GespensterWeb Forum (https://www.gespensterweb.de/wbb2/index.php)
- ~ SPUK IN BILD & TON ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=127)
-- Geister-Fotos (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=130)
--- Aufnahme aus "Haunting Australia" (https://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?threadid=17183)


Geschrieben von Tom GHNRWUP am 20.06.2018 um 23:01:

  Aufnahme aus "Haunting Australia"

Die realistische und authentische australische Serie "Haunting Australia" knüpft an die Philosophie von "Ghost Hunters/TAPS" und "Ghosthunter International" an, wo man auch mit viel Rationalität an die Untersuchungen und vor allem die Ergebnisfindung herangeht.

Es gibt eine sehr interessante Aufnahme, die das Team während einer Untersuchung mittels der Infrarot-Kameras aufnahm.



Zum farbigen Hauptbild ist anzumerken, dass es einen Zellengang zeigt und sich in dem rot markierten Bereich ein Schatten befindet, der auf den Aufnahmen, die davor und danch gemacht wurden, nicht zu sehen ist. Auch zwei unserer Fotoanalyse-Experten im Team finden diese Aufnahme sehr interessant. Das Bild wurde mit einer Infrarot-Kamera aufgenommen. Der Schatten scheint hinten an einem Treppenaufgang zu stehen und hat menschliche Konturen. Bei der Bildanalyse sind Größenverhältnisse auch maßgeblich und wenn man die Fluchtlinien verfolgt, dann hat dieser Schatten schon die reale Größe eines Menschen. Von daher rückt dieser Schatten noch mehr in den Bereich "interessant". Als dieses Gefängnis in Betrieb war, trugen die Gefängniswärter Uniformen, wie sie auf dem s/w-Bild zu sehen sind. Man kann schon einen Vergleich bzgl. der Silhouetten ziehen, zumal der Schatten schon eine Art "Wachposition" einnimmt. Das Bild verdient daher schon den Stempel: "Sehr interessant"/ Link zum Video findet ihr hier: >>>Video<<<

Und das Bild erinnert auch an unsere Bildaufnahme auf dem Hürtgenwald von März 2015.



Auch hier ist der Schatten auf der Aufnahme davor und danach nicht zu sehen.

P.S. Leider gab es von "Haunting Australia" nur eine Staffel, da ein Teammitglied verstarb und man aus Respekt ohne ihn nicht weiter machen wollte.



Geschrieben von Modecat am 24.06.2018 um 00:02:

 

Das ist wirklich interessant. Sogar sehr. Ich werde mir mal die Folge nachher ansehen.

Was mich nur skeptisch macht, ist der Vergleich zu Taps/Ghorst Hunters.

Meines Erachtens, und nicht nur meiner, waren die Anfangs authentisch.
Mit jeder weiteren Staffel bekam/bekommt man das Gefühl das alles nur noch auf Kommerz ausgelegt wurde.

Was allerdings in der Tat nichts mit dem wirklich sehr tollen Aufnahmen hier zu tun haben muss.
Bin auf die Folge gespannt.
Danke für den Einblick.

PS: Habt ihr ne Website ?



Geschrieben von Tom GHNRWUP am 24.06.2018 um 17:39:

 

Zitat:
Original von Modecat
Was mich nur skeptisch macht, ist der Vergleich zu Taps/Ghorst Hunters.
Meines Erachtens, und nicht nur meiner, waren die Anfangs authentisch.
Mit jeder weiteren Staffel bekam/bekommt man das Gefühl das alles nur noch auf Kommerz ausgelegt wurde.


Das stimmt; ab Mitte der 2. Staffel ging es bei TAPS mehr darum, dass man auf Quote ging und ab da kamen dann auch mehr "Dramatik" rein. Um es mal "diplomatisch" auszudrücken.

Allerdings ändert dies nichts an der Teamphilosophie, die zu Beginn an den Tag gelegt wurde und die sich bei Haunting Australia dann fortsetzte. Unser Team agiert ja ähnlich, wie TAPS zu Beginn.

Ja, wir haben eine eigene Homepage nebst YouTube-Channel.



Geschrieben von Ireland am 15.10.2018 um 19:37:

 

Hallo ihr,

Oh oh, dass ist echt mal interessant. Was hier zur stimmigen Geometrie passt ist auch die leicht nebulöse Transparenz der Figur,, durch den man den Treppenaufgang sieht.

Auch die mützenähnliche Kopfform und der doch üppige Bauchansatz...

Ich schaue mir auch jetzt erstmal das Video an


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH