GespensterWeb Forum (https://www.gespensterweb.de/wbb2/index.php)
- ~ GEISTERBESCHWÖRUNGEN & GEISTERJAGD ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=48)
--- Geisterjagd und Geistersuche (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=20)
------ ~ GHOSTHUNTING ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=155)
------- Ghosthunting Videos (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=200)
-------- PU vom 05.10.2018 - Doku-Video von Quipus Paranormal Scanner (https://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?threadid=17340)


Geschrieben von Tom GHNRWUP am 04.11.2018 um 16:12:

  PU vom 05.10.2018 - Doku-Video von Quipus Paranormal Scanner

Doku-Video von skeptischen Quipus Paranormal Scanner über unsere gemeinsame paranormale Ermittlung Anfang Oktober im Bunkermuseum Hagen.

Quipu unterwegs mit Ghosthunter NRWUP & RLP



Geschrieben von jigoku_sora am 04.11.2018 um 19:28:

 

Danke fürs Teilen. Das ist doch mal ein spannender Einblick. Ich finde es immer wieder extrem schade, dass die meisten Menschen das Thema null ernst nehmen und sich vor allem dann lustig machen, wenn man die Sache mit Messungen und Co sinnvoll erforscht. Aber das wird sich wohl nie ändern. Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch in Zukunft wieder mehr Menschen finden, die mit wissenschaftlicher Neugier dran bleiben.

In den Bunker hätte ich mich garantiert nicht getraut. Ich bekomme schneller mal Klaustrophobie, dann kommen auch noch die Puppen dazu, die für mich per se schon immer gruselig waren. Nee, da kriegt mich nix rein. Zumindest ist es erleichternd zu wissen, dass dort grundsätzlich nichts paranormales festgestellt werden konnte. So spannend Spuk für uns auch sein mag, für die "Spukenden" ist es sicherlich oftmals nicht sonderlich angenehm.



Geschrieben von Cyber am 05.11.2018 um 15:33:

 

Die Entwicklung die ich in den letzten Monaten/Jahren bei euch beobachten konnte macht echt Spaß.

Mit dieser Vorgehensweise wird es auch immer schwerer sich darüber lustig zu machen oder es nicht ernst zu nehmen, wie Jigoku_sora es erwähnte.

Ganz davon ab dass das bestimmt eh nicht das Ziel ist aber ein schöner Nebeneffekt der Sache.

Die Sirene und der Ausschlag des K2/Gaussmaster interessiert mich näher.
Konntet ihr schon in Erfahrung bringen woran es nun lag?
Ist es der Frequenzbereich bzw. klappt das auch mit nicht hörbaren Tönen ?
Euren Trifeldmeter hattet ihr vermutlich leider nicht dabei?



Geschrieben von Tom GHNRWUP am 05.11.2018 um 20:32:

 

Danke sehr - ist an sich die Linie, die wir seit Jahren schon fahren. Neben unserer Aufklärungsarbeit, dass vieles gar nicht so Paranormal ist, wie es oftmals dargestellt wird, versuchen wir schon seit längerem auch eine Brücke zu den Skeptikern zu schlagen, da wir einfach denken, dass dies der beste Weg ist, um dieses Hobby aus der "Spinnerecke" herauszuholen. Denn man versucht ja in erster Linie Menschen zu helfen und auch Ängste zu nehmen bzw. mit mittelalterlichen Ansichten aufzuräumen - und wir wollen ja auch keine Show machen oder machen das Hobby nur für Views, Klicks, Abos oder Medien.

Und wir sind sehr positiv angetan u.a. von den Reaktionen und Kommentaren unter dem Video bei YouTube bzw. auch von dem Fazit von Quipus.

Also wir haben den Gaussmaster unmittelbar an die Sirene gehalten und beim Drehen der Kurbel wurde in der Tat ein EMF-Feld aufgebaut. Ob es der Frequenzbereich ist, keine Ahnung. Da muss ich echt passen. Das Trifeldmeter hatten wir dabei, stand aber weiter weg und da gab es keine Reaktionen.



Geschrieben von Cyber am 06.11.2018 um 14:04:

 

Jaaaa, ich lese also raus das es nicht ganz klar ist, ob es nun die Kurbel (Drehbewegung im Gehäuse) selbst war oder der Schall ?

Korrekt?

Wäre das nicht mal interessant um ggf. zu erfahren ob die K2 Meter bei nicht hörbaren Schallwellen ausschlagen?



Geschrieben von Thorsten am 06.11.2018 um 14:55:

 

Moin,
cooles Video. Bei der Kurbel könnte ich mir statische Energie durch Reibung vorstellen.
Trockene Kugellager, Luftfeuchte im Gehäuse etc.
Ich könnte mir Vorstellen, das dadurch auch eine Änderung im EMF Feld stattfindet.
Müsste man mal auprobieren, ob es Ausschläge bei statischer Entladung gibt.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH