GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » Weltraum und Universum » Black Night Satellit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Black Night Satellit
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Terra Incognita
Eisiger Hauch



Dabei seit: 20.10.2018
Beiträge: 15

Level: 7 [?]
Erfahrungspunkte: 420
Nächster Level: 443

23 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Black Night Satellit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein sehr interessantes Thema wie ich finde. Hier also mal die allg. Infos zum Thema.

Der Black Night Satellit (im folgenden BNS abgekürzt) soll von Aliens gebaut und seit 13.000 Jahren die Erde umkreisen.

1899 ->
Nicola Tesla fängt erstes Signal nach den Bau eines Hochspannungsfunkgerätes auf

1920 / 1930er ->
BNS sendet Radiowellen im Kurzwellenmuster von Duncan Lunan entdeckt

1930er ->
der BNS wird erstmals durch Teleskope gesichtet

1953 ->
Dr. Lincoln La Paz von der UNI New Mexico sichtet den BNS, nach mehreren weiteren Sichtungen beauftragt das US Verteidigungsministerium den Astronom Clyde Tombaugh mit der Suche nach BSN, seine Studie wird aber bis heute nicht veröffentlicht

Dezember 1957 ->
Dr. Luis Corralos fotografiert den BNS,
Amateur Radio Betreiber dekodieren Signale als Sternenkarte mit Richtung Epsilon Boötis, sogenannte LDE "Long Delay Echo" werden aufgezeichnet, dabei handelt sich es um Radio und Televisionssignale die ins All gesendet werden,diese kommen innerhalb von Sekunden oder Tagen wieder zurück, wie vom BNS aufgezeichent und zurück geworfen

1960 ->
der BNS wird beobachtet als Sputnik 1 beschattet,
die nordamerikanische Luftraumüberwachung sichtet in einer polaren Umlaufbahn ein Objekt mit 15 Metrische Tonnen,
der BNS wird für 3 Wochen weiterverfolgt bis er schließlich spurlos verschwindet
Amateur Radio Betreiber empfangen wieder LDE

1963 ->
Astronaut Gordon Cooper sichtet vor seiner Kapsel ein leuchtendes grünes Objekt was auf ihn zufliegt
die Muchea Tracking Station in Australien hat den BNS auf ihrem Radar

Bis heute konnte das Rätsel um den BNS nicht gelöst werden, war das intergalaktische Pondong zu den Voyager Sonden? Wollte man Kontakt aufnehmen oder uns einfach nur beobachten? Wer hat es gebaut und in die Umlaufbahn geschickt?

Was haltet ihr davon?


Hier nochmal ein Link zu weiterführenden Infos und Bilder

http://xterrica.com/ufos-aliens/der-blac...alter-satellit/

__________________
Omnia tempus habent - Alles hat seine Zeit
31.10.2018 15:54 Terra Incognita ist offline E-Mail an Terra Incognita senden Beiträge von Terra Incognita suchen Nehmen Sie Terra Incognita in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ UFOLOGIE & ALIENS ~ » Weltraum und Universum » Black Night Satellit

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb