GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Logen, Verschwörungen und Monumente » Kornkreise » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kornkreise
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Saphir A
1. Verwarnung



images/avatars/avatar-7851.jpg

Dabei seit: 08.02.2010
Beiträge: 1.407

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.914.490
Nächster Level: 4.297.834

383.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

naja, in Getreide ist aber auch Wasser vorhanden, zumindest in rischem Getreide, und das wirkt auf Elektrizität ja schon irgendwie wie ein Magnet. Aber ist gut möglich dass du recht hast. Hab auch gelesen, dass es ein Fake sein soll, hab aber nirgends die Bestätigung dafür gefunden.

__________________
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen alles glauben, wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden
20.02.2010 17:13 Saphir A ist offline Beiträge von Saphir A suchen Nehmen Sie Saphir A in Ihre Freundesliste auf
bernhard bernhard ist männlich
Astralwesen



Dabei seit: 17.10.2009
Beiträge: 5.483
Herkunft: Bayern

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.878.437
Nächster Level: 16.259.327

380.890 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber ob die magnetische Wirkung des Wassers ausreicht um so etwas zu erzeugen? naaaa jaaaa

Die ist sehr schwach und reicht kaum asu um so etwas zu erzeugen.

__________________
Alle sagten, es sei unmöglich;
da kam einer,
der wusste von nichts und tat es einfach.


Lg Bernhard

20.02.2010 17:20 bernhard ist offline E-Mail an bernhard senden Beiträge von bernhard suchen Nehmen Sie bernhard in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie bernhard in Ihre Kontaktliste ein
Saphir A
1. Verwarnung



images/avatars/avatar-7851.jpg

Dabei seit: 08.02.2010
Beiträge: 1.407

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.914.490
Nächster Level: 4.297.834

383.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich würd mal sagen, das käme auf die Energiequelle an. Wenn die wirklich so stark ist, dass sie sogar Glas zum Schmelzen bringt, keine Ahnung...
was mich nur wundert, ist, dass das mit den Lichtern auf einschlägigen Kornkreisseiten nirgends erwähnt wird, das spräche also schon für einen Fake.
Allerdings wunderts mich genauso, dass die Leute, die diese Kreise, die ja wirklich oft wahre Kunstwerke sind, angeblich machen, nie mal in Erscheinung treten. Ich meine, für so eine Aktion brauchts ja mehr als nur zwei oder drei Leute, die dann auch allesamt dicht halten müssen, über Jahre hinweg...hmm

__________________
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen alles glauben, wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden
20.02.2010 20:46 Saphir A ist offline Beiträge von Saphir A suchen Nehmen Sie Saphir A in Ihre Freundesliste auf
bernhard bernhard ist männlich
Astralwesen



Dabei seit: 17.10.2009
Beiträge: 5.483
Herkunft: Bayern

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.878.437
Nächster Level: 16.259.327

380.890 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auserdem müsste ein magnet das Korn ja anziehen und nicht abstoßen. Einen Magneten kann man auch schwer sso lokal begrenzen wie im Video zu sehen.

Und Glas bring ich dir leicht zum schmelzen.
Um so ne Magnetische Wirkung zu erziehlen musst du ein mittelgroßes Kraftwerk anschliesen.

Dieser Lichtpunkt würd ich mal sagen wiederspricht unserer heute bekannten Physik.
( Zumindest geh ich jetzt mal davon aus wer weis )
Alles hat seine Grenzen und daran müssen sich wohl auch Auserirdische halten.

Zitat aus Wiki:

Zitat:
Von den meisten Kornkreisen ist bekannt, dass sie von Menschenhand mit Hilfe eines in den Mittelpunkt gesteckten Stockes und eines Seiles erzeugt wurden, indem mit dem straff gespannten Seil in der Hand Kreise gelaufen und Halme umgetreten wurden. Eine einzelne Person läuft ausgehend vom Mittelpunkt im Kreis und gibt nach und nach Seil frei, bis der gewünschte Radius erreicht ist. Bei Beteiligung mehrerer Personen geht das schneller, ebenso bei der Verwendung von Holzwalzen (Baumstämme), die gerollt werden und auch andere, nicht konzentrische Formen erzeugen können.


Zitat:
1991 erklärten zum Beispiel Doug Bower und Dave Chorley, zwei Künstler aus Southampton, dass sie 1976 in einer Kneipe in Winchester, Hampshire auf die Idee gekommen waren, zum Spaß Muster in Kornfelder zu machen. Sie verwendeten nur Bretter, Seile, eigens gebastelte Kappen mit Visieren aus Draht: mit einem 1,2 Meter langen Brett an einem Seil erzeugten sie Kreise mit dem Brett als Radius. Die Herstellung eines Kreises mit dem zehnfachen Radius dauerte eine Viertelstunde. Frustriert davon, dass ihre Werke von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wurden, wählten sie 1981 ein Feld bei Winchester, das rundum guten Einblick von Straßen aus bot. Zunächst erzeugten „Doug n Dave” nur einfache Kreise, aber als in Zeitungen behauptet wurde, die Kreise könnten einfach durch ein natürliches Phänomen entstehen, machten sie sich an komplexere Muster. Erst als Bowers Frau ihn wegen seines hohen Benzinverbrauchs der Untreue verdächtigte, gestand er ihr seine nächtliche Tätigkeit, und kurz darauf gingen er und Chorley an die Öffentlichkeit.


Obwohl Wiki bei solchen Sachen ja bekanntlich weig zu trauen ist. Augenzwinkern

__________________
Alle sagten, es sei unmöglich;
da kam einer,
der wusste von nichts und tat es einfach.


Lg Bernhard

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von bernhard: 20.02.2010 21:07.

20.02.2010 20:57 bernhard ist offline E-Mail an bernhard senden Beiträge von bernhard suchen Nehmen Sie bernhard in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie bernhard in Ihre Kontaktliste ein
Saphir A
1. Verwarnung



images/avatars/avatar-7851.jpg

Dabei seit: 08.02.2010
Beiträge: 1.407

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.914.490
Nächster Level: 4.297.834

383.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von bernhard
Auserdem müsste ein magnet das Korn ja anziehen und nicht abstoßen. Einen Magneten kann man auch schwer sso lokal begrenzen wie im Video zu sehen.
kommt drauf an, wie der Magnet gepolt ist ^^. Nunja, mal angenommen, es wären wirklich kleine Ufos am Werke, so weiß man ja nicht, was die alles können. Immerhin müssten sie in der Lage sein, mal eben so ein paar tausend oder milliarden Lichtjahre zurück zu legen, es sei denn, sie sind igendwo bei uns stationiert (und haben ihre Basis hinterm Mond *grins* ), also wäre das dann wohl das kleinste Problem, mal eben ein paar Kreise ins Korn zu malen, wie auch immer ^^

Zitat:
1991 erklärten zum Beispiel Doug Bower und Dave Chorley, zwei Künstler aus Southampton, dass sie 1976 in einer Kneipe in Winchester, Hampshire auf die Idee gekommen waren, zum Spaß Muster in Kornfelder zu machen. [...]
76 waren die Dinger aber auch nur stümperhaft und wenig ausgefeilt, im Gegensatz zu den heutigen Kreisen und Formen.
Klar gibt es immer wieder Muster, die absichtlich und um zu beweisen, dass eseben geht, hergestellt werden, aber gerade der Alien zB, oder die massen an anderen echt abgefahrenen und hochkomplizierten Gebilden, das ist für mich schwer vorstellbar, dass das Leute mal eben über nacht auch so derbe exact hinbekommen, auch vor allem, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen, und dass die dann danach alle jahrelang dichthalten, also ich könnte das nicht. Man ist ja irgendwie auch mal stolz auf das was man leistet und will mal drüber reden oO
aber das ist wohl das Geheimnis, warum Verschwörungen funktionieren ^^

__________________
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen alles glauben, wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden
20.02.2010 21:32 Saphir A ist offline Beiträge von Saphir A suchen Nehmen Sie Saphir A in Ihre Freundesliste auf
bernhard bernhard ist männlich
Astralwesen



Dabei seit: 17.10.2009
Beiträge: 5.483
Herkunft: Bayern

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.878.437
Nächster Level: 16.259.327

380.890 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In diesem Fall glaube ich, das die Leute eben nicht dichthalten sondern danach ne Dokumentation drehen oder ein You tube Video machen. (Oder beides^^)

Es ist gar nicht so schwer so was zu machen.

Und mit unserer heutigen Technologie könnten wir auch schon ein paar Lichtjahre weit reisen ist alles nur eine Frage der Logistik nicht der Technologie.

Ich denke wenn es UFO´s gibt haben sie ihre Basis auf den Monden der großen Gasriesen oder in Meteoriten in den Gürteln unseres Sonnensystems.
(Auch wenn ich nicht an an UFO´s glaube)

Die Auserirdische Technologie muss unserer nicht überlegen sein. Ich glaube es gibt Grenzen die man nicht überschreiten kann.

__________________
Alle sagten, es sei unmöglich;
da kam einer,
der wusste von nichts und tat es einfach.


Lg Bernhard

20.02.2010 21:52 bernhard ist offline E-Mail an bernhard senden Beiträge von bernhard suchen Nehmen Sie bernhard in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie bernhard in Ihre Kontaktliste ein
Saphir A
1. Verwarnung



images/avatars/avatar-7851.jpg

Dabei seit: 08.02.2010
Beiträge: 1.407

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.914.490
Nächster Level: 4.297.834

383.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das hab ich ja auch gedacht, deshalb hab ich bei Youtube nach "making of crop circles" gesucht, und da hats mir dann dieses Videodingens mit den Lichtkugeln rausgeschmissen, und das auch noch gleich ein paarmal, aber keine Aufzeichnungen von Leuten, die welche machen. Das fand ich ja grad so seltsam. Man liest halt immer und es wird behauptet, dass es ginge, und dass es Leute gemacht hätten, aber iwi finde ich da keinerlei Bild oder Videoaufzeichnungen von.

Grenzen werden uns von der Physik wie wir sie kennen, vorgegeben, aber wer sagt denn, dass die Naturgesetze überall im All gleich sind? das denke ich nämlich eher weniger, da warten noch viele Überraschungen auf uns...

__________________
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen alles glauben, wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden
20.02.2010 22:22 Saphir A ist offline Beiträge von Saphir A suchen Nehmen Sie Saphir A in Ihre Freundesliste auf
SabSab SabSab ist weiblich
Supervisor



images/avatars/avatar-8984.jpg

Dabei seit: 25.06.2012
Beiträge: 3.030
Herkunft: Bodensee

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.798.888
Nächster Level: 6.058.010

259.122 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Kornkreise Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab hier was Interessantes zur Thematik gefunden, offensichtlich wurde ein Kornkreis mit 180 m Durchmesser in Bayern entdeckt:

Zitat:
Im bayrischen Mammendorf rätseln Anwohner derzeit über die Herkunft eines riesigen Kornkreises, der über Nacht auf einem Getreidefeld entstand.

Das gern auf Außerirdische zurückgeführte Phänomen südlich des Baggersees und hat einen Durchmesser von 180 Metern.

Schon Dutzende Schaulustige bestaunten das kunstvolle Blüte. Nur der Bauer, dem das Feld gehört ist sauer, er hat mittlerweile Strafanzeige gestellt.


Quelle:msn.com

Auch auf merkur.de wird darüber berichtet. Dort heißt es u.a.:

Zitat:
Mammendorf - Ein Kornkreis in Mammendorf wird zum Ziel für Ufo-Gläubige, Esoterik-Anhänger und Neugierige. Wie kam das Gebilde auf das Feld? Mehrere Theorien kursieren.

Er ist riesig – und bereits kurz nach der Entdeckung ein Publikumsmagnet. Der Besitzer hat seine ganz eigene Art gefunden, mit dieser mysteriösen Geschichte umzugehen.

Es ist Montag, kurz vor 16 Uhr, als Nebenerwerbslandwirt Josef Huber mitbekommt, dass irgendetwas auf seinem 14 Hektar großen Weizenfeld hinterm Baggersee vor sich geht. „An einen Kornkreis habe ich gar nicht gedacht, da waren wir dann doch sehr überrascht“, sagt der 47-jährige Mammendorfer. Nachricht und Fotos verbreiten sich in Windeseile in den sozialen Netzwerken. Bald tauchen die ersten Besucher auf.

Der Kornkreis in Mammendorf zeigt ein blumig anmutendes Gesamtbild mit 3D-Wirkung. Er misst 180 Meter im Durchmesser und ist damit etwa dreimal so groß wie der Kornkreis im Sommer 2015 in Biburg bei Alling. Bauer Huber ist zuerst wenig begeistert. Großflächig ist das Korn niedergedrückt. Es wird wohl Ernteausfälle geben. Deshalb hat er auch Strafanzeige bei der Brucker Polizei wegen Sachbeschädigung gestellt. Auch jeder Besucher, so Inspektionssprecher Michael Fischer, mache sich streng genommen dieses Vergehens schuldig.

Doch Josef Huber ist kein Spielverderber. Inzwischen hat er sich mit der Situation abgefunden – und macht das Beste draus. Kurz nach Mittag sitzt er am Dienstag ziemlich entspannt im blau-weiß karierten Hemd und kurzer Hose mit Sohn Florian (17) auf einer Bierbank am Feldrand. Zwischen den beiden steht eine Kiste Limo. Die zwei wollen Präsenz zeigen, damit die Situation auf dem Feld nicht ausufert. Und falls jemand Gefahr läuft, wegen der Hitze zu dehydrieren, helfen sie mit Getränken aus.

Eine Spendenkasse haben sie auch aufgestellt und eine Schneise ins Feld gemäht, damit die Besucher nicht alles niedertrampeln. Huber rechnet mit einem Ernteverlust von bis zu 4000 Euro. Mit ein paar Spenden von den Besuchern könnte er den aber decken. „Die meisten zahlen unaufgefordert mehrere Euro“, hat Polizeisprecher Fischer aus dem Augenwinkel beobachtet. Rund um das Feld sind Schilder aufgestellt, die die Besucherbahnen lenken sollen. Huber hat allerdings festgestellt: „Die Leute sind eigentlich recht vernünftig; es sind überwiegend anständige nette Menschen.“

Als ein Einheimischer vorbeikommt, meint er scherzhaft: „Jetzt hat auch Mammendorf einen Stempel aus dem All, jetzt werden wir berühmt.“ Wolfgang Blum, ebenfalls aus Mammendorf, hat die Neugier zum Kornkreis getrieben. „Aber ich fühle mich nach dem Besuch genauso normal wie vorher.“ Landwirt Huber hat beobachtet, wie sich die Menschen im Feld niederknien und meditieren – ihm hingegen brennt die Zeit unter den Nägeln. „Ich hätte gerade genug Arbeit auf den Feldern.“

Robert Alcazane, ein Wahrsager aus München, ist davon überzeugt, dass der Kornkreis ein Geschenk von Oben ist, das man annehmen müsse. „Das bestätigt mir, was ich eh schon weiß, und es macht mich stolz.“ Kein Mensch und keine Maschine bekämen das hin. „Ich werde gestärkt aus diesem Feld herausgehen.“ Im Zentrum des Symbols im Kornfeld sitzen Christine aus Gomera, Daniela aus dem Kreis Wolfratshausen, die Musiklehrer Martina und Wolfgang sowie Naturfotografin Christine. Vor ihnen liegen Kristalle und ein Lavastein. „Ich mache extra Urlaub im Fünf-Seen-Land und bin vor einigen Tagen aus Gomera angereist, weil wieder Kornkreiszeit ist“, sagt Christine. Musiklehrer Wolfgang hatte im Vorfeld gespürt, dass es bald so weit sein würde: „Ich fühlte das schon seit Juni.“

Naturfotografin Christine meint: „Hier kann ich aus dem Vollen schöpfen, es stimmt mich friedlich und froh, hier zu sein.“ Für den Mammendorfer Bauhofleiter Robert Zauser und seine Kollegen ist dieses meditativ-friedliche Umfeld mit Mehrarbeit verbunden: „Wir müssen die Zuwegung absperren und den Parkplatz beim Freibad beschildern, damit das Ganze hier nicht aus dem Ruder läuft.“ Das hatte die Polizei angeordnet. Denn: Nach Absprache mit Landwirt und Bürgermeister wurde klar, es sei das Beste, die Besucher zum großen Parkplatz am Freibad zu lotsen. „Sonst gibt’s ein Riesenchaos auf den Feldwegen. Wir müssen das Ganze kanalisieren“, sagt Polizeisprecher Fischer, der am Vormittag bereits selbst beim Kornkreis war. „Ich fühle mich jetzt richtig inspiriert“, sagt er lachend.

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, als ein Landwirt in seinem Weizenfeld in Biburg einen Kornkreis entdeckte – einen achtstrahligen Stern. Auch damals kamen die Menschen in Scharen, um das Kunstwerk zu betrachten und die Magie des Ortes zu spüren – und zwar nicht nur aus der näheren Umgebung. Der Bauer hatte eine Kasse aufgestellt, in der die Besucher offenbar großzügig einzahlten. Denn am Ende reichten die Einnahmen, um den Ernteverlust zu decken. Nach zwei Wochen wurde das Feld abgemäht. Auch 2008 hatte es in Alling einen Kornkreis gegeben.

In der Mammendorfer Verwaltung laufen bereits die Telefone heiß. Alle wollen wissen, wo der Kornkreis liegt. Interessierte aus der gesamten Bundesrepublik wollen Anfahrtsbeschreibungen und Parktipps von den Sekretärinnen. Sobald der Hörer wieder aufliegt, klingelt es weiter. Auch etliche Kleinflieger sollen bereits vom nahen Flugplatz in Jesenwang übers Feld geflogen sein, erzählt Michael Fischer. Zudem haben sich Medien aus ganz Deutschland in Mammendorf angekündigt. Ein Interessent habe sich durch alle Hubers in Mammendorf, die im Telefonbuch stehen, geklingelt. Dort sind über 20 Einträge mit diesem Namen verzeichnet.

Wer für Kornkreise verantwortlich ist, bleibt rätselhaft. Bisher sind die Macher solcher Kunstwerke nur in seltenen Fällen erwischt worden. Es scheint, als seien die Ähren von Geisterhand zu Boden gedrückt. Oft oft fehlen sogar Fußabdrücke. Viele glauben an übernatürliche Kräfte oder gar Aliens im Weizenfeld. Frank Peters vom Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise allerdings ist sich sicher, dass die Macher irdischer Natur sind.

„Heutzutage ist das ziemlich leicht. Daheim am PC wird das Muster ausgewählt oder erstellt, dann kommt GPS ins Spiel.“ Mit Koordinaten und Smartphone findet man im Feld die Mittelpunkte der Kreise. „Da stellt sich einer hin, hält das Ende eines Seils fest, während ein anderer mit dem anderen Ende des Seils in der Hand um ihn herum läuft. Dadurch entstehen diese gleichmäßigen Kreise. Die Ähren werden meist mit Hilfe von Holzlatten zu Boden gedrückt“, erklärt Peters.

Meistens, sagt der Experte, entstehen die Kreise bei Nacht, damit die Macher nicht erwischt werden. Meistens seien ganze Gruppen am Werk, so Peters. „Bei der Größe des Mammendorfer Kornkreises waren es auf jeden Fall vier bis sechs Leute. Sonst schafft man das nicht.“ Oder es waren doch Aliens.


__________________
Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
Oscar Wilde

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SabSab: 27.07.2016 13:47.

27.07.2016 13:42 SabSab ist offline E-Mail an SabSab senden Beiträge von SabSab suchen Nehmen Sie SabSab in Ihre Freundesliste auf
Hank-Man Hank-Man ist männlich
Irrlicht



Dabei seit: 09.01.2015
Beiträge: 109

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 107.407
Nächster Level: 125.609

18.202 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Irgendwie konnte ich das Thema "Kornkreise" nie wirklich ernst nehmen,aber dann sah ich mal auf ARTE eine Reportage zu diesem Thema,dort wurde ein sehr interessanter Videofilm eines englischen Farmers gezeigt. In dem Video sieht man eine leuchtende Kugel über ein Kornfeld schweben (die scheinbar irgendwelche Muster in's Korn schreibt) und wenige Meter daneben befinden sich Leute die von dieser Aktion offensichtlich nichts mitbekommen haben. Würde heutzutage solch ein Filmchen veröffentlicht,dann würde ich die Angelegenheit als Fake abstempeln (Ferngesteuerte Drohnen gibt's ja heutzutage in jedem Spielwaren-Laden),aber in den 80'er Jahren waren solche Spielzeuge noch Fiction,deshalb ist das Thema "Kornkreise" für mich mittlerweile ein wirklich ernst zu nehmendes Thema.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hank-Man: 11.08.2016 00:22.

11.08.2016 00:21 Hank-Man ist offline Beiträge von Hank-Man suchen Nehmen Sie Hank-Man in Ihre Freundesliste auf
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8303.jpg

Dabei seit: 26.12.2012
Beiträge: 548

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 947.683
Nächster Level: 1.000.000

52.317 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch etwas zum Thema, mit Fotos, die ich beeindruckend finde:

http://www.diewunderseite.de/kornkreise/index.htm
11.08.2016 07:35 nebelwandler ist offline Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Logen, Verschwörungen und Monumente » Kornkreise

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb