GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Unheimliche Orte » MÜnchner Jungfernturm » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen MÜnchner Jungfernturm
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DaProgrammer DaProgrammer ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 16.04.2018
Beiträge: 1
Herkunft: München

Level: 1 [?]
Erfahrungspunkte: 4
Nächster Level: 10

6 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

MÜnchner Jungfernturm Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der längliche Jungfernturm wurde 1493 als Wehrturm im Kreuzviertel zwischen der äußeren und der inneren Stadtmauer erbaut und ragte halbrund in den Kapuzinergraben. Als 1791 die Festungseigenschaft Münchens aufgehoben wurde, war der Turm überflüssig geworden. Der Jungfernturm wurde 1804 abgerissen. Heute erinnert eine Gedenktafel in der Jungfernturmstraße an den Bau.

Der Turm diente als Batterieturm, seinen Namen hat er aber vermutlich von Folterungen und Hinrichtungen mit der Eisernen Jungfrau.

Und noch eine Geschichte dazu die man uns so ähnlich früher hierzu erzählt hat :

„Ein unheimliches Gefängnis wurde im 15. Jahrhundert in der Jungfernturmstraße gebaut: der Jungfernturm, dessen Mauern nie ein Mensch lebend verlassen haben soll.

Im 18. Jahrhundert gab es ein geheimes Gericht, das den Turm nutzte: ein Geheimbund in München unter Geheimrat Lippert.

Viele politische Querdenker, Aufrührer, Rebellische verschwanden plötzlich spurlos – denn das Gericht, außerhalb des Rechtes und des Gesetzes, holte sie nächtens aus ihren Häusern und brachte sie ohne Prozess mit einer schwarzen Kutsche in den Jungfernturm. Dort wurden sie eingekerkert und gequält.

In der Zelle ließ ein Falltür-Mechanismus den Gefangenen direkt in die Eiserne Jungfrau stürzen, die dem Gefängnis seinen Namen verlieh: ein mit Messern gespickter Sarkophag. Noch heute hört man Schreie der unschuldig Hingerichteten.“

Dateianhang:
jpg Sb_030.jpg (470 KB, 21 mal heruntergeladen)
17.04.2018 09:33 DaProgrammer ist offline E-Mail an DaProgrammer senden Beiträge von DaProgrammer suchen Nehmen Sie DaProgrammer in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Unheimliche Orte » MÜnchner Jungfernturm

>>> Zurück nach oben <<<

Impressum




GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums,
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb