GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ GEISTERBESCHWÖRUNGEN & GEISTERJAGD ~ » Praktiken » „Guide“ zur Schulung des Bewusstseins für Anfänger » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen „Guide“ zur Schulung des Bewusstseins für Anfänger
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kilian
Kalter Luftzug



Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 8

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.535
Nächster Level: 2.912

377 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

„Guide“ zur Schulung des Bewusstseins für Anfänger Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

solch einen Threat gab es bereits vor der Neugestaltung des Forums.

Lasst euch jedoch dabei nicht täuschen, Fortgeschrittene existieren nicht, denn die Schulung steht sozusagen immer am Anfang. Diese Unterteilung wurde von mir deshalb gewählt, weil Anfänger (Im Sinne von Beginner) da etwas andere Fragen haben, entsprechend die Ausführungen für Anfänger etwas langatmiger war, was auf Kosten der Themenbereiche geht, die eher Fortgeschrittene (Im Sinne von tiefer in der Theorie) betrifft.

Jeder unterteilt Anfänger und Fortgeschrittene etwas anders. Für einen der führenden Hermetiker unserer Generation Emil Stejnar waren Fortgeschrittene all die Hermetiker, welche bewusst und ganz sicher den Körper verlassen haben zur Astralwanderung/Mentalwanderung durch die Sphären. Alle anderen sind in seinen Augen Anfänger.

Das mag zwar vielleicht stimmen, aber ich persönlich denke das damit sehr viele mit ihren Fragen allein gelassen werden und das kann unter umständen Fatal werden.

Zum Guide für Anfänger:

Zu einer übersinnlichen Schulung im Sinne der Hermetik, bedarf es keinen Guru, keine Logengruppe, kein „Schlag gegen den Kopf“ von irgendwas Mächtigeren, oder gar eine Art Prädestination von Geburt an. Die einzigen Grundlagen sind Bücher, d.h. Wissen dass eigentlich jedem zugänglich ist.

Ich widerhole mich hier gerne nochmal: Die einzigen Grundlagen sind Bücher, d.h. Wissen dass eigentlich jedem zugänglich ist.

Die idealste Grundeinstellung zur Schulung im hermetischen Sinne ist nicht die, irgendwie Kontakt zur Übersinnlichen Welt zu suchen, oder irgendwie Macht, Geld, Frauen, Männer, usw. zu erlangen. Wer so an die Sache herangeht wird scheitern, oder schlimmer noch er geht irgendwann einen Pakt ein.

Ehrlicher Forschungsdrang zusammen mit dem aufrichtigen Willen mehr wissen zu wollen und einer gesunden Skepsis, ist eigentlich die idealste Grundeinstellung für diesen Weg.

Der Rest kommt von alleine und ich kann hier nur schreiben, dass dieser „Rest“ alles Dagewesene, alles Erzählte weit in den Schatten stellt.

Jetzt wird der ein oder andere sich hier fragen warum ausgerechnet die „Hermetik“?
Warum nicht „Blocksbergs Liebeszauberbuch“?

Zum einen ist es die Schulung die ich durch Selbstschulung kenne,
zum anderen weil die Hermetik versucht alles zu klassifizieren und zu standardisieren. Dadurch entsteht eine Möglichkeit die nicht zu unterschätzen ist, nämlich die, Wissen weiterzugeben.
Folgendes Beispiel:

Angenommen ein Mystiker schreibt „Meditiere und Bete“ und fängt an untermalt mit seiner Laute zu singen. Für einen Mystiker wird das langen um sich selbst zu stimulieren.

Ein Hermetiker würde das etwas anders formulieren:
Erzeuge in dir eine Gedankenleere, Konzentriere dich aufs pure „Sein“, auf dein „Ich“ und auf die absolute Gegenwart auf das „Jetzt“.

So etwas wie „Bauchgefühl“ oder Ähnliches werdet ihr in der anfänglichen Schulung nicht beigebracht bekommen. Im Gegenteil: Wer die Schulung ernst nimmt wird irgendwann sich angewöhnen allein auf „Bauchgefühle“ nicht zu hören. Zu groß ist die Gefahr auf Selbsterschaffene Wesen hereinzufallen.

Noch dazu kommt, dass die Hermetik die Seelenveredelung nicht außer acht lässt, wie es viele andere Schulungen praktizieren.

Gerade die Seelenveredelung ist ein sehr wichtiges Thema, was viele Anfänger nicht ernst genug nehmen. Spätestens bei der Elementenverdichtung bekommt der ein oder andere das zu spüren. Z.B. bekommt derjenige der das Luft-Element verdichtet ohne Seelenveredelung auf einmal ein starkes Schwindelgefühl.

In so einem Fall lieber die geistige Schulung für eine gewisse Zeit abbrechen und versuchen die Seelenveredelung voranzutreiben.

Ziel dieses Guides für Anfänger ist es auf gewisse Gefahren hinzuweisen und bestimmte Grundregeln für den ein oder anderen zu vertiefen vor allem Anfänger betreffend.

Ein paar Regeln sollte jeder Anfänger beherzigen.
Diese Regeln stören auch nicht das normale Leben, im Gegenteil: Sie sollen das normale Leben eines Hermetikers schützen. Es ist leider nunmal so, dass jeder hermetische Anfänger eine Art Doppelleben führt: Auf der einen Seite ist er der normale Mensch, der vorgibt an solche Sachen im Idealfall nicht zu glauben, auf der anderen Seite wird er oder sie mittendrin sein.
Alle näheren Menschen, die ich in mein Doppelleben einweihen musste (Es sind noch nicht mal eine Handvoll), haben mich sehr verwundert angeschaut und wollten es mir irgendwie nicht glauben, ahnten aber sowas in der Art.

Regel 1, Regel 2 und Regel 3:
KEIN KONTAKT ZU ÜBERSINNLICHEN WESEN!!

Wer Gläserrücken usw. machen will, nun gut es ist seine Entscheidung aber als angehender Hermetiker kann ich nur davor warnen.
Die Übersinnliche Welt wird früh genug auf einen Aufmerksam, aber erst dann wenn es unumgänglich ist.

Sobald nämlich die Elementarwesen und Selbsterschaffenen Wesen merken, was ihr da macht, werden sie immer wieder versuchen soviel Energie wie möglich abzuziehen.

Regel 4:
Schweigen!
Bei mir z.B. wissen es nur die Menschen, die langen täglichen intimeren Kontakt mit mir haben bescheid. Der Grund ist auch nur der, dass ab einer gewissen Stufe Dinge um einen herum geschehen, die von Otto-Normal-Bürgern als „unheimlich“ eingestuft werden, da sowas in ihrem subjektiven Weltbild nicht sein kann. Bevor dann irgendwie irgendwann Rufe laut werden ihr würdet mit dem Teufel im Bunde stehen (Ist zwar hier vielleicht lachhaft, aber ich meine es ernst) lieber ein Stück weit z.B. die Frau/Mann Freund/Freundin einweihen.

Alle anderen werden diese Ereignisse als „Zufall“ oder „Falschinterpretation“ abtun, was auch gut ist und von euch bekräftigt werden sollte.

Ausgenommen sind diejenigen, die sich ernsthaft mit dieser Thematik beschäftigen wollen, ohne materiellen Vorteil daraus zu gewinnen. Diesen Menschen gilt es grob die Richtung zu weisen, jedoch im Zweifel lieber sein lassen.

Vielleicht noch ein paar Worte zum „Bekehren“. Viele, vor allem angehende Hermetiker, wollen am liebsten alle um einen herum „zur Wahrheit bekehren“. Das funktioniert so nicht. Das wird der/die angehende Hermetiker/in noch nicht verstehen, aber es gibt einen guten Grund warum der moderne Mensch immer wieder mit allen Mitteln vom okkulten abgebracht wird.
Franz Bardon meinte einmal er hätte sein Buch ein paar hundert Jahre zu früh herausgebracht. Dies war nicht nur eine dahergeschwungene Methapher, sondern war die ernüchternde Antwort auf, nennt es von mir aus einen vorhergesehenen Plan.
Durch den freien Willen jedoch und der damit verbundenen Anzahl an möglichen individuellen Ausprägungen, wird es immer und in jeder Thematik an der Speerspitze Menschen geben, die etwas weiter sind.
Um diese Menschen nicht vollkommen allein zu lassen, brachte er zusammen mit der Mentalsphäre dieses Buch heraus. Mehr ist momentan dazu anscheinend nicht geplant.
Vergesst das bitte nie!

Regel 5:
Keine Hast!
Wer auf Teufel komm raus versucht alles sich im Schnellverfahren beizubringen wird scheitern. Der- oder diejenige legt entweder das Buch enttäuscht weg, oder schlimmer noch er oder sie geht einen Pakt ein.
Auch ist es verpönt andere Hermetiker zu fragen wie weit man sei. Jeder soll die Zeit investieren die er braucht. Es soll keine Hast erzeugt werden. Weder geht der eigene Fortschritt jemanden etwas an, noch geht der Fortschritt des anderen einen selbst etwas an.

Ausgenommen sind berechtigte Fragen, wenn etwas schiefläuft.
Da ist es legitim offen und ehrlich zu fragen um die richtigen Antworten zu finden.

Diese fünf Regeln sollte jeder beherzigen, ansonsten alles Gute und viel Glück im Sturm der da auf euch zukommt.

Was jetzt folgt sind ein paar Empfehlungen, die einem die Schulung etwas erleichtern soll. Vieles davon ergibt erstmal in dieser Stufe keinen Sinn, jedoch später wird der ein oder andere genauer verstehen:

Dogmenfrei:
Befreit euch von fast allen Dogmen die ihr kennt und direkt befolgt, oder die ihr kennt aber unbewusst befolgt. Warum nur „fast“? Ein Dogma sollte nie vergessen werden, nämlich die dass ihr auf der Seite des Lichts steht.
Ansonsten sind Dogmen hinderlich und ändern sich sowieso alle hundert Jahre.

Nur ein Beispiel:
Kennt ihr das Libet-Experiment? https://de.wikipedia.org/wiki/Libet-Experiment

Kurz: Es wurde festgestellt, dass die Reaktion im Arm früher stattfand als die Reaktion im Gehirn. Wenn wir nun streng dogmatisch davon ausgehen, dass außer dem materiellen Gehirn nichts weiteres existiert was uns ausmacht, dann ist die Willensfreiheit somit in Frage gestellt und fertig.
Der dogmenfreie Mensch würde aber eine weitere Möglichkeit zumindest in Betracht ziehen: Die Entscheidung findet vielleicht auf eine andere Art statt und Muskel und Gehirn sind möglicherweise nur Empfänger.

Rationale Denkweise, logische Denkweise:
Hier muss etwas genauer ausgeführt werden, was mit rationaler Denkweise gemeint ist, denn irgendwie habe ich das Gefühl die rationale Denkweise wurde etwas im Laufe der Jahrhunderte mit der materiellen Dogmatik so vermischt, wie davor mit der kirchlichen Dogmatik.
Rationale Denkweise bedeutet grob gesagt anhand von Fakten, Wissen und Vorkommnissen Schlüsse zu ziehen, die jeder andere in einer vergleichbaren Situation mit vergleichbaren Umständen und Wissensstand gezogen hätte.

Hier sei nochwas angemerkt: Die rational-logische Denkweise wird total Dogmenfrei immer wieder in erbarmungsloser Kaltherzigkeit enden. Deshalb muss hier mit etwas Vorsicht an die Sache herangegangen werden. Vor allem wenn die Möglichkeiten der Introspektion angewandt werden.

Ein Beispiel was ich meine: Wenn irgendwo auf der Welt Menschen hungern, dann wäre es logisch-rational keine Nahrung zu liefern, auch wenn genug vorhanden wäre für einen selbst. Denn wenn keine Nahrung geliefert wird, passt sich die Anzahl der Menschen durch den Hungertot automatisch an die Versorgungsmöglichkeiten der lokalen Nahrungsproduktion an.
Nun, abgesehen von einer wahrscheinlich einsetzenden Völkerwanderung, hättet ihr das Dogma des Lichtes verraten. D.h. ab einem gewissen Grad wird euch „von der anderen Seite“ nicht mehr geholfen werden, im Gegenteil man wird massiv gegen euch arbeiten. Ein außer Kontrolle geratener „Nazi-Hermetiker“ (Nazis sind genau betrachtet Fanatiker des Rationalismus aus einer darwinistischen Interpretation) ist gefährlich.

Wissensansammlung:
Am besten viel lesen. Wer nichts weiß muss alles glauben was man ihm oder ihr vorserviert. Ich werde hier ein paar Bücher für den Anfänger empfehlen:

Helena Petrovna Blavatski, Die Geheimlehre
Dieses Buch ist sehr interessant, erweitert es doch ein Stück weit den Horizont

Rudolf Steiner, Geistwesen
Generell ist Rudolf Steiner in meinen Augen der letzte große Mystiker, weshalb dieses Buch empfehlenswert ist, aber vergesst nicht: Mystiker, d.h. ein Stück weit subjektive Symbolik.
Wer sich generell für das Christentum interessiert sollte alle seine Bücher lesen.

Gustave Le Bon, Die Massenpsychologie
Dieses Buch hat rein gar nichts mit der Hermetik zu tun, bietet jedoch einen Einblick in das Wirken und agieren von unbewussten Massenschemen (Selbsterschaffene Wesen).

Werner J. Meinhold, Das grosse Handbuch der Hypnose
Das Buch ist deshalb empfehlenswert, weil der Anfänger besonders in diesem Buch erkennt wie wichtig die eigene Überzeugung ist bei der Imprägnierung und Autosuggestion bei einem selbst (!).

Untergang des Abendlandes
Ein Philosoph, welches einem eine Sicht auf Kulturen, Staaten und Politik gibt, die einmalig ist. Sehr zu empfehlen um die momentane und vergangene Welt zu begreifen.

Kollaps
Ein weiteres Buch, dass das agieren von Kulturen als selbstständige Körper beschreibt.

Bei diesen Büchern langt das einmalige lesen vollkommen.
Mit anderen Worten: Wenn diese in irgendeiner Bibliothek ausgeliehen werden können, dann nur zu, ist auf jeden Fall billiger.

Traumdeutung:
Die Traumdeutung ist wichtig. Träume sind gerade für den Anfänger wichtig sein Innenleben genauer zu erforschen. Dabei sollte man sich einer bestimmten Traumdeutungs-Bibliothek hingeben und darin einfach lesen. Automatisch werden sich die eigenen Träume anpassen. Ich denke für den Anfänger langt dies erstmal so.

Eine, die ich immer wieder benutze:
http://traumdeuter.ch

Jedoch hat jeder seine eigene Bibliothek. Vielleicht eine wichtige Sache noch:
Am Anfang wird die Deutung schwer werden, weil man nicht genau weiß wie mit den Infos umgegangen werden soll. Interpretiert nicht zuviel rein. „Prophetische Träume“ sind in dieser Phase wohl eher zu vernachlässigen. Eher kann man durch die Träume ein Abbild des Innenlebens bekommen. Plant dies in die Seelenveredelung mit ein.

Sauberkeit:
Ich werde hier etwas ehrlicher sein: Elementarwesen der Verwesung haben die Aufgabe die Verwesungsprozesse/Zersetzungsprozesse gezielt einzuleiten und zu überwachen. Bevor jemand nun diese Wesen für ihre Tätigkeiten verurteilt: Wir müssen ja auch irgendwie unsere aufgenommene Nahrung verwerten und wie sonst als denn durch Zersetzung.
Diese Wesen werden von Verwesung angezogen. D.h. abgesehen von Hygiene und Wohlfühlen ist es richtig und wichtig die eigene Wohnung, Zimmer von mir aus auch Baracke, sogar den eigenen Karton unter der Brücke oder was auch immer, sauber zu halten. Und zwar so, dass das Auge und Nase sich wohlfühlt.

Kommen wir nun zum hermetischen Guide:

Das Buch „Der Weg zum wahren Adepten“ von Franz Bardon.

Dieses Buch solltet ihr euch besorgen.

In diesem Buch sind alle Übungen aufgeführt, die euch unabhängig von Rasse, Klasse, Nationalität, Geschlecht, sexuellen Vorlieben, usw. (Vorausgesetzt Gesetzeskonform) ans Ziel Führen.
Alles was Dazu gebraucht wird sind Fleiß und Willen.

Ein weiteres Buch ist „Die vier Elemente“ von Emil Stejnar. Beide Bücher ergänzen sich, wobei Stejnar stärker auf die vier Elemente eingeht.

Der Kauf dieser Bücher langen für den Anfang. Bardons Buch kann man auch als PDF herunterladen und wer will soll das auch machen. Ich denke jedoch, dass jeder der Interesse hat, sowieso sich das physische Buch holen wird, denn dann hat man es immer griffbereit.

Viele Übungen werdet ihr am Anfang nicht verstehen, Schwierigkeiten haben bei der Ausführung und ich prophezeie euch noch was: Ihr werdet das Buch am Anfang ein paar Mal enttäuscht weglegen, wieder rausholen, wieder probieren usw. bis ihr eines Tages ganz nebenbei unerwartet aus dem Nichts Folgendes bemerkt: „Verdammt! Bardon hatte mit allem Recht! Was mache ich jetzt?“

Aber bis dahin ist es ein sehr langer Weg.

Auch hier sollen ein paar Empfehlungen für den Anfänger sein:

„Das Glas ist nicht halb leer sondern halb voll“
Angenommen euch gelingt die Übung der Gedankenkontrolle wieder nur ein paar Sekunden, dann waren es die Übungen davor wert. D.h. seit nicht wütend auf euch selbst das es nicht geklappt hat, sondern freut euch lieber das es immerhin ein paar Sekunden geklappt hat. An diesen paar Sekunden mussten alle vorbei, auch ein Bardon, ein Stejnar, ja wenn wir die geistige Schulungstheorie berücksichtigen auch die mächtigsten Intelligenzen vor wahrscheinlich –zig Millionen Jahren.

Die ersten Übungen der ersten Stufen benötigen zeitliche Ausdauer. D.h. Quantität. Je länger ihr übt umso erfolgreicher werdet ihr. Später dann ist eher Qualität gefragt.
Je weiter ihr kommt, umso mehr können die Übungen nur erfolgreich sein mit einer bestimmten inneren Einstellung. Diese Einstellung bekommt man sicher nicht wenn man am Tag 10 Stunden übt, im Gegenteil: Wie wollt ihr die „sakrale“ innere Einstellung aufrecht erhalten wenn sich da ein gewisser Alltagstrott eingeschlichen hat?

Eine Übung der ersten Stufe, die ich mitgenommen habe in alle weiteren Stufen ist die der Gedankenleere. Tatsächlich ist es nämlich so, dass wenn die Gedankenleere weiter vertieft wird, ihr irgendwann keinen Unterschied mehr zwischen dem eigenen „Ich“ der absoluten Gegenwart und dem Sein feststellt.

Kommen wir nun zu einem Aspekt den Anfänger gerne etwas links liegen lassen: Die Seelenveredelung.

Am Anfang ist es so, dass Anfänger die Seelenveredelung etwas links liegen lassen und sich dafür auf die geistige Schulung konzentrieren. Die Fortgeschrittenen allerdings konzentrieren sich sehr stark auf die Seelenveredelung und weniger auf die geistige Schulung.
Würde man mich z.B. fragen wo ich mehr Energie und Zeit reininvestiert habe, so würde ich ohne zu zögern sagen in die Seelenveredelung.

Die Seelenveredelung ist enorm wichtig bei der Handhabung der übersinnlichen Welt und bei der Kontrolle der eigenen geistigen Wesensglieder.
Wenn der Hermetiker sich selbst nicht unter Kontrolle hat, wird er ein Spielball der übersinnlichen Welt.

Ein Fehler der dabei gemacht wird ist der, dass unter Seelenveredelung eine Art „Läuterung der Laster“ verstanden wird. Das stimmt so nicht ganz. Es geht erstmal nur darum im Sinne der vier Elemente ein Gleichgewicht zu finden.
Hier soll wieder die Empfehlung zur Sprache kommen, alle bewussten und unbewussten Dogmen links liegen zu lassen, bis auf das eine Dogma.

Und nun vielleicht hier ein paar Worte zu dem was ich nicht geschrieben habe:
Ich habe nicht geschrieben legt alle Hemmungen und Sitten beiseite und lebt wie die „Tiere“. Auch habe ich nicht geschrieben legt alle Sünden ab und lebt religiös wie die „Mönche“. Was ich geschrieben habe ist GLEICHGEWICHT im Sinne der 4 Elemente.

Emil Stejnars Listen in seinem Buch die vier Elemente kann euch da sehr nützlich sein, macht davon gebrauch.

Multitasking Training.
Dies kann genauso trainiert werden wie alles andere auch. Dazu liest ihr am besten, während ihr Radio hört und konzentriert euch auf beides. Irgendwann könnt ihr das.

Gedankenkontrolle.
Dies wird sowieso im Laufe der Zeit geschehen, da ein Hermetiker es sich Energietechnisch einfach nicht leisten kann sich Tagträumereien hinzugeben, oder mit grübelnden Kopf durch die Gegend zu ziehen.
Der Grund jedoch warum es so wichtig ist damit jetzt anzufangen ist folgender:
Die andere Seite beobachtet jeden eurer Schritte!
Ein stark geschulter Hermetiker wird, ob er will oder nicht, die andere Seite mit seinen Gedanken beeinflussen.
Wenn der Hermetiker zum Beispiel irgendwo herumliegenden Müll aufhebt, werden das andere Menschen unbewusst nachmachen, weil er diesen Gedanken im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt gesetzt hat.
Meldet er sich irgendwo an mit entsprechenden Glücksgefühlen, werden unbewusst viele Menschen den gleichen Gedanken haben.
Wer sich ein Stück weit mit selbsterschaffenen Wesen auskennt wird verstehen was ich damit meine.
Auch werden mögliche Glücksgedanken, deren mögliche Erfüllung weit in der Zukunft liegen, Wesen anlocken, die Energie wittern indem sie es sabotieren (Und damit die Wut abernten).
Lebt und handelt einfach in der absoluten Gegenwart und ihr werdet sehen, dass der Einfluss sich stark minimiert. Sollte es soweit dann sein, werdet ihr eventuelle Denkprozesse sowieso ziemlich schnell ausführen können.
Eine gute Übung hierzu, die ich bis heute beibehalte, obwohl bereits absolviert, ist die absolute Gedankenleere der ersten Schulungsstufe.

Den Rest müsst ihr selbst herausfinden.

Übrigens der Spruch „den Rest müsst ihr selbst herausfinden“ ist nicht böse gemeint, sondern tatsächlich ein essentieller Bestandteil der Schulung. Es geht nicht darum irgend eine „Armee von Hermetikern“ heranzuzüchten, die im Gleichschritt marschiert. Es geht darum individuelle Freigeister zu entwickeln, die sich gegenseitig achten.

Gegenseitig achten bedeutet nunmal auch den anderen Freiraum zu lassen, selbst über einiges nachzudenken. Eigene Erfahrungen zu machen. Hier geht es mir nur um gewisse Fehler, die eigentlich lästig sind und mit Wissen vermeidbar sind, aber ansonsten die natürliche Entwicklung des Hermetikers nicht beeinflussen.

Einen Threat für Fortgeschrittene werde ich dann schreiben, wenn es soweit ist. Nicht aufgeben, auf euch warten Wunder, die euren Horizont enorm erweitern kann.

Liebe Grüße
24.12.2018 18:41 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Urseli
Mystischer Orkan



Dabei seit: 23.06.2018
Beiträge: 94

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 28.569
Nächster Level: 29.658

1.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen herzlichen Dank, lieber Kilian.

Dein "Guide" kommt für mich zur rechten Zeit.

Ich werde mich bemühen.

Ein frohes Fest,

von Herzen, Urseli

__________________
Jedes Ding im Leben ist eine Quelle,
von der weitere Wirkungen ausgehen.

Spinoza
25.12.2018 03:54 Urseli ist offline E-Mail an Urseli senden Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-9248.jpg

Dabei seit: 01.03.2019
Beiträge: 41

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.196
Nächster Level: 2.912

716 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit Bardon und Stejnar möchte ich mich eigentlich auch noch mal näher beschäftigen. Aber ich habe das Gefühl, ich bin noch nicht so weit. Vielleicht in 2-3 Jahren.
"Frabato" habe ich vor einiger Zeit mit großem Interesse gelesen. Am "Adepten" bin ich bisher mehrfach gescheitert.
Für deine Beiträge auf jeden Fall meinen Dank.
24.03.2019 08:15 nebelwandler ist offline E-Mail an nebelwandler senden Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Kilian
Kalter Luftzug



Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 8

Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.535
Nächster Level: 2.912

377 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kilian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Urseli,
hallo Nebelwandler,

ich habe deshalb erst so spät geantwortet, weil ich es mir aufheben wollte für spätere Ergänzungen. Tendenziell werden diese Threats wenig beantwortet, was ja auch in Ordnung ist, es ist nur ein Guide nicht mehr.

@Urseli
Dann hat der Guide seine Pflicht erfüllt und Dir alles Liebe und Gute.

@Nebelwandler
Deine Einstellung ist genau richtig. Wir haben alle Zeit des Universums.
Vergiss nur nicht: Die Lehrbücher Bardons sind so aufgebaut, dass der tatsächliche Umgang mit der übersinnlichen Welt erst dann erfolgt, wenn Du soweit bist. D.h. wenn Du stark genug bist mit ihr umzugehen.

Übrigens Frabato ist zwar ein lesenswerter Roman, aber tatsächlich hat Bardon nie die Gelegenheit gehabt das Manuskript gegenzulesen.
Soweit ich weis wurde es von einer Schülerin von ihm geschrieben und er war schon bei Fertigstellung von den Kommunisten inhaftiert worden, wo er dann auch in Folge der Verhaftung "in den ewigen Osten" eingegangen ist.

Ich müsste mal herauskramen wer das genau war.

Liebe Grüße
06.04.2019 21:36 Kilian ist offline E-Mail an Kilian senden Beiträge von Kilian suchen Nehmen Sie Kilian in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTERBESCHWÖRUNGEN & GEISTERJAGD ~ » Praktiken » „Guide“ zur Schulung des Bewusstseins für Anfänger

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb