GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ ESOTERIK ~ » Meditation » meditieren???wie mache ich das am besten?? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen meditieren???wie mache ich das am besten??
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kathi87 kathi87 ist weiblich
Irrlicht



Dabei seit: 21.03.2010
Beiträge: 142
Herkunft: Seelbach in Baden Württemberg^^

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 368.251
Nächster Level: 369.628

1.377 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

meditieren???wie mache ich das am besten?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo meine lieben

hoffe ihr habt erfahrung und könnt mir helfen
habe letztens etwas übers meditieren gelesen
wollte es gerne mal selbst ausprobieren ,, weiss aber nicht wie ich das mache
und habe angst dass es dabei gefahren gibt.
daher wollte ich von euch wissen

-wie ich es am besten praktiziere
-worauf ich achten muss
-ob es gefahren dabei gibt
- und was ihr für erfahrungen dabei gemacht habt


ich danke euch jetzt schonmal smile )

__________________
Ich liebe dich mein schatz x3 13.08.08
05.10.2010 12:27 kathi87 ist offline E-Mail an kathi87 senden Homepage von kathi87 Beiträge von kathi87 suchen Nehmen Sie kathi87 in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von kathi87: Kann man das essen? YIM-Name von kathi87: ja? MSN Passport-Profil von kathi87 anzeigen
mondfee13 mondfee13 ist weiblich
Wütender Sturm



Dabei seit: 23.02.2010
Beiträge: 70

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 183.366
Nächster Level: 195.661

12.295 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo kathi
Richtiges meditiere muss man lernen , das geht nicht auf einmal. es sei denn du hast ganz besondere Gaben :-)

Menschen welche sagen das sie sich hinsetzen und entspannen , die meditieren nicht , sondern entspannen . Mehr nicht.

Es gibt verschiedenen Arten von Meditationen , es ist ein breites Spektrum und sollte auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Meditation /meditieren heisst soviel wie " Nachdenken, Nachsinnen, Überlegen . Kann aber auch eine Heilkunst sein , eben je nach dem wie und für was man es anwendet.
Es kommt darauf an welche Bewusstseinzustände du anstrebst.

Meditation bedeutet durch Achtsamkeits oder Konzentration den Geist beruhigen und sein inneres sammeln.

ich benutze z.B. meditation auch um meine Medikamentendisis so klein als möglich zu halten indem ich mit meditation abschalte und so meine Schmerzen etwas dämme.
Es brauche lange und bin ich im inneren Ungleichgewicht so passiert es auchmal das es nicht klappt :-))

Ich würde dir raten gehe mal in einen Bücherladen und schaue dir Meditationsbücher an und kaufe dir eine CD mit geführter meditation.
Z.B. eine Chakra CD

__________________
Blessing
Peti
11.11.2010 21:44 mondfee13 ist offline E-Mail an mondfee13 senden Beiträge von mondfee13 suchen Nehmen Sie mondfee13 in Ihre Freundesliste auf
Mammsie Mammsie ist weiblich
Die Denkende



images/avatars/avatar-8889.jpg

Dabei seit: 05.07.2012
Beiträge: 2.031
Herkunft: Deutschland

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.567.960
Nächster Level: 3.609.430

41.470 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Thema ist schon einige Jahre alt, falls aber dennoch der ein oder andere Interesse haben sollte, sich weiter mit Meditation zu beschäftigen, kann ich die Chakra-Meditation sehr empfehlen. Ich habe die jeweiligen Übungen mit einer Tiefenentspannung und anschließender Meditation durchgeführt und das seit einem Jahr. Mir geht es sehr gut damit und ich spüre ganz deutliche, positive Veränderungen- deutlicher, als wenn ich mich einfach nur normal entspanne. Zuvor habe ich einige Jahre mit progressiver Muskelentspannung oder autogenem Training gearbeitet aber die Chakra-Arbeit hat sehr viel mehr in mir ausgelöst. Das Chakra-Praxisbuch von Govinda hat mir den Einstieg sehr leicht gemacht. Wichtig ist,wie bei so vielen Dingen, die Regelmäßigkeit, also: nicht aufgeben!

__________________
Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.- Albert Einstein
07.03.2015 11:49 Mammsie ist offline E-Mail an Mammsie senden Beiträge von Mammsie suchen Nehmen Sie Mammsie in Ihre Freundesliste auf
Irina Irina ist weiblich
Klabautermann



images/avatars/avatar-8699.jpg

Dabei seit: 21.01.2015
Beiträge: 347

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 286.738
Nächster Level: 300.073

13.335 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr Lieben,
seit geraumer Zeit höre ich beim Meditieren Binaurale Beats, auch Gehirnwellenmusik oder Hemi Sync. genannt.
Diese Musik gibt es in verschieden Frequenzen und man muss diese Musik mit Kopfhörern oder Stöpseln hören, sonst bringt sie nichts.

Ich habe mir Musik zugelegt, die mich in den Alpha- oder Thetabereich bringt.
Das ist genau der Bereich, den man beim Meditieren ansteuert.

Jemand sagte mal: "Man wird mit diesen Beats meditiert."
Und das ist bei mir auch so.
Ich kann wirklich nach innen schauen und da bleibe ich dann auch eine Weile.

Ein guter Nebeneffekt ist für mich auch, dass mein Blutdruck messbar sinkt und ich sehr gut schlafen kann.
Diese Beats eignen sich auch zur Gehirnhälftensynchronisation. Ob dem wirklich so ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

__________________
Das Universum ist möglicherweise nicht mehr als ein gigantisches, vom Geist erzeugtes Hologramm.

David Bohm
07.04.2015 14:19 Irina ist offline E-Mail an Irina senden Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf
larimar
Highlander



images/avatars/avatar-4994.jpg

Dabei seit: 18.07.2006
Beiträge: 847
Herkunft: Norddeutschland

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.333.216
Nächster Level: 3.609.430

276.214 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu,

Meditation muss nichts hochtrabend Kompliziertes sein.
Für Anfänger eignen sich kleine Achtsamkeitsmeditationen. Da sollte man versuchen, sich ganz auf sein Tun zu konzentrieren und sich dabei selbst zu beobachten. Z.B. mal beim Abwaschen nicht mit den Gedanken abschweifen, sondern das Wasser auf der Haut fühlen, den Teller genau betrachten, Deine Bewegungsabläufe beobachten, den Geruch des Spülmittels wahrnehmen....

Andere Möglichkeiten sind z.B.

*Atemmeditation (beobachte Deinen Atem, wohin er fließt, wie Du atmest....)
*ein achtsamer Spaziergang im Wald, vielleicht auch barfuß. Wie fühlt sich der Untergrund an? Was riechst und hörst Du?
* beobachte eine Kerzenflamme
* trinke eine Tasse Tee

...wische Staub, Fee, lese ein Gedicht, höre ein Musikstück, mache Gartenarbeiten. .. all das kann zu einer Meditation werden, wenn man sich allein auf sein Tun konzentriert.

Ansonsten gibt es auch auf CD oder YouTube massig geführte Meditationen und Fantasiereisen. Wobei man dabei nicht einschlafen sollte, denn dann meditiert man nicht😉
Deshalb für den Anfang lieber solche Meditationen im Sitzen machen und lieber kürzere Meditationen wählen ( eher 5-30 Minuten... wobei anfangs schon 5 Minuten schon lang sein können).
Damit man nicht ständig zur Uhr blinzelt, am besten einen Wecker stellen. Es gibt da übrigens auch praktische Meditations-Apps.

Liebe Grüße
Mel
Die z.Zt. am liebsten beim Katzenkuscheln oder Zentangle meditiert.

__________________
HW07
08.04.2015 18:49 larimar ist offline E-Mail an larimar senden Beiträge von larimar suchen Nehmen Sie larimar in Ihre Freundesliste auf
Irina Irina ist weiblich
Klabautermann



images/avatars/avatar-8699.jpg

Dabei seit: 21.01.2015
Beiträge: 347

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 286.738
Nächster Level: 300.073

13.335 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von larimar

...wische Staub, Fee, lese ein Gedicht, höre ein Musikstück, mache Gartenarbeiten. .. all das kann zu einer Meditation werden, wenn man sich allein auf sein Tun konzentriert.


Das habe ich letztens in einem Buch von Paul Meek gelesen.
Er meinte auch, dass mitunter das Drapieren von Blumen in eine Vase schon meditativ sein kann.

Schade, wenn ich im Beet hocke oder Blumen drapiere, bin ich meist im Zwiegespräch mit mir selbst oder ich schimpfe gedanklich mit meinem Chef. *biglaugh*

Mir fällt es unheimlich schwer, in den gewünschten Zustand zu kommen, wenn ich Arbeiten erledige.
Und das ist wohl der Knackpunkt:
Ich bin gedanklich nicht wirklich konzentriert bei solchen Arbeiten, sondern schweife immer ab.

Im Job hingegen bin ich äußerst konzentriert und nach Meeks Aussagen, ist das schon eine Art von Meditation.

__________________
Das Universum ist möglicherweise nicht mehr als ein gigantisches, vom Geist erzeugtes Hologramm.

David Bohm
09.04.2015 11:39 Irina ist offline E-Mail an Irina senden Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf
Mammsie Mammsie ist weiblich
Die Denkende



images/avatars/avatar-8889.jpg

Dabei seit: 05.07.2012
Beiträge: 2.031
Herkunft: Deutschland

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.567.960
Nächster Level: 3.609.430

41.470 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man muss aber schon unterscheiden zwischen einer meditativen Entspanntheit, die auch mal beim achtsamen Spazierengehen entstehen kann und der Versenkung, oder dem Überbewusstsein (wird manchmal in gewissen Yogalehren praktiziert), die nochmal eine ganz andere Qualität haben.
Für den Anfänger sind das nette Einstiegsübungen, barfuß durch den Wald laufen finde ich sowieso immer toll :-) Aber wer tiefergehen möchte, wird nicht umhin kommen, sich am besten täglich 30-60 Minuten auf ein Kissen zusetzen ^^ (natürlich geht das auch mit etwas anderem).

__________________
Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.- Albert Einstein
10.04.2015 06:49 Mammsie ist offline E-Mail an Mammsie senden Beiträge von Mammsie suchen Nehmen Sie Mammsie in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ ESOTERIK ~ » Meditation » meditieren???wie mache ich das am besten??

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2014

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb