GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ SPUK IN BILD & TON ~ » Geister-Videos » Auf Friedhöfen gibt es keine Geister? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Auf Friedhöfen gibt es keine Geister?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
femtofinchen femtofinchen ist weiblich
Kleiner Spuk



Dabei seit: 08.07.2016
Beiträge: 158
Herkunft: Region Hannover/Rheinland

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.973
Nächster Level: 125.609

22.636 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf Friedhöfen gibt es keine Geister? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebes Forum,

ich bin eben auf folgendes Video gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=EYbDUBrnDc0

Es wird gesagt auf Friedhoefen seien keine Geister, bzw. ich interpretiere es mal so, nicht mehr als irgendwo auch. Man wuerde an Verstorbene besonders intensiv denken dort. Tatsaechlich habe ich eher das Gefuehl, wenn ich am Grab meines Vaters stehe, dass ich ihn deutlich spuere. Allerdings bin ich dort nicht haeufig und daher ist das dann emotional fuer mich und passt so auch wieder in dieses Schema. Was glaubt oder empfindet ihr denn?

LG, femtofinchen
07.02.2018 09:48 femtofinchen ist offline E-Mail an femtofinchen senden Beiträge von femtofinchen suchen Nehmen Sie femtofinchen in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.889

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.804.588
Nächster Level: 4.297.834

493.246 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Auf Friedhöfen gibt es keine Geister? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Femtofinchen,

meiner Meinung nach stimmt, was Pascal Voggenhuber sagt.

Auf Friedhöfen begegnen einem normalerweise keine Geister.
Man kann sich dort auch mitternachts problemlos aufhalten.

Lorena
07.02.2018 10:54 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Geistesblitz
Wütender Sturm



Dabei seit: 06.06.2016
Beiträge: 52

Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.569
Nächster Level: 38.246

2.677 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Auf Friedhöfen gibt es keine Geister? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Puh, Lorena, hast Du das schon einmal gemacht? Also das hätte ich nicht drauf.
07.02.2018 20:10 Geistesblitz ist offline E-Mail an Geistesblitz senden Beiträge von Geistesblitz suchen Nehmen Sie Geistesblitz in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.889

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.804.588
Nächster Level: 4.297.834

493.246 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Auf Friedhöfen gibt es keine Geister? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Geistesblitz,

als Mutprobe hätte ich das auch nie gemacht, man muss ja das Schicksal nicht herausfordern. cool

Aber da wo ich zuvor wohnte, gab es eine Abkürzung über einen alten Friedhof, die ich sehr oft benutzte, öfters auch nach Mitternacht.

Lorena
07.02.2018 21:45 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Gespenst



images/avatars/avatar-8997.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Beiträge: 359
Herkunft: Ostsachsen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 922.326
Nächster Level: 1.000.000

77.674 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was deine persönliche Erfahrung mit dem Friedhof angeht: Wahrscheinlich ist dein Vater so oder so sehr oft bei dir, egal wo du auch hingehst. Nur blendest du das meistens aus, was auch vollkommen legitim ist. Wenn du an das Grab trittst, ist das ein Ritual, bei dem du dich gezielt an deinen Vater erinnerst und mit ihm geistig in Verbindung trittst. Das merkt er natürlich auch und somit könnt ihr einander nah sein, weil du es eben zulässt. Soll heißen, nicht für ihn hat das Grab eine Bedeutung, sondern für dich.

Natürlich wirken Friedhöfe nachts unheimlich, weil die Friedhöfe nachts nicht beleuchtet sind und wir Stadtbewohner den Ort erst recht als gefährlich empfinden. Richtige Dunkelheit bedeutet für uns Menschen evolutionsbiologisch immer noch Lebensgefahr, sowohl wegen potenzieller Fressfeinde als auch wegen uneinsehbarem Gelände, auf dem man sich verletzen kann. Ob man einen Friedhof beleuchten sollte? Kann man so oder so sehen.

Die Legende vom Aufhocker, der Leuten, die über den Friedhof gehen, die Atemluft raubt und schwer wie ein Sack Zement an ihnen hängt, ist eben nichts als eine Legende. Diese entstand vermutlich aus den Streichen, die uns die körperlichen Sinne manchmal spielen. Gerade wenn man religiös ist und kein rationales Verständnis für Verstorbene aufbringt wie das wohl im Mittelalter der Fall war, gerät man an so einem Ort leicht in Panik. Panik kann zu Paralyse, also einer Art Schockstarre, führen. Diese fühlt sich dann wie ein Aufhocker an. Da man sich die Panik bzw. Paralyse nicht psychisch-funktionell erklären kann, interpretiert man eben ein böses Wesen in die Sache hinein, das einem schaden will. Macht einer einmal eine solche Erfahrung, schürt er bei anderen ebenfalls Urängste, die dann natürlich noch empfänglicher für Panikzustände sind. Fertig ist der Grusel vom Friedhof, der sich über Jahrhunderte trägt.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
08.02.2018 00:22 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
femtofinchen femtofinchen ist weiblich
Kleiner Spuk



Dabei seit: 08.07.2016
Beiträge: 158
Herkunft: Region Hannover/Rheinland

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.973
Nächster Level: 125.609

22.636 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von femtofinchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,

ich dachte jetzt nicht an Geister/Spuk wie Gruselfilme das suggerieren wuerden mit schwebenden Geistern usw. Generell bin ich skeptisch, OB ueberhaupt irgendwo welche vorhanden sind. Generell glaube ich an Biologie. Sorry, dass war jetzt etwas vom Thema weg... Ich wuerde, natuerlich je nach Friedhof, die "Dichte" hoeher schaetzen als in z. B. einer bewohnten Straße auf dem Land. Grab an Grab und selbst auf dem kleinsten Friedhof nahezu immer frische Gräber, wo oft Angehörige kommen. Demnach muessten dann in einem Plattenbau ja auch besonders viele Geister sein, gerade, wenn sie oder Angehoerige dort leb(t)en.

@ jigoku_sora: Ich faende es schoen, wenn Friedhoefe nachts beleuchtet waeren. Von dem Energieproblem mal abgesehen. Außerdem hielte es bei schoenen, alten Friedhoefen vielleicht Vandalisten usw. fern. Danke uebrigens fuer die Legende vom Aufhocker, die kannte ich noch nicht. Das mit "schwer wie ein Sack Zement" und "Atemluft rauben" hoert sich ja schlimm nach einem Herzinfarkt an. Meinst du, dass den, vielleicht vor Kummer oder Stress, in frueheren Zeiten auch Menschen auf dem Friedhof bekommen haben? Wenn dann vielleicht noch Menschen dran gestorben sind oder wenig spaeter, dann konnte das ohne Erklärung ja auch schnell gruselig wirken.

LG, femtofinchen
08.02.2018 08:06 femtofinchen ist offline E-Mail an femtofinchen senden Beiträge von femtofinchen suchen Nehmen Sie femtofinchen in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.889

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.804.588
Nächster Level: 4.297.834

493.246 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Femtofinchen,

du hast geschrieben:

Zitat:
Ich wuerde, natuerlich je nach Friedhof, die "Dichte" hoeher schaetzen als in z. B. einer bewohnten Straße auf dem Land. Grab an Grab und selbst auf dem kleinsten Friedhof nahezu immer frische Gräber, wo oft Angehörige kommen. Demnach muessten dann in einem Plattenbau ja auch besonders viele Geister sein, gerade, wenn sie oder Angehoerige dort leb(t)en.


Meistens wird doch angenommen, dass sich die Geister Verstorbener im Jenseits befinden.
Sie wären dann also weder bei ihrem Grab, noch dort wo sie früher lebten, anzutreffen.

Mein Eindruck ist, dass Geister überwiegend - oder vielleicht sogar ausschließlich - kurz vor oder nach ihrem Tod erscheinen.

Lorena
08.02.2018 09:14 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Myrtha
V.I.P.



images/avatars/avatar-6754.jpg

Dabei seit: 11.07.2010
Beiträge: 788
Herkunft: Schweiz

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.238.264
Nächster Level: 2.530.022

291.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch, sollte es Geister Verstorbener auf dem Friedhof haben, dann weil sie mit uns mitkommen, oder zu uns kommen, wenn wir am Grab stehen und an sie denken.
Sie haben sich ja von ihrem irdischen Körper getrennt und sind frei, dort zu sein, wo sie sein wollen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf dem Friedhof ist. Diejenigen die nicht wahrhaben wollen, dass sie tot sind und nicht ins Licht finden, werden wohl auch nicht auf dem Friedhof sein, denn dann wüssten sie ja dass sie tot sind...
08.02.2018 17:04 Myrtha ist offline E-Mail an Myrtha senden Beiträge von Myrtha suchen Nehmen Sie Myrtha in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Gespenst



images/avatars/avatar-8997.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Beiträge: 359
Herkunft: Ostsachsen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 922.326
Nächster Level: 1.000.000

77.674 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lorena, das Jenseits ist kein Ort, sondern nur ein Bewusstseinszustand. Es ist wie wenn du Wasser in Wasserdampf umwandelst. Das Wasser ist lokal gebunden, der Dampf jedoch nicht - er ist abhängig von anderen Faktoren und das sind Jenseitige in gewisser Hinsicht auch. Nun musst du nur noch statt Wasser Energie einsetzen, denn physikalisch sind sie das im eigentlichen Sinn. Es bleibt der Wissenschaft leidlich offen, ihre Form zu erforschen und zu benennen. Ich glaube nicht, dass man sie mit elektrischem Strom, Licht oder gar etwas wie kinetischer Energie vergleichen kann, immerhin sind sie intelligent (wobei es ja auch nicht-intelligenten Spuk gibt, der theoretisch auch auf einem Friedhof stattfinden kann, aber die Ausgangsfrage war eine andere).

@ femtofinchen
Ob Beleuchtung wirklich Vandalismus abhalten kann, müssten wohl die Städteplaner ausdiskutieren. Davon verstehe ich ehrlich gesagt nichts. Denn ich kann mir vorstellen, dass Menschen, die im Schutz der Dunkelheit gern Blödsinn treiben, schnell herausfinden, ob jemand wirklich nachts auf dem Friedhof ist oder nicht. Dann bräuchte man Nachtwächter und das wiederum kann ich mir nicht vorstellen. Also dass das freiwillig jemand macht. ^^

Mh, vom medizinischen Standpunkt weiß ich nicht viel über Herzinfarkte - ich habe allerdings einen miterlebt bei einer mir nahestehenden Person, die wohlgemerkt sofort daran verstorben ist. Es gab einige Anzeichen, die man hätte mit medizinischem Wissen schnell deuten können, aber das gehört eigentlich nicht hier her. Also, nein, ich kenne die "Zement"-Geschichte nicht in Zusammenhang mit Herzinfarkten. Nur in meiner eigenen Haut in Form von Panikattacken und Flashbacks wie ich es oben schilderte. Der Aufhocker hat sogar, wenn ich mich nicht falsch erinnere, Ähnlichkeiten mit dem Nachtalb (nicht zu verwechseln mit dem Nachtschreck bei Kindern), welcher eine sehr urtümliche Beschreibung für eine Schlafparalyse war. Es sollte ein Wesen aus dem bösen Traumland sein, das sich nachts auf die Brust des Schlafenden setzt und schwer wie ein LKW wird. Man wacht auf und kriegt keine Luft und kann sich kaum rühren. Medizinisch sind beide Zustände verschieden, aber ihnen gemeinsam ist das scheinbar mystische Auftauchen aus dem Nichts und der Sinn, Menschen zu schaden.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
09.02.2018 03:35 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.889

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.804.588
Nächster Level: 4.297.834

493.246 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Jigoku Sora,

Zitat:
Lorena, das Jenseits ist kein Ort, sondern nur ein Bewusstseinszustand.


Das wollte ich auch gar nicht behaupten, dass das Jenseits ein Ort ist.

Ich wollte eher ausdrücken, dass die Verstorbenen nicht hier sind, also nicht da, wo wir jetzt sind.

Lorena
09.02.2018 07:32 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Gespenst



images/avatars/avatar-8997.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Beiträge: 359
Herkunft: Ostsachsen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 922.326
Nächster Level: 1.000.000

77.674 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mh, verstehe. Manchmal reicht Sprache irgendwie nicht aus, um das auszudrücken, was man wirklich meint, weil man es eher als ein Bild im Kopf hat. So geht es mir zumindest oft was dieses Thema angeht.

Und es stimmt schon, dass die meisten Jenseitigen eigentlich eher gelegentlich vorbei kommen. Interessant ist, dass sie auch von "außerhalb der Erde" theoretisch unser Handeln und Denken kommentieren können, selbst wenn sie sich gerade nicht direkt bei uns materialisieren.
Die Ausgangsfrage ist also gar nicht so blöd, die Beantwortung eher komplex, da gibt es viele Konjunktive.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
10.02.2018 02:21 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 332
Herkunft: Dublin

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 212.848
Nächster Level: 242.754

29.906 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,

ein interessantes Thema.

Gehe ich mal davon aus, dass sich nach dem körperlichen Lebensende unsere Seele (Restenergie wie auch immer man es nennt) vom Körper löst,...

...warum soll sie dann in der Nähe des Körpers bleiben? Was geschieht mit ihr nach der Grabzeit?

Ginge ich dann nicht dahin wo ich hin möchte? Nach Hause? Zur Familie?

Oder ist der Friedhof eher wie eine Busstation, eine Wartehalle zum nächsten Schritt? Wiedergeburt? Schutzgeistdasein? Himmel oder doch Hölle?
Das Grab als Portal zwischen den Zuständen, Dimensionen oder Zeiten?

Vielleicht aber doch ganz plastisch der Friedhof als Komposthaufen, nicht mehr und nicht weniger?

Ich für mich habe meine Wahl getroffen.

Gruß Pad

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
04.03.2018 20:31 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
femtofinchen femtofinchen ist weiblich
Kleiner Spuk



Dabei seit: 08.07.2016
Beiträge: 158
Herkunft: Region Hannover/Rheinland

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.973
Nächster Level: 125.609

22.636 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von femtofinchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Alle, ich bin irgendwie immer einfach davon ausgegangen, dass es mehr sind. Klingt jetzt bisschen makaber, aber grad im Winter sterben viele ältere Menschen. Und da dann oft Angehörige kommen bzw. an manch einem Grab jahrzehntelang oft welche kommen...

Ich meinte nicht, dass die bestimmt ewig da bleiben. Den Vergleich einer Busstation/Wartehalle von Ireland find ich da gut. Nur mehr pro qm vielleicht sozusagen. Ich kann mir irgendwie auch vorstellen, dass sie kommen, wenn Angehörige von ihnen sterben. Das gälte dann ja aber auch für Altenheime, manchmal Krankenhäuser usw.

@jigoku_sora: Ich weiß jetzt auch nicht viel über Herzinfarkte. Aber ich denke, früher wusste man über die Symptomatik sicher noch weniger als wir/ich jetzt. Und dieses "schwer wie ein Lkw", was du schreibst, erinnert mich irgendwie daran. Ein Arzt beschrieb es mir mal mit "als würde ein Elefant auf der Brust stehen".

LG, femtofinchen
09.03.2018 14:29 femtofinchen ist offline E-Mail an femtofinchen senden Beiträge von femtofinchen suchen Nehmen Sie femtofinchen in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Gespenst



images/avatars/avatar-8997.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Beiträge: 359
Herkunft: Ostsachsen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 922.326
Nächster Level: 1.000.000

77.674 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, es macht halt einen Unterschied, ob es Jenseitige sind oder noch erdgebundene Seelen. Denn letztere sind weniger frei in ihrer "Ortswahl", sie sind auf bestimmte Orte eher angewiesen.
Was ich mir aber gut vorstellen kann, wäre, dass sich viele negative Entitäten auf Friedhöfen aufhalten. Es gibt viele negative Gefühle, die man dort sammeln kann. Im Gegenzug stehen da vielleicht ein paar "gute" Soldaten rum, also Seelen die lieber die Lebenden dort beschützen. Das findet man ja auch an vielen anderen Orten vor, sei es im Privathaushalt wo Angehörige ihre Familien beschützen oder im militärischen Bereich, wo Arbeiter und Soldaten noch postmortem ihren Dienst tun. Der Beispiele gibt es viele.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
10.03.2018 22:03 jigoku_sora ist offline E-Mail an jigoku_sora senden Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8692.jpg

Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 527
Herkunft: Horneburg

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 599.065
Nächster Level: 677.567

78.502 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Gemeinde,
zu dieser Thematik habe ich eine eigene Theorie, aus meiner Logik heraus. Wenn ich die Berichte und Dokumentationen zu der Thematik Erscheinung, Wesenheiten oder auch Anhaftungen richtig verstanden habe, macht es für einen Geist oder Dämon überhaupt keinen Sinn sich auf einem Friedhof aufzuhalten.
Heimgesuchte Orte benötigen eine entsprechend Geschichte! Plätze oder Orte an denen schreckliches passiert ist , soll Geistwesen oder Dämonen anziehen. Oder verstorbene die nicht realisiert haben tot zu sein, oder einfach nicht loslassen können bleiben an ihren gewohnten Orten gerne zurück.
Oder Plätze an denen schwere Unglücke oder Unfälle passiert sind, können sogenannte Erscheinungen beherbergen.
Soweit ich die Thematiken jeweils richtig verstanden habe.
Was beherbergt aber ein Friedhof? Eigentlich im besten Fall den toten physischen Körper!
Und ich glaube damit ist für keine Erscheinung ,irgendwelcher art . etwas anzufangen!
Es ist nicht mehr als die tote Fleischhülle, wenn ich das mal einfach frech umschreiben darf.
Wenn nun auf einem Friedhof tatsächlich Erscheinungen irgendwelcher art auftreten, muss dies demnach ja eine Ursache haben, die aber im Prinzip gar nichts mit dem Friedhof zu tun hat, oder nur indirekt.
Dies ist allerdings nur meine Einschätzung, mit der ich auch völlig daneben liegen kann.
Ich habe in diesen Dingen , was Paranormales angeht eigentlich immer das Gefühl, das auch hier die Dinge nach einer gewissen Logik ablaufen. Da eigentlich ja alles in gewissen Regeln laufen muss.
Sollte ich mich nun gänzlich täuschen möge man mich verbessern.
Das was uns an einem Friedhof im dunkeln Angst macht, denke ich, ist in gewisser Weise impliziert, da für viele Menschen der Tot oder der Tote etwas gruseliges an sich hat.
Vielleicht ist da auch eine art Urangst im Menschen , wie das nächtliche durchqueren eines Waldes und die verstärkten Geräusche in der Stille der Nacht?

__________________
ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
11.03.2018 17:27 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf
femtofinchen femtofinchen ist weiblich
Kleiner Spuk



Dabei seit: 08.07.2016
Beiträge: 158
Herkunft: Region Hannover/Rheinland

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.973
Nächster Level: 125.609

22.636 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von femtofinchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Alle,

ich finde das total interessant, wie unterschiedlich die Gedanken und Vorstellungen zu dem Thema sind.
@Riskbreaker: Du spricht von Heimsuchung. Erscheint mir logisch, dass da schreckliche Dinge passiert sein müssen. Ich glaube gar nicht, dass Geister auf dem Friedhof unbedingt eine Heimsuchung sein müssen. So ein Friedhof mit den Beerdigungen und Grabbesuchern ist irgendwie ein Ort, der viele Emotionen sieht. Daher bilde ich mir ein, dass zumindest auf regelmäßig genutzten Friedhöfen schon ab und zu ein Geist sein oder ihn öfter besuchen sollte.

Haltet mich für bescheuert, aber ich gehe auf größeren Friedhöfen auch immer an Kriegsgräbern oder alten Gräbern vorbei, weil ich denke, dass das vielleicht sonst keiner mehr macht, keiner mehr lebt, der es machen könnte, oder so, und es die Verstorbenen vielleicht schon merken.
12.03.2018 10:31 femtofinchen ist offline E-Mail an femtofinchen senden Beiträge von femtofinchen suchen Nehmen Sie femtofinchen in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8692.jpg

Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 527
Herkunft: Horneburg

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 599.065
Nächster Level: 677.567

78.502 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten morgen femtofinchen ,
Du hast eventuell sogar recht mit Deiner Aussage. Wenn ich hier in den Bereichen schreibe , gehe ich immer von meiner gedanklichen Warte aus. Ich folge hierbei meiner eigenen Logik, die nicht richtig sein muss. Meine Aussage baut sich auf Grund der Sache auf, das wenn an irgendeinem Ort ein Mensch , auf irgendeine Weise ums leben gekommen ist, bleibt er eher dort in diesem Umfeld verhaftet.
Der Verstorbene wird dann auf einem Friedhof beigesetzt. Praktisch aber nur das was von ihm zurück bleibt. Dies ist ja aber nur der physische Körper in dem der Geist oder die Seele nicht mehr vorhanden ist.
Ich denke das zwar das man auf einem Friedhof sicher auch auf Erscheinungen treffen kann, das ist sicher auch möglich. Mir persönlich erscheint es nur unlogisch. Was hätte eine Erscheinung davon sich dort zu zeigen? Wenn ich das richtig wiedergebe benötigt eine Erscheinung Energie in irgendeiner Form, die sie sich aus irgendwas holen muss? Aber auf einem Friedhof wären nicht so viele Möglichkeiten dazu?
Mal ein ganz doofes Beispiel von mir dazu. Wenn ich Durst habe und was trinken möchte, greife ich ja auch nicht zu einer leeren Flasche.
Man möge mich verbessern, wenn ich jetzt ganz daneben liege.
Wie gesagt, ich folge da nur meiner eigenen Logik , da ich glaube, das selbst in übersinnlichen Dingen ein gewisses Mass an regeln befolgt werden muss.

__________________
ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
12.03.2018 12:05 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf
femtofinchen femtofinchen ist weiblich
Kleiner Spuk



Dabei seit: 08.07.2016
Beiträge: 158
Herkunft: Region Hannover/Rheinland

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.973
Nächster Level: 125.609

22.636 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von femtofinchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Riskbreaker,

....je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr denke ich, schon den Threadtitel falsch gewaehlt zu haben. Ich dachte irgendwie nicht an Geister dabei, die sich zeigen. Vielleicht habe ich "Seelen" gemeint. Aber das ist ja auch wieder alles eine Frage der persönlichen Vorstellung. Ohne eine Vorstellung davon, ob die jetzt gut, böse, dumm oder sonstwas sind. Ich seh Heimsuchung als negativ. Siehst du das ähnlich, oder könnte diese auch neutral sein nach deiner Meinung?
18.03.2018 16:46 femtofinchen ist offline E-Mail an femtofinchen senden Beiträge von femtofinchen suchen Nehmen Sie femtofinchen in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8692.jpg

Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 527
Herkunft: Horneburg

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 599.065
Nächster Level: 677.567

78.502 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo femtofinchen ,
nein der Titel ist völlig Okey ,ich habe mich zudem Thema insgesamt allgemein gehalten. Was die Erscheinungen betreffen. Ich denke sogar, dass im Grunde Du das auch recht allgemein gehalten hast.
Im Grunde sehe ich das so , wenn Erscheinungen auftreten können das verschiedene Wesenheiten sein und auch aus verschiedenen Beweggründen an den jeweiligen Ort gebunden sein.
Wäre mal interessant von den hier mitwirkenden Ghosthuntern was dazu zu lesen. Die Experten gehen ja auch mit System vor und nehmen sich erst die entsprechende Sache an und prüfen die Echtheit, ob es auch natürliche Ursachen haben. Wenn es Wesenheiten sind prüfen diese um was es sich handelt und aus welchem Grund sind diese vor Ort.
Das mal als ein Beispiel dazu.
Bei meiner ersten Post hier ging die Aussage nur aus meiner eigenen Logik heraus.
Ein Friedhof beherbergt im Grunde ja nur einen toten Körper, aus dem jegliches Leben oder Energie raus ist. Da kann also eine Wesenheit praktisch nicht wirklich Interesse dran haben, fällt also für mich ein Kriterium weg! Wie gesagt, das ist rein meine eigene Logik!!!!
Wenn ein Mensch aus irgendeinem Grund stirbt und er nicht loslassen kann, oder das hier eine schreckliche Tat vorliegt, bindet sich die Seele oder Energie doch auch eher an den Ort des Geschehens an?
Würde der Friedhof nach meiner Ansicht auch nicht unbedingt Sinn machen. Der Körper, oder die leere Hülle geht ja erst nach dem Ableben dort auf den Friedhof zur Beisetzung.
Das einzige was ich mir vorstellen kann ist, wenn etwas dort auf dem Friedhof in irgendeiner Form gewesen ist.
Meiner Meinung nach, muss es immer eine Bindung für eine Seele geben um an einem Ort zu bleiben.
Könnte da vielleicht eher der Umstand eine Rolle spielen, dass Friedhöfe eher eine Urangst in uns ist? Wir Menschen neigen ja auch gerne dazu gewisse Dinge zu mystifizieren.
Verlasse Dich aber bitte nicht auf meine Aussagen. Da ich selbst kein Experte bin und rein aus meinem eigenen Verständnis schreibe.
Vielleicht findet sich hier ein Mitglied was uns beide weiterbringt und gezielter etwas beiträgt.

__________________
ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
19.03.2018 12:32 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUK IN BILD & TON ~ » Geister-Videos » Auf Friedhöfen gibt es keine Geister?

>>> Zurück nach oben <<<

Impressum




GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums,
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb