieder aufs neue Verantwortung tragen, Rücksicht nehmen und seinen kritischen und gesunden Menschenverstand gebrauchen. Selbst wenn er täglich damit zutun hat...

Gibt es einen Ausbildungsberuf, der ideale Voraussetzungen bieten würde?
Um ernsthaft und professionell auf diesem Gebiet arbeiten zu können, gibt es einige Berufe,
die ausgezeichnete Voraussetzungen für die Parapsychologie bieten.
Zum Beispiel Psychologie, Theologie und alle möglichen Wissenschafts- und Forschungszweige
bringen bringen wertvolle Grundvoraussetzungen mit. Im Ausland soll es angeblich Kurse geben, die einen darin spezialisieren.
Sehr bekannt dafür ist z. B. das Forschungszentrum von Rhein in Durham, NC.
Das Zentrum bietet Sommerkurse an, die zwar an der Teilnehmerzahl begrenzt, aber dafür sehr bemerkenswert und effektiv sind.
Der Unterrichtsschwerpunkt liegt vor allem an den wissenschaftlichen Forschungsmethoden.
Andere Institute bieten auch Kurse oder Studienplätze für die Parapsychologie an.
Wie z. B. eine Universität in Edinburgh, welche sogar einen Doktortitel vergibt.
Aber seien Sie wirklich vorsichtig mit solchen Angeboten über schnelle Zertifikate.
Sehr oft ist die einzigste Voraussetzung dafür ein dicker Geldbeutel.
Diese Institutionen verfügen meist über wenig oder gar keine Sachkenntnisse in diesem Gebiet.
Es ist sehr schwer eine wirklich qualifizierte Institution zu finden.


Welche Möglichkeiten habe ich ohne eine richtige Ausbildung?
Die andere Möglichkeit sich dafür zu qualifizieren verlangt sehr viel Geduld und viel Selbstdisziplin.
Hier ist man oft auf sich Selbst überlassen um sich das benötigte Wissen anzueignen.
Das ist nicht einfach, doch es gibt zahlreiche gute Bücher und tolle Websites, die einem viele Informationen geben können.
Die Beherrschung der englischen Sprache wäre dabei sehr von Vorteil.
Möglicherweise haben Sie jetzt schon bemerkt, dass es sehr viele entgegengesetzte Informationen gibt.
Denken Sie daran, immer kritisch und aufgeschlossen zu sein! Das wichtigste jedoch ist lesen, lesen, und nochmals lesen!
Und vernachlässigen Sie dabei die Praxis in ihrem Studium nicht.
Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche Fachgebiete, die man sich zum Hobby machen kann.
Wollen Sie z. B. für fotografische Beweise sorgen, dann machen Sie sich schlau und üben Sie sich am Fotografieren.
Wollen Sie die Natur der Seele verstehen, und wie es nach Tode weiter geht? Dann studieren Sie Philosophie und Religion.
Wollen Sie gerne ihre Arbeiten veröffentlichen? Dann studieren Sie Journalismus.
Es ist nämlich so, wenn alles was Sie lesen, sich mit Geister und Spuk befasst,
dann sehen Sie das Feld nur von einem SEHR beschränktem Gesichtspunkt.
Die letzte Möglichkeit ist die Arbeit mit einem erfahrenen Mentor oder mit einer entsprechenden Organisation.
Hier hat man einen großen Vorteil: es ist stets jemand "parat" wenn man Fragen hat oder Hilfe benötigt.


Wie erwische ich einen Geist?
So, jetzt sind Sie bereit und gut ausgerüstet und Sie brechen auf um ein Spuk aufzuspüren und das Phänomen zu untersuchen.
Wo finden Sie einen Geist?
Toll ist es, wenn man zuvor einige Untersuchungen im privaten Bereich tätigen konnte.
Sei es bei einem Freund, Verwandten oder sogar bei sich Zuhause. Ob aktiv oder nicht, Sie erhalten dadurch wertvolle Praxis.
Unter anderem auch das Wissen für den richtigen Umgang mit ihrer Ausrüstung.
Vielleicht werden Sie habei positive Ergebnisse erziehlen.
Erinnern Sie sich: Üben Sie die richtige Einschätzung der Ereignisse!
Sie wissen ja: nicht alles ist gleich Paranormal!


Gibt es Organisationen, die Gäste bei der Geisterjagt dulden?
Ja, es gibt einige Organisationen. Aber bisher sind uns nur Organisationen im Ausland bekannt.
In Deutschland gibt es so genannte Spukwanderungen durch die Altstadt.
Aber hier erfährt man meist nur diverse Sagen oder Mythen aus der Vergangenheit.
Vielleicht gibt es ja durch unsere Veröffentlichung nun die Möglichkeit, dass sich Gleichgesinnte auf unserer Seite (Forum)
für eine Geisterjagt treffen/organisieren können.


Ich glaube in meinem Haus spukt es...
Können Sie mir den Grund nennen?

Hier ist es schwer auf Anhieb eine richtige und sachliche Antwort oder eine Erklärung dafür zu geben,
ohne vorher vor Ort gewesen zu sein. Es gibt leider viele Theorien und Möglichkeiten für ein "Spuk".
Vielleicht können wir Ihnen im Forum so gut wie möglich helfen, wenn Sie uns dort die Sachlage genau schildern.
Man kann nicht genug darüber berichten, um eine mögliche Antwort für ein Problem zu finden.
Sollte es sich möglicherweise tatsächlich ein Spuk, sollte eine Untersuchung nur von qualifizierten Stellen durchgeführt werden.
Adressen finden Sie bei uns auf der Homepage.


Ich glaube in meinem Haus spukt es...
Wie finde ich etwas über die Vergangenheit heraus?

Eine Information über die Vergangenheit heraus zu finden, ist immer das erste was man machen sollte.
Der leichteste Weg ist natürlich den Vermieter, wenn möglich Vormieter oder die Nachbarn zu fragen,
ob sich in diesem Haus etwas eigenartiges ereignet hat.
Dann kann man sich bei der Gemeinde informieren.
Vielleicht hat man irgendwo die Gelegenheit Ansicht in alte lokale Zeitungsartikel zu bekommen.
Fragen Sie mal ihren Zeitungsverlag. Die haben bestimmt ältere Ausgaben irgendwo aufgezeichnet.
Vielleicht bekommen Sie auch einige Informationen aus dem Internet.


Können Sie mir Tipps geben, wie man eine Sitzung in Gläserrücken/Ouija hält?
Leider wird das was wir ihnen jetzt sagen, Sie vermutlich nicht sehr begeistern:
Ein Experiment mit diesen Dingen ist grundsätzlich sehr heikel und gefährlich.
Das behaupten wir nicht, weil wir uns wichtig machen wollen.
Wir sagen es aus dem Grund, gerade weil wir täglich E-Mails von Ihnen erhalten die ungefähr so lauten:
"Hilfe!!! Ich habe mit Quja/Gläserrücken experimentiert, und kriege die Geister nicht mehr los!"
Das sind keine schönen Nachrichten.
Der Punkt ist:
Wir sind entschieden gegen den Gebrauch von diesen Instrumenten.
Letztendlich werden Sie möglicherweise das machen, was Sie wollen, aber wir können Ihnen nur weitergeben, womit wir täglich zutun haben.
Bitte seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie gegenteiliges darüber hören!


Warum sehen einige Menschen Geister, und andere dafür nie?
Manchmal ist es nur Glück, zur Rechten Zeit am rechten Ort zu sein.
Es scheint auch, dass einige Menschen empfänglicher oder sensibler sind, und Geister sehen können.
Psychologisch bedeutet das auch, wenn eine Person überzeugt ist, dass es nichts zu sehen gibt,
dann wird es auch nichts zu sehen geben. Selbst wenn es sich auf den Kopf stellt.
Es kann aber auch sein, dass Sie so überzeugt davon sind (also nichts anderes im Kopf haben),
dass sie überall nur noch Geister sehen und sich beobachtet fühlen.
Die meisten von uns liegen eher in der Mitte - nicht außerordentlich empfindlich was dies anbelangt
 und auch nicht extrem dagegen was dies betrifft.
Es gibt mehrere Ursachen für die Neigung oder Fähigkeit Geister zu sehen.
Vermutlich hat man schon als Kind diese Fähigkeit gehabt, dass man Geister sah, sie hörte oder mit ihnen sprach.
Kinder scheinen diesbezüglich viel empfänglicher zu sein als Erwachsene.
Kinder sind offen für alles und akzeptieren vieles ganz anders.
Es gibt viele Menschen mit paranormalen Fähigkeiten, die sich dessen oft gar nicht bewusst sind.
Eine andere Möglichkeit die ist die Umgebung selbst, welches die Möglichkeit bietet,
dass wir plötzlich Geister sehen und wahrnehmen können (Warum glaubt man schließlich dass es in Friedhöfen und in alten Häuser spuken soll?).
Es gibt Studien die belegen, dass eine bestimmte Annahme oder ein bestimmter Glaube, gewisse physische und biologische Änderungen in einer Person verursacht, die die Wahrnehmung von paranormalen Begegnungen beeinflussen kann.
Fazit - es gibt genauso viele komplexe Erklärungen, wie es komplexe Menschen gibt.


Warum erscheinen Geister?
Das ist eine interessante Frage, die sich jeder "Geisterjäger" oder die Person, die sich für dieses Feld interesssiert, stellt.
Es gibt unterschiedliche Theorien.
Eine Theorie ist, dass einige Spukerscheinungen nicht wirklich die Anwesenheit von Geistern bedeuten.
Stattdessen könnte es sich um eine Art „Hologramm“ handeln, die in der Umgebung des Geschehens gewisse
emotionale Ereignisse in Form von Energien, aufgenommen und gespeichert hat.
Viele versuchen es auch oft mit Magnetfeldern zu erklären.
In anderen Fällen ist es möglicherweise doch ein Geist, der es hier  viel bequemer hat und nicht in die andere Ebene gehen möchte.
Vielleicht wacht er über einen bestimmten Platz oder einer Person, oder vielleicht weis er noch nicht, dass er tot ist oder möchte diesen Umstand einfach nicht wahr haben. Zuweilen konnte es ein gestörter oder böser Geist sein.
Es gibt aber auch andere Erklärungen für negative Phänomene.
Ein Gefühl, oder das was wir als ein Geist wahrnehmen, könnte in Wirklichkeit eine Erzeugung von unserem Gehirn sein.
Das diese Täuschung möglich ist, ist wissenschaftlich belegt.
Einige Wissenschaftler behaupten z. B., dass sie diese Phänomene mit Quantentheorie/Relativitätstheorie erklären können.
Für sie sind Geister keine Geister, sondern ein Blick in eine andere Zeit oder Dimension. Sie sehen: es gibt sehr viele verschiedene Theorien!


Ich habe Erfahrungen gehabt, die mir das Gefühl geben,
dass ich sensitiv oder medial veranlagt bin.
Können Sie mir helfen?

Viele unserer Mitglieder kann man als medial veranlagt bezeichnen.
Dies gibt uns aber nicht automatisch die Fähigkeit oder die Qualifikation, um ihnen diesbezüglich wirklich helfen zu können.
Aber wir KÖNNEN Sie zu einer großen und qualifizierten Institution weiterleiten, die Ihnen wahrscheinlich viel besser helfen wird!
Siehe unter den Links vom GespensterWeb-Forum.


Wo kann ich Geisterjäger-Ausrüstung kaufen?
Leider gibt es in Deutschland keinen Händler, der speziell Geisterjäger-Ausrüstung anbietet.
Die Grundausrüstung besteht meistens aus einfachem Zubehör (eine Kamera, Notizbuch, Kugelschreiber etc. ).
Alle Gegenstände sind leicht aufzutreiben.
Die etwas teureren Geräte (Geigerzähler, etc.) wird man wohl eher im Elektro-Fachmarkt bekommen.


Es gibt keine Geisterjäger-Organisation in meiner Nähe...
Welche Möglichkeiten habe ich dennoch?

Das hängt von Ihnen ab.
Unser Vorschlag: Lernen! Lesen Sie alles was sie darüber bekommen können.
Versuchen Sie mit Gleichgesinnten über das Internet in Verbindung zu treten.
Und, seien Sie bereit mal auch was von anderen zu lernen.
Auch ist die Übung mit der Technik sehr wichtig.
Vielleicht können Sie ja auch mit einem guten Freund auf Geisterjagt gehen.









Übersicht: Phänomene                                                                                           Übersicht: Die Jagd auf Geister




 


© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1