Johannes Cuntius


Dieser Fall soll sich während des 17. Jahrhunderts in Polen zugetragen haben.
Nach Cuntius Tod kam es zu eigenartigen Vorfällen:

Er erschien zahlreichen Personen, darunter auch seiner Frau.
Er soll sich von Kühen ernährt haben, bis deren Blut nahezu erschöpft war.

Die Ereignisse hörten abrupt auf, nachdem die Stadtbewohner seinen Leichnam zerstört hatten.

Verantwortlich für Cuntius Zustand soll eine Katze gewesen sein,
die ihn vor seinem Tod gekratzt haben soll.




 


© 2001-2014 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.