GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte - Weltweit » Irland: Das Gespenst von Connemara » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Irland: Das Gespenst von Connemara
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Atropos Atropos ist weiblich
Webmaster



images/avatars/avatar-9117.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 580
Herkunft: Niedersachsen

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.218.482
Nächster Level: 1.460.206

241.724 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Irland: Das Gespenst von Connemara Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Geschichte vom Spuk im Renvyle House in Connemara, Grafschaft Galway,
sowie vom Geist, den der berühmte irische Dichter William Butler Yeats (1865-1939) beschworen haben soll,
gilt als eine der faszinierendsten Geschichten.

Einem Bericht zufolge erreichte Yeats den Geist über fremde Medien und erfuhr,
dass er sich gegen Menschen richtet, die in seinem ehemaligen Zimmer wohnen.
Der Dichter nahm dem Geist dann das Versprechen ab, nicht mehr zu spuken,
wenn der Raum für Besucher gesperrt werden würde.
Tatsächlich blieb alles ruhig, bis ein besonders neugieriger Gast
sich der Anordnung widersetzte - und daraufhin kam der Geist noch einmal zurück.

Das Haus wird heute als Hotel genutzt, gehörte jedoch vorher einem anderen irischen Schriftsteller,
nämlich Oliver St. John Gogarty. Dieser arrangierte, obwohl er sich der Tatsache völlig bewusst war,
dass das Haus den Ruf eines Spukhauses besaß, in den späten 1920er Jahren eine Reihe von Seancen,
an denen Yeats teilnahm - und versuchte, mit dem Geist Verbindung aufzunehmen.

Yeats gebührt persönlich die Ehre, den Geist eines früheren Hausbewohnersbeschworen zu haben,
der sich mit bloßen Händen erwürgt haben soll und dessen ruheloser Geist hier noch immer umgeht.
Mehr als ein Bewohner bestanden darauf, das Zimmer zu wechseln
aber nur wenige haben jemals ihren Wunsch, umziehen zu wollen, begründet.

Viele Menschen halten nun das Renvyle House für das spukreichste Haus Irlands
und es gibt sogar die Vermutung, dass sich eine weitere große ätherische Gestalt
zu dem Spuk gesellt hat - dabei soll es sich um den Geist von W. B. Yeats höchstpersönlich handeln!
Damit wäre er der erste Nobelpreisträger, der nach seinem Tode als Gespenst wiedergekehrt ist.

__________________
LG
Atropos
Webmaster
www.GespensterWeb.de


Fear me dear, for I am Death,
I'll take your hope, your dreams, your love,
Till there's nothing left.


When I was born the Devil said
"OH SHIT! COMPETITION!"
And then he ran into his room
and locked the door.
>>> Join me in hell <<<

Si vis pacem evita bellum !

~ Moonlight´s Sis ~



13.06.2018 17:37 Atropos ist offline E-Mail an Atropos senden Homepage von Atropos Beiträge von Atropos suchen Nehmen Sie Atropos in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte - Weltweit » Irland: Das Gespenst von Connemara

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb