Vom Schmatzen im Grabe


Martin Böhm, Predigten, 1601

Man hat in Pestilenzzeiten erfahren,
dass tote Leute sonderlich Weibespersonen, die an der Pest gestorben,
im Grabe ein Schmätzen getrieben, als ein Saw, wenn sie isset:
und das bey solchem Schmätzen die Pest heftig zugenommen,
und gemeiniglichen im Geschlecht die Leute häuffig nach einander gestorben...

Anno 1553 als die Pest allhier zum Lauban regierte, ist dergleichen auch geschehen,
dass eine Weibesperson im Grabe also geschmätzet hat.”




 


© 2001-2014 GespensterWeb

Alle Dokumente auf dieser Website unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.