GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » Weltraum und Universum » Hat ein Gott das Universum gemacht? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hat ein Gott das Universum gemacht?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Hat ein Gott das Universum gemacht? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus, ja bin neu hier, aber hoffe auf anregende Diskussionen...

Hat Gott unsere Welt erschaffen? Wenn ja welcher denn genau?
Und wenn...warum? und woher kommt er?
Ist er evtl. nur ein Chemiker oder Physiker der irgendetwas zusammengeklatscht hat?
Oder sind wir einfach nur eine laune der Natur? (Wäre so in etwa wie ein 6er im Lotto oder?)
Wer weiß wie lange unsere Erde schon besteht. Alle Zahlen und angebliche Fakten sind nur hypothetisch, aber keinesfalls ein Fakt..

Vielleicht gibt es noch 100er anderer Planeten wie uns die nur zum Testen da sind...Wer weiß es schon...

Was meint ihr denn so?

Lg Carsten

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von crank85: 10.03.2016 19:42.

10.03.2016 18:58 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.770

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.671
Nächster Level: 3.609.430

309.759 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Hat ein Gott das Universum gemacht? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Carsten,

nichts was heute ist, wurde so "erschaffen".
Egal ob Universum oder Mensch, alles unterliegt einem laufenden Veränderungsprozess, bei dem sowohl die äußeren Bedingungen, als auch Zufälle, eine große Rolle spielen.
Diese Veränderungsprozesse müssen nicht unbedingt in eine positive Richtung gehen, sondern können auch in einer Sackgasse enden.

Lorena

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lorena: 11.03.2016 08:56.

11.03.2016 08:55 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von crank85
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Lorena,

wenn nichts erschaffen wurde warum sind wir nun da?
Können hier miteinander schreiben?
Alles nur Zufall?
Glaubst du an den Urknall? wenn ja, woher kam dieser und weshalb kam er? Einer muss es doch ausgelöst haben..

Aus "nichts" kann nicht etwas entstehen oder?

Z.b. Ich habe hier etwas gepostet, daraus entsteht im besten Falle eine Antwort wie von dir...Hätte ich nichts geschrieben, gäbe es deine Antwort auch nicht oder? :-)

Zu jeder Aktion gehört die Reaktion, normalerweise (Koversationen mal ausgenommen)

Und zu den Veränderungsprozessen, das sehen wir doch, es geht ganz klar in Richtung Abgrund für die Menschen...

Das Tier frisst/tötet nur weil es Hunger hat oder?...der Mensch aus Habgier und evtl Hunger...

Freue mich auf eine Antwort :-)

LG Carsten

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von crank85: 12.03.2016 15:30.

12.03.2016 15:23 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Nayeli
Admin



images/avatars/avatar-9037.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 2.745

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.980.293
Nächster Level: 10.000.000

19.707 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu,

ich glaube was Lorena meint ist das wir nicht in dem Sinne "erschaffen" wurden, wie zusammengebaut und zum Leben erweckt, sondern das wir uns entwickelt haben.
Ich glaube an die Evolution. Die Natur probiert eben so lange herum bis sich etwas als gut erweist. Ansonsten wird aussortiert, die natürliche Auslese ist nur beim Menschen mittlerweile verloren gegangen. Ob das gut oder schlecht ist, das kann ja jeder für sich entscheiden.
Dein letzer Post geht für mich auch ein wenig am Thema vorbei, diesen würde ich eher unter Philosophie einordnen. Woher weißt du das Lorena dir wirklich geantwortet hat. Wenn ein Baum umfällt und niemand ist da, gab es dann ein Geräusch? Ich denke du verstehst was ich sagen möchte. *grins*
Manche glauben an Schicksal, andere an Zufälle.
Ich weiß auch nicht was du erwartest, du hast eine Frage gestellt und Lorena hat sie beantworten. Glauben ist eine persönliche Sache und jeder Mensch entscheidet für sich selbst woran er glauben möchte. So auch bei der Entstehung unserer Welt.
Da wir ja noch lange nicht den ganzen Raum um uns erforscht haben, wird es wohl noch sehr viele Geheimnisse geben. Es gibt nunmal noch nicht auf alles eine Antwort und manchmal ist es doch ganz gut nicht direkt alles zu wissen. *grins*

VG
Nayeli
12.03.2016 16:05 Nayeli ist offline E-Mail an Nayeli senden Beiträge von Nayeli suchen Nehmen Sie Nayeli in Ihre Freundesliste auf
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von crank85
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Nayeli,

schön das du antwortest smile

Also ich weiß, da ich ein Bewusstsein habe und lesen kann das Lorena mir geantwortet hat, sonst gäbe es doch meine Rückmeldung

nicht? oder? smile Aber dies beweist doch nicht das wir wirklich sind?!

Sry, aber der vergleich mit dem Baum hinkt doch etwas oder?
Wobei ein Baum ja auch lebt und so mancher mehr erlebt hat als wir...
Wir holzen ja nur ab um unseren Lifestyle zu haben.

Evolution ist halt so eine Sache, genauso wie eine Religion...Sie wurde von Menschen erschaffen..
Ich glaube nicht an alles was erzählt wird oder wurde...
Gab es auf "unserer" ich setze dies stetz in Anführungszeichen "Welt" Dinos? Na klar gab es die, aber warum? Wer hat sie hierhin

gebracht und warum wurden sie ausgerottet?
Es ist halt ein Thema wodrüber man sein ganzes Leben lang diskutieren kann, du und ich werden es nicht mehr erleben was, wie, wo

und warum...aber wer weiß...In 100 Jahren wird man unsere Internethyroglyphen vielleicht lesen smile

z.B. Irgendwo da draußen gibt es einen riesen Armeisenhügel, mit einer Königin die sagt wo es lang geht, alle folgen ihr und

krabbeln herum und erledigen die Aufgaben ihrer Königin...
Es gleicht erstmal einer Diktatur und zeigt gleichwohl auf das jeder weiß was er oder sie zu machen hat...
Aber was denken die so? ohhh da kommt ein Donner und Gewitter...nur weil ein Wanderer da doof rumtrampelt smile

Und PS: ich erwarte doch garnichts, möchte nur mit euch diskutieren, mir ist klar das auch hier keiner eine Antwort auf "Was ist der Sinn des Lebens" hat :-)

LG
Carsten

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von crank85: 12.03.2016 16:50.

12.03.2016 16:48 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Nayeli
Admin



images/avatars/avatar-9037.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 2.745

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.980.293
Nächster Level: 10.000.000

19.707 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hach ich glaube da gehen unsere Meinungen einfach zu weit auseinander, Evolution ist keine Erfindung des Menschen, es ist lediglich eine Bezeichnung für einen Vorgang.
Dinos entstanden nunmal nach dem Prinzip der Evolution. Die sind natürlich nicht vom Himmel gefallen. Alles begann mit einem Einzeller im Wasser wenn ich mich recht erinnere Und die Geschichte mit dem Einschlag und dem Temperatursturz kennen wir ja auch alle und so fing alles von vorn an. Anhand von Boden- und Gesteinsproben aus ziemlich tiefen Schichten haben die Wissenschaftler unheimlich viel feststellen können unter anderem auch eben Temperaturentwicklungen: AWI
Fand ich zum Beispiel sehr interessant.

Mein Hinweis auf den Baum war kein Vergleich, sondern sollte eigentlich nur die Verbindung zu deinem (für mich) philosophischen Post sein. War eher spaßig gemeint, weil das ja so der Standard "Philosophie-Satz" ist. Deswegen auch der riesige Smiley dahinter. *grins*
Und ganz nebenbei das ist mein liiiieeeebster Smiley.

Ich denke ich kann für mich sagen das die Wissenschaft für mich schon ganz gut erklärt wie unsere Welt so entstanden ist. Dabei darf man ja auch nicht vergessen das wir noch längst nicht alles entdeckt haben auf unserer schönen Erde. Top!

VG
12.03.2016 20:11 Nayeli ist offline E-Mail an Nayeli senden Beiträge von Nayeli suchen Nehmen Sie Nayeli in Ihre Freundesliste auf
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von crank85
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei diesem Thema können Meinungen seeeeeeeeeeeehr weit auseinander gehen oder? smile
Woher kennst du das Wort Evolution? Kanntest du es schon als kleines Baby oder wurde es dir so vorgetragen?
Nein ein Wissentschaftler hat dieses Wort geboren, sonst würdest du es garnicht kennen...

Ich kann heute 50m graben und sagen, oha hab was gefunden das älter ist, weiß ich ob es wirklich älter ist oder sage ich das nur?!

Aber ich finde deine Meinung Ok, will dir ja nix einreden.

Nur an die Wissenschaft zu glauben ist etwas naja....Da kann ich auch an Gott glauben...beides bringt mir nix...

Die Wissenschaft weiß im Prinzip auch nicht was draußen los ist, alles nur vermutungen...

Tja ich kann auch mal ein Philosoph sein lol :-P

Aber PS. netter Smile ;D

LG Carsten

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von crank85: 12.03.2016 20:34.

12.03.2016 20:21 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Dragotin Dragotin ist männlich
Brockengespenst



images/avatars/avatar-6928.jpg

Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 4.242
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.764.171
Nächster Level: 16.259.327

495.156 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Unterschied zwischen einem religiösen Glauben und dem "Glauben" an die Wissenschaft ist doch aber, daß (Natur-)Wissenschaft nachvollziehbare Erkenntnisse bringt. Im Kleinen wird sie jeder nachvollziehen können. Wenn Du hier immer noch von "Glauben" sprechen möchtest, so ist dies eben ein erkenntnisgestützter Glauben, was man von religiösen Überzeugungen nicht behaupten kann.

Wenn Du aber im Prinzip sagst, daß wir generell sowieso GAR NICHTS wissen können, weil es keine Erkenntnis gibt, sondern nur Glauben - worauf möchtest Du mit diesem Thread dann eigentlich hinaus? Ein Diskussion entsteht durch das gegenseitige Vorbringen und Verteidigen von Standpunkten oder auch Theorien, gestützt durch Argumente. Wenn Du aber jedes Argument durch die Behauptung entkräftest "Das kann ich nicht gelten lassen, weil du das auch nicht weißt, sondern nur glaubst, und das ist völlig subjektiv", wird sich keine nachhaltige Diskussion entspannen können. Über Geschmack und Glauben läßt sich nicht streiten.

Schönen Sonntag Euch allen!

Ach ja, PS: *grins*

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

13.03.2016 12:33 Dragotin ist offline E-Mail an Dragotin senden Beiträge von Dragotin suchen Nehmen Sie Dragotin in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.770

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.671
Nächster Level: 3.609.430

309.759 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Carsten,


Dragotin kann ich nur zustimmen.


Mir gefällt auch nicht, dass die Diskussion so schnell von dem eigentlichen Thema, ob es einen Schöpfer gibt oder geben muss, zu dem ganz anderen Thema springt, was von Wissenschaft zu halten ist.

Solche raschen Themenwechsel, bei denen vermieden wird, auf vorgebrachte Argumente einzugehen, sind für mich ein Anzeichen dafür, dass keine echte Diskussion stattfindet (und dass ich mich aus dieser Diskussion besser raushalten sollte).


Nayeli hat das übrigens ganz richtig gesehen, ein Schöpfer (wenn es einen geben sollte) hätte dann also z.B. nicht bestimmte einzelne Lebewesen erschaffen, sondern das "Leben" an sich.

Selbst wenn wir wüssten, dass es einen Schöpfer gibt, wüssten wir noch lange nicht, was der wahre "Sinn" unserer Existenz ist oder wieso wir existieren (das ist nicht das Gleiche).
Dafür würden uns, nach wie vor, noch Informationen fehlen.

Auch die Frage, ob aus Nichts Etwas entstehen könnte (die du etwas vorschnell verneint hast) bliebe ungeklärt.


Der wesentliche Vorteil, den die Wissenschaft gegenüber anderen Versuchen, die Welt zu erklären hat, ist dass ihre Behauptungen überprüfbar sein müssen.
Das sollte jemand, der nicht alles glauben will, was erzählt wird, eigentlich schätzen.


Lorena

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lorena: 13.03.2016 14:32.

13.03.2016 14:28 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von crank85
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen "Freunde" :-)

Erstmal freut es mich, dass wir diskutieren können,
dazu gehört das jeder seine Meinung haben darf und diese auch vertritt ohne das man jemanden angreift..!

Nun unser Thema bleibt, "Hat Gott unser Universum erschaffen?"

Wenn man an Gott glaubt, den einen oder anderen (laut Religionen ja mehrere) steht die Religion im Vordergrund.
Da ich aber an keinen Gott glaube begebe ich mich lieber zu der Wissenschaft, welche ähnlich wie eine "Religion" ist, da sie mir auch keine zu 100% Beweise liefern kann.
Klar kann mir ein Professor Dr. St. Hawking (den ich sehr schätze und mag)
erzählen wie unser Universum und "unsere" Welt entstanden ist (super Dokus vom DC übrigens), aber trotzdem bleibt es Ansich nur eine Theorie, die seinen Gedanken entsprungen ist. Klar er hat einen IQ von 160, darüber sind aber noch einige wie Leonardo da Vinci, mit 220...Wobei es auch andere Zeiten waren...
Wie dem auch sei, ich bin offen für alles, ich verurteile keine Meinung und jeder darf denken wie er will!!

Ich will auch garnicht über den "Glauben" diskutieren, sondern warum wir wirklich da sind. Ok, Glauben kann man so oder so auslegen, mir geht es eher darum zu wissen und zu erfragen was ihr so denkt und nicht "glaubt" oder zu glauben wissen wollte was andere "glauben"...

Achja das ist ein Thema :-)

LG Carsten

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!
15.03.2016 16:56 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.770

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.671
Nächster Level: 3.609.430

309.759 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich will auch garnicht über den "Glauben" diskutieren, sondern warum wir wirklich da sind.


Welchen Unterschied würde es denn für dich machen, wenn das Universum nicht so ähnlich wie Hawking meint entstanden ist, sondern von einem übergeordneten Wesen erschaffen worden wäre?

Ich meine jetzt abgesehen von gewissen Verhaltensregeln, die meist in Zusammenhang mit Religionen aufgestellt werden.

Lorena
16.03.2016 14:06 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Dragotin Dragotin ist männlich
Brockengespenst



images/avatars/avatar-6928.jpg

Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 4.242
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.764.171
Nächster Level: 16.259.327

495.156 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß natürlich auch nicht, ob das Universum von einem Gott erschaffen worden ist. Aber die Annahme eines allmächtigen Wesens als Schöpfer hinter der Welt klärt für mich nicht die Frage nach unserer Herkunft und Bestimmung (wie und warum?), sondern schafft bloß neue: Was ist dieser Gott, woher kommt dieser Gott, warum ist er allmächtig? Was will dieser Gott von uns und warum hat er uns geschaffen? Ist er der einzige oder nur einer von 7 Milliarden Göttern? Ist Gott eine Frau?

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

17.03.2016 08:29 Dragotin ist offline E-Mail an Dragotin senden Beiträge von Dragotin suchen Nehmen Sie Dragotin in Ihre Freundesliste auf
crank85 crank85 ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 10.03.2016
Beiträge: 35
Herkunft: NRW

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.761
Nächster Level: 22.851

1.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von crank85
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist es ja, ich glaube nicht dran das es einen Gott gibt wie die Religion ihn halt nennt. Das mit dem Glauben fing an damit man Menschen unter Kontrolle bringen kann, siehe die Kreuzzüge...Der heilige Papst sagt wenn ihr in den Krieg zieht wird Gott euch vergeben und euch alle Sünden erlassen...Ähnliches auf der anderen Seite...
Also lassen wir die Götter mal außen vor und gehen zum nächsten Schritt..
Sind wir nur ein Zufallsding was mal eben so auf einem von Millionen Planeten herangewachsen ist?
Das ist wohl das wahrscheinlichste...Nur wurde uns nicht die Gabe gegeben den Planeten auf dem wir leben auch gut zu behandeln..

__________________
Der Mensch sollte "unsere" Welt besser zu schätzen wissen, denn es gibt nur diese!
05.04.2016 23:25 crank85 ist offline E-Mail an crank85 senden Beiträge von crank85 suchen Nehmen Sie crank85 in Ihre Freundesliste auf
Otter Otter ist weiblich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 02.01.2016
Beiträge: 76
Herkunft: Bremen

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 52.437
Nächster Level: 62.494

10.057 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde,uns -dem Menschen- wurde sehr wohl die Gabe gegeben, diesen Planeten "gut zu behandeln".
Verhält sich unsere Spezies nicht wie andere Überpopulationen auch? Alles, wovon es extrem viel gibt wirkt sich destruktiv auf seine Umwelt aus. Zuviel an Algen raubt Gewässern den Sauerstoff und verdirbt den Tieren ihr Umfeld. Eingeschleppte Tiere verändern u.U. ein gesamtes Habitat und rotten andere Tiere damit aus. Der Mensch ist da erstmal nicht anders. Was uns unterscheidet, ist dass wir das Bewusstsein besitzen und realisieren dass das, was wir machen, nicht dauerhaft positiv ist. Ich glaube wir haben uns noch nicht dahingehend entwickelt, dass wir unsere Triebe und Impulse soweit kontrollieren, dass Besitz und Rang nicht schnellstmöglich auf jede erdenkliche Art und Weise erwirtschaftet werden müssen, ohne dabei alles um uns herum kaputt zu machen.
Aber im Moment bestimmt die Mehrheit Mensch, dass schneller Erfolg und Befriedigung noch zu wichtig für den einzelnen ist.
Ob Gott das war? Weiss ich nicht. Ich finde das mittlerweile nicht mehr wichtig.

__________________
*winkewinkewinkewinkewinke*
06.04.2016 00:21 Otter ist offline E-Mail an Otter senden Beiträge von Otter suchen Nehmen Sie Otter in Ihre Freundesliste auf
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 100

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 9.755
Nächster Level: 10.000

245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat @crank85 ...der Wissenschaft, welche ähnlich wie eine "Religion" ist, da sie mir auch keine zu 100% Beweise liefern kann.

Dein Beitrag ist schon etwas her, und ich weiß nicht, ob du hier noch mitliest.
Ich finde es gut das du alles anzweifelst, nur so funktioniert Wissenschaft.
Stell dir die Wissenschaft vor als ein grobmaschiges Spinnennetz, das versucht die Warhrheit einzufangen. Oooooh!
Wissenschaftler ändern oft ihre Meinung und halten sich selten für allwissend.
Beispiel:
Als der Physiker Abbé Georges Lemataire im Mount Wilson Observatorium seine Theorie des sich ausdehnenden Universums vorstellte, saß auch Albert Einstein im Publikum.
Nach dem Vortrag applaudierte er und sagte: Dies ist die schönste und befriedigende Erklärung der Schöpfung, die ich je gehört habe.
Vielleicht ist Urknall die kosmologische Bezeichnung für die Genesis.
Dies meinte Einstein ironisch, denn er war zunächst keineswegs angetan von der Theorie. Jahre später änderte er seine Meinung. *grins*

Evolution stelle ich mir vor als Melodie.
Eine Melodie entsteht nicht durch die Summe von Tönen, sondern durch ihre Anordnung.
Wer da komponiert - Gott, Zufall, Notwendigkeit...
Wer mir die Antwort darauf geben kann, bin ich bereit anzubeten *grins*

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)
23.08.2017 11:58 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » Weltraum und Universum » Hat ein Gott das Universum gemacht?

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb