GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Europa » Mnemosyne » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mnemosyne
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Artair
Wütender Sturm



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 59

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.309
Nächster Level: 2.912

603 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Mnemosyne Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Dichter im alten Griechenland pflegten, bevor sie mit dem verfassen ihrer poetischen Ergüsse begannen mit einem rituellen Aufruf der Mnemosyne.
Mnemosyne, die Mutter der Musen, sollte dem Dichter eine Führerin sein.

In der Mythologie ist sie als klarer Bach überliefert, der allen, die seinem Lied ihr Ohr leihen, fort und fort zumurmelt und plappert. HW09
In ihrem Wasser, der als Urquell des Lebens wallt und sprudelt, treiben die Überreste vergangenen Lebens - die Erinnerungen, die der Lethestrom von den Seelen der frommen Verstorbenen abgespült hat, damit diese unbeschwert, als durchsichtige Schatten, in die elastischen Gefilde eingehen konnten.
Geist01
Wer an ihren Ufer stand, konnte Mnemosyne von den Dingen singen hören, die waren, sind und sein werden.
Wer von ihren Wassern trank, vermochte die Erinnerung eines ganzen Kollektivs, die im Laufe der Zeit dem individuellen Vergessen anheim fielen, herbeizuzitieren.
Jede Erinnerung ist kollektive Erinnerung, gleichwie jede Kelle der Mnemosyne aus unzähligen Tropfen besteht.

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)
28.08.2017 09:29 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Europa » Mnemosyne

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb