GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zur Webseite
Zur Facebook-Seite von GespensterWeb Zum YouTube Kanal von GespensterWeb Zum Shop Zur Webseite von AnDaPaVa


GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » !!! Halloween Special !!! » Ein Bild zu Halloween » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ein Bild zu Halloween
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Stregoicavar Stregoicavar ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 20.06.2006
Beiträge: 84
Herkunft: Transsylvanien

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 350.426
Nächster Level: 369.628

19.202 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Achtung Ein Bild zu Halloween Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Was soll an diesem Bild so besonders sein?“
Der Hermannstädter Architekt und Kunsthistoriker Dr. Hermann Fleischer betrachtete das Ölgemälde eher kritisch. Irgendwann zwischen 1880-1900 in Neuengland entstanden, zeigte es eine amerikanische Siedlerfamilie beim Abendessen. Der Vater trug einen schwarzen Vollbart und einen Gehrock im Stil des späten 18. Jahrhunderts. Sicher und selbstbewusst thronte er über seiner zahlreichen Familie, die Bibel stets griffbereit. Die Kinder waren mit dem Leeren ihren Suppenschüsseln beschäftigt, während die Mutter mit einem versonnen-besorgten Blick zum einzigen Fenster des Blockhaus-Zimmers empor sah.
Das Gemälde trug den Titel „Halloween 1788“, eine Signatur des Malers war nicht zu erkennen. Das ganze Gemälde strahlte eher etwas Altbacken-Idyllisches aus, war aber sonst nichts Außergewöhnliches.
Daniel Steiner, der Besitzer des Gemäldes, räusperte sich.
„Nun, Herr Fleischer, das Bild ist an sich ja nichts Besonderes. Komisch aber ist das: pünktlich zum 31. Oktober wird das Bild lebendig und verändert sich! Wir schreiben heute den 29. Oktober 1995, also-
„Papperlapapp“ winkte Dr. Fleischer ab, „und nun wollen Sie, dass ich das überprüfe? Für wie dumm halten Sie mich eigentlich?“
„Wenn Sie mir nicht glauben, glauben Sie bitte zumindest dem Tagebuch meines Onkels Viktor Steiner. Er hatte Gelegenheit, das zu sehen-am 31. Oktober 1938.“
Damit zog der verwahrlost aussehende Enkel-Jeanshemd und- Hose waren speckig, die Lederjacke hatte schon mal bessere Zeiten gesehen-einen in Kalbsleder gebundenen Notizblock aus der Jackentasche und reichte ihn dem Architekten.
Dem genügte in Blick auf die Handschrift, um zu erkennen, dass es sich tatsächlich um ein Tagebuch des bekannten Siebenbürger Landschaftsmalers Viktor Steiner handelte. Seine Neugier war geweckt. Irgendwann um 1938 hatte es einen Bruch im Schaffen des Heimatmalers gegeben. Statt heiterer, farbenfroher Landschaften im Bild der Herbstsonne schuf der Maler nunmehr finster-melancholische Kompositionen , ohne jede Verklärtheit der Anfangstage.
Enthielt das Tagebuch den Schlüssel zu dieser Veränderung?
Dr. Fleischer war sich dessen sicher. Die vielfältigen Aufgaben der nächsten Tage ließen ihm aber keine Zeit für das Lesen des Tagebuches, bis er sich am Abend des 31. Oktober 1995 mit dem Tagebuch in seiner bequemen Hermannstädter Wohnung wiederfand.
Es war der 31. Oktober 1995, 20 Uhr abends. Dr. Fleischer genoß die Ruhe seiner stilvoll eingerichteten Wohnung in der Hermannstädter Altstadt. Vor ihm ruhte das aufgeschlagene Tagebuch, daneben ein Glas gediegener Asbach Uralt. Das Bild mit der Siedlerfamilie befand sich rechts von dem Tagebuch.
Voller Ungeduld überflog Dr. Fleischer die Zeilen des Tagebuches. Schien es nur ihm so, oder hatte der Vater im Bild tatsächlich den Kopf leicht geneigt, als lausche er besonders angestrengt? Ach Unsinn…
31. Oktober 1938, 20 Uhr. Sehe nichts Außergewöhnliches im Bild. Vater scheint zu horchen und Mutter hat Angst, oder? Weiß selber nicht mehr, was ich denken soll..
21 Uhr. Nun hat Vater den Kopf gewendet, ist klar zu erkennen: Er sieht-zum Fenster, da tut sich was. Kinder mit einem großen Kürbiskopf? Oder bewegt der Kürbis sich von selbst?
22 Uhr. Der Kürbiskopf erscheint im Fenster-der ist vielleicht gräßlich…
An dieser Stelle schreckte Dr. Fleischer hoch. Schien es ihm nur so, oder wurde das Fenster seiner Wohnung von etwas Unförmigem gestreift? Er sah auf das Bild-und erstarrte.
Die ganze Familie starrte auf das Fenster, die Münder zu einem lautlosen Schrei des Entsetzens geöffnet. Im Fenster aber triumphierte breit und gelb ein Kürbiskopf von so dämonischer Machart, dass Dr. Schneider angewidert wegschauen musste.
Unwillkürlich sah er zu seinem Wohnungsfenster hin-waberte da nicht ein Schatten einer in Fetzen gekleideten Gestalt mit mächtigem Kopf?
Mit klopfendem Herzen widmete sich der Architekt erneut dem Tagebuch.
23 Uhr. Die Fratze will nicht weggehen. Aus ihrem gelben Kopf züngelt ein schlangengleicher Fortsatz, nun führt sie ihre bekrallten Hände an den Kopf, sie reißt und reißt…ICH WILL NICHT HINSEHEN!
Ein Geräusch ließ Dr. Fleischer hochfahren. Was schlug da so dumpf gegen sein Fenster? Er muss jetzt weiterlesen.
24 Uhr. Was ist das da im Spiegel? Ich-
An dieser Stelle sah Dr. Fleischer zuerst zum Bild hin. Alle Familienmitglieder waren tot, ihre Körper im Todeskampf äußerst verkrampft, aus ihren Augenhöhlen quoll Blut. Und im Fenster des Gemäldes schälte sich etwas hervor, etwas so Widerwärtiges, dass Dr. Schneider eine Skizze davon anfertigen musste, bevor er zu seinem Fenster hinsah…
31. Oktober 2000:
Die Ausstellung „Horror Art zu Halloween“ im Hermannstädter Brukenthal-Museum zog Hunderte Besucher täglich an. Eigentlich ein voller Erfolg-bis auf eine unbedeutende Skizze mit dem Titel „Es kommt“. Diese Skizze sorgte für ein allgemeines Unwohlsein unter den Besuchern, einige meinten sogar, eine „Unruhe hinter den Fenstern“ in ihrem Ausstellungsraum festzustellen.
Gefunden wurde sie in der Hinterlassenschaft des bekannten Architekten und Kunsthistoriker Dr. Hermann Fleischer, der in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November 1995 unter rätselhaften Umständen ums Leben kam…

__________________
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen...
18.10.2015 22:38 Stregoicavar ist offline E-Mail an Stregoicavar senden Homepage von Stregoicavar Beiträge von Stregoicavar suchen Nehmen Sie Stregoicavar in Ihre Freundesliste auf
Dragotin Dragotin ist männlich
Brockengespenst



images/avatars/avatar-6928.jpg

Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 4.242
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.760.415
Nächster Level: 16.259.327

498.912 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine tolle Geschichte! Woher stammt sie?

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

19.10.2015 07:49 Dragotin ist offline E-Mail an Dragotin senden Beiträge von Dragotin suchen Nehmen Sie Dragotin in Ihre Freundesliste auf
Stregoicavar Stregoicavar ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 20.06.2006
Beiträge: 84
Herkunft: Transsylvanien

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 350.426
Nächster Level: 369.628

19.202 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Stregoicavar
Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dragotin..die Geschichte stammt von mir. Angetrieben durch Novems Geschichte vom klobigen Bauernschrank, entschloß ich mich dazu, etwas Ähnliches zu schaffen, zumal mir das Kernthema schon lange im Kopf herumspukte und mit aller Macht nach außen drängte *grins*

Die Namen aller Personen sind natürlich frei erfunden...

__________________
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen...
19.10.2015 19:15 Stregoicavar ist offline E-Mail an Stregoicavar senden Homepage von Stregoicavar Beiträge von Stregoicavar suchen Nehmen Sie Stregoicavar in Ihre Freundesliste auf
Dragotin Dragotin ist männlich
Brockengespenst



images/avatars/avatar-6928.jpg

Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 4.242
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.760.415
Nächster Level: 16.259.327

498.912 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die Geschichte super, die Idee ist gut und sie ist auch sprachlich sehr gelungen. Schreib noch ein bißchen epischer, d. h. ausführlicher, und es kommen bestimmt tolle Erzählungen dabei heraus. Super!

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

19.10.2015 22:07 Dragotin ist offline E-Mail an Dragotin senden Beiträge von Dragotin suchen Nehmen Sie Dragotin in Ihre Freundesliste auf
DigitalForensic DigitalForensic ist männlich
Pixelpapst



images/avatars/avatar-9036.jpg

Dabei seit: 18.02.2013
Beiträge: 1.599
Herkunft: Köln

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.776.577
Nächster Level: 3.025.107

248.530 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, ich vermisse den Epos, zumindest in dieser Geschichte, nicht wirklich. Mit wenigen Worten viel erzählen zu können...das ist die Kunst. Und das ist hier ganz gut gelungen, wie ich finde.

LG,
Renato

__________________
Noli umquam desinere - pro somniis nitere!

20.10.2015 10:01 DigitalForensic ist offline E-Mail an DigitalForensic senden Beiträge von DigitalForensic suchen Nehmen Sie DigitalForensic in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ GEISTER, SPUK & PHÄNOMENE ~ » !!! Halloween Special !!! » Ein Bild zu Halloween

>>> Zurück nach oben <<<


GespensterWeb © 2005 - 2017

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb