GespensterWeb Forum (https://www.gespensterweb.de/wbb2/index.php)
- ~ KREATUREN & UNHEIMLICHE WESEN ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=133)
-- Tiergeister (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=178)
--- Nur ein Traum? (https://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?threadid=17276)


Geschrieben von Urseli am 25.07.2018 um 14:20:

  Nur ein Traum?

Hallo zusammen,

vorgestern erwachte ich so gegen 5:30

Vor meinem Bett sah ich einen schwarzen ca. 50 cm hohen Hund, der mich ansah.
Ich freute mich und wollte ihn streicheln und mit ihm reden.
Er war leider sofort verschwunden.

Nun kann das ja ein kurzer Traum gewesen sein, aber der Hund geht mir nicht aus dem
Kopf.
Mir geht es nicht gut und man spielt mir übel mit.

Dieser Hund, den ich nicht kenne/kannte, geht mir nicht aus dem Kopf.

Wir hatten von 1999 einen Schäferhund, der mit 8 Wochen zu uns kam
und ich hatte an Karsamstag 2009 die mehr als undankbare schmerzhafte
Aufgabe, als nichts mehr ging, ihn beim Tierarzt einschläfern zu lassen.

Es war einfach nur furchtbar für mich.

Liebe Grüße,
Urseli



Geschrieben von Pfupf am 25.07.2018 um 14:45:

 

Liebe Urseli

So wie ich aus Deinen verschiedenen Beiträgen herauslese, geht in Deinem Leben einiges drunter und drüber, was Dich bestimmt sehr belastet und beschäftigt. Da ist es völlig normal, wenn man in so einer Phase intensiv träumt. Irgendwie versucht das Unterbewusstsein auf diese Weise die Dinge zu verarbeiten.
Was auch immer dieser Hund für Dich bedeutet hat, es hilft vielleicht bei der Verarbeitung, Dich an ihn zu erinnern.
Manchmal sind Träume so intensiv, dass man sie in den Wachzustand herüber nimmt.
Alles Gute für Dich...



Geschrieben von Urseli am 25.07.2018 um 16:04:

 

Vielen lieben Dank, liebe Pfupf.



Geschrieben von SabSab am 29.07.2018 um 19:39:

 

Hallo Urseli,

wie sah der Hund denn aus? Also eher die Rasse meine ich damit. Hatte er normale Augen oder waren sie eher rot?

Es gibt ja im Volksglauben mehrere Sagen und Erzählungen von den so genannten schwarzen Hunden. Mal positiv und mal negativ. Aber wenn Du Dich nicht gefürchtet hast, war es auch sicher nichts schlimmes smile

Natürlich kann es auch eine Art Wachtraum gehandelt haben. Oder Dein Krafttier hat sich Dir gezeigt, weil Du in letzter Zeit ja so ganz arg zu kämpfen hat. Quasi als Zeichen für Dich, dass alles wieder gut wird. Krafttiere sind ja Geistwesen, die uns begleiten, uns helfen und uns führen. Sie können entweder nur eine gewisse Zeit lang bei uns verweilen, in bestimmten Phasen immer wieder auftauchen oder sogarunseren gesamten Lebensweg mit uns bestreiten. Ein Hund als Krafttier lehrt uns, zu lieben, zu vergeben und uns für andere einzusetzen, uns aber auch selbst nicht zu vergessen. Und er möchte, dass wir das Leben genießen, an uns glauben und optimistisch nach vorn blicken. In schweren Zeiten gibt er uns Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Du siehst, liebe Urseli: es kann auch wirklich etwas Positives gewesen sein Augenzwinkern


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH