GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Spuk und Phänomene » Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Deloso Deloso ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 11.02.2018
Beiträge: 4
Herkunft: Aurich

Level: 6 [?]
Erfahrungspunkte: 276
Nächster Level: 282

6 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin neu hier im Forum, falls das Thema meinerseits falsch gewählt wurde, so bitte ich um Entschuldigung!

Seit einer gewissen Zeit bin ich wieder damit angefangen Kontakt in die Jenseitige Welt zu suchen, was soweit auch ganz gut klappt. Nun wollte meine Frau mal dabei sein, was so ja auch erstmal kein Problem ist!

Ich habe eine Menge Menschen im Kopf gehabt, aber nur eine Person meldete sich.

Der Name dieser Person ist Ralf. Vor 15 Jahren starb er durch einen Krampfanfall Nachts neben meiner jetzigen Frau! In der Beziehung war er alles andere als nett oder gütig zu ihr. Er meldete sich auch ganz am Anfang! Ich brach die Sitzung ab, da ich mehr als auf 180 war.

Erst kam sein Name, dann dass er verwirrt ist und dann begrüßte er zwei mal meine Frau mit ihrem Vornamen! Damit war natürlich eine alte Wunde bei ihr aufgerissen! Als ich begriff wer sich da vorstellte hätte ich ihn am liebsten sonst wo hin gejagt, da mir seine Charaktereigenschaften wohl bekannt sind! Kann es sein, dass er nach fast 15 Jahren immer noch nicht verstanden hat, dass er nicht mehr unter uns Lebenden weilt?

Meine Frau hat sich zum Glück wieder gefangen!
Ich bin nun 34 Jahre alt und weiß Gott kein Spinner! Was mache ich falsch? Wieso schiebt der sich nun dazwischen? Zumal ich nicht einen Gedanken oder Wort an ihn verschwendet habe!

Ich kann erst falls hier Antworten kommen, gegen Abend Antworten, da wir gleich auf eine etwas längere Hunde/Ponyrunde mit unseren Tieren sind.
10.03.2018 13:30 Deloso ist offline E-Mail an Deloso senden Beiträge von Deloso suchen Nehmen Sie Deloso in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.891

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.825
Nächster Level: 4.297.834

488.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

du hast nicht geschrieben, wie du Kontakt zur jenseitigen Welt aufnimmst?

Das habe ich schon öfters gehört, dass man sich bei den meisten Methoden nicht aussuchen kann, welche Geister in Erscheinung treten.


Aber wenn du die Sitzung jederzeit wieder problemlos beenden kannst, dann sollte das nicht so schlimm sein.
Ist das so?
Dann würde ich mich an deiner Stelle nicht groß darüber aufregen, Ralf ist schließlich "Geschichte".


Das Auftreten von "Ralf" wird wohl damit zusammenhängen, dass deine Frau an der Sitzung teilgenommen hat.
Ich frage mich, ob sie damals Alles innerlich verarbeitet und abgeschlossen hat?
(An einem Kontakt müssen mindestens 2 Personen beteiligt sein.)

Was versprichst du dir selbst von diesen Jenseits-Kontakten?

Lorena

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lorena: 10.03.2018 14:58.

10.03.2018 14:52 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 332
Herkunft: Dublin

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 213.060
Nächster Level: 242.754

29.694 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Deloso,


Zitat:
Ich bin neu hier im Forum, falls das Thema meinerseits falsch gewählt wurde, so bitte ich um Entschuldigung!


Dann vorab einmal herzlich willkommen hier bei uns.

Zitat:
Seit einer gewissen Zeit bin ich wieder damit angefangen Kontakt in die Jenseitige Welt zu suchen, was soweit auch ganz gut klappt


Da würde mich zum einen die Art und die Häufigkeit des Kontaktes, sowie die vorherig gemachten Erfahrungen interessieren.

Zitat:
Ich habe eine Menge Menschen im Kopf gehabt, aber nur eine Person meldete sich.


Also aus eigenen Erfahrungen heraus, läuft das ganze eher selten ab wie beim telefonieren. Sondern eher wie bei der Random Funktion deiner Playlist.

Zitat:
Was mache ich falsch? Wieso schiebt der sich nun dazwischen? Zumal ich nicht einen Gedanken oder Wort an ihn verschwendet habe!


Mal angenommen:

Ralf war nie weg von deiner Frau, sprich nach dem Tod blieb er bei dem, den er kennt.
Weiter angenommen: Du hast ihn versehentlich mit deinen Kontaktversuchen in die "Leitung" bekommen. Somit hättest du eine Erklärung auch für seine Verwirrtheit.

Gruß Pad

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
10.03.2018 22:22 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8303.jpg

Dabei seit: 26.12.2012
Beiträge: 586

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.137.888
Nächster Level: 1.209.937

72.049 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ganz interessant:


Zur Problematik des Jenseitsverkehrs

("Wegbegleiter" vom Januar 1996, Nr. 1, I. Jahrgang, S. 7 ff.)

ÜBERSICHT: Kontakte mit dem Jenseits, d.h. mit anderen Seinsebenen, wurden zu allen Zeiten praktiziert und erfahren. Die wissenschaftliche Parapsychologie erarbeitete hierzu ein enormes Forschungsmaterial, welches erkennen lässt, dass "die Sache mit dem Jenseits" eine reichlich subtile und differenzierte Angelegenheit ist. Zahllose Medien und ihre Kreise wissen das nicht oder wollen es nicht wahrhaben, aber - wie z. B. die szt. weitbekannte Forscherin Mrs Travers Smith sagte - stehen die Chancen, eine echte Mitteilung von drüben zu bekommen, 10:1, dh. auf zehn Kontakte kommt nur ein echter, "und man ist bei diesen Experimenten den grössten Zweifeln und Enttäuschungen ausgesetzt." Dies kann von jedem ernsthaften, unvoreingenommenen und wahrheitsliebenden Forscher nur bestätigt werden.

- Im folgenden Beitrag, welcher der Zeitschrift "Das geistige Reich" (Jg. 1958, S. 254 ff) entnommen ist, wird das Problem mal buchstäblich "von der anderen Seite aus" betrachtet: Eine Frau, die während ihrer Erdenzeit spiritistische Medien und Zirkel besuchte, schildert nach ihrem Hinübergang als nunmehr "Jenseitige" ihre Eindrücke und Beobachtungen bei Kontakten mit uns Erdbewohnern.

Jene Frau schreibt unter dem Decknamen "Peregrina". Nachdem sie sich "drüben" eingewöhnt und so manches hinzugelernt hatte, spürte sie das Verlangen, zu ihren irdischen Freunden zurückzukehren:
"Es wurde mir gestattet, an den Zusammenkünften jenes Kreises teilzunehmen, welchen ich schon in meinem irdischen Leben wöchentlich besucht hatte. Damals war ich gewohnt, die verschiedenen Kundgaben und Mitteilungen mit mehr oder weniger Gläubigkeit anzunehmen, obgleich ich manchmal dabei im tiefsten Grunde meines Herzens ein gewisses Gefühl des Unbefriedigtseins empfand und ich mich fragte, ob die inspirierten Worte aus jenseitigen Sphären nicht erhebender gestaltet sein müssten, wenn sie jener würdigen Quelle, aus der sie zu stammen vorgaben, entsprechen sollten."

"Nun war es soweit, dass ich den Kreis meiner ehemaligen Geistesgeschwister von der anderen Seite her beobachten konnte. Über ein Dutzend Personen hatten im halbdunklen Zimmer die Hände zu einer Kette gefasst... Um sie herum drängten sich Geister verschiedener dunkler und heller Grade, um sich durch ein Medium kundgeben zu können."

Unter den Sitzungsteilnehmern befanden sich einige Medien. "Zwei von ihnen waren von ihren bewährten Führern begleitet, durch deren Vermittlung sie Mitteilungen anderer Geister empfingen und weitergaben. Jetzt konnte ich auch die Beweggründe der verschiedenen Teilnehmer sehen, welche sie in diesen Kreis führten: Einige trieb die Neugierde. Andere kamen mit dem ernsten Wunsch zu lernen. Der Rest aber wollte bloss in Verbindung mit ihren abgeschiedenen Freunden und Verwandten kommen... Jeder zog daher jene Geister an, die seiner inneren Einstellung entsprachen. Ausserdem war noch eine Gruppe müssiger und boshafter Foppgeister anwesend, die bei jeder Gelegenheit versuchten, den Kreis zu stören oder trügerische Kundgaben durchzugeben."

"Zu meinem Troste gewahrte ich auch Schutz- und Kontrollgeister, welche die Medien abschirmten. Durch inniges Gebet wurden lichtere und reinere Geister angezogen, die ernste Worte der ewigen Weisheit übermittelten, wenn die Irdischen bereit waren, sie mit dem Herzen aufzunehmen."
"Eine Hellsehende beschrieb verschiedene der anwesenden Geister, doch entsprach ihre Schilderung nicht immer den Tatsachen... Unbegreiflich war mir, warum es gestattet wurde, dass plötzlich ein Geist aus niederen Sphären Macht über ein Medium gewann, und sich zum Schluss als Beauftragter Jesu berief."

"Man sollte daher nicht alle Äusserungen von Geistern auf Treu und Glauben nur deshalb entgegennehmen, weil sie medial durchgegeben wurden. Gott gab den Menschen Vernunft und Urteilskraft, um unterscheiden zu lernen."
"Ich konnte nun auch den Charakter der Medien durchschauen und bei einem davon sehen, wie sie ohne rechte Überzeugung ihrer Pflicht, als Bindeglied zweier Welten zu dienen und ohne klares Verständnis für die Wichtigkeit ihrer Mission, ihrer Aufgabe nachkam. Als ein höherer Geist Gelegenheit fand, sich dieses Mediums zu bedienen, musste er zu seiner Betrübnis wahrnehmen, wie seine Botschaften entstellt und seine lichten Gedanken mit den unzulänglichen Sprachmitteln des Mediums verdunkelt wurden. Er gab seine Bemühungen bald auf und ohne merkliche Unterbrechung trat an seine Stelle ein niederer Geist, um seine dunklen Ideen an die Anwesenden heranzutragen." Zum Schluss schmückte er sich mit dem Namen eines bedeutenden Staatsmannes, "was von den Zuhörern aufs Eifrigste begrüsst wurde. O hätten dieselben bloss die boshaft grinsenden Gesichter jener Gruppe von Unsichtbaren sehen können, welcher jener niedere Geist entstammte!"

"Dann wurde ein männliches Medium von verschiedenen Geistern als Mittler benutzt. Ich konnte in sein Herz blicken und sah dort Antriebe zu hohen Grundsätzen. Auch er, obgleich nicht in solchem Grade das Spielzeug boshafter Wesen, zog nur eine niedere Klasse von Geistern an, und nichts von wirklichem Belang wurde durch seine Kundgaben gewonnen."

Ein anderes Medium sprach sodann. "Es war eine Frau mit guten, aber schwachen Antrieben, von Natur abergläubisch und mit einem Eifer für ihren Glauben, der nur durch ihre Unwissenheit noch übertroffen wurde. Teilweise gingen ihr Eifer und ihre Einbildungskraft mit ihr durch; sie hielt ihre eigenen Impulse fälschlich für Eindrücke aus der Geisterwelt, und das, was sie von sich gab, war ein Gemisch von Wahrheit und Irrtum, so dass es fast wertlos war. Sie war ein Opfer ihres eigenen Eifers und ihrer eigenen Täuschung, während die Zuhörer aufmerksam und ehrfurchtsvoll dem, was sie sagte, lauschten..."

"Fast verzagt, wandte ich meine Aufmerksamkeit nun dem vierten und letzten Medium zu, um zu sehen, ob noch irgendeine Hoffnung auf eine wahre Mitteilung aus der Geisterwelt blieb... Ich hatte während meines Erdenlebens alle vier Medien gekannt, aber mir war nie klargeworden, welche Einflüsse die Charaktereigenschaften auf ihre Medialität ausübten. Jetzt sah ich, dass diese Frau (das vierte Medium) von hellen Geistern umgeben war, und wenn sich ihr andere nahen wollten, wurden sie in einer gewissen Entfernung wie von einer unsichtbaren Schranke zurückgehalten, die sie nicht zu überschreiten vermochten. Dieses Medium war befähigt, Mitteilungen der besten und hellsten Jenseitigen durchzugeben..." Nun deutete Peregrinas jenseitige Führerin nach oben, "und ich sah, wie von Sphäre zu Sphäre und von Geist zu Geist die Gedankenschwingungen sich übertrugen, um sodann durch das Medium in Worte gekleidet zu werden" (vgl. die "Jakobsleiter", 1. Mose 28,12).

"Endlich wurde mir die Gnade zuteil, mich durch ein Medium kundzugeben. So einfach mir das auch scheinen wollte, war es doch nicht so leicht, über einen menschlichen Organismus Kontrolle zu gewinnen. Wohl hat mich dabei meine Führerin unterstützt, aber es war mir nur möglich, meine Identität zu beweisen und einige Sätze durchzugeben; was mich nicht ganz befriedigte, weil es mir nicht so gelingen wollte, wie ich es mir im Erdenleben vorgestellt hatte... Mehr Hindernisse, als Ihr Euch vorstellen könnt, standen mir entgegen, um mich völlig verständlich machen zu können. Vor allem ist es die Schwierigkeit, Gedanken auszudrücken und Ereignisse zu schildern, mit denen im sterblichen Dasein sich nichts vergleichen lässt".

"Durch die Art und Weise, in der die Medien sich entwickeln, gibt es nur sehr wenige, die wirklich fähig sind, völlig passive Werkzeuge zu werden. Die Gedanken und Meinungen des Mediums, besonders aber seine Ausdrucksweise, werden immer mehr oder weniger mit einwirken und all dem, was aus der Geisterwelt zu stammen vorgibt, in höherem oder geringerem Grade den eigenen Charakter verleihen. Ausserdem ist es nicht immer möglich, dieselbe Stärke des Einflusses aufrechtzuerhalten; und sowie dieser nachlässt, ist der Ausdruck schwerer zu finden."

Gekürzt wiedergegeben von Rudolf Passian
11.03.2018 08:01 nebelwandler ist offline Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Deloso Deloso ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 11.02.2018
Beiträge: 4
Herkunft: Aurich

Level: 6 [?]
Erfahrungspunkte: 276
Nächster Level: 282

6 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Deloso
RE: Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey Hallo! Ich benutze am liebsten ein Board und seit ungefähr 4 Monaten spiele ich ein, benutze dafür einmal das weiße und rosane Rauschen. Es klappt auch gar nicht mal so schlecht. Was damals mit Anstrengung gelang, funktioniert besser um so öfters man es macht.


Ne, die hat was das Thema Trauerarbeit angeht gar nichts machen können! Im Gegenteil! Das Fragezeichen was an dem Tag auf beiden Seiten im Raum stand, hätte jeder andere sofort gespürt! Die Wörter kamen an dem Tag erst übers Board und waren schon fast gleichzeitig zu hören. So klar war es aber noch nie zu hören.
Ob ich es nochmal mit meiner Frau versuchen sollte? Wird ja schon einen Grund haben, warum der sich dazwischen schob. Vielleicht werden auf ihrer und seiner Seite noch Antworten gesucht! Haben gestern noch lange darüber gesprochen. Meine Unterstützung hat Se

Was verspreche ich mir davon....ausser vielleicht mal Antworten zu bekommen, die Gewißheit zu haben, dass es nach diesem körperlichen Leben noch weiter geht. Gute Freunde und Verwandte selbst Tiere danach noch vorhanden sind. Im RL kannst ja gar nicht darüber reden, man wird sofort für bescheuert gehalten, aber dat ja OT
11.03.2018 11:26 Deloso ist offline E-Mail an Deloso senden Beiträge von Deloso suchen Nehmen Sie Deloso in Ihre Freundesliste auf
Kilian
V.I.P.



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 630

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.247.746
Nächster Level: 1.460.206

212.460 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

na dann viel Spaß allen Beteiligten.

Melde Dich hin und wieder mal, ein Vogel hat es mir ins Ohr gezwitschert: Wir können wirklich sehr viel hieraus lernen.

Liebe Grüße

__________________
Die nächste Welle ...
11.03.2018 13:55 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.891

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.825
Nächster Level: 4.297.834

488.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Deloso,

nachdem was Nebelwandler geschrieben hat, musst du allerdings auch damit rechnen, dass die Geister, die sich melden, gar nicht diejenigen sind, für die sie sich ausgeben.
Diese Geister müssen auch nicht die Geister verstorbener Menschen sein.

Lorena
11.03.2018 21:32 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Waldschrat



images/avatars/avatar-8303.jpg

Dabei seit: 26.12.2012
Beiträge: 586

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.137.888
Nächster Level: 1.209.937

72.049 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr ausführlich dazu:

Werner Schiebeler: Die Zuverlässigkeit medialer Durchgaben und die Prüfung der Geister, insbesondere Kapitel 4: Täuschungspraktiken Jenseitiger.

Daraus zitiert:

Wie schwer es ist, eine Identität festzustellen, soll folgender Fall eines namhaften Forschers beleuchten; auch hier protestierten die Sitzungsteilnehmer wegen der kritischen Einstellung des Experimentators, die sich aber letztlich als berechtigt erwies. Dr. J. G. Raupert berichtet über diese Sitzungsreihen wie folgt:

[...]

Eines Abends, im Laufe unserer Sitzungen, kündigte sich ein geistiges Wesen an, das vorgab, mein vor kurzem verstorbener Freund T. J. zu sein. Er selbst und seine Familie waren auch den Mitsitzenden bekannt. Wir hatten alle mehrere Jahre hindurch in derselben Vorstadt Londons gelebt und hatten gesellschaftlichen Verkehr gehabt. T. J. erschien jeden Abend, begrüßte uns in familiärer Weise, sprach über Ereignisse aus seinem vergangenen Leben, über seine Krankheit, seinen Tod, über manches, was seitdem geschehen war, und dies in einer Weise, die in keinem der Mitglieder des Zirkels einen Zweifel über seine Identität zurückließ. Die Fragen, die an ihn gestellt wurden, wurden immer schnell, kurz und richtig beantwortet. Um die Funktionen unseres eigenen Unterbewußtseins so weit wie möglich auszuschalten, bat ich T. J., mich als Zweifler anzusehen und mir jeden Abend ohne Fragen meinerseits, einen von ihm selbst gewählten Identitätsbeweis zu erbringen.

Viele Abende hindurch gelang dies in solcher Weise, daß die Anwesenden protestierten und mich baten, diese Versuche nicht weiter zu treiben. Ich war indessen immer noch nicht überzeugt und unterwarf jede Mitteilung einer strengen Kritik.

An einem Abend, der mir unvergeßlich ist, machte T. J. eine Aussage, die nicht wahr war und auch nicht wahr sein konnte, denn das Behauptete gehörte gar nicht zu seinem vergangenen Leben. Ich wiederholte die Frage in anderer Form, erhielt aber dieselbe Antwort und deutete nun auf die Tatsache hin, daß das Gesagte unmöglich wahr sein konnte. Ein tiefes Schweigen seitens des geistigen Wesens und der Mitsitzenden folgte auf meine Bemerkung. Ich erhob mich und sagte in feierlichem Tone: Ich frage dich jetzt, im Namen Gottes, bist du wirklich der verstorbene T. J.? Zum grenzenlosen Erstaunen aller Anwesenden kam die Antwort kurz und bündig: Nein! Ich sagte weiter: Dann frage ich dich im Namen Gottes: Wo hast du die Informationen hergenommen, durch die es dir möglich geworden ist, diesen großen Betrug auszuführen? Die höhnende Antwort war: 'Aus eurem eigenen dummen Gedankenkasten (thought boxes). Ihr sitzt da wie die Narren, im passiven Zustande, in welchem ich eure Gedankenbilder fast genau so ablesen kann, wie ihr eine Seite eures Neuen Testamentes.'
11.03.2018 22:10 nebelwandler ist offline Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Deloso Deloso ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 11.02.2018
Beiträge: 4
Herkunft: Aurich

Level: 6 [?]
Erfahrungspunkte: 276
Nächster Level: 282

6 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Deloso
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Entschuldigt, dass ich mich hier so selten melde! Es liegt bloß momentan viel an, da haben wir ein bissiges Pony aus schlechter Haltung übernommen, welches ich momentan mit sehr viel Ruhe davon abbringe. Mein Körper ist übersäht mit blauen Flecken....aber zurück zum Thema...das mit der Zitatfunktion muss ich mir noch mal genauer anschauen.

Meine Werkstatt nimmt immer mehr die Form eines Spirituellen Radios an! Das Board habe ich nun erstmal kurz bei Seite gepackt. Dafür sind drei Radios mit hinzu gekommen und mehr Programme um ein Rauschen zu erzeugen.

Der Kontakt mit dem Ralf kam bis jetzt nur einmal zu Stande, was mir zeigt, das meine Frau wohl der "Magnet" gewesen sein muss. Vorrausgesetzt er war es wirklich....ist ja auch noch mal ein Thema für sich. Die hat aber immer noch an den Abend zu knabbern! Brauch halt Zeit und vor allem Verständnis. Darum sollte man auch vom Kopf her gefestigt sein, wenn man versucht mit anderen Ebenen in Kontakt zu treten. Ich bin jetzt seit 10 Jahren mit ihr zusammen, hat schon seinen Grund warum das ihre erste Sitzung war...und nach der Reaktion werde ich es wohl weiterhin alleine machen. So würde ich nur aus einem lachenden Mensch nur einen traurigen Menschen machen.

Ich teile mittlerweile die Meinung einiger Pioniere der Tonbandforschungen, dass diese Geisteswesen dieses Rauschen dazu verwenden, es zu manipulieren um so Stimmen zu erzeugen, Sie brauchen dieses Rauschen sozusagen als Grundlage. Zudem habe ich das Gefühl, dass die vom Rauschen angezogen werden.
Mein Kopf arbeitet mittlerweile ganz anders. Am Anfang kam man sich richtig blöd dabei vor, sich mit so ner Blechbox zu unterhalten...das war vor einigen Jahren. Was man ja nicht verlieren darf ist dabei die Geduld. Und auch dabei ist Konzentration wichtig, für mich jedenfalls.
Als damals die ersten spezifischen Antworten kamen, war ich danach den ganzen Tag nachdenklich und total ruhig. Es änderte sich auch nicht nach mehreren Versuchen. Da jetzt definitiv klar für mich war, dass es nach dem Tode noch weiter geht.

Auch heute kommt es, wenn auch nur selten, vor, dass mich dabei ein Gefühl der Traurigkeit überkommt.
Wichtig ist, man darf nicht alles glauben, was man zu hören bekommt!
Da habt ihr vollkommen Recht mit.

Gestern war ich dann wieder in meiner Werkstatt...ausgerüstet mit drei Radios, zwei Tablets und zwei Smarphones. Da ich mich ungerne bei sowas stören lasse, sind alle Geräte im Flugmodus, es kann also keiner Anrufen oder sowas.

Die Smarphones benutze ich als Diktiergerät! Das Samsung A3 hat auch Magnetfeldsensoren. Auch ne tolle Spielerei...hält man sich das A3 vor die Brust und fängt an sehr schnell zu Atmen und dabei die Brustkorbmuskelatur anspannen kann man das Magnetfeld wohl etwas nach oben treiben. Aber hier verwende ich es als Aufnahmegerät, genause wie das Oukitel C8...ist also nichts besonderes.

Auf den Tablets (die von nem Stromanbieter...also auch nichts besonderes) habe ich mehrere Apps, die nur ein Rauschen erzeugen! Selten teste ich auch mal andere Apps, aber dem stehe ich trotz Erfolge dennoch etwas skeptisch gegenüber.

Auf den einem Tab habe ich ein weißes Rauschen und auf den anderen ein rosanes Rauschen laufen. Das läuft die ganze Zeit im Hintergrund. Wird aber auch direkt benötigt, jedoch schalte ich das Radio dann ab.
Gestern hatte ich zum ersten mal drei Radios gleichzeitig laufen. Dabei benutze ich nur die Mittelwelle, also nichts mit deutschen Radiosendern wie Antenne oder Radio 21 oder sowat. Erst alle auf der Jügensonswelle(liegt bei 1445-1450KHz also fast ganz hinten), dann auf unterschiedlichen Frequenzen.
Auch hier fuhr mir wieder einige Male die Kinnlade runter. Ich bekam sofort Antworten auf folgende Fragen:

Wie heißt unser großes Pony......Victor

Kannst Du mir bitte den Namen meiner Frau nennen.......Der Name war sofort zu hören. Die Frage stellte ich zwei mal und sie wurde zwei mal richtig beantwortet. Dann folgen oft Wortfetzen...Auf die Frage welches Körperteil ich verletzt habe folgte zwei mal am linken Handgelenk, dort habe ich momentan eine starke Sehnenscheibenentzündungen. Ich stellte wohl auch zu schnell meine Fragen, da ich gebeten wurde(wurde sogar gesiezt): Bitte lassen Sie mich mal ausreden! Danach folgte aber erstmal nichts.

Um so öfter ich diese Einspielungen mache, desto schneller kommt auch der Kontakt zustande. Heute heißt es erstmal das ganze Audiomaterial auswerten. Gestern aber schon beim kurzen reinhören direkt auf gute Stellen gestoßen! Drei Stunden war ich gestern in der Werkstatt, heißt bei zwei Aufnahmegeräte 6 Stunden Audiomaterial...

Da ich das mit der Zitatfunktion erst so langsam begreife, bitte ich um Entschuldigung, da ich nun nicht allen direkt geantwortet habe.

Ich hoffe ich konnte aber nun alle Fragen soweit beantworten!
13.03.2018 12:00 Deloso ist offline E-Mail an Deloso senden Beiträge von Deloso suchen Nehmen Sie Deloso in Ihre Freundesliste auf
Kilian
V.I.P.



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 630

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.247.746
Nächster Level: 1.460.206

212.460 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

sagt Dir Goethes Faust etwas?

Johann Wolfgang von Goethe war Mitglied in einigen Geheimbünden, welche, wir würden heute sagen, esoterisch angehaucht waren.

Was nur sehr wenige wissen:
Sein literarisches Werk Faust ist symbolisch betrachtet eine Art Warnung an denjenigen, welcher sich mit allen Mitteln Zugang zur übersinnlichen Welt verschaffen will.

Faust ist keineswegs ein böser Mensch zumindest nicht am Anfang und seine Bemühungen sind nicht ganz unedler Natur:

Habe nun, ach! Philosophie,
Juristerei und Medizin,
Und leider auch Theologie
Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;
Heiße Magister, heiße Doktor gar
Und ziehe schon an die zehen Jahr
Herauf, herab und quer und krumm
Meine Schüler an der Nase herum –


Weiter schreibt er:

Auch hab ich weder Gut noch Geld,
Noch Ehr und Herrlichkeit der Welt;
Es möchte kein Hund so länger leben!
Drum hab ich mich der Magie ergeben,
Ob mir durch Geistes Kraft und Mund
Nicht manch Geheimnis würde kund;
Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
Daß ich erkenne, was die Welt
Im Innersten zusammenhält,


Quelle: http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3664/4

Kurz, um nicht mit Faust-Gedichten die neugierigen Leser zu langweilen:
Im Laufe der Geschichte verkauft er seine Seele an Mephistopheles und wird an der Nase herumgeführt. Am Ende weis er nicht mehr als am Anfang, aber ist in einer schlechteren Situation und hat nebenbei viel Mist gebaut.

Allen anderen empfehle ich natürlich das Werk zu lesen smile .

Ich denke nicht, dass Dich irgendjemand davon abhalten kann. Das gehört nunmal zum freien Willen dazu und was die Warnungen betrifft, so hast Du ja einige von meinen Vorrednern erhalten, denen ich mich nur anschließe.

Du kannst machen was Du willst, was das Übersinnliche betrifft, aber es geschieht natürlich auf Deine Verantwortung.

Halte uns auf dem Laufenden.

Liebe Grüße

__________________
Die nächste Welle ...
17.03.2018 12:48 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Ireland Ireland ist männlich
Master of Puppets



images/avatars/avatar-8894.gif

Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 332
Herkunft: Dublin

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 213.060
Nächster Level: 242.754

29.694 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Du kannst machen was Du willst, was das Übersinnliche betrifft, aber es geschieht natürlich auf Deine Verantwortung.


Da bin ich voll bei dir Kilian
leider endet es oft aber so:

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube;
Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind.


Ach da geht mein Herz wieder auf wenn noch jemand den guten alten J.W.G schätzt.
Zurück zum Thema!

__________________
Rufe nur "Herein"wenn du dir sicher bist das du Besuch empfangen willst.
17.03.2018 17:20 Ireland ist offline E-Mail an Ireland senden Beiträge von Ireland suchen Nehmen Sie Ireland in Ihre Freundesliste auf
Urseli Urseli ist weiblich
Astralwesen



Dabei seit: 12.07.2009
Beiträge: 5.474
Herkunft: RLP

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 17.545.406
Nächster Level: 19.059.430

1.514.024 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

Du solltest dringend auf die Warnungen hier von den Forenmitgliedern hören.

Ich gebe zu bedenken, dass es nicht nur um Deine Person geht, wenn ich es noch richtig im Gedächtnis habe, hast Du Frau und Kind.

(Hi Irland, ich bin auch ein Fan von Joh.Wolfgang von Göethe)

Das Buch vom Zauberlehrling hat mir vor Jahren (schön aufgemacht, mit Bildern)
meine Tochter zu Weihnachten geschenkt.

Lohnt sich für jeden "Zauberlehrling" zu lesen.

Sorry, bin mal wieder teils vom Thema weg.

LG Urseli

__________________
Jeder Mensch braucht ein bisschen Wahnsinn
sonst wagt er nie, seine Fesseln zu durchschneiden
und frei zu sein.

Alexis Sorbas
17.03.2018 18:29 Urseli ist offline E-Mail an Urseli senden Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
Deloso Deloso ist männlich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 11.02.2018
Beiträge: 4
Herkunft: Aurich

Level: 6 [?]
Erfahrungspunkte: 276
Nächster Level: 282

6 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Deloso
Mal ein kleines Update Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich spiele nun fast täglich ein. Ich richte mich aber nicht, nach dem was ich zu Hören bekomme. Es kamen nun auch Nachrichten oder Botschaften rüber die für meine Frau gedacht waren. Dieser Ralf, den sehe ich eher als....Foppgeist oder sowas.
Interessant sind eher die Nachrichten von dem verstorbenen Vater meiner Frau. Sie hatte sich immer solche Vorwürfe gemacht, da sie nie sein Grab besucht hat. Hat halt etwas endgültiges für sie, wenn sie vor dem Grab stehen würde.
Ihr schlechtes Gewissen hat sie nun nicht mehr, im Gegenteil. Ich konnte Aufnehmen, das er sie über alles liebt, sie sich keine Sorgen machen sollte. Und noch einige Sachen mehr.

Ich bekomme aber auch immer wieder fremde Stimmen rein. Als ich fragte warum das so sei, bekam ich zusammenfassend die Antworten, dass wenn bemerkt wird, dat Eingespielt wird, alle die Chance nutzen, etwas sagen zu wollen. Ich glaube es ist so...

Ich bin ein paar mal gefragt worden, ob ich helfen könnte oder ein Engel sei. Warum wird sowas gefragt? Ich vermute das gewisse Wesen nach dem Tod in so ner Art Zwischenwelt solange festsitzen, bis die von Engeln oder was auch immer abgeholt werden. Ich benutze nur das Wort Engel, da es bei den Einspielungen öfters genannt wurde....ich selbst benutze selbst entweder das Wort Wesen oder halt höhere Wesen. Ich Räuchere bevor ich einspiele immer mit indischen Weihrauch und bitte um Schutz( ob es hilft weiß ich nicht, aber schaden kann es ja auch nicht.

Ich habe auch nun Kontakt zu Frau Gesa Dröge, welche mich nun einlud mit den Geräten von Ernst Senkowski einzuspielen. Würde die nicht so weit weg wohnen, würde ich es sogar machen.

So, das wäre nun erstmal ein kleines Update von mir! Ich wünsche allen einen tollen Tag
07.04.2018 12:00 Deloso ist offline E-Mail an Deloso senden Beiträge von Deloso suchen Nehmen Sie Deloso in Ihre Freundesliste auf
Kilian
V.I.P.



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 630

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.247.746
Nächster Level: 1.460.206

212.460 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Mal ein kleines Update Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

"In einer Nacht das vollbracht was hundert Propheten in zehntausend Jahren nicht geschafft!"

mir bekannter Verfasser smile

Hätte jemand gesagt, dass der Körper ihres Vaters nur leblose Materie sei und das Grab zu besuchen nicht wirklich Sinn ergibt, dann wäre es nur eine Randnotiz.
Hätte irgendjemand von "Engeln" gesprochen, so wäre er oder sie ein religiöser Spinner.

Ich finde es immer wieder interessant in wie weit diese Wesen das Innenleben manipulieren können.

Wie ein paar mal geschrieben: Spukphänomene sind nur die Spitze des Eisberges, gefährlicher ist das was man nicht wahrnimmt.

Halte uns weiterhin auf dem Laufenden, diese Wesen sind Dir und Deiner Frau näher als Du denkst.

Liebe Grüße

__________________
Die nächste Welle ...
15.04.2018 14:45 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Lorena Lorena ist weiblich
V.I.P.



images/avatars/avatar-8901.jpg

Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 1.891

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.825
Nächster Level: 4.297.834

488.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Mal ein kleines Update Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Deloso,

es erstaunt mich, dass du so viele klar verständliche Botschaften herein bekommst.
Nachdem was ich bisher darüber erfahren hatte, sind diese Stimmen nur schwer verständlich und das Gesagte wird eher interpretiert als wirklich gehört.


Hallo Kilian,

Zitat:
Spukphänomene sind nur die Spitze des Eisberges, gefährlicher ist das was man nicht wahrnimmt.


Kannst du das noch genauer erklären, was gefährlicher ist?

Was ist davon zu halten, wenn Personen von einer Bereicherung ihres Lebens durch Spukphänomene berichten oder von persönlicher Weiterentwicklung und Erkenntnisgewinn (habe ich neulich woanders gehört).

Ist es absolut ausgeschlossen, dass Spuk positive Auwirkungen haben kann?

Lorena

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lorena: 15.04.2018 19:25.

15.04.2018 19:23 Lorena ist offline Beiträge von Lorena suchen Nehmen Sie Lorena in Ihre Freundesliste auf
Kilian
V.I.P.



Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 630

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.247.746
Nächster Level: 1.460.206

212.460 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lorena,

Ich bin schon immer gegen „Geheimniskrämerei“ gewesen. Der Grund ist ganz einfach: Es wird nichts schlimmeres geben, als wenn ein kleiner Teil der Menschheit sich geistig fortentwickelt und der größere anderer Teil sich nicht. Genausogut könnten wir bestimmen, dass der größte Teil der Menschheit sich genetisch zurückentwickeln soll auf den Stand des Homo-Erectus. Zumindest sollte alles zugänglich sein für jedermann und es soll jeder selbst entscheiden und mit den Konsequenzen leben. Da beginnt dann das Problem.

Emil Stejnar sagte mal was:
„Wenn ich mir heute die Suchenden anschaue, so weiß ich wirklich nicht, was mir wichtiger erscheint: ihnen den Weg zu erhellen oder sie davon abzuhalten, sich mit Magie und Mystik zu beschäftigen. Es ist ungemein schwierig, ernsthaften Geistesforschern einen Weg zu weisen und gleichzeitig zu verhindern, dass sich neugierige Dilettanten auf diesem Weg verirren.“ Stejnar, Emil (2010): Franz Bardon; Ibera Verlag, Wien, S.188

Hm..., zurück zu Deiner Frage:

Der Energieabzug natürlich und die damit verbundenen negativen Erscheinungen.

Stell Dir einen Menschen vor, der sich schlecht kontrollieren kann. Nun wird Energie abgezogen und der Mensch kann sich überhaupt nicht mehr kontrollieren.

Er wird quasi ein Sklave seiner Emotionen.

Nun hört sich das Ganze erstmal halb so wild an als es tatsächlich ist.

Angenommen ein Mensch will aus unkontrollierter Wut heraus seine Frau umbringen, jedoch fängt er sich immer wieder und macht es natürlich nicht. Jetzt erfolgt ein Energieabzug wodurch der dünne „Faden reißt“. Er bringt seine Frau um. Die Emotionen sind so unkontrollierbar, dass er sie richtig quälen wird dabei.

Daneben sitzt das Wesen und labt sich an der emotional aufgeladenen Atmosphäre. Dass dabei ein Mensch auf bestialische Art zu Tode kommt ist egal, denn diese Wesen besitzen im wahrsten Sinne des Wortes kein Gewissen.

Unmöglich?
Nun, hier bin ich mir nicht ganz sicher

Nicht falsch verstehen, diese Wesen können nichts verursachen was nicht irgendwo bereits tief vorhanden war, sie können es nur etwas mehr raufholen. Wenn wir einen Menschen sehen, dann sehen wir Augen, Ohren, Mund usw.. Diese Wesen sehen das Innenleben eines Menschen und wissen dadurch ganz genau wie zu agieren ist um Energie zu bekommen.

Auch dürfen wir niemals diese Wesen für etwas verantwortlich machen, denn ihnen fehlt das Gewissen. Sie sind quasi wie kleine Kinder, die aus Spaß irgend ein anderes Kind quälen oder ein Tier quälen. Sie erkennen nicht, dass sie falsch handeln, das müssen sie auch nicht, es sind die „Baumeister“ der Natur und die Natur darf kein Gewissen haben, wenn sie überleben will.
Darüber hinaus, auch wenn der Verdacht sich beim genannten Fall bestätigen würde, so muss immer bedacht werden, dass nicht das Wesen abgedrückt hat.

Um auf Deine Frage zurück zu kommen:
Spukphänomene sind immer negativ. Warum sonst sollte ein Wesen die Aufmerksamkeit der Fokus-Person auf sich richten, wenn nicht zum Abzapfen von Energie. Es sind entweder geistige Wesen und somit geistigen Gegebenheiten untertan oder nicht. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Was mich betrifft, genausogut könnte man mich fragen ob jemand der Nachts und Maskiert einen Schlauch in den Benzintank eines fremden Autos einführt immer nur böses im Schilde führt.

Die positiven Wesen warten in der Regel geduldig, agieren vollkommen im Hintergrund ohne auch nur die geringste Aufmerksamkeit zu erregen bis der Mensch in irgend einer Form geistig entwickelt auf sie zukommt.

Auf der anderen Seite bin ich mir aber auch durchaus über etwas im Klaren und deshalb der Satz den ich hier nochmal nenne:

Zitat:
"In einer Nacht das vollbracht was hundert Propheten in zehntausend Jahren nicht geschafft!"


Ohne Spukphänomene wäre alles nur Unfug. Was denn sonst könnte einen Menschen überzeugen das es mehr gibt als denn ein schwarzes Wesen nachts vor seinem Bett. Was denn sonst lässt die Menschen nachdenken über das hier bisher geschriebene als denn unheimliche und unerklärliche Phänomene? Nur ist es fatal sich vollkommen auf die Phänomene und deren „Verursacher“ zu konzentrieren.

Nicht falsch verstehen, jeder ist letztlich, was das Übersinnliche betrifft, für sich selbst verantwortlich.
Ein freier Wille ermöglicht auch nunmal verschiedene Wege und verschiedene Facetten und Stufen der Entwicklung. Ob Deloso oder sonst wer sich bewusst in übersinnliche Gefahr begibt und die halbe übersinnliche Welt zum Energieabzug einlädt ist letztlich seine Sache. Weder empfinde ich irgend eine Wut gegen ihn, noch wünsche ich ihm Schlechtes.

Von mir aus nenn mich nun einen Schuft, aber es gibt nur drei mögliche Wege in diesem Fall:
1. Weg: Deloso wird irgendwann verstehen, dass ihm das alles nicht wirklich etwas eingebracht hat und gut ist. Keine Fanfaren, kein göttliches Licht, keine „Erleuchtung“. Alles bleibt beim alten mit nur einem Unterschied: Weniger geistige Energie für eine eventuelle geistige Schulung und so wie bei fast allen: Grenzenlose Wut weil irgendwie niemand mehr einen versteht und die komplette Welt (Familie, Freunde, Kollegen,...) gegen einen ist.
2. Weg: Er erregt die Aufmerksamkeit eines falschen Wesens, dann hat er sowieso verloren.
3. Weg: Irgendein Mittelding zwischen 1. Weg und 2. Weg.

So oder so, am Ende haben wir alle daraus gelernt auch Deloso.

Um es auf den Punkt zu bringen
Ich bin total dagegen sich ohne eine geistige Schulung und ohne Seelenveredelung mit diesen Wesen einzulassen.

Liebe Grüße und @Deloso halte uns auf dem Laufenden

__________________
Die nächste Welle ...
Heute, 13:52 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » Spuk und Phänomene » Wenn sich der verstorbene Partner meiner Frau meldet!

>>> Zurück nach oben <<<

Impressum




GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums,
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb