GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » !!! Halloween Special !!! » Novem´s Geisterstunde » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Novem´s Geisterstunde 5 Bewertungen - Durchschnitt: 10,005 Bewertungen - Durchschnitt: 10,005 Bewertungen - Durchschnitt: 10,005 Bewertungen - Durchschnitt: 10,005 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Novem´s Geisterstunde Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Hier dürft ihr euch ein bisschen gruseln!
Ich lasse meiner Fantasie freien Lauf und möchte das hier gerne mit
euch teilen.

Also seid gespannt auf dem, was kommt... Schock02


Gruß
Novem

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
02.10.2014 21:58 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
sk8282 sk8282 ist männlich
Burggespenst



images/avatars/avatar-7759.jpg

Dabei seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.404
Herkunft: Achim bei Bremen (LK Verden)

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.746.723
Nächster Level: 4.297.834

551.111 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das macht mich ja nun doch neugierig *eeeeeek*


Was hast du nun wieder geplant? Augenzwinkern
02.10.2014 22:05 sk8282 ist offline E-Mail an sk8282 senden Homepage von sk8282 Beiträge von sk8282 suchen Nehmen Sie sk8282 in Ihre Freundesliste auf
renegater renegater ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-7885.jpg

Dabei seit: 20.11.2012
Beiträge: 137
Herkunft: Hameln

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 250.225
Nächster Level: 300.073

49.848 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Novem spann uns doch nicht so auf die Folter!
Her mit dem Grusel smile

Liebe Grüße
renegater

__________________
[COLOR=deeppink]Geflüster wirkt bedrohlicher als Schreie[/COLOR]
03.10.2014 13:24 renegater ist offline Beiträge von renegater suchen Nehmen Sie renegater in Ihre Freundesliste auf
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Novem
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist eine rein ausgedachte Geschichte.

Der Schrank

Diese Geschichte, die ich euch nun erzählen möchte, habe ich als 12jähriger
erlebt. Es ist eine unheimliche Geschichte, die sich in meinem Elternhaus
zugetragen hat.
Ich möchte mich erst einmal vorstellen: Ich heiße Sven, bin 30 Jahre alt, von
Beruf Fachinformatiker, Ehemann und stolzer Vater zweier Töchter.
Meiner Frau habe ich nie von diesen Dingen erzählt, da sie es sowieso nicht
glauben würde und meine beiden Töchter sind noch einfach zu klein für
so eine Horrorgeschichte.

Es fing alles mit dem Umzug im Herbst 1996 an.
Meine Eltern erfüllten ihren Traum vom eigenen Haus.
"Nie mehr Miete, Angelika!" Mein Vater nahm die Hand meiner Mutter und
drückte sie zärtlich.
"Du bist so still Sven. Freust du dich nicht auf dein neues Zimmer?"
Ich schaute von der Rücksitzbank zur meiner Mutter. Sie hatte das Fenster
einen Spalt geöffnet und ihrer langen, braunen Haare tanzten im Wind.
"Ja doch freue ich mich. Hoffentlich sind die anderen Kinder dort auch nett."
"Du wirst bestimmt schnell neue Freunde finden!" sagte mein Vater, der
wieder beide Hände am Lenkrad hatte.

Nach etwa 45 Minuten kamen wir an unserem neuen, eignen Haus an.
Es war ein hübsches Einfamilienhaus, mit großen Fenstern, einer etwas
kitschig verzierten Eingangstüre und einem großem Vorgarten.
Zwei große Möbelwagen parkten schon auf der Auffahrt und vier Möbelpacker
schleppten schon emsig Möbelstücke durch die Seitentür ins Haus.

Mein Vater war von Beruf Dachdecker und hat dieses Haus mit viel Liebe
renoviert. Es wurde in den späten 70ern gebaut.
Vorher hat es einem Lehrer und seiner Frau gehört. Nun wurde er pensioniert
und erfüllte sich seinen Traum mit seiner Frau seinen Lebensabend an der
Ostsee zu verbringen.
Einmal soll sogar schon ein Blitz in den Schornstein eingeschlagen sein.
Das ganze Dach hatte danach überall große Löcher, wo die Steine des
Schornsteins auf die Dachziegel flogen.

Ich schlängelte mich zwischen den Arbeitern durch. Ich wollte doch mein
neues Zimmer in Augenschein nehmen.
"Sei vorsichtig Sven! Renn hier nichts um!" sagte meine Mutter, die zwei
Yucca Palmen ins Haus trug, um sie in der Stube auf der Fensterbank zu
platzieren.
Ich stieg die 16stufige Treppe hoch. Es war eine Treppe mit Marmorstufen,
die mit beigen Treppenschonern bestückt war. Sie waren halbrund und
an den Seiten schaute der weiße Marmor hervor.
Durch das Dachfenster strahlte die Sonne hinen und erhellte den oberen
Flur den mein Vater weiß tapeziert und mit einem grauen Filzteppich versehen
hat. Links war das Schlafzimmer meiner Eltern und meins lag gegenüber.

Da stand ich vor ihm. Er war an der Wand zwischen den beiden Zimmern
platziert. Wenn man die Treppe emporstieg lief man direkt auf ihn zu.
Er nahm die ganze Breite der Wand ein, also so etwa drei Meter und seine
Höhe reichte, bis auf etwa 10 Centimetern, zur Decke. Er wirkte schwer,
und er war dunkel. Selbst ich konnte erkennen, daß er alt ist. Furchen
waren auf seinen vier Türen zu sehen. Er stand da wie ein Riese, verloren
mit seiner Dunkelheit in diesem hell erleuchteten Raum. Der Schrank.

Fortsetzung folgt...

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
03.10.2014 21:58 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
sk8282 sk8282 ist männlich
Burggespenst



images/avatars/avatar-7759.jpg

Dabei seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.404
Herkunft: Achim bei Bremen (LK Verden)

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.746.723
Nächster Level: 4.297.834

551.111 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schon mal ein interessanter Anfang smile


Bin gespannt *grins*
03.10.2014 23:33 sk8282 ist offline E-Mail an sk8282 senden Homepage von sk8282 Beiträge von sk8282 suchen Nehmen Sie sk8282 in Ihre Freundesliste auf
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Novem
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Mich hat die Grippe voll erwischt!

Wenn ich wieder fit bin geht es weiter! Top!

Gruß
Novem

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
06.10.2014 19:13 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
sk8282 sk8282 ist männlich
Burggespenst



images/avatars/avatar-7759.jpg

Dabei seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.404
Herkunft: Achim bei Bremen (LK Verden)

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.746.723
Nächster Level: 4.297.834

551.111 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gute Besserung, Novem smile


Wir sind gespannt Augenzwinkern
06.10.2014 20:16 sk8282 ist offline E-Mail an sk8282 senden Homepage von sk8282 Beiträge von sk8282 suchen Nehmen Sie sk8282 in Ihre Freundesliste auf
kinddernacht kinddernacht ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-6732.jpg

Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 150
Herkunft: Berlin

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 376.314
Nächster Level: 453.790

77.476 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ooooooooooh, was für ein schöner Anfang smile !

Hoffentlich bist du bald wieder fit -also, gute Besserung und schön artig im Bett bleiben, mit einer richtigen Grippe ist nicht zu spaßen unglücklich .
Freu mich schon auf die Fortsetzung!

Liebe Gesundheitsgrüße, kinddernacht

__________________
Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.
(Aristoteles)

07.10.2014 09:35 kinddernacht ist offline E-Mail an kinddernacht senden Beiträge von kinddernacht suchen Nehmen Sie kinddernacht in Ihre Freundesliste auf
Urseli Urseli ist weiblich
Astralwesen



Dabei seit: 12.07.2009
Beiträge: 5.443

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.622.082
Nächster Level: 19.059.430

2.437.348 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, für den guten Anfang. *grins*

Vor allem aber, gute Besserung. tatsch

Liebe Grüße,
Urseli
07.10.2014 09:54 Urseli ist offline Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Novem
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Ich bin zwar noch nicht hundertprozentig fit, aber trotzdem sollt ihr
nicht länger warten! Augenzwinkern




"Und? Wie gefällt dir dein Zimmer, Sven?"
"Ich weiß schon, wo das Regal mit meinen Modellautos hin soll, Mama!"
Der Abendbrottisch war dürftig aber liebevoll gedeckt. Ein Klapptisch
diente uns als Tafel und statt auf Brotbrettern schmierten wir unsere Brote
auf Papptellern.
Wir waren umgeben von Umzugskartons. Große Umzugskartons, kleine,
halbausgepackte und leere Umzugskartons die schon wieder zusammengefaltet waren.
Mein Vater steckte sich eine Zigarette an, lehnte sich zurück und schaute
zur Decke. "Es ist spät. Lasst und gleich schlafen gehen. Auf uns wartet morgen
noch eine Menge Arbeit."
"Du hast recht Wolfgang! Komm Sven. Sag deinem Vater gute Nacht!"
Meine Mutter stieg mit mir die Treppe hinauf. Ab der siebten Stufe wurde
der obere Teil des Schranks sichtbar, der die ganze Wand gegenüber der
Treppe einnahm.
"Was ist das eigentlich für ein Schrank?"
"Der ist schon richtig alt. Antik! Die Vorbesitzer des Hauses konnten ihn nicht
mit in ihre neue Wohnung nehmen. Da haben sie ihn uns geschenkt."
"Der riecht komisch!"
"Komm jetzt! Ab ins Bett du kleiner Naseweis!" lächelte mich meine Mutter
an. Auch mein Zimmer sah noch wie ein Umzugskarton-Partyraum aus.
Mein Bett war schon aufgebaut und auch das Regal mit meinen Comics
stand schon. An der Dachschräge meines Zimmers hatte meine Mutter auch
schon mein Lieblingsposter von Batman drangeklebt.
"Gute Nacht und träum was schönes, Sven!"
"Gute Nacht, Mama!"

Ich schlief sehr unruhig und wachte irgendwann auf. Im Haus war mittlerweile
alles still und dennoch meinte ich jemanden leise reden zu hören. Ich lauschte
in die Dunkelheit. Und tatsächlig hörte ich was. Es waren leise, abgehackte
Wortfetzen. Vielleicht waren meine Eltern ja noch wach und redeten miteinander.
Ich stieg aus dem Bett. Meine nackten Füße berührten den kalten PVC-Belag.
Ich tastate mich Richtung Zimmertür. Ich wollte nur nachsehen, ob meine
Eltern noch wach waren.
Ich öffnete die Zimmertür leise und linste in den dunklen Flur. Im rechten
Augenwinkel sah ich den düsteren Schrank. Wärend im Flur noch Konturen
zu erkennen waren, ging von dem Schrank eine alles erdrückende Dunkelheit
aus. Die Tür zum Schlafzimmer meiner Eltern lag nur drei Meter entfernt.
Aber durch die dunkle Präsenz des Schrankes wirkte die Entfernung zur
gegenüberliegenden Tür unendlich.
Die Stimmen waren weg. Nichts war zu hören. Nur mein eigener Puls hämmerte
vor Aufregung.
Ich schloß langsam meine Zimmertür wieder und ging ins Bett. Ich starrte
noch eine Weile gegen die Zimmerdecke und wartete darauf, daß ich die
Stimmen wieder hören würde. Irgendwann schlief ich dann ein.


Fortsetzung folgt...

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
09.10.2014 23:10 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
sk8282 sk8282 ist männlich
Burggespenst



images/avatars/avatar-7759.jpg

Dabei seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.404
Herkunft: Achim bei Bremen (LK Verden)

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.746.723
Nächster Level: 4.297.834

551.111 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*herzklopf*


Du machst es echt spannend, Novem Top!

Bin gespannt auf die Fortsetzung Oooooh!
10.10.2014 01:30 sk8282 ist offline E-Mail an sk8282 senden Homepage von sk8282 Beiträge von sk8282 suchen Nehmen Sie sk8282 in Ihre Freundesliste auf
kinddernacht kinddernacht ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-6732.jpg

Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 150
Herkunft: Berlin

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 376.314
Nächster Level: 453.790

77.476 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spannend! Hoffentlich gehts dir bald wieder richtig gut smile , ich drück dir - und uns - die Daumen, daß du bald wieder topfit bist und weiterschreiben kannst und möchtest.

LG kdn

__________________
Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.
(Aristoteles)

10.10.2014 10:23 kinddernacht ist offline E-Mail an kinddernacht senden Beiträge von kinddernacht suchen Nehmen Sie kinddernacht in Ihre Freundesliste auf
Urseli Urseli ist weiblich
Astralwesen



Dabei seit: 12.07.2009
Beiträge: 5.443

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.622.082
Nächster Level: 19.059.430

2.437.348 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja auch lieben Dank,
sehr, sehr spannend. *grins*

LG Urseli
10.10.2014 16:00 Urseli ist offline Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Novem
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weiter geht´s!

Eine Woche war vergangen und wir lebten uns nach und nach in unserem
neuen Zuhause ein. Und auch die vielen, vielen Umzugskartons waren bis
auf zwei verschwunden.
Mein Vater war wieder auf irgendwelchen Baustellen, unsere Brötchen verdienen,
meine Mutter kümmerte sich um den Haushalt und ich genoss die erste
Woche meiner Herbstferien in vollen Zügen.
Mittlerweile hatte ich mich mit Andre, einem Jungen aus der Nachbarschaft
angefreundet.
"Komm Andre! ich will dir meine Transformers-Sammlung zeigen!"
"Hast du auch die neue "Grimlock"-Figur?"
"Natürlich!"
Wir sausten die Treppe hoch und bogen rechts ab zu meinem Zimmer, als
Andre plötzlich stehen blieb.
"Hast du das gesehen?"
"Was?"
Die Tür von dem Schrank ist ganz schnell ein Stückchen auf und zu gegangen!
Hat sich da jemand darin versteckt?"
"Quatsch! Wer soll sich darin verstecken? Meine Mutter?"
Wir gingen in mein Zimmer und machten uns über meine Transformers her.
Nach einiger Zeit intensivem Spiel war es bereits dunkel geworden und mein
Vater kam auch von der Arbeit nach Hause.
"Ich muss jetzt auch langsam nach Hause, Sven!"
"Ja ok! Ich bringe dich noch zur Tür!"
Als wir den Flur betraten blieb Andre wie erstarrt stehen!
"Da guckt jemand!"
"Hör auf mit dem Scheiß, Andre! Du machst mir Angst!"
"Da sieh doch! Im Schrank! Augen!"
Ich machte schnell das Flurlicht an und sah, daß die mittlere Schranktür offen
war. "Jetzt sind die Augen weg." sagte Andre, der beide Arme vor seiner
Brust verschränkte.
Ich schaute vorsichtig in dem Schrank, ohne aber die von Andre gesehenden
Augen zu entdecken.
"Komm Andre, daß hast du dir bloß eingebildet!"

Gegen drei Uhr in der Nacht wachte ich auf, weil ich zur Toilette musste.
Erst weigerte ich mich aufzustehen, weil es im Bett so gemütlich war und
der Weg zur Toilette, die im Erdgeschoß war, schier endlos schien.
Ich musste aber meinem natürlichem Drang nachgeben und kletterte noch
schlaftrunken aus dem Bett.
Als ich aus meinem Zimmer in den oberen Flur trat, merkte ich, daß mich
etwas anstarrte. Zwischen mir und dem Schrank lagen etwa zwei Meter und
dort stand etwas, was mich anstarrte. Es hob sich mit seiner Dunkelheit von
dem Schrank auf, der schon so endlos dunkel schien. Es war etwa zwei Meter
groß, schlank und es hatte lange dünne Arme! Und es starrte mich an!
Ich ging ganz vorsichtig rückwärts und tastate nach dem Lichtschalter ohne
meinen Blick von dem Ding, das zwischen mir und dem Schrank stand, zu
wenden. Die Gestalt bewegte sich nicht. Ich merkte aber, daß von der
Gestalt etwas ungutes ausging. Ich tastate und tastete weiter, bis ich den
Lichtschalter endlich unter meinen Fingern hatte. Ich drückte und drückte
doch es blieb dunkel im Flur. Ich wollte nach meinen Eltern rufen, doch meine
Stimme schien wie gelähmt.
Als ich den Blick etwas von der Gestalt abwenden konnte, sah ich, daß die
linke Tür von dem Schrank offenstand.
Ich tapste vorsichtig zurück in mein Zimmer, schloß die Zimmertür ab und
versteckte mich unter meiner Bettdecke.

Fortsetzung folgt...

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
13.10.2014 20:49 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
Rabenwächter Rabenwächter ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-7059.jpg

Dabei seit: 16.07.2011
Beiträge: 495
Herkunft: Deutschland

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.148.224
Nächster Level: 1.209.937

61.713 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spätestens jetzt hast du mich mit deiner Geschichte auch gefesselt, sehr schön gemacht smile Mal sehen, wie es weitergehen wird, ich bin sehr gespannt.

__________________
"Die fromme Annahme, das Böse existiere nicht, macht es nur noch diffuser, gewaltiger und bedrohlicher." Aleister Crowley
14.10.2014 07:25 Rabenwächter ist offline Beiträge von Rabenwächter suchen Nehmen Sie Rabenwächter in Ihre Freundesliste auf
kinddernacht kinddernacht ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-6732.jpg

Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 150
Herkunft: Berlin

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 376.314
Nächster Level: 453.790

77.476 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huuuuuuuuuuh, schön gruselig. Wir hatten wirklich so einen uralten, riesigen Schrank in der Diele zu stehen, auch vom Vormieter - nur, daß der rot gestrichen war. Da könnte ich mich ja noch nachträglich drüber gruseln *grins* .

Toll geschrieben - freu mich aufs nächste Kapitel.

Gruß kdn

__________________
Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.
(Aristoteles)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kinddernacht: 14.10.2014 11:28.

14.10.2014 11:27 kinddernacht ist offline E-Mail an kinddernacht senden Beiträge von kinddernacht suchen Nehmen Sie kinddernacht in Ihre Freundesliste auf
Urseli Urseli ist weiblich
Astralwesen



Dabei seit: 12.07.2009
Beiträge: 5.443

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.622.082
Nächster Level: 19.059.430

2.437.348 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Novem Danke,

sollte man aber nicht kurz vor dem Zubettgehen lesen. Geist07 Kerze

LG Urseli
14.10.2014 13:13 Urseli ist offline Beiträge von Urseli suchen Nehmen Sie Urseli in Ihre Freundesliste auf
SabSab SabSab ist weiblich
Supervisor



images/avatars/avatar-9032.gif

Dabei seit: 25.06.2012
Beiträge: 3.043
Herkunft: Bodensee

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 6.009.570
Nächster Level: 6.058.010

48.440 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Urseli
Novem Danke,

sollte man aber nicht kurz vor dem Zubettgehen lesen. Geist07 Kerze

LG Urseli


Das habe ich mir auch grad gedacht, Urseli *looooool*

Wie immer sehr spannend Novem *grins* freu mich auf mehr

__________________
Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
Oscar Wilde

14.10.2014 20:21 SabSab ist offline E-Mail an SabSab senden Beiträge von SabSab suchen Nehmen Sie SabSab in Ihre Freundesliste auf
kinddernacht kinddernacht ist weiblich
Kleiner Spuk



images/avatars/avatar-6732.jpg

Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 150
Herkunft: Berlin

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 376.314
Nächster Level: 453.790

77.476 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und ich muß seit dem immer an unser großes, rotes Schrankmonstrum in der Diele denken *grins* . Der Schrank stand längs und zwischen ihm und der Wand war ein schwerer, dunkler Samtvorhang angebracht.

__________________
Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.
(Aristoteles)

15.10.2014 09:37 kinddernacht ist offline E-Mail an kinddernacht senden Beiträge von kinddernacht suchen Nehmen Sie kinddernacht in Ihre Freundesliste auf
Novem Novem ist männlich
Moderator



images/avatars/avatar-9031.gif

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 794
Herkunft: Niemandsland der Finsternis

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.482.061
Nächster Level: 1.757.916

275.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Novem
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weiter geht´s:

Am nächsten Morgen wachte ich früh auf und ging zur Küche, in der meine
Eltern schon am frühstücken waren. Doch vor der angelehnten Küchentür
blieb ich stehen, weil ich an der Stimme meiner Mutter hörte, daß ihr irgendwas
Angst eingejagt hatte. Ich vernahm das Klicken des Feuerzeuges, mit dem sich
mein Vater eine Zigarette anzündete.
"Nun erzähl, Angelika! Was für ein Alptraum hattes du?"
"Es war schrecklich und so realistisch! So einen Traum habe ich noch nie gehabt!
Erst war da der Nebel im Schlafzimmer und dieser Nebel tat auf der Haut weh!
Und ich lief und lief und kam nicht zur Schlafzimmertür. Dann hörte ich aus dem
Nebel diese Stimmen, die sagten: "Deinem Sohn wiederfährt schreckliches!"
Und da hörte ich Sven schreien und weinen. Er weinte so bittlerlich. Endlich
gelang es mir in den Flur zu kommen. dort war auch kein Nebel mehr.
Und dann sah ich, wie Sven unten vor der Treppe lag. Er blutete aus der
Nase, dem Mund und den Ohren. Ich wollte zu ihm hin, aber ich konnte nicht.
Ich wurde immer wieder zurückgezogen. Und Sven weinte: "Hilf mir, Mama!
Bitte hilf mir!" Aber ich konnte nicht zu ihm hin. Das schlimmste war dieser
Geruch: Es roch nach Fleisch!
Sowas habe ich noch nie geträumt! Es war schrecklich!"
"Nun beruhig dich Angelika! Das war bestimmt nur der Umzugsstreß, den du
in deinen Träumen verarbeitet hast!
So ich muss jetzt auch los zur Arbeit!"
"Ja! Vielleicht hast du recht! Es war ja bloß ein Traum!"
Ich blieb noch kurz hinter der angelehnten Küchentür stehen, während
meine Mutter meinen Vater noch hinausbegleitete und ihm einen kleinen
Abschiedskuss gab.
Ich musste an dieses schwarze Ding denken, daß ich heute Nacht gesehen
habe und daß es mich so anstarrte! Und jetzt der Alptraum meiner Mutter.
Ich konnte mir keinen Reim darauf machen und schlenderte gedankenversunken
zum Küchtentisch.
"Du bist ja schon wach Sven?"
"Ich konnt nicht mehr schlafen!"
"Geht es dir nicht gut?"
"Wollt ihr den Schrank wirklich behalten?"
"Welchen...? Ach du meinst den großen, alten oben im Flur? Der ist doch
ganz hübsch und viel Platz ist auch drin!"
"Mir macht er Angst und er riecht auch komisch!"
Das Gesicht meiner Mutter verfinsterte sich: "Kein Wort mehr! Ich will nichts
mehr davon hören! Der Schrank bleibt!"

Am Nachmittag ging ich zu meinem Kumpel Andre und erzählte ihn von den
Ereignissen. Er war ein guter Zuhörer und saugte meine Geschichte förmlich
in sich auf.
"Das hat irgendwas mit dem Schrank zu tun, Sven! Der ist bestimmt verflucht
oder sowas! Vielleicht hat er ja sogar ein Geheimfach, in dem irgendwas
versteckt ist! Lass uns nachsehen!"
Gesagt, getan! Etwa 10 Minuten später inspizierten wir schon das innere des
Schrankes. Wir klopften nach Hohlräumen, leuchteten dunkle Ecken des
Schrankes mit einer Taschenlampe aus pulten an Spalten herum, ohne etwas
zu entdecken.
Als wir garade die Tür vom Schrank schlossen, hörten wir, wie meine Mutter
Richtung Treppe ging. "Komm Andre, schnell in mein Zimmer! Meine Mutter
flippt bestimmt aus, wenn sie uns beim Schrank sieht! Ich habe dir ja erzählt,
wie sie heute Morgen auf den Schrank reagierte!"
"Vielleicht ist sie schon besessen von dem Schrank?" flüsterte Andre.

"Warst du wieder beim Schrank, Sven?"
"Nein Mama!"
"Und wieso sind die Schranktüren sperrangelweit offen? Ich habe dir doch
gesagt, daß ich nicht will, daß du darin rumschnüffelst! Andre geht jetzt nach
Hause und du hast morgen Hausarrest!"

Fortsetzung folgt...

__________________
„… was es war? Der Fall eines Meteoriten? Der Besuch von Bewohnern des menschlichen Kosmos? Wie auch immer, in unserem kleinen Land entstand das Wunder aller Wunder... – die ZONE. Wir schickten sofort Truppen hin. Sie kamen nicht zurück. Da umzingelten wir die ZONE mit Polizeikordons… und haben wahrscheinlich recht daran getan… im übrigen - ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aus einem Interview des Nobelpreisträgers Professor Wallace mit einem Korrespondenten der RAI.“ Aus Andrei Tarkowskis "Stalker" (Sowjetunion, 1979)
15.10.2014 20:52 Novem ist offline E-Mail an Novem senden Beiträge von Novem suchen Nehmen Sie Novem in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » !!! Halloween Special !!! » Novem´s Geisterstunde

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb