GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Kriminologie & Kriminalistik » Für Rätsel Freunde: Der "Somerton" Fall » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Für Rätsel Freunde: Der "Somerton" Fall
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Motmeister23
Poltergeist



Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 1.471

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.077.012
Nächster Level: 3.609.430

532.418 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Für Rätsel Freunde: Der "Somerton" Fall Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://de.wikipedia.org/wiki/Somerton-Mann

Dieses ist ein , bis jetzt, ungelöstes Rätsel der Austarlischen Polizei.
1948 wurde ein Mann tod aufgefunden, der ein "merkwürdigen" Zettel in der Tasche hatte:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:SomertonManCode.jpg

Wer kann es entschlüsseln ? Top! (bis jetzt keiner, siehe "Voynich")

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Motmeister23: 12.10.2013 00:18.

12.10.2013 00:16 Motmeister23 ist offline Beiträge von Motmeister23 suchen Nehmen Sie Motmeister23 in Ihre Freundesliste auf
Pandora Pandora ist weiblich
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8105.jpg

Dabei seit: 24.05.2013
Beiträge: 79
Herkunft: Irgendwo muß das sein .... mist, vergessen ....*seufz*

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 129.610
Nächster Level: 157.092

27.482 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ok...rätzel und spekulations-time ...callenge accepted...(an dieser stelle lieben dank für die inspiration kamerad)
Das erste was mir durch den kopp ging, als der verstorbene beschrieben wurde, war ....ein transvestit bzw mind dtw, welcher sich nicht mehr weiter verstecken konnte (wir beachten die zeit in welcher er gelebt hat Augenzwinkern und sich seinen letzten traum erfüllt hat nach australien zu reisen um da die welt zu verlassen. Das wirkliche rätzel mit dem zettel muß ich mir erst in ruhe am pc angucken (bin grad mit handy on)....

__________________
... ich erinnere mich nur noch an das quälende Festhalten .... und das wunderbare .... wunderbare Loslassen .....
12.10.2013 02:19 Pandora ist offline E-Mail an Pandora senden Beiträge von Pandora suchen Nehmen Sie Pandora in Ihre Freundesliste auf
Mammsie Mammsie ist weiblich
Die Denkende



images/avatars/avatar-8889.jpg

Dabei seit: 05.07.2012
Beiträge: 2.050
Herkunft: Deutschland

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.025.025
Nächster Level: 4.297.834

272.809 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohhh, sehr gut. Sowas mag ich! Danke, motmeister! *grins*

__________________
Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.- Albert Einstein
12.10.2013 11:45 Mammsie ist offline E-Mail an Mammsie senden Beiträge von Mammsie suchen Nehmen Sie Mammsie in Ihre Freundesliste auf
renegater renegater ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-7885.jpg

Dabei seit: 20.11.2012
Beiträge: 137
Herkunft: Hameln

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 250.015
Nächster Level: 300.073

50.058 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

WOW wieder so ein rätselhafter Fall... genau mein Ding!

Vllt findet mein Adlerauge ja etwas!!

Danke Motmeister smile

__________________
[COLOR=deeppink]Geflüster wirkt bedrohlicher als Schreie[/COLOR]
14.10.2013 14:23 renegater ist offline Beiträge von renegater suchen Nehmen Sie renegater in Ihre Freundesliste auf
der-verbannte der-verbannte ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8988.gif

Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 573

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.476.698
Nächster Level: 2.530.022

53.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr interessant. Danke fürs Posten.
14.10.2013 14:58 der-verbannte ist offline E-Mail an der-verbannte senden Beiträge von der-verbannte suchen Nehmen Sie der-verbannte in Ihre Freundesliste auf
Myrtha
V.I.P.



images/avatars/avatar-6754.jpg

Dabei seit: 11.07.2010
Beiträge: 782
Herkunft: Schweiz

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.102.144
Nächster Level: 2.111.327

9.183 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Is ja wieder mal eine coole Story. Merci denn....

Ich hatte auch gleich die Vermutung, dass der Mann wohl heimlich Stöckelschuhe trug, was die strammen Waden und die verformten Zehen erklären würde.
Sein Gesicht hätte er mit Schminke sicher auch recht weiblich hinbekommen können.
Auch seine edle, gepflegte Erscheinung spricht für eine eventuelle Homosexualität.
Seine Gesichtszüge sehen für mich polnisch aus.

Was ich sehr seltsam finde, ist die Sache mit dem persischen Gedichtband.
Das scheint ja ein Buch zu sein, welches nicht jeder Normalbürger Zuhause im Regal stehen hat.
Es kann kein Zufall sein, dass die Frau, deren Tel. Nummer er bei sich hatte, einmal ein genau solches Buch besessen hat.
Vielleicht ein Geheimbund??

Ich denke im Buch liegt der Schlüssel.....

Ich habe dazu noch einen intressanten Bericht im Netz gefunden:
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36900/1.html

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Myrtha: 14.10.2013 17:33.

14.10.2013 17:04 Myrtha ist offline E-Mail an Myrtha senden Beiträge von Myrtha suchen Nehmen Sie Myrtha in Ihre Freundesliste auf
Motmeister23
Poltergeist



Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 1.471

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.077.012
Nächster Level: 3.609.430

532.418 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Motmeister23
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, der Seemannsausweis (Seaman ID-Card) ist ne ganz plumpe Fälschung !
Auf jeden Ausweis muss der Schiffsname, sowie ein Fingerabdruck stehen. Auch 1918 schon ! Siehe Googel *biglaugh*

Da ich selber zur See fahre, kenne ich diese Karten gut.
14.10.2013 18:50 Motmeister23 ist offline Beiträge von Motmeister23 suchen Nehmen Sie Motmeister23 in Ihre Freundesliste auf
Myrtha
V.I.P.



images/avatars/avatar-6754.jpg

Dabei seit: 11.07.2010
Beiträge: 782
Herkunft: Schweiz

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.102.144
Nächster Level: 2.111.327

9.183 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich tendiere zu der Theorie, dass er ein russischer Agent war, mit homoerotischem Hintergrund.
Seine Gesichtszüge sind polnisch oder russisch, aber ganz bestimmt von hinter dem Vorhang.
Das Buch war vielleicht irgend ein Erkennungszeichen.
Vielleicht war es ein Spionagering und alle Agenten hatten solche Bücher.
Die entfernten Etiketten bei seiner Kleidung dienten dazu seine Herkunft zu verbergen.
Entweder wurde er eliminiert oder er hat sich selber umgebracht.
Es gehen ja viele für ihre Überzeugungen freiwillig in den Tod.
Vielleicht war sogar sein mysteriöser Tod ein Zeichen das gesetzt wurde. Es wurde ja genug in den Medien verbreitet, auch die Details.
So konnte auch der hinterletzte diese Botschaften lesen, vorallem auch der oder die für die sie bestimmt waren.
Agenten müssen ja in die verschiedensten Rollen schlüpfen, (kenn ich vom Film *grins* ...)
vielleicht musste er auch mal als Frau spionieren, oder als Seemann.

Herausfinden wird man es vermutlich nie, da ja alle Beteiligten zwischenzeitlich verstorben sind.

Es macht doch einfach Spass, etwas zusammen zu spinnen....!! *grins* *grins*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Myrtha: 15.10.2013 08:52.

15.10.2013 08:51 Myrtha ist offline E-Mail an Myrtha senden Beiträge von Myrtha suchen Nehmen Sie Myrtha in Ihre Freundesliste auf
Motmeister23
Poltergeist



Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 1.471

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.077.012
Nächster Level: 3.609.430

532.418 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Motmeister23
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vieleicht war er weder Agent noch homosexuell noch sonstwie interessant. Vieleicht einfach ein Handlungsreisender aus der Schweiz/ Österreich/ Deutschland bzw. Abstammung.

Warum ?

Lässt man mal alles "geheimnisvolles" weg und schaut sich den Zettel an , denk ich an eine "to do Liste" (so, wie ich Einkaufszettel schreibe)

Alle Abkürzungen auf dem Zettel, findet man im Internet (Australien)

Für mich liest es sich, als ob er aus dem Baugewerbe (bzw. Makler?) ist. Zumal er sich in der zweiten Zeile verschrieben hat nach dem Motto: Punkt 1, Punkt 2 ..halt noch nicht..erst Punkt 3, dann 2 usw. *biglaugh*

Dateianhang:
jpg Somerton-Cryptogram klein.jpg (95,41 KB, 252 mal heruntergeladen)
15.10.2013 21:51 Motmeister23 ist offline Beiträge von Motmeister23 suchen Nehmen Sie Motmeister23 in Ihre Freundesliste auf
Myrtha
V.I.P.



images/avatars/avatar-6754.jpg

Dabei seit: 11.07.2010
Beiträge: 782
Herkunft: Schweiz

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.102.144
Nächster Level: 2.111.327

9.183 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss nicht.....
Es gibt dermassen viele Abkürzungen auf der Welt, dass man vermutlich auch treffende finden lönnte, wenn man den Zettel rückwärts lesen würde.
Schade gabs zu der Zeit noch keine iTunes, oder Prepaid Karten, dann hätten wir die Erklärung.
Aber was ist mit dem Zufall, dass er und diese, ihm bekannte Frau das selbe Buch besassen?
Er ihre Telefonnummer besass und sie ihn aber nicht gekannt haben will??
16.10.2013 08:45 Myrtha ist offline E-Mail an Myrtha senden Beiträge von Myrtha suchen Nehmen Sie Myrtha in Ihre Freundesliste auf
Motmeister23
Poltergeist



Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 1.471

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.077.012
Nächster Level: 3.609.430

532.418 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Motmeister23
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Buch war ja damals ein Klassiker. Sie verschenkte es , im Krieg , ja einem Mann (der aber nicht der unbekannte Tote ist) der es auch noch hatte, als der Tote gefunden wurde. Zufall ?
War der unbekannte Tote auch damals im Lazarett und suchte er die Frau ?

Man müsste mehr über die Krankenschwester wissen. Außerdem, warum wurde das orginal Buch in ein Auto geworfen? Und von wem ?

Die Infos darüber, sind sehr spärlich im Internet.......... *eeeeeek*

Die letzte Zeile könnte auch bedeuten:

(doppelstrich-wichtig) TT telegraphic transfer (engl.: »telegrafische Auszahlung«), MT (Mount) SAM (Name) ST (Street) GAB (?)

Der Mount Sam liegt zufällig in süd Australien http://maps.bonzle.com/c/a?a=p&p=29983&cmd=sp
Dort gibt es zwar keine "Street" aber eine "Road" www.street-directory.com.au/vic/omeo/mt-sam-road

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Motmeister23: 16.10.2013 16:46.

16.10.2013 16:24 Motmeister23 ist offline Beiträge von Motmeister23 suchen Nehmen Sie Motmeister23 in Ihre Freundesliste auf
Mammsie Mammsie ist weiblich
Die Denkende



images/avatars/avatar-8889.jpg

Dabei seit: 05.07.2012
Beiträge: 2.050
Herkunft: Deutschland

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.025.025
Nächster Level: 4.297.834

272.809 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mich hat dieser spannende Fall ja nie ganz losgelassen. Umso mehr freue ich mich, dass es neue Theorien darüber gibt und weitere interessante Aspekte ans Licht gekommen sind.
Unter anderem gibt es einige Forscher, die meinen, eine Art Mikro-Code auf dem kleinen Buchstabenzettel entdeckt zu haben. Dieser lasse sich in kleineren Buchstaben, die sich in den großen befinden, erkennen. Mich haben diese kleinen Striche und Bögen innerhalb der Buchstaben schon die ganze Zeit irritiert und nun scheint da auch was hinter zu stecken. Andererseits ist es leider noch nicht zu einer Entschlüsselung gekommen. Vermutet wird ein Zusammenhang zu Geheimdiensten und Verbindungen während des Zweiten Weltkriegs.
Außerdem sollen sich zwei Frauen gefunden haben, die behaupten, die Töchter des mysteriösen Mannes zu sein... ich finde sogar, dass da eine Ähnlichkeit besteht.
Lest selbst: http://www.adelaidenow.com.au/news/south...70d9120ce8f6c29

Über die angeblichen Töchter: http://www.adelaidenow.com.au/news/south...m-1226766905157

Hier ein Interview-Ausschnitt: http://www.youtube.com/watch?v=pJKMnX4WHSA

__________________
Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.- Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Mammsie: 03.08.2014 10:50.

03.08.2014 10:45 Mammsie ist offline E-Mail an Mammsie senden Beiträge von Mammsie suchen Nehmen Sie Mammsie in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Klabautermann



images/avatars/avatar-8997.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Beiträge: 343
Herkunft: Ostsachsen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 828.990
Nächster Level: 1.000.000

171.010 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich grabe mal dieses schöne alte Thema aus. Es gibt Neuigkeiten zu dem Fall, die endlich etwas Licht ins Dunkel bringen.

Der Blog http://tamamshud.blogspot.de beschäftigt sich seit 2013 ausschließlich mit diesem Fall und liefert etliche Belege und Zusammenhänge, Code-Entschlüsselungen und vieles mehr. Laut demselben Blog soll nun auch die Identität des Somerton-Mannes geklärt werden. Für Fans und Spürnasen könnte es sich lohnen, die letzten Blogeinträge ab August '16 (http://tamamshud.blogspot.de/2016_09_01_archive.html) durchzulesen, um die komplexen Zusammenhänge zu verstehen (english only!). Der angekündigte Beitrag mit dem endgültigen Namen des Toten zum 25.9. blieb jedoch aus, stattdessen gibt es einen Eintrag vom 27.9., näheres s.u.

Deutlich einfacher gehalten und ebenfalls mit aktuellen Fakten - und seltsamerweise exakt am 25.9. - hat sich die Huff Post um einen Statusbericht zur Fallaufklärung bemüht.
http://www.huffingtonpost.de/2016/09/25/...n_12179668.html
Demnach fehlt die staatliche Erlaubnis, den unbekannten Toten auf seine DNA hin zu untersuchen und diese mit der DNA von mutmaßlichen Nachfahren zu vergleichen.

Eine konkrete Spur könnte der o.g. Blog liefern (27.9.16):
Zitat:
What is perhaps the most interesting, if chilling, aspect of this discovery came within the last few weeks when fellow researcher Clive from Adelaide, during his research found an article in the Adelaide papers dated 14th December 1948 regarding the apparent suicide by poisoning of another man, Tibor Kaldor from Melbourne.

Tibor had been an internee at Hay, in fact, he had traveled to Australia on the HMT Dunera along with Mr. Teltscher and 1992 others who had been arrested in the UK for being Enemy Aliens.

Tibor had left a last note that we have examined carefully and, using an acrostic decoder, it was found that there was indeed a coded message left within his note which you can read via this link,

Those that have been following this series of posts will know that Tibor's body was taken to the Adelaide City Morgue which was occupied by one other male at the time, the Somerton Man.

There you have it, from Hay Internment Camp 7 to the Clifton Gardens Hotel to the discovery of a mysterious code in Adelaide and the death by poisoning of two men within two weeks of each other.

There's a lot more to this story and we will be revealing it over the coming weeks along with additional possible identities for the Somerton Man who we believe was a fellow Internee for Tibor and the almost 2000 other men arrested in the UK during June and July 1940.


__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jigoku_sora: 30.09.2016 01:55.

30.09.2016 01:53 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Kriminologie & Kriminalistik » Für Rätsel Freunde: Der "Somerton" Fall

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb