GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » UFO-Berichte » Der Fall "Travis Walton" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Fall "Travis Walton"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Luna Luna ist weiblich
Eisiger Hauch



images/avatars/avatar-9200.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 11

Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.412
Nächster Level: 1.454

42 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Der Fall "Travis Walton" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

https://www.grenzwissenschaftler.com/

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal einen Link zu einem Entführungsfall durch Außerirdische eingefügt (hoffe, das ist ok?)

Der Fall des Travis Walton ist einer bestrecherchierten Fälle in diesem Bereich , den es gibt.
Ich persönlich finde den Fall äußerst interessant.
Es gibt auch einen Film darüber, "Feuer am Himmel".
Wobei Travis Walton sagt, dass dieser nicht in allen Punkten seines Erlebnisses übereinstimmt.


Was denkt ihr darüber?
29.06.2018 11:03 Luna ist offline Beiträge von Luna suchen Nehmen Sie Luna in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-9136.jpg

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 160
Herkunft: Sachsen

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.679
Nächster Level: 22.851

2.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich ergänze erst einmal kurz den tatsächlichen Link, den du sicher meintest:

https://www.grenzwissenschaftler.com/201...der-geschichte/

Die Quelle erscheint mir persönlich jetzt nicht sonderlich seriös zu sein, das mal am Rande. Der Verfasser bewegt sich im braun-esoterischen Bereich, worauf nicht nur Werbung für den Kopp-Verlag schließen lässt. Schon die ersten Texte, die man auf der Hauptseite lesen kann, sind wirr und scheinen voller Verschwörungstheorien zu sein. Der eigentliche Artikel zu Walton enthält enorm viele Rechtschreibfehler und Verweise zu eben jenen braun-esoterischen Quellen.
Abgesehen davon enthält der Text einige unlogische Schlüsse, die wohl nur der Verfasser versteht. Beispielsweise als es um die scheinbar so seltsamen Zufälle nach der Entführung geht. Hier wird geschrieben, dass es ein Lied soundso gebe, in dem der Name des Bruders vorkomme. Das wird auf mich arg weit hergeholt. Selbiges bei dem Datum... Sorry, aber, ganz ehrlich. Ich hab mich auch am 9.4.2011 hier das erste Mal angemeldet, nichts ahnend, dass ich ein Jahr später mit einer Leiche in meiner Wohnung dastehe und zum Medium werde. Kann ein Zusammenhang sein, muss aber nicht. Hier wirkt jedenfalls der Text auf mich, als würde man die Zufälle nicht einfach nur kurz registrieren und dann die Schultern zucken, sondern als wäre das eine Sensation, die die Glaubwürdigkeit des Berichts verstärken soll.

Was ich wiederum positiv am Artikel finde, ist nicht nur die Ausführlichkeit in vielen Punkten, sondern auch die Aufzählung von diversen Gegenargumenten. Das zeigt mir zumindest, dass sich damit beschäftigt wurde, in welcher Weise auch immer.

Das Erlebnis itself unabhängig vom Artikel kann ich nicht beurteilen. Für meinen Geschmack hat das immer noch viel mit Glauben zu tun. Ich glaube an UFOs, also auch an körpergebundene Außerirdische. Allerdings mache ich mir so meine eigenen Gedanken dazu und ich glaube nicht alles, was irgendwo darüber geschrieben steht oder angenommen wird. Für mich bleibt also ein unspektakuläres Fragezeichen im Kopf zurück.

Ach ja, vielleicht eine Anmerkung inhaltlicher Natur. Travis sagt aus, dass es sich um zwei verschiedene "Rassen" gehandelt hat. Der Text liest sich jedoch für mich eher so, als wenn die Grauen einfach nur eine andere Gestalt angenommen hätten, um menschlicher zu wirken und damit die Angst runter zu fahren, was ja dann auch gelungen ist. Wie ich darauf komme? Keine Ahnung. Die Zeichnung der beiden menschlichen Figuren jagt mir persönlich einen Schauer über den Rücken. Kann aber auch Einbildung sein.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
30.06.2018 02:15 jigoku_sora ist offline Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Luna Luna ist weiblich
Eisiger Hauch



images/avatars/avatar-9200.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 11

Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.412
Nächster Level: 1.454

42 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Luna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend,

also ich kann keine Verweise im Artikel zu Walton zu braun-esoterischen Quellen finden...

Das ist natürlich ein spezielles Thema, das sehr vielen Menschen zu weit hergeholt scheint und die Komplexität des ganzen Phänomens macht es nicht einfacher sich darauf einzulassen.
Allerdings , wenn man sich damit näher auseinandersetzt, merkt man schnell, dass dies kein Einzelfall ist und es wohl sehr viel häufiger vorkommt als man gemeinhin annimmt. Also es generell sehr viel mehr Menschen gibt, die so etwas so oder so ähnlich erlebt haben und das überall auf der Welt. Ganz normale Menschen, die sich oftmals gar nicht trauen, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Es gibt ja auch das Phänomen der "Bedroom Visitor", dass damit in Zusammenhang zu stehen scheint.

Ich sage nicht, dass das zwangsläufig "Außerirdische" sein müssen, es gibt auch Theorien über "Außerdimensionale" (dass es mehr Dimensionen gibt, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt), es könnten Zeitreisende sein oder einfach Wesenheiten, die auf die Erde gehören, die wir nur noch nicht kennen und sie verstehen...
Also wie man sieht, ist dies ein sehr komplexes Thema, für das es sich, meiner Meinung nach, lohnt sich damit mal etwas mehr zu befassen, wenn man Interesse am Paranormalen hat.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luna: 01.07.2018 21:56.

01.07.2018 21:53 Luna ist offline Beiträge von Luna suchen Nehmen Sie Luna in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-9136.jpg

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 160
Herkunft: Sachsen

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.679
Nächster Level: 22.851

2.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Luna, Bedroom Visitor sind erforscht worden. Sie gehen auf Schlafparalysen zurück, in denen die beiden Gehirnhälften besonders stark mit einander interagieren (das trifft übrigens auch auf Dämmerschlaf zu). In solchen Fällen kommt es immer mal wieder dazu, dass Betroffene glauben, jemand wäre in ihrem Zimmer, es können auch mehrere Personen wahrgenommen werden, die jedoch tatsächlich auf Einbildung beruhen. Begünstigt können solche Phänomene durch EMF (Handy auf dem Nachttisch zum Bsp.) werden. Das bedeutet nicht, dass das zwangsläufig immer zusammen spielt, aber bislang ist das die gängige Erklärung.

Zu den braun-esoterischen Quellen empfehle ich, den Psiram zu lesen. Das ist ein Wiki, in dem solcherlei Quellen, Persönlichkeiten der Szene und ihre diversen Theorien (ebenso wie übrigens das Experiment mit dem "Gewicht der Seele") aufgeführt sind. Zum Beispiel finden wir dort den Verweis auf MKUltra wieder. Das aber nur am Rande aus der Retrospektive.

Ich sage nicht, dass der Bericht bzw. der Vorgang als solches zwingend falsch sein muss. Ich sage nur, dass meiner Meinung nach der Blogautor unseriös ist und auch unseriös schreibt. Man kann also Inhalt und Text durchaus getrennt bewerten.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jigoku_sora: 02.07.2018 14:41.

02.07.2018 14:41 jigoku_sora ist offline Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Luna Luna ist weiblich
Eisiger Hauch



images/avatars/avatar-9200.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 11

Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.412
Nächster Level: 1.454

42 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Luna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe jigoku_sora,

ich persönlich habe eine andere Meinung zu bedroom visitors und auch zu den Schlaflähmungen.
Wissenschaftler sagten z. B. auch einmal, dass die Erde eine Kugel sei...
Insgesamt denke ich, dass die spirituellen Welten oder auch anderen Dimensionen noch gar nicht "wissenschaftlich" erforscht sind, da uns dazu auch einfach noch das Wissen über gewisse Naturgesetze fehlt.
Wenn man dazu noch bedenkt, dass nicht mal unsere Erde gänzlich erforscht ist ( man denke nur an die Meere...), so ist das dies wohl auch noch lange nicht soweit.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luna: 02.07.2018 15:02.

02.07.2018 15:01 Luna ist offline Beiträge von Luna suchen Nehmen Sie Luna in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-9136.jpg

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 160
Herkunft: Sachsen

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.679
Nächster Level: 22.851

2.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, was die sich wandelnden bzw. erweiternden Horizonte der wissenschaftlichen Erkenntnisse angeht, sind wir auf einem Nenner. Dennoch musst du basal davon ausgehen, dass Erkenntnisse nicht aus dem Nichts gewonnen werden. Es müssen verlässlich reproduzierbare Ergebnisse sein. Und gerade im Bereich Neurologie lassen sich Experimente (also Beobachtungen) besonders günstig veranstalten, weil man bildgebende Verfahren hat, deren Ergebnisse unumstößlich sind. Das ist anders als zB. in der Psychologie, wo es um Verhaltens- und Denkmuster geht, die man zwar analysieren kann, aber die dennoch sehr dynamisch sind. Viele psychotherapeutische Verfahren sind zwar weltweit anerkannt, aber nicht ausreichend wissenschaftlich fundiert. Deshalb ist es leichter, Halluzinationen auf neurologischem Wege zu erforschen und das tut man zum Bsp. auch im Bereich der Nahtoderlebnisse.

Wenn ich darf, gehe ich minimal OT. Ich habe leider noch keine Quelle dafür gefunden, leidlich hat mir ein Freund von einem Dokumentarfilm berichtet, in dem ein Neurologe, der nie an NTEs glaubte, selbst eine hatte und alle seine wissenschaftlichen Erkenntnisse über Board warf. Da kann man sich dann natürlich fragen, was daran seriös ist oder nicht. Wissenschaft hat uns jedenfalls diesen Lebensstandart beschert, den wir heute haben. Ich glaube, sie ganz zu verleugnen, wäre ein Eigentor für die Menschheit.
Dass nach bestimmten Dingen nicht oder nur sehr beschränkt geforscht wird, ist doch klar: Es gibt noch keine klaren Konzepte, wie man das überhaupt machen kann. Man kann sich fragen, ob es feinstoffliches Leben gibt, aber wie soll man darüber reproduzierbare Ergebnisse liefern, die nicht auf Fehlmessungen oder falschen Interpretationen beruhren? So far... Es geht nicht um Religion vs Wissenschaft. Sondern darum, über ein konkretes Phänomen zu spekulieren. Wir werden es vielleicht irgendwann wissen und uns fragen, wie die Menschheit "damals" (also heute) nur so dumm gewesen sein konnte. Dann sind wir als Homo sapiens sapiens vielleicht irgendwann auch mal dem Säuglingsalter entwachsen. Denn evolutionär gesehen gibt es uns erst seit einem Wimpernschlag. Lagerfeuer

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jigoku_sora: 02.07.2018 23:32.

02.07.2018 23:31 jigoku_sora ist offline Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Luna Luna ist weiblich
Eisiger Hauch



images/avatars/avatar-9200.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 11

Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.412
Nächster Level: 1.454

42 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Luna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu,
ich sagte nie, dass die komplette Wissenschaft Nonsens ist, nur entwickelt sie sich eben immer weiter, so war es bis jetzt und so wird es weiterhin sein. Wir können daher immer nur sagen, dass das der aktuelle Kenntnisstand der Wissenschaft ist, jedoch nicht , dass dies unumstößlich so ist.

In der neurologischen Forschung kann man forschen, was in den jeweiligen Situationen/Umständen im Gehirn passiert , aber nicht warum das passiert. Das sind , meiner Meinung nach, nur Annahmen. Es gibt aber eben auch noch den spirituell/geistigen Aspekt, den man nicht außen vor lassen kann, nur wissen wir eben darüber noch viel zu wenig.
Genau das beschert uns übrigens unseren aktuellen Lebensstandard, der völligst gegen die Natur gerichtet ist.

Zu OT: Ich weiß, welchen Neurologen du meinst und habe sogar erst kürzlich das Buch gelesen... Selbiges zieht sich leider etwas, aber vom Grundprinzip ist es wertvoll, denn so hat ein Wissenschaftler eben die "andere Seite" gesehen und bewertet die neurologischen Forschungen nun ganz anders.

Zurück zum Thema:
Es ist für einen Betroffenen des Phänomens einfach nicht sehr hilfreich, wenn die Wissenschaft sagt, so etwas KANN es ja gar nicht geben, denn er hat es nunmal erlebt. Am eigenen Leib, mit den eigenen dazugehörenden Gefühlen, Gedanken und zumeist Ängsten.
Das Phänomen übersteigt auch bei weitem die Symptome einer "Schlafparalyse". Sehr viele Punkte, die einstimmig berichtet werden,von wie schonmal erwähnt, tausenden von Menschen, überall auf der Welt (Dunkelziffer nicht eingerechnet, diese liegt weitaus höher), passen nunmal nicht zu einer "Schlaflähmung".

Ich bin der Überzeugung, dass es mit der relativ einfach gemachten Erklärung "Schlaflähmung", eben nicht erklärt werden kann.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luna: 03.07.2018 20:18.

03.07.2018 20:17 Luna ist offline Beiträge von Luna suchen Nehmen Sie Luna in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-9136.jpg

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 160
Herkunft: Sachsen

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.679
Nächster Level: 22.851

2.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum Thema Bedroom Visitors und die Unterschiede zu normalen (wenn auch beängstigenden, ich hatte oft genug selbst welche) Schlafparalysen weiß ich leider nur das, was ich oben schon geschrieben habe. Das Thema war mal bei mir aus Neugier aktuell, aber schon länger her. Gerne setze ich mich damit nochmal aktuell auseinander.

Dass es UFOs als solches gibt, das belegen ja schon allein die ganzen militärischen Berichte und Aufzeichnungen, seien es nun Mitschnitte von Video oder Ton. Deshalb ist das auch nicht so, dass ich den Vorfall komplett ablehnen würde, aber es gibt einfach in meinen Augen zu viele Dinge, die falsch zusammengesetzt bzw. falsch interpretiert werden oder denen gänzlich eine innere Logik fehlt. Als Fantasy-Autorin weiß ich wohl, dass "unerklärliche" Phänomene nicht nach äußerer Logik zu beurteilen sind, aber die Realität hat immer eine innere Logik und dieser kann man folgen - so man es ernst meint. Der Artikel lässt für mich aber eben nicht drauf schließen. Insofern: Ich bin mir nicht sicher, ob der Vorfall wahr ist, der Bericht selbst ist jedenfalls in meinen Augen unseriös.

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
03.07.2018 21:38 jigoku_sora ist offline Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Moonlight Moonlight ist weiblich
Admin



images/avatars/avatar-9121.gif

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 55
Herkunft: Franken

Level: 15 [?]
Erfahrungspunkte: 7.184
Nächster Level: 7.465

281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo...

Also ich kenne die Geschichte von Travis Walton, die ja sehr bekannt ist, zumindest wenn man sich mit Ufologie bzw Entführungen beschäftigt. Deswegen macht es in meinen Augen eigentlich keinen Sinn, die näheren Umstände der Quelle des Links zu diskutieren, da dies irrelevant für die Geschichte an sich ist.
Der Fall Travis Walton ist einer der spektakulärsten Entführungsfälle. Ob und in wie weit die Geschichte wahr ist , ist natürlich eine Streitfrage.

Zitat:
Original von jigoku_sora
Liebe Luna, Bedroom Visitor sind erforscht worden. Sie gehen auf Schlafparalysen zurück (....)


An diesem Punkt, muß ich dir leider etwas wiedersprechen, liebe Sora. Ich glaube nicht, dass dieses Phänomen "erforscht und geklärt" wurde. Wenn man das selbst erlebt hat und weiß was man gesehen hat, dann kann ein unbeteitigter Arzt und Forscher noch soviel versuchen wissenschaftlich zu erklären, ich würde es nicht glauben.
Und für die Betroffenen "Entführten" ist es ebenfalls nicht einfach, wenn alles versucht wird "wissenschaftlich zu erklären. Alleine schon die Tatsache, dass man nach solch einem Erlebnis traumatisiert ist und das Ganze verarbeiten muß, ist schon schwer genug. Aber dann auch noch zu hören, dass man sich das eingebildet (evtl. in Form einer Schlafparalyse) hat, verschlimmert die Situation nur noch. Ich glaube dieses Thema ist sehr schwierig, da es von vielen Leuten nicht ernst genommen wird. Es ist nicht einfach in der Öffentlichkeit über Paranormales zu reden. Man wird oft belächelt und als Spinner oder Freak betitelt. Und bei dem Thema "Abuction" sieht es noch viel schlimmer aus. Hier würde ich mir wünschen, dass die Betroffenen vielleicht doch etwas ernster genommen würden...

__________________
† Normal People scare me †
† All Monsters are Human †
“But I don’t want to go among mad people,"
Alice remarked.
"Oh, you can’t help that," said the Cat: "we’re all mad here.
I’m mad.
You’re mad."
"How do you know I’m mad?" said Alice.
"You must be," said the Cat,
"or you wouldn’t have come here.
Atropos` SIS
Herz

04.07.2018 09:31 Moonlight ist offline E-Mail an Moonlight senden Beiträge von Moonlight suchen Nehmen Sie Moonlight in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-9136.jpg

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 160
Herkunft: Sachsen

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.679
Nächster Level: 22.851

2.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie immer ist das grundlegend eine Glaubenssache. Ich halte mich an die Medizin, die im übrigen auch in sonstigen Trauma-Fällen erfolgreich ist. Nur weil jemand etwas erzählt und scheinbar traumatisiert ist, ist das nicht immer eine wahre Geschichte. Es gibt banal gesagt haufenweise Berichte von allem möglichen Schrecken und doch ist alles nur erfunden. Wenn man mal Leute fragt, die zu Unrecht eines Verbrechens bezichtigt wurden, weil Indizien oder einfach nur Zeugenaussagen diese Personen als Täter entlarvten, dann kann man sich vorstellen, dass auch Falschaussagen bzgl Ufos im Bereich des Möglichen liegen. Insbesondere nachdem die Thematik so populär geworden ist, ist es schwierig, echte Tatsachenberichte von Behauptungen zu unterscheiden.

Wie gesagt, Bedroom Visitors sind mir zwar schon lange bekannt, aber als solches nie in meinen Fokus gerückt. Die vorgenannte Erklärung hat mir vorrangig ausgereicht.

Ufo-Sichtungen sind auch nochmal was anderes als wie im hiesigen Fall beschriebene Entführungen. Man kann sie sehen/filmen, ohne dass irgendwas passiert. In den Entführungsberichten kommt es jedoch (nach meiner Recherche) nicht vor, dass sie in irgendeiner Art dokumentiert werden konnten. Alles was man hat, sind die Berichte, die sich oft in den Bereichen unterscheiden, in denen die Wesen beschrieben werden und was sie tun. Hin und wieder liest man "Ich wurde medizinisch untersucht". Das ist alles und nichts und als solches nicht ausreichend.

Das einzige, was für mich in Sachen Aliens wirklich handfest wäre, sind dokumentierte Kontakte mit Aliens und Viehverstümmelungen, die immer wieder in Verbindung mit Entführungen und Ufo-Sichtungen stehen sollen. Das verdient eventuell ein eigenes Thema, das aber nur am Rande.

Insgesamt glaube ich einfach, dass ziemlich viele Dinge vermengt werden oder assoziiert werden, die möglicherweise nichts mit einander zu tun haben. Dadurch wird es an vielen Stellen unglaubwürdig, die innere Logik wird gebrochen. So far, genug Senf von meiner Seite. *grins*

__________________
Stranger that I am in my own land - where no one will remember my name.
~ Deine Lakaien ~
04.07.2018 13:07 jigoku_sora ist offline Homepage von jigoku_sora Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Luna Luna ist weiblich
Eisiger Hauch



images/avatars/avatar-9200.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 11

Level: 10 [?]
Erfahrungspunkte: 1.412
Nächster Level: 1.454

42 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Luna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend,

@Moonlight:

Ich sehe das genauso , wenn man sich mit dieser Thematik etwas näher beschäftigt, fallen einem die doch recht großen Lücken in der wissenschaftlichen "Erklärung" dazu auf. Es sind nur Erklärungsversuche, die viele Einzelheiten, die nicht rein passen einfach ignorieren.

@jigoku_sora:

Natürlich gibt es auch in diesem Bereich viele Scharlatane und Betrüger, leider.
Das macht es echten Betroffenen sehr zu ihrem Unvorteil, noch sehr viel schwieriger, dass dieses Phänomen von der Öffentlichkeit ernst genommen wird. Und somit auch ernsthaft erforscht wird, soweit das geht mit dem heutigen Stand der Wissenschaft.

Ich sage nicht, dass es zwangsläufig "Außerirdische" sein müssen, habe es weiter oben schonmal erwähnt, es gibt noch einige andere Erklärungsansätze.
Aber ich bin davon überzeugt, irgendetwas geht vor und das Phänomen sollte, aus meiner Sicht, mehr Beachtung finden, alleine um es verwirrten und verängstigten Betroffenen etwas einfacher u machen.


Liebe Grüße
07.07.2018 20:55 Luna ist offline Beiträge von Luna suchen Nehmen Sie Luna in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » UFO-Berichte » Der Fall "Travis Walton"

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb