GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte » Das Licht von Brieselang » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Das Licht von Brieselang
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
D-Low-B D-Low-B ist männlich
Kalter Luftzug



images/avatars/avatar-9206.jpg

Dabei seit: 14.07.2018
Beiträge: 1
Herkunft: Berlin

Level: 3 [?]
Erfahrungspunkte: 34
Nächster Level: 54

20 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Das Licht von Brieselang Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend ...

Ich möchte die Diskussion um das "Licht von Brieselang" hier erneut eröffnen.

Schade um die vielen schönen Beiträge, die durch den "zwanghaften Neustart" des Forums verloren gingen.
_____________

Kurzfassung:

Im Wald von Brieselang kommt es gelegentlich vor, dass man ein Licht kurzzeitig aufleuchten sieht. Ich werde es im folgenden Text als "aufblinken"
oder "blinken" bezeichnen, da es von der Leuchtdauer (nicht von der Häufigkeit) ungefähr der Zeitspanne entspricht, die auch ein Blinker am Auto
leuchtet.

Zu den Ursachen für das Licht gibt es diverse gibt es viele Geschichten.

1. Es entstand, als ein Vater mit seinem Sohn in diesem Wald durch einen Motorradunfall tödlich verunglückte. Zwar wurde das Motorrad
gefunden, jedoch fehlten die Leichen und am Motorrad fehlten Scheinwerfer und Rücklicht (weiß & rot).

2. Es entstand, als ein kleines Mädchen in diesem Wald auf tragischen Weise ums Leben kam. Viele sprechen von Vergewaltigung mit
anschließendem Mord. Dieses Licht verkörpert nun die nicht zur Ruhe kommende Seele des Mädchens.

Ich möchte solche Vorfälle keineswegs verharmlosen, jedoch ist die zweite Variante meiner Ansicht nach eine "Allround-Variante".
Diese Variante hört man über fast jeden Spukort weltweit.

3. Es entstand, als eine vermeintliche Hexe von den damaligen Bewohnern Brieselangs in den Wald verschleppt und dort verbrannt wurde.
Seit diesem Zeitpunkt verkörpert das Licht ihre nicht zur Ruhe kommende Seele.

4. Theorien, dass es irgendwelche Gase sein könnten, schließe ich konsequent aus. Ich habe mich über jegliche Arten von Gasen und
ihrer Reaktion mit Sauerstoff informiert. Absolut keine Verhaltensweise spricht auch nur annährend dafür, dass sie die Ursache für das Licht
sein können.

5. Autos sind ebenfalls unmöglich. Diese (bzw. deren Lichter) sieht man zwar über die Distanz von ~ 2,5 km, vom Parkplatz
am Waldrand bis zur Landstraße. Dennoch erklären sie nicht das Aufblinken mitten im Wald oder weit oben in den Baumkronen.


Kommen wir nun zu etwas detaillierteren Beschreibungen:

Das Aufblinken geschieht nach keinem festen Zeitmuster, es ist eher spontan und mit bloßem Auge nicht vorhersehbar.
In der Zeit zwischen 23:00 und 01:00 Uhr ist es, meiner Erfahrung nach, am aktivsten. (Meine Erfahrung beruht mittlerweile auf 15 Jahre)
In diesem Zeitraum habe ich es überwiegend weiß, gelegentlich rot und ein Mal blau aufblinken sehen.
Manche erzählten auch von einem grünen Licht, welches mir persönlich jedoch nie begegnete, wenn ich vor Ort war.


Weißes Licht:

Das weiße Licht steht für Sicherheit und ist harmlos. Es blinkt gelegentlich vor sich hin.
Mal einzeln, gelegentlich zwei mal hintereinander,
mit einem Abstand von max. 1 Sekunde, selten drei mal hintereinander.

Rotes Licht:

Das rote Licht steht für Gefahr. Es blinkt nur dann, wenn tatsächlich eine unmittelbare Gefahr für seinen "Beobachter" droht.
Bei einmaligem roten blinken, sollte man gewarnt sein.
Bei zweimaligem roten blinken, sollte man sofort wegschauen oder die Augen schließen.
Bei dreimaligem roten blinken, wird der Person die es drei Mal hintereinander hat blinken sehen, an genau diesem Tag noch
etwas "schlimmes" zustoßen. Dieses kann von einem leichten Unfall bis hin zum Todesfall dieser Person alles sein.

Die auf das rote Licht bezogenen Angaben kann man selbstverständlich ignorieren, ins Lächerliche ziehen, oder ernst nehmen.

Ich konnte mit mehreren Personen (alle vor Ort getroffen, oder aus meinem Bekanntenkreis) sprechen, die es anfangs
nicht ernst genommen haben. Nachdem sie das drei Mal rot blinkende Licht ignorierten, passierte jedes Mal etwas (bisher kein Todesfall).

Beispiele:

Bekannte waren mit ihrem Auto im Wald (über Legalität des Befahrens müssen wir hier nicht reden) und haben sich an einer der
"Kreuzungen" (im Wald) positioniert, um das Licht zu sehen. Der Weg, den sie fuhren war selbstverständlich komplett frei.
Sie stiegen aus, sahen das Licht auch mehrmals weiß und rot blinken und beschlossen irgendwann, den Heimweg anzutreten.
Nachdem sich eine der Personen noch kurz hinter dem Auto "erleichterte", saßen alle abfahrbereit im Fahrzeug. Der Fahrer legte
den Rückwärtsgang ein und sah im Spiegel plötzlich ein großes, totes Wildschwein liegen. An dem Punkt, der dem Beifahrer
keine zwei Minuten zuvor stand.
___________________________________

Bekannte waren mit ihrem Fahrzeug im Wald und fuhren mit Standgas (Schrittgeschwindigkeit) den Waldweg entlang.
Es gab keinerlei Hindernisse, Unebenheiten oder sonstige Faktoren, die das Fahrzeug hätten beeinflussen können. Sie sahen das Licht
mehrmals weiß blinken und freuten sich, dieses Phänomen auch gesehen zu haben. Sie rollten des Weges, als das Licht plötzlich rot blinkte.
Genau in diesem Moment starb der Motor fast ab. Anfangs sah man es als Zufall an, bis sich der Vorfall mehrmals wiederholte.
Immer, wenn das Licht rot aufgeblinkt hat, starb der Motor fast ab.
___________________________________

Ich selbst bin ebenfalls mit Bekannten in den Wald gefahren. Ganze sechs Stunden haben wir dort verbracht, in der Hoffnung
etwas zu sehen, was wir sonst nie geglaubt hätten. Anfangs leuchtete es fast ausschließlich weiß. In meiner Neugier trennte
ich mich ein paar Meter von unserer Gruppe. In dem Moment blinkte es, fast auf Bodenhöhe (ca. 4 m entfernt), drei Mal rot auf.
Ich dachte mir erst nichts dabei, fragte dann jedoch einen der Leute nach der Uhrzeit. Es war ca. 00:30 Uhr. Es könnte also noch den
ganzen Tag lang etwas schlimmes passieren. Der Tag verlief jedoch ruhig, so dass ich schon gar nicht mehr dran dachte. Doch als ich
mich von einem Kumpel aus auf den Heimweg machte (~ 2 km), geschah es. Ich bog an einer Ampel ab, um in meine Siedlung zu
fahren, als mir plötzlich ein Radfahrer (vorne & hinten ohne Licht) in die Seite des Autos knallte, die Frontscheibe zerschlug und
auf der Mittelinsel zum liegen kam.

Natürlich hatte er 2,91 Promille und war nicht versichert, aber für mich war die Hauptsache, dass er es überlebt hat.
(Polizei wurde natürlich alarmiert, Rettungswagen hat der Radfahrer abgelehnt)
___________________________________

Ich fuhr wieder in den Wald, diesmal mit anderen Personen, jedoch wieder mit dem Auto. Wir hielten in den internen Kreuzungen
im Wald an, stiegen aus, sahen es weiß blinken und fuhren irgendwann weiter. Ich rollte die ersten Meter mit Standgas und Fernlicht.
Der Weg war komplett frei, die Sichtweite mit Fernlicht lag bei über 100 Metern. Wir öffneten alle Fenster, um auf Geräusche zu achten.
Es herrschte eine unnormale Stille. Ich schaltete das Licht auf Standlicht. Die Sichtweite endete nun an der Frontscheibe.
Nach nicht mal 10 gerollten Metern blinkte es rot. Ich hielt sofort an, machte Fernlicht an und siehe da, keine 10 Meter vor dem Auto
ein dicker Ast mit ca. 15 cm Durchmesser und um die zwei Meter Länge. Bedenkt bitte, die Sichtweite war mit Fernlicht rund 100 Meter,
gerollt sind wir, ohne Licht, ca. 10 Meter. Wo kam der Ast her ? Hätte man das Herabfallen nicht hören müssen ? Ein Kumpel
stieg unbeirrt aus, zog den Ast zur Seite und schaute nochmal im Lichtkegel, ob alles frei ist. Kaum saß er im Auto, blinkte das Licht weiß.
Wir fuhren mit Schrittgeschwindigkeit ca. 50 Meter mit Fernlicht, um sicher zu sein, dass alles frei ist. Als wir es wieder abschalteten,
blinkt es kurz darauf wieder rot. Ich hielt erneut an, schaltete das Fernlciht ein und es lag erneut ein dicker Ast von ungefähr gleichem
Ausmaß ein paar Meter vor dem Auto. Die zurückgelegte Distanz vom Licht ausschalten bis zum roten Blinken waren keine 15 Meter.
Wo kam der Ast her ?
___________________________________

Dies waren nur ein paar Beispiele. Sofern ich Lust habe meine alten Umzugskartons zu durchforsten, kann ich nach den Bildern vom
Unfall mit dem Radfahrer suchen, sie einscannen und dann hier zeigen (nur Auto).
___________________________________

Hier könnt ihr nun drei kurze Clips ansehen, die "das Licht in Aktion" zeigen.

Es sind keine qualitativ hochwertigen Aufnahmen.

Zum Einsatz kamen ein Panasonic FullHD Camcorder und ein digitales Nachtsichtgerät.
Wichtiger Hinweis: Beim Nachtsichtgerät sind zwei sehr hell leuchtende Punkte.
Das sind Pixelfehler auf dem Bildsensor vom Nachtsichtgerät. Diese Punkte sind auf
jeder Aufnahme und haben nichts mit dem Licht von Brieselang zu tun.



Clip 1
Clip 2
Clip 3

Diese Videos befinden sich auf meinem Server.
Hinweis zur externen Verlinkung in meiner Signatur.

___________

Eine Wegbeschreibung werde ich zu diesem Ort nicht geben.
___________

Nun bin ich auf eure Beiträge gespannt.

Für sachliche Fragen bin ich jederzeit offen.


Liebe Grüße

D-Low-B

__________________
Alle von mir veröffentlichten Links erscheinen mit freundlicher Genehmigung vom "Gespenster-Web-Team".
24.07.2018 23:10 D-Low-B ist offline E-Mail an D-Low-B senden Beiträge von D-Low-B suchen Nehmen Sie D-Low-B in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SPUKORTE & WEBCAMS ~ » Spukorte » Das Licht von Brieselang

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb