GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Deutschland » Die Roßtrappensage » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Roßtrappensage
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kisheal
Admin



images/avatars/avatar-9118.gif

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 281

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 186.037
Nächster Level: 195.661

9.624 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Die Roßtrappensage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Roßtrappensage



Vor langer Zeit lebten im Harz gewaltige Riesen. Einer hieß Bodo und begehrte die schöne Königstochter Brunhilde. Diese wies ihn jedoch ab.
Eines Tages war Bodo im Harz unterwegs und traf dort Brunhilde, die ausritt.
Der Riese wollte die Prinzessin gefangen nehmen und jagte durch das Gebirge.
Er hatte sie fast eingeholt, als sich vor ihnen eine Schlucht auftat. Brunhildes Pferd sprang mit ihr über das Tal auf den gegenüberliegenden Felsen.
Dort hinterließ der Aufprall einen tiefen Abdruck des Hufes im Gestein. Leider verlor sie dabei die schwere goldene Krone bei ihrem waghalsigen Sprung.
Der Felsen erhielt darauf den Namen "Roßtrappe", wo noch heute der Hufeisenabdruck zusehen ist.

Der Riese aber war samt seinem Pferd zu schwer und fiel in das Wasser des Flusses, welcher unten entlangfloß.
Dieser Fluss wird seitdem nach dem Riesen "Bode" genannt. In einen schwarzen Hund verwandelt, bewacht der Riese bis heute im dortigen Sumpf die Krone.

Viele Taucher haben schon versucht, die Krone zu bergen. Keinem ist es gelungen.
immer war die Krone zu schwer und sie versank wieder im Fluss. Wer zum dritten Mal nach der Krone tauchte, wurde vom Riesen in der Tiefe zerrissen, auf dass sich das Wasser des Flusses vom Blut des Tauchers rot färbte.
17.06.2018 15:54 Kisheal ist offline E-Mail an Kisheal senden Beiträge von Kisheal suchen Nehmen Sie Kisheal in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 465
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 307.635
Nächster Level: 369.628

61.993 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Oha Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hört sich ja echt spooky an.
hier bekommt das Sprichwort:"Alle guten Dinge sind drei" eher eine negative Bedeutung.
Aber wie schwer kann da eine Krone schon sein?
Vielleicht durch einige Naturbegebenheiten ist es unmöglich die Krone da raus zu holen verwirrt

__________________

17.06.2018 23:52 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Deutschland » Die Roßtrappensage

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb