GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Grenzwissenschaften » Hunde und Geister... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hunde und Geister...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tom GH-NRWup Tom GH-NRWup ist männlich
Irrlicht



images/avatars/avatar-8991.jpg

Dabei seit: 15.07.2013
Beiträge: 143
Herkunft: Wuppertal

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 240.208
Nächster Level: 242.754

2.546 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Hunde und Geister... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das neue Thema in meinem Mystery-Channel beschäftigt sich mit Hunden und Geistern - Gedanken und Thesen. Bin auf Eure Meinungen und den eigenen Gedanken gespannt :-)

Es gibt ja immer wiederkehrende Berichte von Personen, die von einem ungewöhnlichen Verhalten ihres Hundes oder der Katze berichten und u.a. diesem gehe ich in dem Video nach.

Video zum Thema "Hunde und Geister..."

__________________
Mitbegründer des Teams aus NRW zur Untersuchung von möglichen paranormalen Vorfällen:
www.ghosthunter-nrwup.de
www.facebook.com/pages/Ghosthunter-NRWup

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tom GH-NRWup: 08.10.2017 23:19.

08.10.2017 23:18 Tom GH-NRWup ist offline E-Mail an Tom GH-NRWup senden Homepage von Tom GH-NRWup Beiträge von Tom GH-NRWup suchen Nehmen Sie Tom GH-NRWup in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 297
Herkunft: Dublin

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 172.391
Nächster Level: 195.661

23.270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Tom,

ein interessantes Thema.

Das Problem ist meiner Meinung nach wie will man erkennen wann ein Tier (Hund, Katze) auf paranormales reagiert.

Nur weil ein Hund zum Beispiel in der Wohnung knurrt, jault oder heult was er eventuell sonst nicht tut, kann hunderte Ursachen haben.

Zum Beispiel
a) eine läufige Hündin (je nach Windverhältnissen und Rasse kann der Rüde mehrere
Kilometer entfernt die Hündin wahrnehmen)
b) Wildgetier jeglicher Art (häufig Füchse die wie aus eigener Erfahrung bis an die
Terrassentür kommen Nachts)
c) Geräusche aller Art und Herkunft (oftmals für uns nicht wahrnehmbar)
d) Gerüche aller Art und Herkunft (oftmals für uns nicht wahrnehmbar)

Auch beim Besuch von paranormal belasteten Locations, kann es sein, dass ein Hund auf etwas ganz irdisches reagiert oder auf etwas paranormales.

Das Problem bleibt bestehen, er kann sich nicht mitteilen und sagen: "Hey riechst du das, der Pudel ist heiß " oder: "Hey Chef, den Kerl da ohne Kopf siehst du doch auch oder?"

Dazu kommt noch, mitunter reagiert der Hund auf unser Verhalten (Angst, Aufregung etc)

Somit ist die Schwelle zwischen unserer Interpretation des Verhaltens von Bello/ Mietze und dem tatsächlichen Wahrnehmen nicht sachlich zu überwinden.

Hoffe es kommt rüber was ich zu dieser späten Stunde sagen will.

Gruß Pad

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
10.10.2017 00:23 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
Tom GH-NRWup Tom GH-NRWup ist männlich
Irrlicht



images/avatars/avatar-8991.jpg

Dabei seit: 15.07.2013
Beiträge: 143
Herkunft: Wuppertal

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 240.208
Nächster Level: 242.754

2.546 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Tom GH-NRWup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Pad,

ja genau :-) - daher kann man einen Hund ja nicht wirklich als Indikator nehmen. Dies mach ich ja in meinem Video auch deutlich bzw. versuch es zu verdeutlichen.

Denke da eher, dass Geister für Hunde was vollkommen normales sind :-)

__________________
Mitbegründer des Teams aus NRW zur Untersuchung von möglichen paranormalen Vorfällen:
www.ghosthunter-nrwup.de
www.facebook.com/pages/Ghosthunter-NRWup
10.10.2017 13:35 Tom GH-NRWup ist offline E-Mail an Tom GH-NRWup senden Homepage von Tom GH-NRWup Beiträge von Tom GH-NRWup suchen Nehmen Sie Tom GH-NRWup in Ihre Freundesliste auf
Hrafn Hrafn ist weiblich
Gespenstischer Wind



Dabei seit: 01.12.2016
Beiträge: 40
Herkunft: aus dem Frankenländle

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 17.792
Nächster Level: 22.851

5.059 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Also Geister sind für Hunde nicht unbedingt normal, es kommt auf deren Energie an. Das ist nach meinen Erfahrungen zumindest mein Eindruck. Ich habe im Forum schon über unseren Hausgeist Lina berichtet. Sie wird von unseren Tieren ignoriert, wir hatten aber auch schon einen Vorfall mit einer "nicht netten Energie", bei der unser Hund auf bisher nie gezeigte Weise ausgerastet ist. Ich habe den Hund schon erlebt, wie er ist, wenn er mich gegen einen fremden Mann schützt. Den armen Kerl hat sie fast rückwärts den Baum hoch gejagt. Das war aber noch deutlich weniger aggressiv als das, was sie hier im Haus zeigte. Mein Mann und ich hatten unabhängig voneinander ein ganz widerliches Gefühl. Eiseskälte, Schauer, Beklemmung, Atemprobleme. So etwas habe ich nie wieder gefühlt. Aus einem mir nicht so ganz verständlichen Reflex heraus habe ich, neben dem wie wild tobenden Hund stehend, gesagt "Lina, Hilfe!" und schlagartig verstummte der Hund (der sich vorher auf Kommando nicht wegschicken oder vom ausflippen abhalten ließ), die ganzen schlechten Gefühle, diese Kälte und Angst, waren wie ausgeknipst und es war, als wäre nichts gewesen. Der Hund drehte sich um und tappte seelenruhig auf seinen Platz zurück.

__________________
Liebes Grüßle, Nancy

Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht...
24.10.2017 07:50 Hrafn ist offline E-Mail an Hrafn senden Beiträge von Hrafn suchen Nehmen Sie Hrafn in Ihre Freundesliste auf
Nepomuck Nepomuck ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 06.04.2015
Beiträge: 89
Herkunft: Nordhessen

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 93.422
Nächster Level: 100.000

6.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits,

zunächst mal 'danke für den interessanten Beitrag, Tom'!

Ich glaube ja grundsätzlich auch, dass Tiere (nicht nur Haustiere!) teilweise solch feine Sinne besitzen, dass sie auch auf Energie reagieren, die wir allgemein dem Paranormalen zuschreiben.

Aber es hat natürlich etwas für sich, dass sie bei solcher Sensibilität ihrer Sinne, auch "ganz natürliche" Eindrücke detektiert werden, so wie das von Euch schon dargelegt wurde (Geruch anderer Tiere, Geräusche im Infraschallbereich uvm.). Dass man daher nicht jedes Mal, wenn der Hund oder die Katze auf etwas für uns Unsichtbares reagieren, an Geister denken darf, ergibt Sinn.
Auch die These von Tom, dass Tiere evtl. das Wahrnehmungspotential für Geist-Energie (o.ä.) als eine Art Grundwahrnehmung erleben und es deshalb mehr oder weniger ausblenden, erscheint zumindest vorstellbar.
Auch alle anderen Argumente hier haben m.M. nach ihre Berechtigung.

Das alles im Zusammenhang betrachtet, lässt mich zu dem Schluss kommen, dass man unbedingt immer die gesamte Situation unter den verschiedenen Einflüssen und Bedingungen sehen muss. Und man darf die Reaktion eines Tieres nicht allein zur Bwertung einer Sachlage verwenden.

Aber eines sollte man vielleicht doch noch bedenken. Es sind nicht nur die bekannten fünf Sinne, die - vorallem bei Tieren - eine Rolle zu spielen scheinen. (Wild)tiere reagieren ja auch auf die Vorzeichen von Erdbeben, Vulkanausbrüchen oder einem bevorstehenden Unwetter. Dafür braucht es noch andere Sinneswahrnehmungen, über die wir bisher nur spekulieren können. Diese könnten natürlich dann bei der Wahrnehmung von Ernergiefeldern wie Geistwesen etc. ebenso eine Rolle spielen. Vielleicht ist es auch nur eine spezielle Ernergie - negativ, positiv, ganz wie man es nennen möchte - die da empfunden wird.
In diesem Zusammenhang finde ich vorallem auch den Beitrag von Hrafin interessant. Da scheint es ja so gewesen zu sein, dass der Hund "unterschieden" hat zwischen vertrauter "guter" Energie und einer andersartigen, "Bösen".

Ich denke, zur Untersuchung von potentiellen Spukorten sind Tiere allein nicht geeignet. Hier ist, glaube ich, die bisher zur Verfügung stehende Technik noch das beste Mittel der Wahl.
Aber das Thema geht ja auch nicht um paranormale Untersuchungen, sondern darum, inwieweit Haustiere auf paranormale Vorgänge reagieren bzw. ob sie es tun.

__________________
Alles ist möglich, solange das Gegenteil nicht bewiesen ist!
24.10.2017 13:03 Nepomuck ist offline E-Mail an Nepomuck senden Beiträge von Nepomuck suchen Nehmen Sie Nepomuck in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Grenzwissenschaften » Hunde und Geister...

>>> Zurück nach oben <<<

Impressum




GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums,
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb