GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte » Ehemaliges Kloster, Tünsdorf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ehemaliges Kloster, Tünsdorf
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Atropos Atropos ist weiblich
Webmaster



images/avatars/avatar-9117.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 581
Herkunft: Niedersachsen

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.235.549
Nächster Level: 1.460.206

224.657 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Ehemaliges Kloster, Tünsdorf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das heute als „altes Kloster“ genannte Hasse’sche Anweisen wurde im Jahre 1912 von der Pfarrgemeinde Tünsdorf erworben.
Bis 1954 waren hier die Schwestern vom Heiligen Geist Orden untergebracht.
Von 1955 bis 1961 wurde das Gebäude dann vermietet, bevor es von 1961 bis 1970 nochmals als Kloster verwendet wurde - diesmal von Maristenschwestern aus Lyon/Frankreich.
Anfang der 1970 Jahre wurde das Anwesen an die Christliche Erwachsenenbildung verpachtet und restauriert.
Seit einigen Jahren ist das Gebäude nun in Privatbesitz, der Bauerngarten jedoch, ist weiterhin öffentlich.

In eben diesem „Kloster“ gehen scheinbar die Geister mehrere Verstorbener um.
Schon vor vielen Jahren berichteten die Nonnen, welche dort lebten, von seltsamen, rasselnden Ketten.
In dunklen Nächten soll hier immer wieder ein Geist Ketten rasselnd sein Unwesen treiben, wenn der Glockenturm die Geisterstunde schlägt.
Bei dem Geist soll es sich um einen verstorbenen Mönch handelt, der einst in diesen Gemäuern den Tod fand, sagen die einen.
Andere meinen, es würde sich um den Geist eines ehemaligen Gefangenen aus der Ritterzeit handeln, welcher hier (in Ketten gelegt) sein Ende fand.
Auch hörten einige der Nonnen oftmals schlurfende Schritte über die Flure gehen.
Doch jedesmal wenn sie nachsahen, war niemand auf dem Flur außer sie selbst.
Noch heute kann man in besonders dunklen Nächten das Rasseln der Ketten zur Mitternachtsstunde vernehmen.

Mehr über das Kloster und Fotos findet ihr hier:
www.abel-perl.com

__________________
LG
Atropos
Webmaster
www.GespensterWeb.de


Fear me dear, for I am Death,
I'll take your hope, your dreams, your love,
Till there's nothing left.


When I was born the Devil said
"OH SHIT! COMPETITION!"
And then he ran into his room
and locked the door.
>>> Join me in hell <<<

Si vis pacem evita bellum !

~ Moonlight´s Sis ~



12.07.2018 15:37 Atropos ist offline E-Mail an Atropos senden Homepage von Atropos Beiträge von Atropos suchen Nehmen Sie Atropos in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte » Ehemaliges Kloster, Tünsdorf

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb