Der Fall “Chopper”




Der Poltergeist von Bromley


P
oltergeister suchen scheinbar nicht nur Privathäuser auf, sondern mitunter auch gewerbliche Räume.
1973 wurde Manfred Cassirer von der britischen ,,Society of Psychical Research" in ein Gartencenter in Bromley, Kent, gerufen,
um dort eine Reihe seltsamer und höchst beunruhigender Vorfälle zu untersuchen.

Mehr als einmal verschwanden Holzbretter auf mysteriöse Weise, um dann ebenso plötzlich und überraschend wiederaufzutauchen.
Ohne offensichtliche Fremdeinwirkung hüpfte eine Uhr vom Schreibtisch.
Und schließlich rieselte gar Dünger von der Decke.

Einmal entstand dabei sogar durch zwei verschiedene Düngerqualitäten (eine graue und eine weiße) auf einem Verkaufstisch deutlich erkennbar,
das Bild eines Gesichts, das beim Betrachten starr blieb, sich aber, sobald Cassirer wegschaute, aufzulösen schien.




Das Gesicht von Bromley




Schließlich verschwand es, nachdem Cassirer das Phänomen zweimal untersucht hatte, auf ebenso unerklärliche Weise, wie es erschienen war.











Übersicht: Phänomene                                                                                           Übersicht: Poltergeister




© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1