GespensterWeb Forum (https://www.gespensterweb.de/wbb2/index.php)
- ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=160)
-- Unheimliche Orte (https://www.gespensterweb.de/wbb2/board.php?boardid=87)
--- Mount Everest, Leichengasse (https://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?threadid=17588)


Geschrieben von Oskar am 04.02.2022 um 12:59:

  Mount Everest, Leichengasse

Viele Menschen wollen den Gipfel des Mount Everest, des höchsten Berges der Erde besteigen und dies ermöglichen ihnen Agenturen, die jedem der nur genug zahlt, dieses ermöglichen. Unabhängig davon, ob dieser Mensch überhaupt dazu fähig oder geeignet ist. Der Aufstieg, soviele technische Hilfsmittel auch zur Verfügung stehen, ist nicht nur anstrengend, sondern auch gefährlich. So ist es nicht verwunderlich, daß immer wieder Bergsteiger der Kälte, dem Sauerstoffmangel und der Erschöpfung zu Opfer fallen. Mittlerweile sind es hunderte.
Obwohl die Einheimischen schon viele Leichen geborgen haben, liegen dort oben in ewiger Kälte, die erstarrten Leichnahme der gescheiterten Kletterer neben dem Weg zum Gipfel.
Eine unheimliche Mahnung an alle, die den Aufstieg wagen.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/mount-everest-bergsteiger-leichen-eisschmelze-1.4409561

https://www.happytravels.de/reiseziele/was-passiert-wenn-du-auf-dem-mount-everest-stirbst/

https://www.atchuup.com/200-bodies-on-mount-everest-used-as-landmarks/



Geschrieben von Fenrir am 09.02.2022 um 23:38:

 

Ja, das ist mir auch bekannt. Angeblich nutzt man besonders auffällige Leichen teilweise sogar als Wegmarken, um sich daran zu orientieren. unglücklich

Die Leichen zu bergen ist wohl oft zu teuer, wenn sie an schlecht zugänglichen Stellen oder in großer Höhe liegen. Wenn die Angehörigen das nicht zahlen wollen oder können, bleiben sie halt liegen. (Bei einigen bestehen die Angehörigen wohl sogar darauf, dass sie da liegen bleiben, angeblich, weil derjenige das so gewollt hätte.)

Für mich ist das eine schreckliche Vorstellung. Touristen, die an Leichen vorbei gehen, die wie Müll rechts und links des Weges liegen. Auch wenn es sonst nicht meine Art ist, über die heutige Zeit zu jammern und dem "früher war alles besser" nachzuhängen: Das ist in meinen Augen ein Extrembeispiel für die moderne Wegwerfgesellschaft, wo sogar Leichen nur Abfall sind, den man am Rand des Weges liegen lässt (wie auch sonst jeglichen Müll, der unterwegs anfällt).

Ich glaube, selbst wenn ich das Zeug (und die Lust) hätte, einen solchen Berg zu besteigen, würde ich um den Mount Everest einen großen Bogen machen. Der Tourismus da hat längst Formen angenommen, die wirklich nicht mehr gesund sind. Jeder, der irgendwie kann (oder glaubt, zu können) will da rauf, und gegen entsprechende Bezahlung wird auch jedem (der es sich leisten kann)eine Möglichkeit geboten.

Ich habe sogar schon Geschichten gehört, dass Gruppen Leute, die nicht Schritt halten konnten, zum Sterben zurückgelassen haben, weil man ja den übrigen zahlenden Kunden auch den Aufstieg versprochen hatte und denen das nicht vorenthalten wollte, bloß weil einer es nicht schafft. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber wundern würde es mich nicht. unglücklich



Geschrieben von Oskar am 10.02.2022 um 14:23:

 

Ich denke schon, daß da oben mit den Ellenbogen gearbeitet wird. Auch Leute denen der Sauerstoff ausgegangen ist, hat man sterben lassen.



Geschrieben von Misspaper1977 am 06.05.2022 um 22:43:

 

Naja, der Mount Everest ist für seine "Todeszone" bekannt. In dieser Zone muss man innerhalb von 48 Stunden bis zum Gipfel und auch wieder zurück sein, um nicht wie die anderen Toten dort zu bleiben.

Sport in Maßen ist gesund. Dem werden wohl die meisten Leute zustimmen. Ich persönlich verstehe jedoch nicht, wieso man mit dem Wissen um die Gefährlichkeit des Mount Everest noch dort hochkraxeln möchte/soll/muss.

Natürlich ist es nicht schön, dass es dort so viele Tote gibt. Es wird wohl ziemlich schwierig sein, die Leichen zu bergen.

Ich möchte hier nicht pietätlos sein, aber mich persönlich würde viel eher interessieren, was viel tiefer im Eis 'drin' ist. Also an prähistorischen Tieren, etc.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH