GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Wissenschaft und Technik » Vulkan Besymianny » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vulkan Besymianny
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Novem Novem ist männlich
Supervisor



images/avatars/avatar-9134.gif

Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 104
Herkunft: Ostfriesland

Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 13.429
Nächster Level: 17.484

4.055 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Vulkan Besymianny Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Besymianny

Lage: Russland
Höhe: 2882 Meter
Art: Stratovulkan
Typ: Subduktionszonen-Vulkan
Ausbruchsart: Peleanisch, Vulcanisch
Letzte Eruption: 2017

Besymjanny ist ein aktiver Schichtvulkan auf der Halbinsel Kamtschatka im Osten Russlands.
Der Name Besymianny bedeutet soviel wie der Namenlose.

Vor etwa 4700 Jahren entstand die Vulkangruppe auf vulkanischem Untergrund.

Radiokohlenstoffdatierungen belegen, daß der Vulkan in den letzten 3000 Jahren
in insgesamt drei Abschnitten stärker aktiv war.
Die Zeiträume liegen etwa von 2700 bis 750 v. Chr., von 100 v. Chr. bis 450 n. Chr.
und von 800 bis 1000 n. Chr.
Weitere Ausbrüche wurden in den Jahren 2750 ± 500 v. Chr., 1550 ± 500 v. Chr.,
im Jahr 700 ± 50 durch die Tephrochronologie datiert.
Bevor der Vulkan 1955 wieder aktiv wurde, vermutete man er wäre wegen seiner
1000jährigen Ruhephase erloschen.
Am 22. Oktober 1955 brach der Vulkan nach einer vierwöchigen Serie von Erdbeben
wieder aus. Er erzeugte bei seinem Ausbruch, durch wiederholte vulkanische Explosionen
aus einem neu entstandenen Gipfelkrater, große Mengen vulkanischer Asche.
Am 30. Mai 1956 sprengte ein großer Ausbruch die Ostflanke des Vulkans und verwüstete
die Umgebung.
Die Art der Eruption ähnelte derjenigen des Mount St. Helens am 18. Mai 1980 in den
Vereinigten Staaten.
Ein großer Teil der Bergflanke stürzte in einer Trümmerlawine ins Tal.
200 Meter verlor der Berg bei dem Ausbruch, der auch große Teile der Landschaft
veränderte.
Seitdem ist der Vulkan, mit kurzen Pausen, ständig aktiv. Die letzten Ereignisse am
Besymianny waren im Dezember 2017.

https://www.youtube.com/watch?v=NH8AJDsTMP4

https://www.youtube.com/watch?v=4_hug-L_LbQ

Dateianhang:
jpg Besymianny.jpg (11 KB, 7 mal heruntergeladen)


__________________
Wir sind alle gleich und keiner ist gleicher!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Novem: 09.07.2018 21:20.

09.07.2018 21:15 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ MENSCH & WELT ~ » Wissenschaft und Technik » Vulkan Besymianny

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb