GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ HILFE, FRAGEN & ANTWORTEN ~ » Spuk, Geister, Phänomene. Ich habe da mal eine Frage... » (Berg-)Entrückungen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen (Berg-)Entrückungen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8303.jpg

Dabei seit: 26.12.2012
Beiträge: 577

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.087.781
Nächster Level: 1.209.937

122.156 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

(Berg-)Entrückungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mich beschäftigen gerade Berichte über Entrückungen an bestimmten Orten, besonders an Bergen.

Über den Untersberg bei Salzburg fand ich in einem Zeitungsartikel Folgendes:

Wolfgang Stadler, 65, hat die Wunder des Untersbergs schon mehrfach selbst erlebt. Er erzählt nicht nur von Zeitlöchern, von denen es am Untersberg nur so wimmeln soll, die man blöderweise aber nicht findet, wenn man danach sucht. Er war sogar selbst schon öfter drin in so einem Ding. Sagt er. „Einmal ist es bei einer Wanderung mit meiner Tochter passiert“, sie habe sich kurz gebückt – und war verschwunden. Nach ein paar Minuten stand sie plötzlich wieder neben ihm. „Papa, was hast du?“, soll sie gesagt haben. „Ich hab’ mir doch nur die Schuhe gebunden.“ Ein anderes Mal, erzählt Wolfgang Stadler, habe er vormittags nur kurz in eine Höhle geschaut. „Als ich wieder rauskam, war es abends und finster.“ Für ihn ist der Untersberg eine riesige Zeitmaschine.

(www.merkur.de)


In dem Buch „Die Spinne in der Yucca-Palme“ gibt es die moderne Sage "Verschwunden am Untersberg".


In dem Thread verschwundener eingang könnten die Kinder einer solchen Entrückung gerade noch mal entgangen sein.


Gibt es vielleicht weitere Erfahrungen? Vielleicht auch an alten Kultstätten oder in Kirchen?


Hier noch einige ältere Sagen zum Thema:

Bergentrückung

Der Wanderer in den Untersberg
10.02.2018 10:12 nebelwandler ist offline Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.847

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.616.726
Nächster Level: 4.297.834

681.108 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: (Berg-)Entrückungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Nebelwandler,

bevor ich über "Zeitlöcher" nachdenke, würde ich überlegen, ob in den Höhlen dort Sauerstoffmangel herrschen kann oder sich giftige Gase befinden können.

Zitat:
Ein anderes Mal, erzählt Wolfgang Stadler, habe er vormittags nur kurz in eine Höhle geschaut. „Als ich wieder rauskam, war es abends und finster."

Das könnte man auch mit einem längeren Bewusstseinsverlust erklären.

In unerforschten Höhlensystemen sollte man immer Gaswarngeräte mitführen.
http://www.sacki-survival.de/info-sammlu...gase/index.html

Lorena
10.02.2018 12:12 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8303.jpg

Dabei seit: 26.12.2012
Beiträge: 577

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.087.781
Nächster Level: 1.209.937

122.156 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von nebelwandler
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wäre es denn denkbar, dass man nicht merkt, dass man bewusstlos war, wenn man wieder erwacht? Im Sitzen vielleicht, irgendwo in einer Nische, wo man genauso wieder zu sich kommt, wie man weggetreten ist?

So eine Ohnmacht könnte eventuell auch später als Entrückungserlebnis mystifiziert worden sein.

Früher hatten die Bergleute ja Kanarienvögel dabei zur Warnung vor Gasen (Böse Wetter).
11.02.2018 19:12 nebelwandler ist offline Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.847

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.616.726
Nächster Level: 4.297.834

681.108 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist schon möglich, wenn man sich nicht daran erinnert, wie man bewusstlos wurde und wie man wieder aus der Bewusstlosigkeit erwachte.
Es ist sowieso ein Glücksfall, wenn jemand wieder zu Bewusstsein kam, die Meisten werden nicht mehr aufgewacht sein.

Lorena
11.02.2018 22:50 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ HILFE, FRAGEN & ANTWORTEN ~ » Spuk, Geister, Phänomene. Ich habe da mal eine Frage... » (Berg-)Entrückungen

>>> Zurück nach oben <<<

Impressum




GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums,
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb