GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Grenzwissenschaften » Hat unser physikalisches Weltbild (große) Lücken? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hat unser physikalisches Weltbild (große) Lücken?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Der Gutsherr Der Gutsherr ist männlich
Mystischer Orkan



images/avatars/avatar-8566.jpg

Dabei seit: 15.10.2014
Beiträge: 88
Herkunft: Berlin

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 99.895
Nächster Level: 100.000

105 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lorena,

ich hatte aus dem Text, den Riskbreaker eingestellt hatte, zitiert, weil ich es auch nicht nachvollziehen konnte.
Das Video fand ich einfach interessant, gibt ja dann noch mehr Teile davon...

__________________
Wenn man eine Sache “beleuchtet”, gibt man indirekt damit zu, dass man sich im Dunkeln bewegt.
10.07.2015 09:11 Der Gutsherr ist offline E-Mail an Der Gutsherr senden Beiträge von Der Gutsherr suchen Nehmen Sie Der Gutsherr in Ihre Freundesliste auf
BlackMan BlackMan ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 26.08.2017
Beiträge: 3

Level: 6 [?]
Erfahrungspunkte: 268
Nächster Level: 282

14 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Viele Phänomene kann man durch Quantenmechanismen oder Quantenphsysik erklären.
Nils Bohr hat schon vor 100 jahren deutlich gemacht das Raum und Zeit keine statik haben...

Es muss schon seinen Grund haben wieso Grenzwiissenschaften so verpöhnt werden....
Bzw man versucht Dinge unter verschluss zu haben....

__________________
Um Verwirrung aus den Weg zu Räumen, ich habe tatsächlich den Namen in Anspielung an meiner Hautfarbe ;) Ich bin lediglich hier, da ich finde das die Wissenschaft sich der Grenzwissenschaft nicht verwehren darf.
26.08.2017 20:34 BlackMan ist offline E-Mail an BlackMan senden Homepage von BlackMan Beiträge von BlackMan suchen Nehmen Sie BlackMan in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von BlackMan: - YIM-Name von BlackMan: - MSN Passport-Profil von BlackMan anzeigen
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 102

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.117
Nächster Level: 13.278

3.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Interessant, aber wer sollte Interesse haben etwas unter Verschluss zu halten und wäre dies überhaupt möglich?
War nicht das Problem an Bohrs Theorie, dass man kein Atom unter das Mikroskop legen kann um zu beobachten,wie seine Elektronen herumtanzen.Tanzen
Es erklärt zwar eine Menge beobachteter Phänomene, jedoch läßt sie sich selbst nicht durch Beobachtung erklären.

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)
26.08.2017 22:47 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
SY SY ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-8987.jpg

Dabei seit: 23.07.2017
Beiträge: 429
Herkunft: ...irgendwo im Nirgendwo

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 52.860
Nächster Level: 62.494

9.634 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Interessant, aber wer sollte Interesse haben etwas unter Verschluss zu halten und wäre dies überhaupt möglich?

Dem Vatikan sagt man schon nach, dass er in seinen Katakomben altes Wissen unter Verschluss hält. Auch unter der Sphinx in Ägypten vermuten einige
Autoren "Dokumente", deren Inhalte für die Menschheit derzeit noch nicht bestimmt zu sein scheinen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass gewisse "Informationen" (aus welchen Gründen auch immer) nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten.
Wie sehr ist beispielsweise die Kirche darauf bedacht, an ihrer Bibel festzuhalten, ohne eine andere Möglichkeit gelten zu lassen?

Welchen tatsächlichen Zweck verfolgten Bücherverbrennungen?
27.08.2017 17:42 SY ist offline Beiträge von SY suchen Nehmen Sie SY in Ihre Freundesliste auf
SabSab SabSab ist weiblich
Supervisor



images/avatars/avatar-9032.gif

Dabei seit: 25.06.2012
Beiträge: 3.043
Herkunft: Bodensee

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 6.017.221
Nächster Level: 6.058.010

40.789 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SY

Welchen tatsächlichen Zweck verfolgten Bücherverbrennungen?


Genau das ist es! Die Bücher wurden nur deshalb verbrannt, weil geltendes Wissen nicht geändert werden "darf". Warum weiß man aber auch nicht. Grundsätzlich bin ich schon der Meinung, dass noch irgendwo Schriften verschlossen sind, die uns noch verheimlicht werden. Ich frag mich nur wieso. Was könnte so schlimm sein?
Ich muss bei dem Thema auch unweigerlich an UFOs denken. Vielleicht benötigen wir einfach einen "ersten Kontakt"? Was könnte sonst der Grund sein, so viel zu verheimlichen? verwirrt

__________________
Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
Oscar Wilde

27.08.2017 23:43 SabSab ist offline E-Mail an SabSab senden Beiträge von SabSab suchen Nehmen Sie SabSab in Ihre Freundesliste auf
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 102

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.117
Nächster Level: 13.278

3.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich könnte mir auch vorstellen, dass z.B. die katholische Kirche so manches unter Verschluss hält, aber bei naturwissenschaftlichen Erkenntnissen kann ich dies nicht glauben. Zunge raus

Es mag ja sein, dass sich Elektronen wie präzise Punkte verhalten, die sich mit genauen Geschwindigkeiten bewegen; genauso wahrscheinlich ist es, dass sie das nicht tun.
Mit Partikeln und Quanten ist es nun mal so, dass man nicht auf sie zeigen kann wie auf ein Haus oder ein Pferd von dem wir sagen können: Das Pferd ist jetzt hier und bewegt sich von hier nach dort.
Die wesentlichen Eigenschaften eines Partikel (Geschwindigkeit, Energie, Position) lassen sich nie gleichzeitig beobachten..
Es ist müßig darüber zu spekulieren, und daher halte ich es für unwahrscheinlich, dass in diesem Fall etwas verschwiegen wird.

Schade, dass @BlackMan sich zu dem Thema nicht mehr äußert, seine Gedanken dazu hätten mich sehr interessiert.
Alien

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Artair: 10.09.2017 14:58.

10.09.2017 14:53 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.770

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.302.552
Nächster Level: 3.609.430

306.878 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Artair schrieb:

Zitat:
Ich könnte mir auch vorstellen, dass z.B. die katholische Kirche so manches unter Verschluss hält, aber bei naturwissenschaftlichen Erkenntnissen kann ich dies nicht glauben. Zunge raus


Auch naturwissenschaftliche Erkenntnisse können nicht bekannt gegeben werden, wenn sich jemand einen Vorteil (z.B. einen Forschungsvorsprung gegenüber einer Konkurrenz) davon erhofft.

Manche wissenschaftlichen Erkenntnisse werden nicht bekannt, sie interessieren nicht, weil sie von der vorherrrschenden Meinung abweichen.

-Hk- schrieb hier 2012:

Zitat:
Das Problem mit paranormalen Phänomenen ist im Moment, dass wir noch keine Daten haben, aus denen wir Modelle ableiten können.
Sobald reproduzierbare Experimente im paranormalen Bereich haben, wird das paranormale Teil unseres physikalischen Weltbildes.


Er wusste nicht, dass z.B. Psychokinese und Telepathie in den 80iger und 90iger Jahren des letzten Jahrhunderts mit modernen wissenschaftlichen Methoden und Experimenten (die vielfach wiederholt werden konnten) nachgewiesen werden konnten.

Es gibt anscheinend Personen, die sich erfolgreich dafür einsetzen, dass dies nicht bekannt wird:
In Wikipedia z.B. werden die wissenschaftlichen Nachweise für Psychokinese, Telepathie und - neuerdings auch - Vorhersehen verleugnet.

Lorena
10.09.2017 21:09 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 102

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.117
Nächster Level: 13.278

3.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Auch naturwissenschaftliche Erkenntnisse können nicht bekannt gegeben werden, wenn sich jemand einen Vorteil (z.B. einen Forschungsvorsprung gegenüber einer Konkurrenz) davon erhofft.


Klar, möglich ist auf diesem verrückten Planeten vieles.
Albert Einstein sagte mal: Wenn es etwas in mir gibt, das man als religiös bezeichnen könnte, dann ist es die grenzenlose Bewunderung der Struktur der Welt, soweit unsere Wissenschaft sie sichtbar machen kann.

Ich sag dazu nur : Amen

[

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)
12.09.2017 17:51 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Elektriker Elektriker ist männlich
Kalter Luftzug



images/avatars/avatar-9040.jpg

Dabei seit: 21.10.2017
Beiträge: 2
Herkunft: Düsseldorf, Deutschland

Level: 4 [?]
Erfahrungspunkte: 67
Nächster Level: 100

33 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich sehe das so, dass die Physik bisher nur die grobstoffliche physische Welt erfasst, als Teilaspekt der Gesamtwirklichkeit.
Da Geister darin nicht enthalten sind, erscheinen sie uns als "übernatürlich", so wie es seinerzeit den alten Griechen bei Blitz und Donner ging.

Ich frage mich aber, ob die Wissenschaft nicht langsam in Berührung kommt mit der sogenannten "geistigen Welt".
Man weiß fast immer noch nichts von der sogenannten dunklen Materie und der dunklen Energie, die das Meiste am Universum ausmachen und die grobstoffliche Materie zu durchdringen scheint.

Man hat wohl auf die Existenz der dunklen Materie geschlossen, da sich die Galaxien viel schneller drehen, als es ohne die zusätzliche dunkle Materie möglich wäre.

Bestehen Geister aus dieser dunklen Materie ?
21.10.2017 18:52 Elektriker ist offline E-Mail an Elektriker senden Beiträge von Elektriker suchen Nehmen Sie Elektriker in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.770

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.302.552
Nächster Level: 3.609.430

306.878 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Elektriker,

ich glaube weniger, dass die Zukunft der Physik in der Entdeckung einer zusätzlichen feinstofflichen oder geistigen Welt liegt.

Sondern dass Geist oder Bewusstsein ein Aspekt von Materie sind und untrennbar mit dieser verbunden sind.

Lorena
22.10.2017 15:56 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Nepomuck Nepomuck ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 06.04.2015
Beiträge: 82
Herkunft: Nordhessen

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 78.895
Nächster Level: 79.247

352 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein wirklich anspruchsvolles Thema habt ihr hier am Laufen.... verwirrt

Dazu fällt mir als Erstes eine Bemerkung ein, die der Redner in einem Vortrag, den ich auf Youtube gesehen und gehört habe, gemacht hat (ich glaube, es war Dr. rer. nat. Warnke), sinngemäß:

"Das, was die Wissenschaft heute versteht und erklären kann, entspricht in etwa dem sichtbaren Teil eines Eisbergs. Den weitaus größeren Teil unter Wasser haben wir noch nicht verstanden".

Ich glaube, damit ist an sich schon die Grundfrage dieses Threats beantwortet. Wie können wir nur so vermessen sein zu glauben, wir wären kurz davor, alles zu verstehen? Natürlich ist es spannend, über mögliche Erklärungen zu spekulieren, Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. Aber manche Dinge werden erst noch entdeckt werden müssen, und das kann noch einige Zeit dauern.

Was paranormale Phänomene betrifft, da glaube ich fest daran, dass sie mit Naturgesetzen erklärbar sind, die wir bisher noch nicht entdeckt haben oder verstehen. Unserer Schul-Physik z.B. beschäftigt sich "nur" mit den Gesetzen der Massen und der Zeit. Die (bisher bekannten?) Gesetze bzw. Thesen der Quantenphysik kommen dagegen ganz ohne Zeit und Masse aus, sie bewegen sich - von mir laienhaft so ausgedrückt - in einem Kosmos aus unendlichen Möglichkeiten.
Leider kann ich es nicht auf so hohem wissenschaftlichen Niveau ausdrücken, wie manch ein Vorredner hier.
Aber was die Quantenphysik angeht, da glaube ich, dass die Erkenntnisse über die Verschränkung von Nano-Teilchen dazu dienen können, die Zusammenhänge von paranormalen Vorgängen ein Stück weit zu erklären oder zumindest nachvollziehbar erscheinen zu lassen.
Auf Youtube gibt es dazu sehr interessante Beiträge. Einen davon - unter Beteiligung von Prof. Zeilinger aus Österreich - habe ich mal verlinkt:

https://www.youtube.com/watch?v=MgM4-4_Dr1w

Ich finde den Beitrag sehr interessant und aufschlussreich, was das Thema Verschränkung angeht. Auf das Paranormale wird hier allerdings nicht eingegangen. Dazu äußert sich u.a. verschiedenlich Dr.Dr. von Lucadou. Mag sich jeder selbst seine eigenen Gedanken dazu machen.

Noch zum Thema 'Beweise unter Verschluss':

warum soll es nicht möglich sein, dass schon längst etwas existiert, was man dem "gemeinen Pöbel" nicht anvertrauen mag, weil es vielleicht eine hohe Brisanz in sich trägt, die zu Missbrauch und Zerstörung von Leben dienen könnte?
Gut, das Beispiel mit der Erde, die sich um die Sonne dreht, ist jetzt vergleichbar harmlos. Hier wollte wahrscheinlich die mittelalterliche Kirche lediglich nicht ihr Gesicht als Obrigkeit verlieren. Denn sie hatte ja selbstherrlich Jahrhunderte lang das Gegenteil behauptet und gelehrt. Aber es zeigt doch, wie auch das "die Erde ist eine Scheibe"-Beispiel, dass man auch zu früheren Zeiten schon gerne Wissen verschwiegen bzw. verleugnet hat.
Ich glaube inzwischen an Vieles in dieser Hinsicht. Wenn man allein nur die ganzen Geheimbünde und Sekten betrachtet...

Ein User hier im Forum hat mir dazu ganz interessante Ansichten via PN geschildert. Vielleicht ist er bereit, sie hier zu wiederholen - werde ihn mal fragen.

__________________
Alles ist möglich, solange das Gegenteil nicht bewiesen ist!
22.10.2017 18:30 Nepomuck ist offline E-Mail an Nepomuck senden Beiträge von Nepomuck suchen Nehmen Sie Nepomuck in Ihre Freundesliste auf
RayToDaG RayToDaG ist männlich
Gespenstischer Wind



Dabei seit: 22.08.2006
Beiträge: 33

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 135.673
Nächster Level: 157.092

21.419 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, gehen wir mal davon aus, es gäbe diese dunkle Materie, dann könnte das ein Ansatz sein, dadurch paranormale Ereignisse zu untersuchen. Das halte ich nach unserem heutigen Wissensstand für nicht möglich, da zuerst einmal Dunkle Materie nachgewiesen werden muss. Die Frage die sich dann halt stellt ist, ob Geister dann wirklich das sind wofür wir sie halten - also verstorbene Menschen - oder doch eine eigene Art von Spezies. Halte ich für unwahrscheinlich, aber für wahrscheinlicher als die Variante mit den verstorbenen Menschen.
01.11.2017 13:26 RayToDaG ist offline E-Mail an RayToDaG senden Beiträge von RayToDaG suchen Nehmen Sie RayToDaG in Ihre Freundesliste auf
Artair
Irrlicht



Dabei seit: 16.08.2017
Beiträge: 102

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 10.117
Nächster Level: 13.278

3.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
wofür wir sie halten - also verstorbene Menschen - oder doch eine eigene Art von Spezies


Darüber habe ich ebenfalls einige Male nachgedacht - außerhalb dieses Forums würde ich es allerdings nicht zugeben.
Da fällt mir Eubulides von Megara ein, der nervte seine Zeitgenossen mit der Frage: Wieviel Körner ergeben einen Haufen?
Oder in diesem Fall: Wieviel Menschen braucht man damit eine Hypothese nicht mehr belächelt wird?
Lustig

__________________
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. Bätsch
(Charles Bukowski)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Artair: 13.11.2017 11:19.

13.11.2017 11:10 Artair ist offline Beiträge von Artair suchen Nehmen Sie Artair in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Grenzwissenschaften » Hat unser physikalisches Weltbild (große) Lücken?

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb