GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ KREATUREN & UNHEIMLICHE WESEN ~ » Dämonische Wesen » Dämonen eure Gedanken dazu... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Dämonen eure Gedanken dazu...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 242
Herkunft: Dublin

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 96.637
Nächster Level: 100.000

3.363 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Dämonen eure Gedanken dazu... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

mich würde einfach mal interessieren wie Ihr zu dem Thema steht.

Ich versuche mal auch meine Gedanken dazu auf imaginäres Papier zu bringen.

1. Kategorisierung
a) vorchristliche Dämonen
b) Dämonen nach muslimischer Lehre
c) Dämonen nach jüdischer Lehre
d) Dämonen nach christlicher Lehre

Grundsätzlich ist dazu zu sagen, das jede Weltreligion grundsätzlich dazu neigt, die Wesenheiten (Gottheiten) vorher bestehender "Naturreligionen" zu dämonisieren. so wird man bei b-d immer wieder Parallelen zu a) finden.

Das oben genannte, ist meiner Meinung nach auch der Grund, warum weltreligiöse Symbolik oftmals nicht den gewünschten abwehrenden Effekt hat.

Das Dämonen mit Huf und Horn wie in den Filmen existieren bezweifle ich für mich persönlich absolut. Die Kommunikation zu uns findet non physisch statt sowie deren Existenz. Wobei ich der Meinung bin, dass eine Körperlichkeit suggeriert werden kann.

Auch würde ich sagen, dass eine Hierarchie existiert, wobei der meiste Kontakt zum Menschen in seltensten Fällen von der bestehenden Elite aufgenommen wird, sondern eher von Wesenheiten, die sich im Dunstkreis derer bewegen.

Wann und warum Kontakt aufgenommen wird bestimmt sich meiner Meinung nach folgenden Gesichtspunkten:

1) Einfluss der Person
2) Wichtigkeit der Person (fürs hier und jetzt oder die Zukunft)
3) Potenzial der Person (auf allen erdenklichen Ebenen)

Soweit erstmal ein kleiner Einblick in meine Meinung. jetzt seit ihr dran.

Gruß Pad

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
03.08.2017 01:12 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
Tom GH-NRWup Tom GH-NRWup ist männlich
Irrlicht



images/avatars/avatar-8991.jpg

Dabei seit: 15.07.2013
Beiträge: 121
Herkunft: Wuppertal

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 181.338
Nächster Level: 195.661

14.323 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meinen eigenen Studien nach gibt es keine Dämonen (wie auch Engel/Erzengel).

Dämonen, wie auch Engel symbolisieren lediglich die "positiven" und "negativen" Eigenschaften von Menschen und wurden daher von ihnen personalisiert.

Man muss berücksichtigen, dass zu damaligen Zeiten der Wissensstand der Menschen (u.a. bzgl. Krankheiten/Wetterphänomene) im Vergleich zur Modernen nur geringer Art war. Daher wurde zB Epilepsie, Schlafparalyse mit Dämoneneinwirkungen in Verbindung gebracht.

"Wann und warum Kontakt aufgenommen wird bestimmt sich meiner Meinung nach folgenden Gesichtspunkten:

1) Einfluss der Person
2) Wichtigkeit der Person (fürs hier und jetzt oder die Zukunft)
3) Potenzial der Person (auf allen erdenklichen Ebenen)"

Gibt es hierfür unumstößliche Beweise? Demnach könnte man ja meinen, dass Trump, Putin, Kim usw. mit Dämonen zusammenarbeiten. Macht man es sich da nicht zu einfach?

__________________
Mitbegründer des Teams aus NRW zur Untersuchung von möglichen paranormalen Vorfällen:
www.ghosthunter-nrwup.de
www.facebook.com/pages/Ghosthunter-NRWup
03.08.2017 07:17 Tom GH-NRWup ist offline E-Mail an Tom GH-NRWup senden Homepage von Tom GH-NRWup Beiträge von Tom GH-NRWup suchen Nehmen Sie Tom GH-NRWup in Ihre Freundesliste auf
SY SY ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8987.jpg

Dabei seit: 23.07.2017
Beiträge: 383
Herkunft: ...irgendwo im Nirgendwo

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 11.360
Nächster Level: 13.278

1.918 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Zitat:
Gibt es hierfür unumstößliche Beweise? Demnach könnte man ja meinen, dass Trump, Putin, Kim usw. mit Dämonen zusammenarbeiten. Macht man es sich da nicht zu einfach?


In diesem Zusammenhang stellt sich aber die Frage, warum Staatsoberhäupter eine Audienz beim Papst erbeten, sobald sie ihr Amt angetreten haben. Nun aber über mögliche Machenschaften zu diskutieren würde wiederum in einer religiösen Grundsatzdebatte enden, welche gegen die Forenregeln verstößt. Ist aber vermutlich auch eine ganz andere Geschichte. Egal.

Glaube ich nun an die Existenz sogenannter Dämonen?

Ich muss Tom in gewisser Hinsicht recht geben, dass Krankheiten, Wetterphänomene und auch noch andere Dinge früher personifiziert wurden. Mitunter hatte aber auch hier die Kirche ihre Hände im Spiel. Es stellt sich mir somit die Frage, ob das niedere Volk von selbst personifizierte, oder ob ihnen eingeimpft wurde, dass böse Kräfte am Werke sind. Ich wage instinktiv zu bezweifeln, dass das doch eher dümmliche Volk von selbst darauf gekommen ist. (Man berücksichtige den Einfluss unterschiedlicher Missionare auf bspw. Cargo-Kulte.)

Warum entstanden zahlreiche Grimoiren, wenn es so was wie Dämonen doch offensichtlich nicht gibt?

Man schreibt ein solches Hexenbuch ja nicht grundlos, zumal diese Werke ja doch auf eine beachtliche Schaffungsperiode zurückblicken können. Sprüche, Rezepturen, Anleitungen, ... all das im Laufe einiger Jahrhunderte für nichts?

Ich habe mir die einzelnen Ausführungen unterschiedlicher Religionen zum Thema Dämonen nie angesehen, bin entsprechend nicht wirklich im Bilde, ob bzw. welche Unterschiede in der jeweiligen Beschreibung herrschen. Für mich machte ich die Erfahrung, dass es sehr wohl sehr unterschiedliche Energien/Mächte gibt, die gleich einer Hierarchie aufgestellt zu sein scheinen. Inwiefern sich innerhalb dieser Rangfolge jedoch Dämonen, Geister, Teufel oder Engel befinden, kann ich nicht sagen, zumal ich anzweifle, dass sich hierzu überhaupt jemand aussagekräftig äußern kann.

Ich bin mir für mich nicht einmal sicher, ob überhaupt unterschiedliche Wesenheiten existieren, oder ob es nicht doch eine einzelne, allumfassende Macht ist, die sich innerhalb ihrer Intensität und Zielrichtung unterschiedlich äußert. Vielleicht hervorgerufen oder zumindest begünstigt durch unser (un-)bewusstes Zutun.

Ich stelle mir mögliche Dämonen aber nicht im klassischen Sinne mit ledernen Flügeln, roten Augen, Krallen und/oder sonstigem vor. Ich denke, dass in einer gewissen Unscheinbarkeit des Rätsels Lösung liegt. Letztlich sind sämtliche Wesenheiten für mich Energien unterschiedlicher Art, Intensität und Ausrichtung. Ob sie sich tatsächlich anhand einer Form oder Gestalt klassifizieren lassen, vermag ich nicht zu beantworten. Und wer sagt, dass eine einfache Seele ihre Energie nicht anreichern kann, als dass man in ihr tatsächlich einen Dämon vermuten könnte?

Nun, man wird sicherlich seitenweise darüber spekulieren und diskutieren können. Aber auch hier kann man lediglich auf eigene Erfahrungen und Vorstellungen zurückgreifen, ohne behaupten zu können, dass es Dämonen gibt oder nicht. Interessantes, aber doch recht schwieriges Thema. Ich bin mir nicht sicher, ob unsere menschliche Vorstellungskraft da nicht an gewisse Grenzen stößt. Mit einer gewissen Erfahrung im Schlepptau möchte ich aber mal behaupten, dass es mehr gibt, als rational erklärt werden kann. Welchen Namen man der Sache wiederum gibt, mag man selbst bestimmen.
03.08.2017 10:21 SY ist offline Homepage von SY Beiträge von SY suchen Nehmen Sie SY in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 242
Herkunft: Dublin

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 96.637
Nächster Level: 100.000

3.363 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ireland
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Tom

Zitat:
Meinen eigenen Studien nach gibt es keine Dämonen (wie auch Engel/Erzengel).

wenn ich mich nur auf die Gruppe der Dämonologie der katholischen Kirche fokussiere, gebe ich dir da in Teilen absolut Recht.
In verschiedenen Konzilen wurde nämlich von den weltlichen Vertretern der kath. Kirche festgesetzt, was salopp gesagt "gut und böse" ist.
Darunter unter anderem auch "Götter/Bräuche/Kulturelle Eigenschaften und Wissen" der im christanisierten Gebiet liegenden sogenannten "ethnischen Religionen schriftloser Kulturen"
Was meiner Meinung nach nicht viel mehr war als Politik.

Zitat:
Man muss berücksichtigen, dass zu damaligen Zeiten der Wissensstand der Menschen (u.a. bzgl. Krankheiten/Wetterphänomene) im Vergleich zur Modernen nur geringer Art war. Daher wurde zB Epilepsie, Schlafparalyse mit Dämoneneinwirkungen in Verbindung gebracht.


Auch hier stimme ich dir in Teilen zu und würde einen Teil der Phänomene aussieben.

z.B der sogenannte Aufhocker, die Succubi oder Incubi.

Dennoch habe alle Weltreligionen und einige Vorchristlichen Religionen Riten zum Exorzismus ähnlich wie das "Rituale Romanum".
Das alles in einen Rahmen von Krankheitsbildern zu setzen ist mir persönlichen doch zu weit hergeholt.

Zitat:
Gibt es hierfür unumstößliche Beweise? Demnach könnte man ja meinen, dass Trump, Putin, Kim usw. mit Dämonen zusammenarbeiten. Macht man es sich da nicht zu einfach?


Einfach mal eine Gegenfrage: Ist es nicht auffällig das über Jahrhunderte die politische Elite
a) meist von einem Gesellschaftskreis gestellt wird?
b) meist unter sich bleibt.
c) politsche Strukturen nur schwer oder gar nicht ohne Repressuren in Frage gestellt werden können?

@S(orr)y
Zitat:
Für mich machte ich die Erfahrung, dass es sehr wohl sehr unterschiedliche Energien/Mächte gibt, die gleich einer Hierarchie aufgestellt zu sein scheinen.


Interessante Ausdrucksweise die hintergründig sogar als in Frage stellen des Gut und Böse Prinzips verstanden werden kann.

Zitat:
Ich denke, dass in einer gewissen Unscheinbarkeit des Rätsels Lösung liegt.


Nicht alles was Macht hat zeigt Macht. Ist nicht eben genau die Unwissenheit die Macht verschafft indem sie freien Handlungsspielraum gibt?

Zitat:
Nun, man wird sicherlich seitenweise darüber spekulieren und diskutieren können

Darum gehts *looooool*

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
03.08.2017 12:05 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
SY SY ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8987.jpg

Dabei seit: 23.07.2017
Beiträge: 383
Herkunft: ...irgendwo im Nirgendwo

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 11.360
Nächster Level: 13.278

1.918 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Darum gehts


Och, na dann... Augenzwinkern

Zitat:
Nicht alles was Macht hat zeigt Macht. Ist nicht eben genau die Unwissenheit die Macht verschafft indem sie freien Handlungsspielraum gibt?


Ja! Kurz, knapp und bündig: Ja!

Ich würde es als Gefolge bezeichnen, als Untertanen oder Ergebene. Ich denke sogar, dass die Machtverhältnisse übergreifend sind. Soll heißen: Eine höhere Instanz (im Hintergrund) bestimmt, mit welcher Energie/Macht eine niedere Wesenheit ausgestattet ist. Ich denke auch, dass die daraus resultierende Kraft unterschiedlich beschaffen sein kann. Interessant würde/wird es aber ab dem Punkt, wo die Kompetenzen/Möglichkeiten jener niederer Wesenheiten überschritten werden.

Mitunter aus diesem Grund strebte ich aber meinen Vergleich hinsichtlich der "Unscheinbarkeit" an. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob Dämonen seit Anbeginn existieren, ob sie erschaffen wurden oder sich zu dem entwickelten, was man heute unter ihnen versteht. Ich reduziere somit darauf, dass Handlanger eher in Erscheinung treten bzw. aktiv werden, als die Kraft dahinter. Was aber nicht aussagt, dass diese Kraft niemals aktiv wird. Ich gehe nicht grundlos davon aus, dass wenn man eine imaginäre Grenze übertritt, man sehr wohl und sehr schnell von einer Instanz in seine Schranken verwiesen wird.

Es gab damals 1, 2, vielleicht 3 Vorfälle, wo während der Kontaktaufnahme abrupt ein Cut stattfand. Die genauen Zusammenhänge müsste ich in meinen Unterlagen nochmal überfliegen. Mitunter wurde meiner "gezielten" Fragenstellerei aber ein massiver Riegel vorgeschoben. Da ging nicht nur die Pelle hoch!
03.08.2017 12:25 SY ist offline Homepage von SY Beiträge von SY suchen Nehmen Sie SY in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 242
Herkunft: Dublin

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 96.637
Nächster Level: 100.000

3.363 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ireland
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich würde es als Gefolge bezeichnen, als Untertanen oder Ergebene. Ich denke sogar, dass die Machtverhältnisse übergreifend sind. Soll heißen: Eine höhere Instanz (im Hintergrund) bestimmt, mit welcher Energie/Macht eine niedere Wesenheit ausgestattet ist.


Ist ein Interessanter Ansatz mit der Ausstattung niederer Wesenheiten mit verschiedener Kompetenzen und Energie/Macht.

Der Gedanke der mir zu dem Thema kommt: Das sich um eine große Energie/Macht automatisch niedere Wesenheiten anzieht, die vom Einfluss profitieren und somit auch die Macht des größeren mehren. Ob gezwungen oder freiwillig denke ich kommt auf den Stellenwert an. Hierzu will ich den Begriff "Pakt" einfach mal in den Raum werfen.

Zitat:
Allerdings stellt sich mir die Frage, ob Dämonen seit Anbeginn existieren, ob sie erschaffen wurden oder sich zu dem entwickelten, was man heute unter ihnen versteht.

Ich denke das es eine Klassifizierung Dämonen vs. Engel/Götter nicht existiert. Ich denke es handelt sich von Anbeginn an um Wesenheiten mit verschiedenen Intensionen die erst von uns Menschen in die Sparten Gut und Böse unterteilt wurden.

Zitat:
Ich reduziere somit darauf, dass Handlanger eher in Erscheinung treten bzw. aktiv werden, als die Kraft dahinter.

Davon gehe ich persönlich auch aus, genauso gehe ich davon aus, dass niedere Wesenheiten im Kontakt mit uns Menschen, sich grundsätzlich größer stellen.
z.B im Fall Anneliese Michel wo es angeblich der Antichrist selbst sein sollte.

Zitat:
Ich gehe nicht grundlos davon aus, dass wenn man eine imaginäre Grenze übertritt, man sehr wohl und sehr schnell von einer Instanz in seine Schranken verwiesen wird.

?? Klingt sehr kryptisch und Interessant.

Zitat:
Es gab damals 1, 2, vielleicht 3 Vorfälle, wo während der Kontaktaufnahme abrupt ein Cut stattfand. Die genauen Zusammenhänge müsste ich in meinen Unterlagen nochmal überfliegen. Mitunter wurde meiner "gezielten" Fragenstellerei aber ein massiver Riegel vorgeschoben. Da ging nicht nur die Pelle hoch!


Da stellt sich erstmal für mich die Frage, bei Kontaktaufnahme von uns, findet die auf freiwilliger Basis statt oder kann die erzwungen werden?

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
03.08.2017 12:54 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
SY SY ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8987.jpg

Dabei seit: 23.07.2017
Beiträge: 383
Herkunft: ...irgendwo im Nirgendwo

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 11.360
Nächster Level: 13.278

1.918 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Da stellt sich erstmal für mich die Frage, bei Kontaktaufnahme von uns, findet die auf freiwilliger Basis statt oder kann die erzwungen werden?


Ich denke, dass beides möglich ist. Ich erwähnte an anderer Stelle, dass man sich Verstorbene holen lassen kann, was grundsätzlich die Frage aufwirft, warum sie erst geholt werden müssen!? Man merkt während eines Kontaktes aber, dass im Hintergrund Macht-Gerangel stattfinden. Positive Kontakte werden verdrängt, um anderen Kontakten Zutritt zu gewähren. Aber das versinnbildlicht man nicht in Form weniger Zeilen. (Fast schon wieder einen eigenen Thread wert!)

Zitat:
z.B im Fall Anneliese Michel wo es angeblich der Antichrist selbst sein sollte.


Ich habe mich mit Anneliese Michel vor ein paar Jahren noch etwas intensiver befasst, zumal meine Kleine darüber ein Schulprojekt erarbeitete. Ich gehe in ihrem Falle schon davon aus, dass sie in gewisser Hinsicht "besessen" war, doch durch den Teufel persönlich? Vielleicht ein Bruchteil von ihm, aber niemals in vollem Umfang.

Ist es in diesem Zusammenhang nicht interessant, dass insbesondere sehr gläubige Menschen besessen sein können? Stellt das den Unterschied zwischen Gut und Böse nicht drastig infrage? Gibt es überhaupt Gut und Böse? Meines Erachtens ist vieles von uns Lebenden abhängig, ob sich etwas gut oder böse äußert. (siehe: imaginäre Grenze)

Zitat:
Ich denke das es eine Klassifizierung Dämonen vs. Engel/Götter nicht existiert. Ich denke es handelt sich von Anbeginn an um Wesenheiten mit verschiedenen Intensionen die erst von uns Menschen in die Sparten Gut und Böse unterteilt wurden.


Eben! (s.o.)

Zitat:
Hierzu will ich den Begriff "Pakt" einfach mal in den Raum werfen.


Fänden wir für "Pakt" eine treffendere Bezeichnung, wäre ich voll und ganz bei Dir.

Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von SY: 03.08.2017 13:08.

03.08.2017 13:04 SY ist offline Homepage von SY Beiträge von SY suchen Nehmen Sie SY in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 242
Herkunft: Dublin

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 96.637
Nächster Level: 100.000

3.363 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ireland
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich denke, dass beides möglich ist. Ich erwähnte an anderer Stelle, dass man sich Verstorbene holen lassen kann, was grundsätzlich die Frage aufwirft, warum sie erst geholt werden müssen!? Man merkt während eines Kontaktes aber, dass im Hintergrund Macht-Gerangel stattfinden


Da fehlen mir die praktischen Erfahrungen muss ich zugeben.

Kann es denn nicht sein, dass die kontaktierte Wesenheit nur vorgaukelt der gewünschte verstorbene zu sein um eine Vertrautheit aufzubauen die später genutzt werden soll?

Zitat:
Aber das versinnbildlicht man nicht in Form weniger Zeilen. (Fast schon wieder einen eigenen Thread wert!)

Oder ein Gläschen Whiskey

Zitat:
Ich habe mich mit Anneliese Michel vor ein paar Jahren noch etwas intensiver befasst, zumal meine Kleine darüber ein Schulprojekt erarbeitete. Ich gehe in ihrem Falle schon davon aus, dass sie in gewisser Hinsicht "besessen" war, doch durch den Teufel persönlich? Vielleicht ein Bruchteil von ihm, aber niemals in vollem Umfang.


Auch der Schluss zudem ich kam letztendlich. Aber der Teufel, das würde bedeuten in kirchlichem Jargon zu sprechen. Ich gehe da eher davon aus das eine Figur genutzt wurde die auch der letzte Bauer kennt um eine Angstsituation zu schaffen, die Energien freisetzt.

Zitat:
Ist es in diesem Zusammenhang nicht interessant, dass insbesondere sehr gläubige Menschen besessen sein können?


Würde ich jetzt sagen, dass da eine größere Leichtgläubigkeit besteht würde ich vielen Menschen unrecht tun.
Aber jemand der nach seinem Glauben sucht Beispielsweise aus Gründen von Schicksalsschlägen, schwerer Krankheit etc, ist schneller bereit einfache Lösungen zu glauben.

Zitat:
Fänden wir für "Pakt" eine treffendere Bezeichnung, wäre ich voll und ganz bei Dir.


An was dachtest du da?

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
03.08.2017 13:35 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
SY SY ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8987.jpg

Dabei seit: 23.07.2017
Beiträge: 383
Herkunft: ...irgendwo im Nirgendwo

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 11.360
Nächster Level: 13.278

1.918 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Kann es denn nicht sein, dass die kontaktierte Wesenheit nur vorgaukelt der gewünschte verstorbene zu sein um eine Vertrautheit aufzubauen die später genutzt werden soll?


Ausschließen kann man es oftmals leider nicht. Nicht selten sind nicht wenige Personen gleichzeitig anwesend, als dass es innerhalb dieses Kreises schon zu Verwirrung kommen kann. Unterbricht man die Sitzung, kann es ebenfalls sein, dass der Kontakt abbricht oder zwischenzeitlich jemand anderes Platz genommen hat. Man kann sich anhand gewisser Fragen zwar vergewissern, eine 100%ige Sicherheit gibt es meines Erachtens aber nicht. Allerdings muss ich sagen, dass hier die Gefühlswelt ein guter Indikator ist. Man spürt, wenn man angelogen wird bzw. das etwas im Busch ist. Mitunter einer der Gründe, weswegen jederzeit eine Kerze brannte. Das Flammenspiel während eines Kontaktes ist alles andere als uninteressant. Auch Haustiere reagieren auf störende Einflüsse ganz anders, als auf vertraute Anwesenheit.

Zitat:
Oder ein Gläschen Whiskey


Ich bin zwangsläufig kein Fan von irischem Whiskey. Über einen Absinth ließe sich wiederum reden. Augenzwinkern

Zitat:
Auch der Schluss zudem ich kam letztendlich. Aber der Teufel, das würde bedeuten in kirchlichem Jargon zu sprechen. Ich gehe da eher davon aus das eine Figur genutzt wurde die auch der letzte Bauer kennt um eine Angstsituation zu schaffen, die Energien freisetzt.


Na, ich denke, dass man Anneliese Michel schon ausreichend behandelt hat. Meines Erachtens finden sich da einige Ungereimtheiten, aber dran ändern wird man ohnehin nichts mehr. Manche Tonbänder waren aber recht interessant.

Zitat:
Würde ich jetzt sagen, dass da eine größere Leichtgläubigkeit besteht würde ich vielen Menschen unrecht tun.


Es finden sich m.E. gewisse Gemeinsamkeiten, wenn man sich die strenge Gläubigkeit mancher Besessener ansieht. Keine Pauschalisierung, aber ... (Nachtigall, ick...)

Zitat:
An was dachtest du da?


Gute Frage!

Vielleicht fällt mir gleich noch etwas Passenderes ein. Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SY: 03.08.2017 21:39.

03.08.2017 21:35 SY ist offline Homepage von SY Beiträge von SY suchen Nehmen Sie SY in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ KREATUREN & UNHEIMLICHE WESEN ~ » Dämonische Wesen » Dämonen eure Gedanken dazu...

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb