Ouija, Witchboard & Glasrücken



Utensilien


Im Folgenden wird ein Überblick über die Gegenstände und auch deren Bedeutung bei einer Geisterbeschwörung gegeben:

Religiöse Gebrauchsgegenstände:

Im Christentum ist es erforderlich, zumindest ein Kreuz innerhalb des Raumes aufzubewahren.
Weitere glaubensbezogene Abbildungen, Symbole und Figuren unterstützen dessen Wirkung zusätzlich.
Das Symbol verkörpert die Ehrfurcht und die Kontrolle Gottes über dem Geschehen und soll niedere Wesen in deren Aktivitäten einschränken.
Nicht in allen Religionen stellt das Kreuz ein Symbol für den Glauben dar.
Es wäre daher angebracht, sich eines symbolischen Gegenstandes zu bemächtigen, der den gleichen Effekt besitzt.
Das Auge des Glaubensoberhauptes soll über dem Geschehen wachen und die eigene Person vor Gefahren schützen.


Die Kerze:

Die Kerze versinnbildlicht die Reinheit. Sie weist dem beschworenen Geist den Weg beim Kommen und Gehen.
Niedere Wesen fürchten das Licht der Kerze. Lediglich reine Wesen fühlen sich davon angezogen.
Da eine Kerze vor niederen Wesen und Dämonen schützen soll, ist sie absolut unabkömmlich.
Verwendet man Teelichter, so sollte man mehrere gleichzeitig anzünden.
Sobald ein Teelicht erloschen ist, soll es durch ein Neues ersetzt werden.
Das Licht einer Kerze darf während einer Sitzung ebenfalls niemals erlöschen.

Absolut unwichtig hingegen ist die Form der Kerze.
Um den Kontakt zu einem gutartigen Geist jedoch nicht unnötig zu stören,
sollte man auf die Farbe Schwarz und Symbole des Todes verzichten.
Die Kerze ist bereits einige Zeit vor dem Kontakt anzuzünden und erst einige Zeit danach auszumachen.


Das Räuchermaterial:

Bei der Auswahl des Räuchermittels und entsprechenden Gerätes ergeben sich viele Möglichkeiten:
Ätherische Öle, Aroma-Konzentrate, Räucherstäbchen, Räucherkegel, Kräuter, Räucherkohle,
aromatisierte Steine, Ayurvedische Chakra-Räucher-Stäbe usw.





Die Geräte:

Sämtliche Geräte, mit denen man mit Wasser (Verdünnung), Aroma-Konzentraten
und Teelichtern (Kerzen) arbeiten kann, z. B.
Kessel, Möglichkeiten, um Räucherstäbchen unterzubringen,
(Beispiel: Sand mit Räucherkohle, die angezündet und danach wieder von der Flamme befreit wird,
sobald die Kohle zu glühen begonnen hat - hierauf dann geeignetes, getrocknetes Räuchermittel geben)
Es ist alles gestattet, was einem intensiven Ausströmen der Aromen nicht im Wege steht.





Arten des Räuchermittels:
(nur eine kleine Auswahl)

Weihrauch, Patchouli, Wacholder (die Wichtigsten zur Geisterbeschwörung)
Lavendel, Lorbeer, Balsamtannennadeln, Pinienharz, Zedernspitzen, Zedernholz, Myrrhe, Bernstein, Kampfer, Moschus, Rosmarin etc.

Neben einzelnen Elementen gibt es zahlreiche Mixturen der einzelnen Komponenten.
Aufgrund ihrer jeweiligen Charakteristika und Verwendungszwecke innerhalb der Esoterik,
wird hierauf nicht weiter eingegangen, da es über 1000 Möglichkeiten aufzuzählen hieße.
Rezepte können z. B. in Esoterik-Läden erfragt oder bezogen werden.


Sinn des Räucherns:

Das Räuchermaterial bestimmt die Art des Kontaktes.
Bereits hier kann entschieden werden, welche Art von Wesen man anrufen möchte.
Zur Kontaktierung eines Verstorbenen, höheren Wesens oder allgemein gutmütigen Geistes,
sollte man sich der Materialien Weihrauch, Patchouli und Wacholder annehmen.
Der gesamte Raum soll intensiv danach riechen. Lieber zu viel räuchern, als zu wenig.


Anmerkung:

Räuchermittel finden aber auch in anderen Bereichen der Esoterik Verwendung:
Reinigung des Geistes, Erdung der eigenen Person, Schutz vor Dämonen,
Vertreibung unliebsamer Gäste, Stimulans der Sinne...
Einsetzbar bei Meditation, Orakel- und Geisterbeschwörung,
Spezifikation (Auswahl) der geistigen Wesenheiten, Schwarzer und Weißer Magie.



Auf Amulette, Symbole, Zeichen o. ä., deren wirkliche Bedeutung nicht bekannt ist, sollte absolut verzichtet werden.
Die Auswirkungen solcher Dinge ist unabsehbar und nicht zu kontrollieren.
Man sollte lediglich diese 3 Utensilienpunkte berücksichtigen.
Jede weitere Zutat kann negative und unbeabsichtigte Folgen haben.













Übersicht: Phänomene                                                                     Übersicht: Kontakt zu Geistern




© 2001-2016 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.





Version: 2.1