GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ JUST 4 FUN ~ » Quatschen und Plaudern » Schlimm erkrankt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schlimm erkrankt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Urseli
Irrlicht



Dabei seit: 23.06.2018
Beiträge: 100

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 64.676
Nächster Level: 79.247

14.571 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Schlimm erkrankt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr Lieben,

am 8. bis 20. November lag mein Mann im Nachbarort im K.hs mit Leberzirrhose und Wasser in Leber und Lunge.
Es geht ihm nicht gut und er liegt fast nur noch im Bett.

Nun hatten wir beide am Freitag, den 7.12. unseren vierteljährlichen Arzttermin.
Er wurde mit mir zusammen in einem Krankentransportwagen zum HA gebracht.

Uns wurde Blut abgenommen und es wurden bei uns beiden eine Sonografie gemacht.
Mein Mann hatte kein Wasser mehr in der Leber, er hatte in der kurzen Zeit 20 kg abgenommen.

Und nun, ich habe eine Fettleber und eine vergrößerte Milz, was ich schon länger weis.

Aber was neu ist und mich nicht wundert, aber Angst macht, "Raumforderung" re. Niere, KM-
Allergie.

Überweisung Radiologie, Auftrag CT-Abdomen.

Ich rief zu Hause angekommen, dort an und bekam einen Termin für Mo. 21.1.19
Nun da ich glaube zu wissen, was ich habe, kommt mir der Termin zu spät vor.

Ich habe Schmerzen am ganzen Körper, Atemnot und eine enorme, ja panische Angst.

Die dauernden Kopfschmerzen, der Schwindel und der Druck auf der Brust, sowie die
Schlafstörungen machen mürbe.

Die Dame am Telefon sagte, dass sie keinen früheren Termin habe, sie aber anriefe, wenn
jemand absagen würde.

Ich muss ja noch meinen Mann versorgen, der ja auch noch gestern nach dem er gebadet
hatte und ich ihm aus der Wanne half kollabierte.
Ich rief meiner Tochter hoch, Gott sei Dank war sie da, sie hat ja verschiedene Schichten,
bei der Bahn. Sie kam runter und rief den Rettungswagen, der auch etwas dauerte.

Der Rettungsassistent und der Sanitäter versorgten meinen Mann, der sich als sie ihn in sein Bett gelegt hatten, erbrach.

Mir wurde gesagt, dass wenn ich abends oder nachts nochmal anriefe, sie ihn aber mit
nähmen. Er will nicht wieder ins K.hs
Dass es mir so schlecht geht, realisiert er nicht, aber er kann ja auch nichts dafür, ist ja
auch dement.

Ich setzte mich, als ich alles in Ordnung gebracht hatte, eine Std. ans TV um mich ein wenig aus zu ruhen.

Als ich ins Bett ging, stand er auf, nahm sein Gehwägelchen und ging in die Küche,
Kam zurück, legte sich ins Bett und erbrach sich wieder in die Schüssel, die ich bereit
gestellt habe.

Also aufstehen für Urseli und wieder sauber machen.
Nachtruhe zu Ende, da ich sowieso Schlafstörungen habe.
Jetzt habe ich "Pause" und schreibe an Euch.

Muss gleich wieder nachsehen.

Danke fürs Lesen, bin jetzt wieder in Panik.

Liebe Grüße,
Urseli

__________________
Jedes Ding im Leben ist eine Quelle,
von der weitere Wirkungen ausgehen.

Spinoza
09.12.2018 14:33 Urseli ist offline E-Mail an Urseli senden Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
Pfupf Pfupf ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-9138.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 133
Herkunft: Schweiz

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 87.717
Nächster Level: 100.000

12.283 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach du armes Urseli

Du hast es wirklich schwer. Habt ihr denn keinen Pflegedienst, der dir bei der Pflege deines Mannes helfen kann? Ich habe den Eindruck das alles überfordert dich, was auch sehr verständlich ist. Es ist einfach typisch für Frauen in deiner Generation, dass einfach erwartet wird, auch von ihnen selber, sich um die Männer bis zur Selbstaufgabe zu kümmern. Kannst du nicht mal mit seinem Arzt darüber sprechen und Hilfe anfordern? Du hast das Recht dazu.

Wenn du glaubst, deine Krankheit ist so schlimm, dass ein CT nicht bis Januar warten kann, rede mit deinem Arzt, vielleicht kann er etwas machen, oder dich beruhigen.
Kannst du mit deiner Tochter nicht über deine Probleme sprechen?
Meine Mutter ist 86 und sie kann mich jederzeit anrufen, sich auskotzen, oder ich geh vorbei wenn nötig. Ich denke das hilft ihr sehr.
Nimmst du Vitamin D für dein Gemüt? Wir haben im Moment dunkles, graues Depressions-Wetter und Weihnachten steht auch vor der Tür, da kanns schon mal schwerer werden....das Leben und die Einstellung dazu.

Ich hoffe du packst das und schicke dir Kraft...
LG
10.12.2018 10:52 Pfupf ist offline Beiträge von Pfupf suchen Nehmen Sie Pfupf in Ihre Freundesliste auf
Urseli
Irrlicht



Dabei seit: 23.06.2018
Beiträge: 100

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 64.676
Nächster Level: 79.247

14.571 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Urseli
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, liebe Pfupf,
Du bist aber lieb.

Pflegedienst gibt es hier in der Stadt, aber die haben Personalmangel hoch 3.

Ich habe jetzt schon ein paarmal versucht,telefonisch den einen der beiden Urologen
im selben Haus wie mein HA zu erreichen.
Beide nummern sind nicht erreichbar, werde es aber um 14 Uhr nochmal versuchen.

Ich denke mir, vielleicht könnte mich eine 2. Meinung etwas beruhigen, wenn die
Niere nochmal vom Facharzt geschallt würde - oder auch nicht.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Die Durchblutungsstörung vom Gehirn macht mir jetzt im Moment, Wetter schlägt um
und Stress sehr zu schaffen.

Liebe Grüße,
Urseli

__________________
Jedes Ding im Leben ist eine Quelle,
von der weitere Wirkungen ausgehen.

Spinoza
10.12.2018 13:02 Urseli ist offline E-Mail an Urseli senden Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ JUST 4 FUN ~ » Quatschen und Plaudern » Schlimm erkrankt

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb