GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Kunst, Kultur und Zeitgeschehen » Islam, Christentum, Judentum, usw. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Islam, Christentum, Judentum, usw.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kilian
Waldschrat



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 577

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 936.501
Nächster Level: 1.000.000

63.499 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Islam, Christentum, Judentum, usw. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kommen wir nun zum Abschluss, indem ich ausführlich über das Christentum, Islam, Judentum, Hinduismus, Buddhismus usw. schreibe.

Bevor ich darauf eingehe muss ich hier erwähnen, dass ich alles weitere wie den politischen Einfluss, den Einfluss der Priesterschaft und den historischen Einfluss auf die Religionen weglasse und einfach nur die simple Botschaft aller Religionsstifter weitergebe, natürlich übertragen auf die Gegenwart.
Sinn und Zweck dabei ist es Gefühlsmäßig dasselbe auszulösen, um eine Seelenveredelung des Einzelnen durch Nachdenken zu fördern, denn darum ging es nur, um nichts anderes smile .

Bevor hier der Eindruck entsteht ich wäre tief religiös, nein bin ich nicht! Ich glaube an was Größeres und vertraue (Ich vertraue, ich glaube nicht) bis jetzt der Hermetik als einfache Geistesschulung ähnlich wie Sudoku smile .

Die Religionsbücher als etwas Absolutes braucht eigentlich niemand mehr, denn sie sind für ganz andere Zeiten geschrieben worden und ich persönlich denke, dass mittlerweile jeder Mensch, der ernsthaft sucht von alleine auf Wissen stößt und dabei merken wird, dass hinter den Religionsbüchern ein tieferer Sinn steckt.

Eben dieser Sinn ist uns abhandengekommen durch die Priesterschaft, die wie ein weißer Philosoph vor zweitausend Jahren mal sinngemäß sagte:
„..wie eifersüchtige Hunde selbst auf dem Futtertrog sitzen, nichts davon essen wollen, sowie alle anderen nicht an den Futtertrog lassen“.

Zurück zum Thema:

Monetär gesehen leben fast alle Staatssysteme auf Pump.

Ja sogar die größten Unternehmen Weltweit leben auf Pump:
Schaut euch mal die Eigenkapitalquoten (eigenes Geld) und die Fremdkapitalquoten (geliehenes Geld) an (Stand 11.01.17):

Daimler

Volkswagen

IBM

Ökologisch gesehen, leben wir sowieso auf Pump

Und vielleicht habe ich ja was verpasst, aber seit wann müssen Krankenhäuser monetären Gewinn einbringen

Ich frage mich wirklich (kein Scherz jetzt) wann der Spruch laut wird, dass Waisenhäuser und Frauenhäuser auch monetären Gewinn einbringen müssen.

Vergessen wir mal das Monetäre und Ökologische. Sogar gesellschaftlich leben wir auf Pump:

Das was eine Demokratie im Kern ausmacht ist soweit ich weiß das Grundprinzip der gleichen Rechte, Chancen und Pflichte für alle, sowie dass jeder Mensch aufgrund seiner vollzogenen Taten nach humanem Recht und Gesetz verurteilt wird.

Nun, mittlerweile wollen wir Menschen nach anderen „Maßstäben“ verurteilen:

Fussfesseln für "mögliche Gefährder" (ein dehnbarer Begriff)

Das erkennen möglicher Gefährder durch Gesichtskontrollen

Das ist meines Erachtens der falsche Weg. Wir stigmatisieren und radikalisieren auf Kosten zukünftiger Generationen und beginnen Menschen bereits vor einer Tat zu verurteilen.

Ein Beispiel:

Warum sind so viele Franzosen für den IS tätig?

Die Antwort liegt hier versteckt: Unruhen in Frankreich 2005

Hm, … nur eine Theorie: Früher nannte man sowas Arbeiteraufstände der ungebildeten Massen, heute wird das allgemein als Migrationsprobleme kostengünstig abgetan. Ich denke jedoch es sind vom Kern her nie Migrationsprobleme gewesen.

Wer hat nun daran Schuld? Was ist das Problem der Menschheit?

Klar, wird der ein oder andere denken die Antwort bekommst Du:
Umweltverschmutzung, religiöser Wahn, kein religiöser Wahn, Rassismus, kein Rassismus, Nationalismus, kein Nationalismus, Amoklauf, Terrorismus, Überwachung, der Chef, übermäßiger Konsum, Geldprobleme, Finanzkrise, Weltverschwörung, Illuminat, …

Kann sich ja jeder etwas aussuchen.

Aber, … das sind nicht wirklich die Probleme der Menschheit. Das sind nur Symptome.

Würde ich wirklich die islamischen Fanatiker alle umbringen, so würde niemand ihren Platz einnehmen und die Ressourcen nun auf sich binden?

Würde ich wirklich alle Rechtspopulisten umbringen, so würde niemand ihren Platz einnehmen und die Ressourcen auf sich binden?

Würde ich wirklich alle Banker/Iluminaten/Freimaurer (oder ersetzt es subjektiv durch was immer ihr wollt) umbringen, so würde niemand ihren Platz einnehmen und die Ressourcen auf sich binden?

Das wirklich komische ist aber Folgendes:
Weltweit haben alle Menschen vor etwa 15 Jahren die Fanatiker gewähren lassen um es der jeweiligen „anderen Seite“ heimzuzahlen (Stichwörter: Wir müssen fanatischer werden, wenn wir gegen den „Terror“ gewinnen wollen) und jetzt? Welche Bilanz haben die Fanatiker, umnebelt von selbsterschaffenen Wesen vorzuweisen?

Naja, es ist eigentlich ganz einfach: Emotionale Konzentration auf ein Wesen verursachen nun mal nur die Stärkung dieser, nicht die Abschwächung:
Der Nahe Osten ist kurz davor politisch, moralisch und gesellschaftlich zusammenzubrechen, Europa, Amerika und Russland sind kurz davor selbst fanatisch zu werden und der Otto-Normal Bürger weltweit rennt entweder vor den Fanatikern davon, oder erkennt nicht, dass er von diesen Selbsterschaffenen Wesen umschlungen wird. Wieder wird dann derselbe Fehler gemacht: Noch ein bisschen mehr, noch ein bisschen fanatischer und die Lösung ist in Sicht!

Hmm,…
Was ist das wirkliche Problem, wenn wir ganz tief graben in dem was wir menschliche Psyche nennen?

Eigentlich ist es so einfach, dass wir es schon vergessen haben und nicht weiter beachten:
Die Gier mehr zu sein als wir sind.

Wir wollen alle mehr sein als wir aktuell sind. Das Problem ist dabei, dass wir alle auf „Pump“ leben. Und zwar in fast allen Bereichen. Dadurch geschieht gesellschaftlich gesehen folgendes:

Nur die, die das Spiel am konsequentesten, am Besten und am schnellsten durchziehen können bekommen Macht.

Hermetisch gesehen bewegt sich die Gesellschaft (Sozialwesen-Wirtschaft-Gesetzgebung-Öffentlichkeit) als Ganzes in Richtung Feuerelement auf Kosten der anderen Elemente, was zu einem großen Ungleichgewicht führt.

Dabei sind wir alle gar nicht so machtlos und böse wie auf Facebook, Twitter und co suggeriert. Der Einzelne muss nur wollen und dabei meine ich nicht riesige Menschenansammlungen sondern die Ideale und Ideen des Einzelnen, basierend im Rahmen seines Gewissens auf Logik, Vernunft und Verstand.

Eine Anekdote:

Ihr kennt doch das Aufrunde-Prinzip in einigen Supermärkten: An der Kasse kann für einen guten Zweck aufgerundet werden.
Nun sagt ein guter Freund von mir an jedem Supermarkt beim Bezahlen „Bitte Aufrunden“, obwohl er genau weiß das in diesem Supermarkt das nicht geht. Auf die Anfrage von mir warum er das macht obwohl es da nicht geht, kam die Antwort, dass wenn es alle machen die Supermarktkette es einführen wird, ja sogar einführen muss … und seitdem mache ich es auch smile .

Oder hin und wieder Fairtrade, Bettlern einen Groschen zuschieben, eine kleine Summe Spenden usw.

Ich höre schon die Zweifler, die Schreiben, dass es nicht dort ankommt wo es ankommen soll und wahrscheinlich von 4 Euro nur 40 Cent ankommen usw. Naja die Flasche Trinken und die Kekse, mit denen Anja Ringgren Loven das Baby Hope gefüttert hat, haben umgerechnet höchstwahrscheinlich 40 Cent gekostet.

Dafür zahle ich gerne 4 Euro und sogar noch mehr. Das ist doch das Grundprinzip des Helfens: Zu geben ohne etwas dafür zu erwarten smile .

Es sind Kleinigkeiten, die in der Masse wirken. Das wäre schon mal ein Anfang. Es gibt genug Menschen, die gut sind und gut sein wollen. Es fehlt wie immer nur an Menschen, die den kleinen Anfang machen.

Damit meine ich nicht, dass wir nun alle Konten öffnen sollten, den Kapitalismus einmotten sollten und alles verschenken sollten, das wäre auch nur Feuerelement (kurzfristiges handeln um für kurze Zeit „Hell zu strahlen“). Was ich eher meine ist einen langfristigen Ausgleich bilden, um ein Gleichgewicht zu etablieren. Vertraut mir, wir und alle die nach uns kommen haben alle etwas davon.

Was hat das Ganze nun mit Religionen zu tun?
Mit institutionalisierten Religionen gar nichts! Wie bereits oben geschrieben: Es geht nur darum eine Seelenveredelung des Einzelnen durch das Nachdenken zu fördern.

Nur ein paar Gedanken eines angehenden Hermetikers….

__________________
Nicht vergessen: Es ist alles gut und kann doch nur noch besser werden :).
20.01.2017 12:41 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Geistesblitz
Gespenstischer Wind



Dabei seit: 06.06.2016
Beiträge: 32

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.469
Nächster Level: 13.278

2.809 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du hast ja in manchen Punkten recht, zum Beispiel daß es ein Unding ist Krankenhäuser auf Gewinn arbeiten zu lassen. Das ist ein Absurdum sondersgleichen. Aber wie wir sehen wird es "erfolgreich" praktiziert.

Aber ansonsten hörst Du Dich an wie ein Politiker. Du redest viel ohne wirklich etwas zu sagen und vor allem ohne irgendeine Lösung für die von Dir benannten Probleme zu nennen.

Ich habe mal bei wiki reingeschaut:

Im weiteren Sinn ist „Hermetik“ ein Synonym für Alchemie und okkult-esoterische Lehren überhaupt.

Also wenn Du meinst daß sich mit solch einer Einstellung die Probleme der Welt zu lösen wären, könntest Du eigentlich in die Politik gehen, wäre dann nur eine weitere Strömung in der Politik die Heil verkünden, Unsinn reden und nichts bringen.
20.01.2017 21:30 Geistesblitz ist offline E-Mail an Geistesblitz senden Beiträge von Geistesblitz suchen Nehmen Sie Geistesblitz in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.543

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.557.085
Nächster Level: 3.025.107

468.022 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Geistesblitz,

Hm, in einem Thread über "Islam, Christentum, Judentum, usw." würde ich nun nicht gerade Lösungen für die Probleme der Welt erwarten.

Das wäre möglicherweise auch gar nicht so einfach, mit den Lösungen... Zunge raus

Zitat:
Ich habe mal bei wiki reingeschaut:
Im weiteren Sinn ist „Hermetik“ ein Synonym für Alchemie und okkult-esoterische Lehren überhaupt.


Na, da hast du aber nix Gscheites gefunden, da gibts in der englischsprachigen Wikipedia schon mehr:
Hermeticism
https://en.wikipedia.org/wiki/Hermeticism

Warum sollen kleine Dinge nichts bringen - sich z.B. gegenseitig mit Respekt zu behandeln?

Lorena
21.01.2017 04:39 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Otter Otter ist weiblich
Wütender Sturm



Dabei seit: 02.01.2016
Beiträge: 54
Herkunft: Bremen

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 26.080
Nächster Level: 29.658

3.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

zwar spiegelt die Wortwahl von Geistesblitz nicht ganz meinen Eindruck wieder, aber ich kann ihn schon ein bischen verstehen, vor allem wenn er Kilians andere Beiträge, welche hermetische Ansätze inkludieren, noch nicht gelesen hat.

Mein Kommentar : " Lebt integer."

__________________
*winkewinkewinkewinkewinke*
22.01.2017 03:15 Otter ist offline E-Mail an Otter senden Beiträge von Otter suchen Nehmen Sie Otter in Ihre Freundesliste auf
Kilian
Waldschrat



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 577

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 936.501
Nächster Level: 1.000.000

63.499 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kilian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wir dürfen halt auch nicht vergessen, dass wir in einem öffentlichem Forum sind und entsprechend jeder seine Meinung kundtun kann und darf.
Die mir wenig zusagende Alternative wäre zurück in die finsteren Katakomben der Geheimlehre.

Dennoch ist es tatsächlich aber so, dass nicht alles in jedem Threat nochmal vorgekaut wird. Irgendwo steht bereits alles. Wir haben eine Suchfunktion, eine Blätterfunktion, wir haben das www mit seinen tausenden von Infoseiten und last but not least: Wir haben doch Bücher smile .

Ich versuche da soviel Infos zu weiteren Quellen zu liefern als möglich. Wer generell den Charakterzug des Wissensdurstes sein eigen nennt und in dieser Thematik sich weiter erkunden will, wird dann automatisch anfangen weiter zu suchen und wird auf viel mehr treffen als ich vorgegeben habe. Dadurch lerne ich und lehre ich. Lorenas Seite kannte ich zum Beispiel vorher auch nicht (Schande über mich smile ).

Naja und für den Rest bin ich einfach ein "Heil verkündender und Unsinn redender Politiker".

Ist nicht weiter tragisch.

Liebe Grüße smile

__________________
Nicht vergessen: Es ist alles gut und kann doch nur noch besser werden :).
22.01.2017 14:47 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Otter Otter ist weiblich
Wütender Sturm



Dabei seit: 02.01.2016
Beiträge: 54
Herkunft: Bremen

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 26.080
Nächster Level: 29.658

3.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weder Heil verkündent, noch Unsinn redend. Nicht Schwarz oder Weiß.

Hermetik ist eine Variante von Vielen und genauso berechtigt wie andere Dinge, daher recht vielen Dank an Kilian, dass er sich soviel Mühe mit dem Transfer bestimmter Aspekte gibt.

Kritik an der Sache ist ebenso gut, wer nur zustimmt und nie hinterfragt, macht auch Nix besser.
Über Formulierungen kann man sich streiten.
Wenn ich so weiterschreibe, ende ich noch im Kuschelklub für Kükenknuddler.

Daher möchte ich Kilians Beitrag in einem Punkt klar widersprechen: "Wir alle" wollen nicht mehr sein, als was wir sind, das ist keinesfalls unisono. Es mag an der differenzierten Wahrnehmung liegen, jeder tickt da anders, aber aus dem Fenster lehn ich mich trotzdem, erst recht wenn kurz davor von Gier die Rede ist.
Zum Thema Konsequenz würde ich mich ja "brennend " gerne unterhalten, denn Inkonsequenz empfinde ich als Zeichen des Menschenzeitalters.
Aber nu. Ist nicht das Thema grad.

__________________
*winkewinkewinkewinkewinke*
23.01.2017 03:03 Otter ist offline E-Mail an Otter senden Beiträge von Otter suchen Nehmen Sie Otter in Ihre Freundesliste auf
Gloomy Star
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8299.jpg

Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 99
Herkunft: Lübeck

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 123.679
Nächster Level: 125.609

1.930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Killian: STOP! Mein Post wird wohl ein wenig unangenehm rüber kommen STOP!

Zitat:
[...] Das ist meines Erachtens der falsche Weg. Wir stigmatisieren und radikalisieren auf Kosten zukünftiger Generationen und beginnen Menschen bereits vor einer Tat zu verurteilen.


Das sehe ich anders: Es werden nicht einfach u.a. Leute just for Fun eine Fussfessel angelegt, sondern die Gefährter. Ob das was bringt steht auf dem anderen Blatt.
Gesichtserkennung finde ich ein wenig suspekt.
So oder so kommt es zu einer Vorurteilung, da können sich die Vorverurteilen bei ihren radikalen "Landsmänner"/Religionsbrüder (egal welcher Herkunft) (mit)bekanken.

Nur als reine Neugiere: Wie soll man mit bezw. gegen Gefährter umgehen?
Weil bei aller Verständnis, es kann nicht sein, dass auf Kosten der allgemeinen Sicherheit Rücksicht auf Indiviuumen genohmen wird, denen es sch***egal ist, ob sie mit ihrer Einstellung/Mentalität anderen Schaden zufügen, oder sogar deren Zielen es ist.


Zitat:
Wir wollen alle mehr sein als wir aktuell sind. Das Problem ist dabei, dass wir alle auf „Pump“ leben. Und zwar in fast allen Bereichen. Dadurch geschieht gesellschaftlich gesehen folgendes: Nur die, die das Spiel am konsequentesten, am Besten und am schnellsten durchziehen können bekommen Macht.



Wer genau sind "wir"? Meinst Du damit die Menschheit allgemein, oder nur eine Gruppe?
Ich fühle mich auch nicht angesprochen.

Zitat:
Ihr kennt doch das Aufrunde-Prinzip in einigen Supermärkten: An der Kasse kann für einen guten Zweck aufgerundet werden. Nun sagt ein guter Freund von mir an jedem Supermarkt beim Bezahlen „Bitte Aufrunden“, obwohl er genau weiß das in diesem Supermarkt das nicht geht. Auf die Anfrage von mir warum er das macht obwohl es da nicht geht, kam die Antwort, dass wenn es alle machen die Supermarktkette es einführen wird, ja sogar einführen muss … und seitdem mache ich es auch smile .


Und ich werde wohl einer der ersten sein, der auf die Frage "Wollen Sie aufrunden?" mit einen kategorischen "Nein!" antworten wird; Es geht nicht nur darum dass ich wenig Geld zu Verfügung habe, sondern weil ich absolut verabscheue wenn man mich zu einer "guten Tat" drängen will.


Zitat:
Oder hin und wieder Fairtrade, Bettlern einen Groschen zuschieben, eine kleine Summe Spenden usw.


Bei einigen Bettlern würde ich nichts geben, nicht weil ich ein kaltschnäuziges Ar***loch bin, sondern weil hintern diesen Bettlern eine Organistation steckt, die auf den Leid der Leute den Reibach macht.

Ich gebe Obachtlosen auch kein Groschen, sondern ein Kaffee und manchmal auch eine kleine Mahlzeit, einfach aus dem Grund weil ich keine Lust habe, den Alkoholkonsum dieser armen Leute zu fördern. Es mag nur der berühmte kalte Tropfen auf dem heißen Stein sein, aber diese Leute freuen sich auf jede noch so kleine Kaffee/Mahlzeitspende.

@Otter:
Zitat:
Daher möchte ich Kilians Beitrag in einem Punkt klar widersprechen: "Wir alle" wollen nicht mehr sein, als was wir sind, das ist keinesfalls unisono. Es mag an der differenzierten Wahrnehmung liegen, jeder tickt da anders, aber aus dem Fenster lehn ich mich trotzdem, erst recht wenn kurz davor von Gier die Rede ist.


Ich würde gerne mehr sein als ich aktuell bin, aber das wird nie der Fall sein, einfach wegen meinen Handicap. Nur muss ich mich deswegen rechtfertigen (das bezieht sich auf Killian)? Ich lebe nicht auf "Pump" (ok, Killian meint es vielleicht anders, aber so kommt es für mich rüber).

__________________
Memento Mori - Bedenke, dass du nicht unsterblich bist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Gloomy Star: 20.02.2017 08:26.

20.02.2017 08:23 Gloomy Star ist offline E-Mail an Gloomy Star senden Beiträge von Gloomy Star suchen Nehmen Sie Gloomy Star in Ihre Freundesliste auf
Otter Otter ist weiblich
Wütender Sturm



Dabei seit: 02.01.2016
Beiträge: 54
Herkunft: Bremen

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 26.080
Nächster Level: 29.658

3.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gloomy Star,

das ist die Frage der Wahrnehmung, mit dem "mehr sein, als man ist". Ich persönlich differenziere das für mich so: ich möchte gerne Lernen mit der Zeit. Erkenntnisse erlangen, mich entwickeln. Aber ich bin halt mein Ausgangsmaterial, und hege keine Ambition nach "mehr".
Vergleichend denke ich dabei an viele Geschichten in Buch und Film, in der die Hauptfigur erstmal "Otto-Normalo" ist, nur um dann an irgendeiner Stelle vermittelt zu bekommen " Du bist etwas Besonderes, weil....." . Und dann kommt dieser Kram wie " Du hast unentdeckte Kräfte / kommst von ausserhalb dieser Welt/ bist "royalen Blutes" und so ein Blah. Man verfüge über Kräfte, Macht, Mittel. Einige Menschen streben dieses an, es gibt genügend Beispiele. Diese Personen definieren sich über scheinbare Vorteile, die sie von Anderen abheben und bevorteilen. Und je nachdem, wo die eigenen Prioritäten und die Wahrnehmung liegt, kann das logisch sein, oder nicht.

Wenn es um Handicaps geht, kann ich verstehen, das man sich entsprechend einen Ausgleich wünscht, idealerweise eben, kein Handicap zu besitzen. Aber dies definiere ich nicht als den Wunsch, mehr zu sein, denn dieser Gedanke setzt voraus, dass man weniger sei, wenn man ein Handicap/ eine Behinderung hat. Und es ist schade, wenn jemand für sich selbst so empfindet, und schlimm, wenn andere so denken.

__________________
*winkewinkewinkewinkewinke*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Otter: 20.02.2017 17:08.

20.02.2017 17:00 Otter ist offline E-Mail an Otter senden Beiträge von Otter suchen Nehmen Sie Otter in Ihre Freundesliste auf
Gloomy Star
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8299.jpg

Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 99
Herkunft: Lübeck

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 123.679
Nächster Level: 125.609

1.930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Otto: Das ist eine gute Einstellung Cheer!

Zitat:
Wenn es um Handicaps geht, kann ich verstehen, das man sich entsprechend einen Ausgleich wünscht, idealerweise eben, kein Handicap zu besitzen. Aber dies definiere ich nicht als den Wunsch, mehr zu sein, denn dieser Gedanke setzt voraus, dass man weniger sei, wenn man ein Handicap/ eine Behinderung hat. Und es ist schade, wenn jemand für sich selbst so empfindet, und schlimm, wenn andere so denken. Gloomy Star


Da stimme ich Dir zu. Nur man fühlt sich halt "minderwertig", auch wenn man weiß, dass dieser Gedanke falsch ist. Besonders dann wenn man seine eigene Erwartung nicht gerecht wird (ja, ich weiß, das ist falsch so an die Sache ranzugehen^^°).

__________________
Memento Mori - Bedenke, dass du nicht unsterblich bist.
20.02.2017 17:59 Gloomy Star ist offline E-Mail an Gloomy Star senden Beiträge von Gloomy Star suchen Nehmen Sie Gloomy Star in Ihre Freundesliste auf
Kilian
Waldschrat



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 577

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 936.501
Nächster Level: 1.000.000

63.499 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kilian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gloomy Star,

meine Ansichten habe ich eigentlich oben ausgeführt. Diesbezüglich hat sich nichts geändert.

Dennoch hast Du mir eine Frage gestellt und die werde ich natürlich beantworten.
Jedoch bevor ich die Frage beantworten kann, musst Du mir kurz helfen:

Was verstehst Du unter Gefährder?

Ich meine zum Beispiel die "Sauerland Gruppe" sind für mich keine Gefährder. Sie sind aufgrund der aktiven Vorbereitungen bereits Täter vor der Tat.

Die NSU sind keine Gefährder gewesen, sie waren Täter während der Tat.

Wenn Du mir dahingehend etwas Konkretes lieferst kann ich Dir sicher konkret antworten.

Liebe Grüße

__________________
Nicht vergessen: Es ist alles gut und kann doch nur noch besser werden :).
22.02.2017 07:54 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Gloomy Star
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8299.jpg

Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 99
Herkunft: Lübeck

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 123.679
Nächster Level: 125.609

1.930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Was verstehst Du unter Gefährder?


Personen, die unsere Werte (Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, usw.) aktiv bekämpfen.
Oder ganz übertrieben reisserisch: Alle, die nicht nach ihrer Vorstellungen leben zu vernichten.

Zitat:
Ich meine zum Beispiel die "Sauerland Gruppe" sind für mich keine Gefährder. Sie sind aufgrund der aktiven Vorbereitungen bereits Täter vor der Tat.


Moment mal. Bin ein wenig neben der Spur: Weil sie die Tat "nur" geplant haben, aber nicht durchgeführt haben, weil man sie daran gehindert hat, sind sie Deiner Meinung nach, keine Täter? *eeeeeek*

__________________
Memento Mori - Bedenke, dass du nicht unsterblich bist.
22.02.2017 13:37 Gloomy Star ist offline E-Mail an Gloomy Star senden Beiträge von Gloomy Star suchen Nehmen Sie Gloomy Star in Ihre Freundesliste auf
Kilian
Waldschrat



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 577

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 936.501
Nächster Level: 1.000.000

63.499 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kilian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gloomy Star,

nein, lese Dir bitte nochmal aufmerksam meinen Satz durch den Du zitiert hast.

Gefährder sind für Dich Menschen, die aktiv unsere Werte bekämpfen.
Unsere Werte sind für Dich "Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, usw."

Nun, da geht es schon los. Das sind aktive Täter, keine "Gefährder".
Das habe ich bereits oben indirekt beschrieben wie mit ihnen umgegangen werden soll:

Zitat:
Das was eine Demokratie im Kern ausmacht ist soweit ich weiß das Grundprinzip der gleichen Rechte, Chancen und Pflichte für alle, sowie dass jeder Mensch aufgrund seiner vollzogenen Taten nach humanem Recht und Gesetz verurteilt wird.


Wie bereits geschrieben: Meine Ansichten haben sich nicht geändert.

Jetzt muss Du mir nochmal helfen:

Zitat:
So oder so kommt es zu einer Vorurteilung, da können sich die Vorverurteilen bei ihren radikalen "Landsmänner"/Religionsbrüder (egal welcher Herkunft) (mit)bekanken.


Wie erklärst Du diesen Satz, wenn unsere Werte die Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, Schutz vor dem Staat, keine Rücksicht auf Herkunft, Rasse und Religion beinhalten?

Vielleicht mal anders gefragt:
Was verstehst Du unter "unsere Werte"?

Liebe Grüße

__________________
Nicht vergessen: Es ist alles gut und kann doch nur noch besser werden :).
23.02.2017 08:22 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Gloomy Star
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8299.jpg

Dabei seit: 26.11.2013
Beiträge: 99
Herkunft: Lübeck

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 123.679
Nächster Level: 125.609

1.930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Zitat: So oder so kommt es zu einer Vorurteilung, da können sich die Vorverurteilen bei ihren radikalen "Landsmänner"/Religionsbrüder (egal welcher Herkunft) (mit)bekanken.

Wie erklärst Du diesen Satz, wenn unsere Werte die Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, Schutz vor dem Staat, keine Rücksicht auf Herkunft, Rasse und Religion beinhalten?



Ich meine damit, dass trotz bester Bemühungen niemanden wegen seiner Herkunft, Religion usw. zu (vor-)urteilen, doch anhand der Erfahrungen und Prägungen und Geschehenissen nun mal passiert. Aktuelles Beispiel sind die Gräueltaten, die im Namen des Islam begangen werden; Man erfährt, dass diese Terroristen Muslime sind, deren Ziel es ist ihren Glauben um jeden Preis und größster Brutaliät durchzusetzen - das wiederrum führt dazu dass man gegenüber Muslimen negativ eingestellt ist, selbst wenn man es nicht will (weil es unbewußt passiert). Und das meinte ich mit:
Zitat:
So oder so kommt es zu einer Vorurteilung, da können sich die Vorverurteilen bei ihren radikalen "Landsmänner"/Religionsbrüder (egal welcher Herkunft) (mit)bekanken.


Oder jetzt mal ein anderes Beispiel, vielleicht wird es dann viel klarer worauf ich hinaus will:
Nach der Schreckensherrschaft der Nazis hatten die Deutschen, egal wie ablehnend sie den Nazis eingestellt waren, auch mit Vorurteilen kämpfen.


Zitat:
Was verstehst Du unter "unsere Werte"?


Du fragst mich wirklich welche Werte ich meine? *misstrau*
Dann stell ich dir eine Gegenfrage: Was versteht du unter "unser Werte"?

__________________
Memento Mori - Bedenke, dass du nicht unsterblich bist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gloomy Star: 24.02.2017 06:21.

24.02.2017 06:20 Gloomy Star ist offline E-Mail an Gloomy Star senden Beiträge von Gloomy Star suchen Nehmen Sie Gloomy Star in Ihre Freundesliste auf
Kilian
Waldschrat



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 577

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 936.501
Nächster Level: 1.000.000

63.499 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kilian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

die Antwort kommt jetzt, weil ich das Ganze noch etwas absetzen lassen wollte.

Es ist eigentlich ganz einfach:
Natürlich können wir sagen aber die und die haben das und das gemacht, deshalb dürfen wir auch und überhaupt was fällt denen ein, usw....
Hm, dann dürfen wir uns aber auch nicht wundern wenn wir voller Groll, Angst und Hass jeden Tag zu Bett gehen. Solche Menschen tun mir ehrlich gesagt leid ich begegne ihnen jeden Tag. Sie kennen nichts anderes als Wut, Rache, Geltungssucht und Hass und merken es noch nicht einmal, dass sie sich selbst zerstören.

Eine Analogie:
Das sind Menschen die einen wunderschönen Garten betreten, aber nichts anderes bemerken als einen verfaulenden Baum.
Sie betreten mit einer negativen Gesinnung den Garten und verlassen ihn auch so.

@Gloomy Star
Meine Werte sind oben in der Eröffnung beschrieben, an denen hat sich nichts verändert. Die bemerkst Du nur einfach nicht. Ähnlich wie den Satz den Du zitiert hast bezüglich der Sauerland Gruppe.
Ich hege keinen Groll gegen Dich, ich bin mir durchaus bewusst was das wirkliche Problem ist.
Mehr kann ich leider dazu nicht beitragen.

Alles Gute und viel Glück Dir.

__________________
Nicht vergessen: Es ist alles gut und kann doch nur noch besser werden :).
25.03.2017 09:49 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Kunst, Kultur und Zeitgeschehen » Islam, Christentum, Judentum, usw.

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2014

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb