GespensterWeb Forum (https://www.gespensterweb.de/wbb2/index.php)
- ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=160)
-- Unheimliche Orte (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=87)
--- Overtoun Bridge - Schottland (https://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?threadid=17270)


Geschrieben von SabSab am 23.07.2018 um 18:52:

  Overtoun Bridge - Schottland

Ich habe heute eine interessante Doku über die sogenannte Todesbrücke in Schottland angeschaut. Von dieser sprangen angeblich schon über 600 Hunde in die Tiefe. Warum, ist bisher ungeklärt.

Ein Horror für jeden Hundebesitzer *eeeeeek* Laut dieser Dokumentation sind in den letzten 70 Jahren mehr als 600 Hunde in etwa 15 m Tiefe gesprungen. Etwa 50 sind dabei leider gestorben. In einem Moment sind die Hunde ganz normal, im nächsten Moment springen sie über die ca. 1,20 m hohe Brüstung. Und das immer an derselben Stelle, auf der rechten Seite der Brücke. Die Besitzer berichteten, dass der Hund - wenn er den Sturz überlebt hat - auch beim nächsten mal wieder von der Brücke stürzen möchte. Sich persönlich würde da nie wieder hin gehen mit meinem Hund, aber gut Vogel

Die Anwohner des Ortes haben dafür keine Erklärung. Mittlerweile ist auch ein Warnschild angebracht, das Hundebesitzer darauf hinweist und eine Leine für sinnvoll erachtet wird.
Anwohner berichten auch von einer gruseligen Athmosphäre der Brücke und des angrenzenden Overtoun Hauses. Dort, so wird berichtet, wird auch öfters die Erscheinung einer alten Frau gesichtet. Bei dieser alten Frau soll es sich um Lady Overtoun handeln, die nie über den Tod ihres Mannes Lord Overtoun hinweg gekommen sein soll. Augenzeugen berichteten, dass sie die Lady auch auf der Brücke gesehen haben wollen.

Ob es daran liegt? Oder ob es evtl eine ganz banalere Erklärung dafür gibt? Ich weiß es nicht.
Hunde fühlen angeblich die Anwesenheit von paranormalen Erscheinungen. Oder es liegt einfach daran, dass sie eine Witterung aufgenommen haben und aufgrund ihrer kleinen Größe damit die Tiefe nicht einschätzen können.

Was auch immer der Grund ist, ich würde da mit meinem Hund jedenfalls nicht spazieren gehen Erschrocken



Geschrieben von M.Mustermann am 07.09.2018 um 13:59:

 

Wenn du ihn an der Leine hast, sollte das kein Problem sein.

Hier gibts einige Infos zum Thema:

http://www.problempets.co.uk/media/overtounbridge.asp

Hier wird nochmal auf den olfaktorischen Faktor eingegangen:

Zitat:
In response to the multiple dog deaths, numerous animal psychologists were called upon to try and get to the bottom of it. Canine psychologist Dr. David Sands explored all avenues — sight, smell and sound factors — and concluded that a pungent odor emitted from mice, squirrels and mink in the bushes below could explain the madness. An experiment conducted in a field showed that 8 out of 10 dogs went straight for the scents found around the bridge, especially the male mink urine.


https://theculturetrip.com/europe/united-kingdom/scotland/articles/the-story-behind-scotlands-dog-suicide-bridge/



Geschrieben von Ireland am 15.10.2018 um 22:37:

 

Hallo ihr,

ein sehr interessantes Phänomen, das man aber den Nerzen zu spricht. Suche gerade auch den Bericht den ich über die Auswirkung von magnetischen Feldern auf Hunde gelesen habe, was hier zum Beispiel auch ein Grund sein könnte.



Geschrieben von SabSab am 16.10.2018 um 12:37:

 

Oh interessant smile Dann mache ich Dir den Weg gleich mal frei, damit Du den Bericht posten kannst. Ich weiß, dass magnetische Felder sich auf Hunde auswirken. Man merkt es z.B. wenn man mit ihnen gassi geht und sie ein geeignetes Plätzchen für ihr Geschäft suchen. Das kann gefühlt auch immer mal "Stunden" dauern *biglaugh*



Geschrieben von Ireland am 16.10.2018 um 13:19:

 

Hallo zusammen,

hier mal 2 Links dazu

morphische Felder

und

Magnetfelder

Wäre es denn dann nicht möglich das zum Beispiel das Material der Brücke, z.B durch Quarze oder Metalle die Magnetfelder gestört sind und die Hunde dadurch desorientiert sind?


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH