GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Unheimliche Orte » Pestfriedhof Leiberg (Bad Wünnenberg) und Kirchstelle Andepen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pestfriedhof Leiberg (Bad Wünnenberg) und Kirchstelle Andepen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chrisgalan chrisgalan ist männlich
Paranormal-Ermittler



images/avatars/avatar-8416.jpg

Dabei seit: 03.05.2013
Beiträge: 122
Herkunft: kassel

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 203.171
Nächster Level: 242.754

39.583 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

klingt interessant. werde mir den ort bei gelegenheit mal anschaun. ist ja nicht die welt von mir entfernt Augenzwinkern
04.09.2013 20:10 chrisgalan ist offline E-Mail an chrisgalan senden Homepage von chrisgalan Beiträge von chrisgalan suchen Nehmen Sie chrisgalan in Ihre Freundesliste auf
Blackfairy71 Blackfairy71 ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-8293.jpg

Dabei seit: 19.11.2013
Beiträge: 111
Herkunft: aus Mamas Bauch

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 162.619
Nächster Level: 195.661

33.042 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Lebensgefährtin meines Vaters ist zur Zeit in Bad Wünnenberg zur Kur. Aber ich glaube nicht, dass sie auf den Pestfriedhof geht und auch noch Fotos macht. *grins*

__________________
 HW12   Hier liegen meine Gebeine. Ich wünschte, es wären deine.  HW13  
20.11.2013 10:16 Blackfairy71 ist offline E-Mail an Blackfairy71 senden Homepage von Blackfairy71 Beiträge von Blackfairy71 suchen Nehmen Sie Blackfairy71 in Ihre Freundesliste auf
Tim Ohne Struppi
Kalter Luftzug



Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 1

Level: 2 [?]
Erfahrungspunkte: 12
Nächster Level: 26

14 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Soo nun eine recht schnelle Antwort ..kommt bloß ein paar Jahre später Augen rollen

also nun ich komme auch aus der gegen von Bad Wünnenberg Fotos kann ich ja mal machen , heut war das wetter ehr bescheiden... aber ich habe ein bericht im netz der SO folgt :

Die Pestseuche von 1635:
400 Tote in Leiberg

Der Schwarze Tod hält reiche Ernte
Unser liebes Dorf Leiberg (1490 gegründet) am nördlichen Rande des Sauerlandes erlebt im August 1635 mitten in den Wirren des 30jährigen Krieges (1618 - 1648 ) die dunkelste und traurigste Epoche seiner Geschichte. Ein Bettelmönch aus dem Warburger Land schleppt die fürchterlichste Krankheit jener Tage in die beschaulichen Gassen des Bauerndorfs Leiberg: Der schwarze Tod hält reiche Ernte.
"Die Pest, die Pest, die Pest!" schreien verzweifelt die Menschen. Weit unten im Tal unter Das Leiberger Seuchenkreuz aus 1635einer Linde ("Pestlinde") geht Lubbert Schumaker einer traurigen Arbeit nach: Unablässig sind die wuchtigen Hammerschläge des Sargschreiners zu hören, der auf dem Leichenplatz mehr als 400 Särge zimmert.

Die Seuche hält im Sommer 1635 reiche Ernte in den engen Gassen der strohbedeckten Häuser in Leiberg. In ihrer Not beten die Menschen zu ihrem Schöpfer und erflehen ein Ende der Pest. Am Bartholomäusfest (24. August) findet der Notschrei der Gepeinigten Gehör: Das letzte Pestopfer wird fernab des Dorfes auf dem Pestfriedhof einer wüstgefallenen Kapellengemeinde (Fornholte) im Hochwald zu Grabe getragen. Seit diesen Tagen feiern die Leiberger Jahr für Jahr bis zum heutigen Tage ausgelassen ihr Bartholomäusfest ("Battelmai"). Und jährlich zu Pfingsten lösen die Leiberger ein jahrhundertealtes Gelübde ein und führen von der St. Agatha-Pfarrkirche eine Prozession zum zweieinhalb Kilometer entfernt liegenden Pestfriedhof in den Wald.

Sargschreiner Lubbert Schumaker, der vermutlich auch seine eigene junge Ehefrau einsargen muß, errichtet zum Gedenken an die Tragödie ein steineres Kreuz (Foto auf dieser Seite) auf dem Pestfriedhof, das in bewegenden Worten vom Unglück in Leiberg berichtet. Das Leiberger Pestkreuz ist eines der wenigen Seuchenkreuze in Westfalen.

.... ich war auch schon mal abends und Nacht dort ... es ist schon etwas schaurig da das nächste Wohnhaus ca 2-3 Km weit weg ist.
Also blos die Geräusche des Waldes und ............des Friedhof's

---------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------

Es gibt hier in der Gegend auch noch ein etwas anderen schaurigen Ort

kurz und knapp hier ein Video von YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=RLmiF0Lsy30

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tim Ohne Struppi: 12.11.2017 18:54.

12.11.2017 18:51 Tim Ohne Struppi ist offline E-Mail an Tim Ohne Struppi senden Beiträge von Tim Ohne Struppi suchen Nehmen Sie Tim Ohne Struppi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Unheimliche Orte » Pestfriedhof Leiberg (Bad Wünnenberg) und Kirchstelle Andepen

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb