GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Deutschland » Legenden vom Kloster Corvey » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Legenden vom Kloster Corvey
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
nebelwandler nebelwandler ist männlich
Irrlicht



images/avatars/avatar-9248.jpg

Dabei seit: 01.03.2019
Beiträge: 108

Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 30.886
Nächster Level: 38.246

7.360 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Legenden vom Kloster Corvey Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Kloster zu Corvey lebten ehedem fromme, gottesfürchtige, aber sehr arme Mönche. Nur an dem einen St.-Vitus-Tage hielten sie für sich und andre Gäste ein feierliches Mahl; auch dabei ging es sehr spärlich her. Wieder war einmal der St.-Vitus-Tag erschienen, aber Fisch und Wildpret mangelte den Mönchen und Wein war auch nicht vorräthig. Wol sannen sie hin und her, was sie nun thun sollten; das war aber ganz vergeblich; Küche und Keller war und blieb leer.

Da kam in voller Hast der Koch gelaufen und meldete, es hätten sich zwei Hirsche von selbst in der Küche eingestellt und zwei große Fische plätscherten an der Schwelle. Da sprach der Abt: Laßt uns Gott danken, der uns in dieser Noth beigestanden hat, aber lasset uns auch mäßig seyn, und dankbar eines von jedem Thiere wieder in seine Freiheit geben. Darauf kam auch der Kellner in aller Eile und meldete: da er die Wasserkrüge gefüllt, habe das Wasser sich in Wein verwandelt. Da zogen denn alle Mönche mit einem Kruge in der Hand zur Quelle hinter dem Altare in der Kirche, und sahen das Wunder.

Der Abt sagte: Lasset uns dankbar seyn und Jedem mit zwei Krügen genügen. Die Mönche thaten, wie der Abt gesagt hatte. Alljährlich erneute sich nun dies Wunder; immer aber sandten die Klosterbrüder eins von den Thieren zurück und füllten für Jeden nur zwei Krüge. Als jedoch nach dem Tode des frommen Abts ein neuer kam, der nicht Demuth und Mäßigkeit übte, also daß er beide Thiere behielt und so viel Wein füllte, als der Quell nur hergab, da wartete man übers Jahr umsonst auf die Himmelsgabe: kein Hirsch erschien und kein Wein sprudelte im Quell.


* * *


Alljährlich erschienen im Kloster Corvey zwei Engel im Chor unter den Singenden. Als aber einst ein frecher Probst höhnend sie fragte: Wer seyd Ihr? Von wannen kommt Ihr? Da sagten sie: Siehe, dreihundert Jahre haben wir dies Kloster gehütet, aber um Deines Übermuths willen werden wir ferner nicht mehr erscheinen. Sie verschwanden und allmälig erlosch der strahlende Ruhm des alten Corvey.


* * *


Wenn im Kloster Corvey ein Bruder sterben soll, so wird drei Tage vorher eine weiße Lilie von unsichtbarer Hand auf seinen Stuhl gelegt. Dies Wunder hat fortgedauert, bis ein junger Mönch, Marcward von Spiegel, die heilige Mahnung gemißbraucht hat. Er hat die Lilie, die er in seinem Stuhle gefunden, in den eines alten Mönchs gelegt, der davon einen tödtlichen Schrecken gehabt hat. Aber der junge Mönch ist darauf dennoch am dritten Tage gestorben.


* * *


Vom Kloster Corvey hat man auch die Sagen: wie ein Engelchor am Grabe des heiligen Vitus das Responsorium [Antwortgesang] anstimmte, wann der Chor der Knaben am andern Ende der Kirche das Gloria sang; und wie der Schatten des heiligen Adelhard die Kirche durchwandert.


(Hermann Harrys)


Wikipedia: Corvey
24.11.2019 19:50 nebelwandler ist offline E-Mail an nebelwandler senden Beiträge von nebelwandler suchen Nehmen Sie nebelwandler in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ SAGEN & MYTHEN ~ » Sagen & Mythen - Deutschland » Legenden vom Kloster Corvey

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb