GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Mysterien dieser Welt » Die Sagen der Seeleute » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Sagen der Seeleute
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Miss Marple
Gespenst



images/avatars/avatar-7484.gif

Dabei seit: 27.11.2009
Beiträge: 380

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.107.924
Nächster Level: 1.209.937

102.013 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu,

@Myrtha

hab hier einen Link wo es um die Entstehung des Elmsfeuer geht.
http://www.pm-magazin.de/r/gute-frage/was-ist-das-elmsfeuer

@ Motmeister23

Ich bin vom Feuerzeug auf Streichhölzer umgestiegen und gehe bestimmt nicht an Bord eines Schiffes. *looooool* Also müsstest du gut über alle Weltmeere kommen und natürlich immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel.

__________________
- TERRA INCOGNITA -

LG Miss Marple

Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.

Søren Kierkegaard
19.04.2012 14:21 Miss Marple ist offline E-Mail an Miss Marple senden Beiträge von Miss Marple suchen Nehmen Sie Miss Marple in Ihre Freundesliste auf
Saphir A
1. Verwarnung



images/avatars/avatar-7851.jpg

Dabei seit: 08.02.2010
Beiträge: 1.407

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.000.398
Nächster Level: 4.297.834

297.436 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Interessanter Thread! Danke Fawlty ^^
Da ich zur Zeit an einem Roman über Piraten schreibe, hab ich mich auch ein bisschen mit Seefahrt beschäftigt und werd vielleicht das ein oder andere Seemannsgarn darin verweben.
Hier fehlt aber noch eindeutig Davy Jones, bzw dessen Kiste, die den Grund des Meeres symbolisiert. Wen also Davy Jones in seine Kiste sperrt, der liegt auf dem Grund des Meeres.
Woher der Name und die Figur kommt, darüber ist sie die Fachwelt uneinig, aber er steht für einen Unhold, Teufel und Todesboten, ähnlich vermutlich dem Klabautermann.
"Siebzehn Mann auf des Toten Manns Kiste... Jo ho, und ne Buttel voll Rum!..." *grins*

Auch das mit den amerikanischen Seen ist sehr interessant.
Hierbei musste ich direkt an die Nessidiskussion denken:
Zitat:
Nach Aussagen dieses Indianerstammes lebt im Oberen See ein riesiger Stör, der ohne Probleme ein Schiff verschlingen kann. Eine einzige kleine Bewegung einer seiner Flossen soll bereits einen Strudel verursachen, wobei der Schlag der Schwanzflosse angeblich sogar den kompletten See in Bewegung bringen kann. Diese Bewegung nennen die Indianer „die drei Schwestern“ und meinen damit eine dreifache Welle, die über den See rollt und dabei jedes Boot verschlingen kann.


__________________
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen alles glauben, wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden
19.04.2012 16:51 Saphir A ist offline Beiträge von Saphir A suchen Nehmen Sie Saphir A in Ihre Freundesliste auf
Myrtha
V.I.P.



images/avatars/avatar-6754.jpg

Dabei seit: 11.07.2010
Beiträge: 782
Herkunft: Schweiz

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.103.341
Nächster Level: 2.111.327

7.986 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Miss Marple, für den Link.
Ich hätte in den letzten 40 Jahren auch selber darauf kommen können mal danach zu googeln. *schäm schäm
19.04.2012 17:37 Myrtha ist offline E-Mail an Myrtha senden Beiträge von Myrtha suchen Nehmen Sie Myrtha in Ihre Freundesliste auf
BlackRain
Irrlicht



images/avatars/avatar-7861.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 139
Herkunft: Deutschland

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 476.763
Nächster Level: 555.345

78.582 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab da auch noch etwas interessantes gefunden.

Legenden und Aberglauben auf hoher See von Michael Kirchschlager

http://www.piratenpack.de/Heims_Kraken_M...eemannsgarn.pdf

__________________
 HW10   Gesegnet seien die Seelen derer, die hinübergegangen sind in die Welt der Toten.  Kürbis  
19.04.2012 17:41 BlackRain ist offline E-Mail an BlackRain senden Beiträge von BlackRain suchen Nehmen Sie BlackRain in Ihre Freundesliste auf
Miss Marple
Gespenst



images/avatars/avatar-7484.gif

Dabei seit: 27.11.2009
Beiträge: 380

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.107.924
Nächster Level: 1.209.937

102.013 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Myrtha

du brauchst dich nicht schämen, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht *grins* So was passiert auch mir in meinen 28 Lebensjahren *grins*

Übrigens hier mal eine wiederlegte Seemannsgeschichte.
Mythos Monsterwelle - leider heute als grausige Realität bestättigt.

__________________
- TERRA INCOGNITA -

LG Miss Marple

Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.

Søren Kierkegaard
19.04.2012 19:32 Miss Marple ist offline E-Mail an Miss Marple senden Beiträge von Miss Marple suchen Nehmen Sie Miss Marple in Ihre Freundesliste auf
FawltyTowers
Gesperrt



Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 2.479

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.945.341
Nächster Level: 10.000.000

1.054.659 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von FawltyTowers
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sogenannte "Monsterwellen" sind leider traurige Realität. Im Dezember 1978 ist das Frachtschiff "München" auf dem Atlantik solch einer Riesenwelle zum Opfer gefallen, dieses Schiff gilt seitdem als Verschollen.

Hier mal ein sehr interessanter Link zu diesem Thema:

http://joyboyeva.blogspot.de/2009/08/ms-...cht-meiner.html

An der Suchaktion war übrigens auch der Legendäre Sender "Norddeich Radio" beteiligt, dessen Betrieb wurde leider Ende der 90'er Jahre eingestellt.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von FawltyTowers: 25.04.2012 23:54.

25.04.2012 23:05 FawltyTowers ist offline Beiträge von FawltyTowers suchen Nehmen Sie FawltyTowers in Ihre Freundesliste auf
Shara'ik
Wendigo



Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 2.838

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.848.968
Nächster Level: 11.777.899

928.931 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr interessanter Link, Fawlty. Super!
Noch nie von der "München" gehört. Schade eigentlich. Da gibt es sicher noch viel mehr tragische Schicksale von Schiffen, die einfach mit der Zeit, genau wie ihre Hauptfiguren, verloren gehen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Shara'ik: 26.04.2012 08:44.

26.04.2012 08:44 Shara'ik ist offline Beiträge von Shara'ik suchen Nehmen Sie Shara'ik in Ihre Freundesliste auf
FawltyTowers
Gesperrt



Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 2.479

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.945.341
Nächster Level: 10.000.000

1.054.659 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von FawltyTowers
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Über die "München" und ihr Schicksal gibt es ein sehr interessantes Buch. Das solch ein riesiges Schiff zum Opfer einer Welle werden kann, ist schon beachtlich.
26.04.2012 14:14 FawltyTowers ist offline Beiträge von FawltyTowers suchen Nehmen Sie FawltyTowers in Ihre Freundesliste auf
Hank-Man Hank-Man ist männlich
Irrlicht



Dabei seit: 09.01.2015
Beiträge: 109

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 114.062
Nächster Level: 125.609

11.547 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Irgendwie stolpere ich in diesem Forum bei den interessantesten Thread's immer wieder über denselben Themenstarter....Leider kann man den guten Mann (oder die gute Frau verwirrt ) nicht mehr persönlich anschreiben unglücklich .
25.01.2015 02:47 Hank-Man ist offline Beiträge von Hank-Man suchen Nehmen Sie Hank-Man in Ihre Freundesliste auf
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 100

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 9.667
Nächster Level: 10.000

333 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am 16.03.1928 trat der englische Dampfer "Asiatic Princess" eine Reise von dem amerikanischen Hafen San Pedro nach Yokohama an.
43 Mann (48 Mann wikipedia): Kapitän, 4 Offiziere, 4 Ingenieure und 34 Chinesen.
Alle befanden sich laut Hafenbehörde San Pedro bei bester Gesundheit.
Die Ladung bestand aus Stückgütern und Gold im Wert von mehr als vier Millionen RM.
Sechs Tage später (22.03.), wenige Minuten nach vier Uhr, nahm der Bordfunker des Dampfers "City of Eastbourne" SOS -Rufe auf, denen ein dreibuchstabiges Zeichen folgte - der Kennruf des " Asiatic Prince".
Die Signale wiederholten sich in kurzer Folge sechs Mal. Dann kam einmalig die Angabe der Position, etwa 700 Meilen nõrdlich der Hawaiischen Inseln.
Die "City of Eastbourne" eilte mit åußerster Kraft in zwei Tagen zu angegebenen Stelle.
Man fand jedoch nichts, weder Frack, noch Rettungsboot oder sonstiges treibendes Gut.
Monate später fand die Besatzung des Dampfers "Royal Prince" auf einer kleinen unbewohnten Insel die Leiche eines Mannes, völlig entkleidet und nicht mehr erkennbar. Zwischen den Schulterblätter steckte ein großes chinesischen Messers. Auf einer benachbarten Insel fand man Planken eines Rettungsbootes, eine chinesische Matrosenmütze und eine kleine eiserne Kassete, offen und leer.

1930 befand ein Kapitän "Gottfried Geissler", dass die chinesischen Matrosen an Bord eine wohlorganisierte Seeräuberbande war.
Seiner Meinung nach hat es sich folgendermaßen zugetragen:
In der sechsen Nacht auf See erfolgte der Überfall, und zwar bei Wachwechsel um vier Uhr morgens.
Den auf Wache gekommenen ersten Offizier traf hinterrkcks ein Dolch, als der Rudermann am Kompaß stand und den Kurs prüfte.
In gleicher Sekunde erhielt der die Treppe von der Kommandobrücke herunterkommende zweite Offizier ein tödliche Wunde von einem ihm am Fuße der Treppe auflauernden Mannes.
Der vierte Offizier wurde in seiner Koje ermordet. Den Kaptän überfiel man ebenfalls in seiner Kammer und legte ihm Handschellen an ( Jedes Schiff führte für den Fall der Meuterei Handschellen mit).
Von den Ingenieuren starben der von der Wache kommende und die zwei in ihrer Koje liegenden, ebenfalls durch erstechen.
Den Kapitän und den ersten Ingenieur ließen die Seeräuber zunächst am Leben um sich ihrer Kenntnisse solange zu bedienen, bis sie ihrer Hilfe nicht mehr bedurften.
Nur hat es sich wirklich so zugetragen, wurde das Schiffsfrack jemals gefunden?
Ich kann im Internet nicht viel zu dem Thema finden.Hau01 Lustiges TV
*grins*

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Artair: 30.10.2017 18:16.

30.10.2017 18:10 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Mysterien dieser Welt » Die Sagen der Seeleute

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb