GespensterWeb Forum

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenregeln Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Unsere Partner Ghosthunter:

Zur Webseite von AnDaPaVa Zur Facebookseite von Ghost Scientist Sebastian Kuhn Zur Webseite von Team Ghost Hunter Zur Webseite von Ghosthunter NRWUP & RLP


GespensterWeb Forum » ~ JUST 4 FUN ~ » Quatschen und Plaudern » Wir der Mensch unselbstständiger? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wir der Mensch unselbstständiger?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Fragezeichen Wir der Mensch unselbstständiger? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Titel sagt ja schon viel aus und ich möchte mal gerne eure Sichtweise dazu sehen.
Nicht nur durch meinen Beruf als Kundenberater erlebe ich es,dass viele Menschen es nicht mal schaffen sich selber zu helfen und die Verantwortung einfach in andere Hände legen.

Ich helfe mir bei meinen Problemen zum großen Teil selbst.Wenn ich was wissen will nehme ich mir meist ein Buch oder Google zur Hilfe,oder wenn es um die Technik an und für sich geht eben die Bedienungsanleitung.

Bei den Menschen vermisse ich es einfach,dass man im Vorfeld selbst versucht sich zu helfen,dann kann man sich doch nachher selber auf die Schulter klopfen und sagen:"Ich habe es selber gelöst"-Denkste! Augen rollen

Habt ihr das gleiche Gefühl wie ich?Früher haben die Menschen es doch selbst meist versucht ein Problem zu lösen.

__________________

14.06.2018 09:11 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Tilly Tilly ist weiblich
Kalter Luftzug



images/avatars/avatar-9212.gif

Dabei seit: 31.08.2018
Beiträge: 8

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 8.145
Nächster Level: 10.000

1.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wir der Mensch unselbstständiger? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von DarkCaPp
Habt ihr das gleiche Gefühl wie ich?Früher haben die Menschen es doch selbst meist versucht ein Problem zu lösen.


Ja, früher wuchsen Kinder auch nicht so überbehütet auf, so dass sie ihre Erfahrungen selbst sammeln mussten.
Und früher gab es auch kein Internet und keiner hatte ein Handy das man ständig und überall mit sich herum schleppte und wegen jeden *piep* drauf starrte.
Ergo gab es auch keine Apps die einen sagten was man wann und wie tun sollte.
Auch kein Navi, dass einem anzeigte wo der nächste Bäcker ist.
Früher sprach man noch miteinander. Man musste mit offenen Augen durch die Welt gehen, beobachten, in Büchern nach lesen und, und, und.
Früher lasen Mütter und Großmütter noch kindgerechte Geschichten vor um im Anschluss mit ihnen darüber zu reden und zu erklären warum in dieser Geschichte nun dieses oder jenes geschah.
Heute werden die Kinder vor dem Fernseher geparkt und mit dem was sie dort sehen allein gelassen. Das gleiche gilt auch für Hörspiele.
Heute versucht keiner mehr etwas allein heraus zu finden, da sie es von klein auf gewöhnt sind, dass ihr Smartphone sämtliche Antworten kennt.
Wenn dieses Ding mal keine Antwort weiß, dann ist die Verwirrung groß und der Nächstbeste wird um Rat gefragt.
Das eigene Hirn zu benutzen ist ziemlich aus der Mode gekommen.

Das mag jetzt vielleicht alles ein wenig böse klingen, aber leider ist es wirklich so!
Die Smartphones verhindern den Blick auf das Leben.
Ich fühle mich manchmal wie in einer anderen Welt zu der ich nicht gehöre.
Kleines Beispiel: Neulich war ich einem großem Einkaufszentrum. Es war noch relativ früh, also Geschäfte öffneten erst in 10 Minuten. Trotzdem waren schon einige Menschen dort. Aber KEINER schaute sich ein Schaufenster an, oder ging noch einen Kaffee trinken. Auch kam keiner auf die Idee sich mit seiner Begleitung zu unterhalten. Ausnahmslos ALLE daddelten autistisch mit ihrem Smartphone herum.
Anderes Beispiel: Ich ging mit meinem Sohn beim Italiener essen. Am Nebentisch zwei junge Frauen, vermutlich Freundinnen oder auch Schwestern. Aber anstatt sich zu unterhalten spielte jede für sich mit dem Handy herum.
02.09.2018 16:35 Tilly ist offline Beiträge von Tilly suchen Nehmen Sie Tilly in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß was du meinst,das beobachte ich auch.
Wenn ich mit meiner Verlobten unterwegs bin rede ich mit ihr oder,wenn wir ein Kartenspiel dabei haben,dann spielen wir.

Klar,es gibt auch mal Momente wo man auch mal Ruhe voneinander haben will und das Smartphone eine Art Ruhezone ist,das ist aber selten muss ich sagen.

Wenn ich wie gestern alleine unterwegs bin,dann schaue ich mir meine Serie über das Tablet an,aber ich kann natürlich bei Lust und Laune(bin eher ein Muffel beim Lesen großes Grinsen )
ein Buch lesen.

Was ich meinte mit den unselbstständigen bezieht sich vielmehr auch darauf,dass durch das Smartphone eigentlich auch die Antworten auf der Hand liegen und die Leute trotzdem noch "doof nachfragen".
Das irritiert mich heute am meisten.Die Reaktion des "Nichtwissens",die hätte ich eher vor 15-20 Jahren erwartet und nicht heute.

__________________

03.09.2018 10:00 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Niemand Niemand ist weiblich
Kalter Luftzug



Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 2
Herkunft: Bayern

Level: 11 [?]
Erfahrungspunkte: 2.022
Nächster Level: 2.074

52 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo DarkCaPp,

Mit dieser ganzen Technik die wir heut zu Tage haben müssen wir uns ja eigentlich um nichts mehr Gedanken machen irgwan übernimmt die Technik für uns alles.
Da durch werden wir unselbständig den wir müssen uns nichts mehr merken das machen Geräte für uns und sobald wir einen Gerät alles überlassen verlernen wir ja wie es eigentlich geht da wir es nicht mehr brauchen.
Wir werden immer mehr Rückschritt machen wenn die Technik sich noch mehr verbessert.
Ein Kühlschrank der dir sagt was du brauchst ? Kein Thema musst nicht mal rein schauen dazu.
Google du weißt was für eine Krankheit du hast gehst damit zum Arzt und der Arzt muss den Leuten klar machen das man was Andres hat.

Fragt sich nur wann wir das sprechen verlernen da heute nur noch geschrieben wird.
Viele können sich ohne Technik nicht mehr beschäftigen
Kinder verlernen ihre Phantasie zu nutzen wozu auch noch ? Fern und Spielzeug das alles kann gibt es doch genug.

Es wird nicht einfacher und sobald man aufhört zu denken zu tun werden wir immer dümmer.

Ich habe es gemerkt ich habe verlernt zu wissen was ich eigentlich für 1 Woche zum Essen und Trinken

brauche es hat nun knapp 2 Monate gedauert bis ich es wieder wusste.

Somit ist klar wir machen immer mehr Rückschritt

LG niemand

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Niemand: 08.09.2018 03:07.

08.09.2018 03:06 Niemand ist offline E-Mail an Niemand senden Beiträge von Niemand suchen Nehmen Sie Niemand in Ihre Freundesliste auf
andreadc andreadc ist weiblich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 75
Herkunft: NRW

Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 80.775
Nächster Level: 100.000

19.225 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, die meisten Leute verlassen sich auf das Internet und kommen ohne das kaum mehr klar. Selbst mal nachdenken, kommt immer mehr aus der Mode.
Natürlich findet man dort viele Problemlösungen und ich nutze es auch gerne für z. B technische Dinge .Ich habe ein neues Smartphone , das nicht ganz rund lief, da habe ich natürlich viel im Netz gefunden, trotzdem hat es nicht geklappt.

Dann bin ich dorthin gefahren, wo ich es gekauft habe, eine große Kette und da hat mir doch tatsächlich ein echter Mensch sofort geholfen. Da hätte ich mir die Stunden im Netz sparen können.

__________________
LG Andrea Wecker
08.09.2018 20:28 andreadc ist offline E-Mail an andreadc senden Beiträge von andreadc suchen Nehmen Sie andreadc in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von andreadc
Ich denke, die meisten Leute verlassen sich auf das Internet und kommen ohne das kaum mehr klar. Selbst mal nachdenken, kommt immer mehr aus der Mode.
Natürlich findet man dort viele Problemlösungen und ich nutze es auch gerne für z. B technische Dinge .Ich habe ein neues Smartphone , das nicht ganz rund lief, da habe ich natürlich viel im Netz gefunden, trotzdem hat es nicht geklappt.

Dann bin ich dorthin gefahren, wo ich es gekauft habe, eine große Kette und da hat mir doch tatsächlich ein echter Mensch sofort geholfen. Da hätte ich mir die Stunden im Netz sparen können.


Aber siehst du,du hast es wenigstens versucht selbst zu lösen.
Andere wenden sich ohne mit der Wimper zu zucken an einen Berater und beschweren sich dann auch noch wegen Wartezeiten.

Habe gestern meine neue Fitbit Ionic abgeholt von der Packstation und eingerichtet.
Nur mit der Musik hat das nicht so geklappt wie ich wollte.
Im Internet schlau gemacht und siehe da,habe es hin bekommen.Und dieses Problem hatten andere in dem Forum(von Fitbit) auch gehabt.

__________________

09.09.2018 08:50 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Pfupf Pfupf ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-9138.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 133
Herkunft: Schweiz

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 146.269
Nächster Level: 157.092

10.823 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das mit dem sich selber helfen sehe ich jetzt nicht so krass. Ich sehe eher eine langsame Degeneration der Menschheit wegen der smartphones. Man verlernt direkt zu kommunizieren.

Jedoch wird immer mehr Verantwortung abgeschoben. Das erlebe ich täglich im Berufsleben. Erfahrene, ältere und daher teurere Mitarbeiter werden entlassen und durch junge ersetzt, welche keine Ahnung von nix haben. Es entsteht ein unprofessionelles Gewurstel und keiner ist verantwortlich, weil... wer Heute noch da ist, ist Morgen schon wieder weg.

Bei der Generation meiner Eltern ist auch eher das Gegenteil der Fall. Man bricht sich lieber die Hüfte, anstatt jemanden zu fragen, ob er auf die Leiter steigt. Bloss keine Hilfe annehmen, das bedeutet ja Schwäche zeigen.
Ich schlage mich im Moment eher mit solchen Problemen herum.
10.09.2018 12:19 Pfupf ist offline Beiträge von Pfupf suchen Nehmen Sie Pfupf in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich verstehe was du meinst.
Jede Zeit bringt Vor- und Nachteile mit sich.
Eigentlich wäre eine Mischung aus beiden Zeiten die Lösung großes Grinsen Augenzwinkern

Wenn ich merke,dass ich etwas nicht gelöst bekomme,dann hole ich mir Hilfe.
Der Vater meiner Verlobten ist auch in die Jahre gekommen,wenn es eine Sache gibt wo er merkt,dass er es nicht kann,da fragt er mich um Hilfe.

Ich lerne von ihm Etwas zum Thema Handwerk und ich helfe ihm bei Computersachen.
So sollte es heute laufen finde ich,aber das sehe ich leider viel zu selten.

__________________

10.09.2018 23:54 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Sturmwölfchen Sturmwölfchen ist weiblich
Wütender Sturm



images/avatars/avatar-9223.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 51
Herkunft: Saarland

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 56.191
Nächster Level: 62.494

6.303 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin der Meinung die Menschheit verlernt einfach auch nach und nach grundsätzliche Überlebensfähigkeiten und weiß sich deshalb nicht mehr zu helfen. Das hat natrülich auch was mit dem ganze gesmartphone zu tun.
Viele wissen nicht mal (mehr) wie man richtig kocht, die wenigsten können noch Pflanzen in freier Wildbahn bestimmen oder sich gar im Gelände (z.B. Wald) zurechtfinden. Sollte die Zivilisation wie wir sie kennen irgendwann zusammenbrechen, sind die Menschen die das verlernt haben echt am A****.
Die Leute laufen einem ständig vors Auto, weil sie einen völlig verkümmerten Gefahreninstinkt haben. Die können wirklich nicht einschätzen wann sie sich einer Gefar für Leib und Leben aussetzen.

Und ich glaube, diejenigen die dann direkt zum Kundenservice rennen erwarten 1.) Das der da vorhandene Mensch wie eine App ausschließlich für sie Zeit hat und das Problem auf Knopfdruck löst und 2.) Kommen die gar nicht auf die Idee sich selbst helfen zu können weil der dazu notwendige Gedankengang gar nicht mehr erst zu Stande kommt. Mehr als " Ich habe das Recht auf also muss..." kommt dabei nicht mehr rum.


Ich habe jahrelang Mittelalter-Reenactment gemacht und auch da merkt man wie sich der Verstand der Menschen langsam zurückbildet. Mein Highlight:

Wir sitzen am Lagerfeuer. Kommt ein Marktbesucher und frägt doch allen ernstes ob das Feuer echt ist. Übrigens hing auch ein Topf darüber indem ein Eintopf vor sich hin köchelte. Er wollte nicht glauben, dass das Feuer echt ist und das wir da wirklich Essen drin kochen. Nö!

__________________
-Alles was war ist immer noch, nur in einer anderen Form.-
--Deine Erfahrung ist das Einzige, was du wirklich besitzt.--

12.09.2018 18:04 Sturmwölfchen ist offline E-Mail an Sturmwölfchen senden Beiträge von Sturmwölfchen suchen Nehmen Sie Sturmwölfchen in Ihre Freundesliste auf
Satine Satine ist weiblich
Gespenstischer Wind



images/avatars/avatar-9213.jpg

Dabei seit: 04.09.2018
Beiträge: 35
Herkunft: Aus dem Norden

Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.483
Nächster Level: 38.246

2.763 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vieles, was ihr hier beschreibt, hab ich auch schon so erlebt. Dabei sollte man ja meinen, dass man heute so leicht wie nie an Wissen, an DIY-Anleitungen, etc kommen sollte.

Zitat:
Original von Sturmwölfchen
Viele wissen nicht mal (mehr) wie man richtig kocht, die wenigsten können noch Pflanzen in freier Wildbahn bestimmen oder sich gar im Gelände (z.B. Wald) zurechtfinden. Sollte die Zivilisation wie wir sie kennen irgendwann zusammenbrechen, sind die Menschen die das verlernt haben echt am A****.


Das vor allen Dingen. Erwachsene Leute, die nicht wissen, wie man ohne Fertigprodukte Kartoffelstampf macht. Oder Rührei.
Von Wissen über Pflanzen ganz zu schweigen. Augen rollen

Zitat:
Original von Sturmwölfchen

Ich habe jahrelang Mittelalter-Reenactment gemacht und auch da merkt man wie sich der Verstand der Menschen langsam zurückbildet. Mein Highlight:

Wir sitzen am Lagerfeuer. Kommt ein Marktbesucher und frägt doch allen ernstes ob das Feuer echt ist. Übrigens hing auch ein Topf darüber indem ein Eintopf vor sich hin köchelte. Er wollte nicht glauben, dass das Feuer echt ist und das wir da wirklich Essen drin kochen. Nö!


Oje... Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es echt zum Lachen.
Wahrscheinlich haben sie sich gewundert, dass es keine Warnschilder "Achtung! Echtes Feuer!" gab. Ist doch viel zu gefährlich. Oooooh! Augenzwinkern

__________________
"Alles ist möglich, vorausgesetzt, daß es genügend unvernünftig ist" (Niels Bohr)
12.09.2018 20:16 Satine ist offline E-Mail an Satine senden Beiträge von Satine suchen Nehmen Sie Satine in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Traurige ist einfach und das habt ihr schon gut erkannt.
Es verlernen die Menschen einfach zu viel.
Gut,ich kenne mich ein wenig aus mit den Sternenbildern und könnte mich noch daran orientieren im Notfall.

Auch beim Autofahren könnte ich ggf. auch ohne Navi auskommen wenn es darauf ankommt.Die Ungeraden Autobahnzahlen führen ja von Nord nach Süd(bzw. umgekehrt) und die geraden von Ost nach West(bzw. umgekehrt).
Dies wissen aber die wenigsten Leute.

Heute hatte ich einen Kunden der meine Meinung teilte und sagte,dass er erst mal alles selber versucht und nur dann,wenn er Alles ausgeschöpft hat um Rat bzw. Hilfe bittet.

Aus meiner Sicht ist der Mensch einfach auch zu faul geworden und überlässt der Technik das "Schlachtfeld",weil man sich selber nicht mehr bemühen will.
Ich will immer mehr wissen und lerne gerne noch was dazu,daher fühle ich mich auch sehr selbstständig großes Grinsen

__________________

13.09.2018 00:14 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Pfupf Pfupf ist weiblich
Irrlicht



images/avatars/avatar-9138.jpg

Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 133
Herkunft: Schweiz

Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 146.269
Nächster Level: 157.092

10.823 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist schon so, dass am liebsten nur noch konsumiert wird, ohne etwas dafür tun zu müssen. Oftmals egoistisch und respektlos anderen gegenüber.
Ich arbeite in einem Warenhaus; es ist schon vorgekommen, dass eine Kundin, vor den Augen der Verkäuferin, Strandtücher öffnete anschaute und auf den Boden warf. Als die Verkäuferin sie ansprach, ob sie das Tuch doch bitte wieder auf den Tisch legen könnte, meinte die nur: Wieso? Dafür werden sie doch bezahlt...

Jetzt bin ich zwar etwas vom Thema abgedriftet, gehört aber alles irgendwie in die selbe Schiene.
Alles serviert bekommen, aber ist es nicht so, dass das bereits bei der Erziehung anfängt?
Früher musste ein Kind, welches sich nicht an Regeln hielt und nicht lernen wollte mit Konsequenzen rechnen. Strafaufgaben, Nachsitzen, schlechte Noten. Heute gibt man dem Ganzen einen Namen, ADHS......
13.09.2018 12:19 Pfupf ist offline Beiträge von Pfupf suchen Nehmen Sie Pfupf in Ihre Freundesliste auf
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Pfupf
Auch wenn du vielleicht ein wenig vom Thema abschweift,ich sehe das nicht so eng,solange noch der rote Faden zu sehen ist großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
Und das eine hat ja schon manchmal mit dem anderen zu tun.

Geil war heute auch wieder ein Kommentar auf "Telekom hilft" von einer Kunden:"Da muss ich 24 Minuten auf Hilfe warten"--Darauf folgten lustige Kommentare von meinen Kollegen und mir;meines war,dass man ja auch mal drei Stunden beim Arzt warten muss.

Manchmal kann man sich schon selber helfen,aber wenn man Hilfe anfordert und sich dann auch noch beschwert über die Wartezeit,dann kriege ich ne Krawatte.

Wisst ihr,wenn ich ältere Kunden bekomme die keinen Dunst haben und mich um Rat fragen,da sehe ich das wirklich nicht so eng.Aber wenn ein neunmalkluger Mensch daher kommt und meist es besser wissen zu müssen und dumm um Rat fragt und auch noch meine Wege zur Lösung in Frage stellt,dann ist Ende bei mir.
Man sollte auch schauen ob man sich selber Fehler eingestehen kann und reflektiert,dass man etwas wirklich gar nicht kann,auch,wenn man es versucht hat.

__________________

13.09.2018 23:41 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Wütender Sturm



Dabei seit: 16.06.2018
Beiträge: 54
Herkunft: Deutschland

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 59.068
Nächster Level: 62.494

3.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gemeinde !Ich stelle das Problem in der Gesellschaft auch immer mehr fest! Manchmal frage ich mich ob die Leute für alles eine App brauchen?
Was mich allerdings mehr stört ist, das viele Menschen nicht mehr in der Lage sind einfache /logische Abfolgen zu machen. Das geht schon los beim Einkaufen . Da treffen sich drei Leute in einem Geschäft, die sich lange nicht gesehen haben. Klar das man dann die Zeit nutzt , für einen Smalltalk! Warum aber mitten im Gang wo auch andere Kunden durch wollen. Man muss dann noch höflich fragen, ob man da durch kann, oder an das Regal. Anstatt das ich auf mein Umfeld etwas achte und vorrausschauend arbeite.
Dann ist mir in vielen Dingen aufgefallen, dass viele Menschen alles schlucken, was ihnen in den Medien gesagt wird und ohne Kritik hinnehmen . Ganz schlimm ist das zu Zeiten Corona. Klar , das ist schlimm! Allerdings sind hier viele Dinge überzogen, nicht zu ende Gedacht und weitgehend nicht durch die Regierung klar definiert. Wer sich auch nur wagt sowas zu sagen, wird als Querdenker oder Rechtspopulist dargestellt.
Die Gesellschaft ist in heutigen Zeiten sehr schnell mit Urteilen , ohne die Geschichte dahinter zu kennen. Mir ist da Mitte der Woche erst wieder bewusst geworden, wie der Mensch tickt!
Ich stehe bei Feinkost Aldi so an der Kasse und werde von einem anderen Kunden, hinter mir stehen, mehrfach angesprochen und habe auf die Ansprache nicht reagiert.
Nachdem ich dann fertig bin und mein Kram einpacke, sagt dieser Jemand zu mir , ich sei ziemlich unhöflich, da ich meine Mittmenschen ignoriere! Ich fragte ihn dann, wann bitte ich ignorant gewesen sei? Ja, sagte er , an der Kasse habe ich sie mehrfach angesprochen und keine Reaktion.
Darauf hin fragte ich ihn , ob ihm meine Hörgeräte auffallen? Und ich vielleicht durch meine Hörbehinderung Ansprachen hinter mir nicht wahrnehme kann. Als ich ihm dann noch steckte , das ich mir das sicher nicht ausgesucht habe, wurde er etwas verlegen und gab als Antwort , war nicht so gemeint! Sicher , antwortete ich ihm, das passiert mir mindestens viermal die Woche und die haben das sicher alle nicht so gemeint!
Aber so ist der Mensch eben! Erstmal aburteilen ohne die Geschichte dahinter zu kennen.

__________________
Der Mensch besteht zu 90% aus Wasser. Demnach bin ich eine Gurke mit Gefühlen!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Riskbreaker: 23.01.2021 19:59.

23.01.2021 19:57 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Homepage von Riskbreaker Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Riskbreaker: --:-- YIM-Name von Riskbreaker: --:-- MSN Passport-Profil von Riskbreaker anzeigen
DarkCaPp DarkCaPp ist männlich
Gespenst



images/avatars/avatar-9130.jpg

Dabei seit: 08.06.2018
Beiträge: 475
Herkunft: Krefeld/NRW

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 523.324
Nächster Level: 555.345

32.021 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von DarkCaPp
verrückt Es wird schlimmer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu Zeiten von Corona vermehrt sich mein Denken, dass die Menschen echt dümmer werden.
Die politischen Entscheidungen werden nicht hinterfragt und sich auflehnen will auch niemand, da man Angst hat "Strafe zahlen zu müssen".

Mit meinem Bruder habe ich darüber diskutiert und wir sind auch nicht Rechtspopulisten etc, aber die Politik kann man aktuell nicht für voll nehmen.

Wenn sich alle Einzelhändler zusammen tun und gute Konzepte haben bezüglich der Hygiene, dann sehe ich keine Probleme damit Lockerungen auszusprechen.
Aber das wird Nichts denke ich; wir folgen halt weiterhin wie Lemminge und machen Nichts *ouch* *ouch* *ouch*

__________________

04.03.2021 03:24 DarkCaPp ist offline E-Mail an DarkCaPp senden Homepage von DarkCaPp Beiträge von DarkCaPp suchen Nehmen Sie DarkCaPp in Ihre Freundesliste auf
Cyber Cyber ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 94

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 103.396
Nächster Level: 125.609

22.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja das Thema musste ja nun aufkommen....

Ich sehe das etwas anders.

Jeder nölt rum man solle aufstehen, sich wehren...gegen WAS soll man sich denn bitte wehren?
Dagegen Maske zu tragen obwohl sie NACHWEISLICH schützt?
Gegen Schließungen? Ok, da wurde so einiges verschlafen was aber auch schier unmöglich war/ist, nämlich zu schauen WOOOO man sich infiziert.


Das wurde von Regierungsseite total vernachlässigt.

Doch das wurde ja teils nachgeholt und eines ist Fakt, die Demos gegen und ohne die Maske trugen zur Verbreitung bei.

Kann sein das sich niemand beim Friseur ansteckt. Wer kann das zu 100% sagen?

Es wird auch immer mit Zahlen um sich geschmissen das einem schwindlig wird.

Leute laufen mit versteckten Kameras in Krankenhäuser um zu filmen das angeblich da keine Covid Patienten liegen. Später stellt sich raus, ätsch ätsch die waren gar nicht in dem oder jenem Krankenhaus.

Davon ab, wer sagt denn das es nicht die jetzigen Maßnahmen sind das eben wenige in Krankenhäuser liegen? Soll man nun extra welche infizieren das die Leute zufrieden sind und anerkennen das dieses Virus gefährlich sein kann?

Ja kann. Nicht jeder merkt eine Infektion, ok aber WER zur Hölle will nun Gott spielen und sagen ok, du kannst ruhig sterben und du nicht.

Die Regierung versucht uns zu schützen bzw. ist teils vielleicht übervorsichtig....aber Leute. Das Teil ist NEU.

Ja Coronaviren gibt es schon X Jahrzente. Aber die Variante und nun auch noch die Mutationen sind neu. Punkt.

Impfung:
Auch hier ....eine riesen Verschwörung ist im Gange....
Neeee. An mrna Impfstoffen wird schon Jahrzente geforscht. Was ein Glück! So konnte man recht schnell diesen anpassen und wir haben eine Chance!

"Verändert die DNA...blablabla" NEIN tut er nicht. Würden sich Leute auf die richtige Weise informieren, wäre es auch nur halb so tragisch.

Was ich in meinem Umfeld beobachtet habe, also meine persönliche Einschätzung ist, das bei Astra in der Tat es öfter zu Nebenwirkungen kommt und bei Biontech nicht.
Das erklärt sich vermutlich daraus das Astra ein Vectorimpfstoff ist und ein wenig anders agiert als der von Biontech.

Aber diese "Nebenwirkungen" sind im Vergleich zu einer Coviderkrankung ein lächerliches Opfer.

Spätfolgen.....Ok die können nicht ausgeschlossen werden. Und? Das können sie bei keiner Impfung.

Schweinegrippeimpfung kann Narkolepsie auslösen. Hat da einer genölt? Nö.
Und das war der alte gute Impfstoff der aus Virenhüllen Bruchstücken in Hühnereiern rangezüchtet wurde....ja die Impfstoffe werden meist in Hühnereiern gezüchtet. Wusstet ihr nicht? Seht ihr, hier lernt ihr noch was.
31 Millionen wurden damals geimpft, 161 Fälle sind bekannt bei denen Narkolepsie verursacht wurde. Das is echt Kacke aber im Vergleich gering UND die leben noch!

Es wurde und wird ja teils so suggeriert..."ach ja die wäre ja eh bald gestorben" Sagt mal, echt jetzt?

An oder mit Corona....endlich gibt es hier Erlösung: AN! Nachweislich wegen den Obduktionsergebnissen.
Ja auch hier wurde anfangs Fehler gemacht, da die nicht Obduziert wurden.
Auch teilweise richtig, es wusste doch keiner was passiert wenn man den infizierten öffnet.

Meiner Ansicht nach eine fundierte Quelle zum Thema:
https://www.youtube.com/channel/UC2B5s_U...M3Z5_hkQ/videos

Fakt für mich, das Ding ist aus einem Labor. Man sieht an der Hülle Einschnitte,Veränderungen was eine Studie belegt. Die kommen idr nur von einem Eingriff. Das Virus wurde an einem falschen Probanten-Tier getestet und zeigte keine "Wirkung".

Egal wie, nun müssen wir damit leben.

Man könnte zig Fehler der Regierung aufzählen die auch bestimmt richtig sind....
Maskenbestellung ohne Obergrenze die nun nicht bezahlt werden obwohl sie geliefert sind...

Dennoch wird anscheinend auch viel richtig gemacht sonst könnte weder ich noch der Nachbar noch guten Morgen sagen.

Aber zum Thema:
Ja die Menschen werden unselbstständiger.

Sie nehmen sich das einfachste raus und laufen eben in diese Richtung ohne selbst zu recherchieren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Cyber: 04.03.2021 07:36.

04.03.2021 07:34 Cyber ist offline E-Mail an Cyber senden Beiträge von Cyber suchen Nehmen Sie Cyber in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Wütender Sturm



Dabei seit: 16.06.2018
Beiträge: 54
Herkunft: Deutschland

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 59.068
Nächster Level: 62.494

3.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Cyber
Deine Frage im Eingang Deiner letzten Post ist eines der " Kern Antworten" !

Was sollen wir machen???
Hier haben wir einen großen Teil des Problems. Wir deutschen stören uns an Dingen oder Situationen , aber wir meckern nur und werden nicht aktiv. Wir sind nicht mehr in der Lage uns zu organisieren und gemeinsam in breiter Front etwas zu ändern! Damit jetzt niemand falsch von mir denkt, ich distanziere mich von Gewalt, Terror und Sachbeschädigung!
Vielmehr meine ich sich in großer Zahl zu gruppieren und Widerstand zu leisten. Es geht nicht um zehn, hundert oder tausende Personen. Ich meine noch grösser! Gerade in unserer modernen Zeit des Internets ist das doch machbar?
Nehmen wir mal das Beispiel Covid Pandemie!
Der gesamte Einzelhandel und Friseure leiden finanziell unter dem Ladenschluss. Alles an Rücklagen dieser Selbstständigen ist aufgebraucht.
Warum organisieren sich diese Selbstständigen nicht bundesweit und am besten ziehen diese Selbstständigen auch Konzerne wie Karstadt mit ein?
Einhundert Geschäfte im Land schafft das Ordnungsamt zu sanktionieren. Aber Bundesweit alle ist auch den Behörden ein zu dicker Fisch. Dann lässt sich doch ebenfalls bundesweit eine Sammelklage gegen die Regierung, ebenfalls einschließlich der Konzerne einreichen! Unser nettes Frau Doktor Merkel muss der Kopf rauchen und die Parteien müssen mal schaffen für ihre hohen Einkünfte. Deswegen, weil die Deutschen dies nicht durchziehen können und lieber Meckern und Stänkern, nenne ich diesen Umstand auch gerne Stammtischmentalität.

@DarkCaPp

Das von Dir beschrieben Problem ist aber nicht erst seit der Covid Pandemie! Mir fällt das seit ungerfähr den 80er/90er Jahren auf.
Zu erst habe ich diesen schleichenden Prozess nicht richtig wahrgenommen. Nach und nach häuften sich diese Auffälligkeiten und in meinem Kopf stellten sich langsam Fragen.
Das fängt schon in Bahnhöfen oder Kaufhäusern auf Treppen und oder Rolltreppen auf. Ich lernte noch rechts stehen und links gehen. Schaffen die meißten nicht. Oder in Bahnen, dass ich erstmal aussteigen lasse bevor ich einsteige. Oder besser noch in Fernzügen mit dem riesen Koffer aus dem ICE aussteigen und in der Tür stehen bleiben, um zu schauen wo ich hin muss. In der Hoffnung der nachfolgende Touri legt sich erstmal geschmeidig an der Bahnsteigkante ab!

__________________
Der Mensch besteht zu 90% aus Wasser. Demnach bin ich eine Gurke mit Gefühlen!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Riskbreaker: 06.03.2021 16:26.

06.03.2021 16:25 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Homepage von Riskbreaker Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Riskbreaker: --:-- YIM-Name von Riskbreaker: --:-- MSN Passport-Profil von Riskbreaker anzeigen
Cyber Cyber ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 94

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 103.396
Nächster Level: 125.609

22.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ne ne ne!

Das hast du falsch verstanden.

Wer sind die Leute die sagen wir MÜSSEN aufmachen und ggf Leben gefährden.

Wie kommt man darauf anzunehmen das da nix passiert?

Wer sagt denn das es nicht eben diese Maßnahmen waren und sind die das Geschehen im Zaum halten?

Weißt du, das größte Problem daran ist das keiner die Wahrheit sagt und eben das mit dürftigen Zahlen hantiert wird.

Wenn meine Frau mir nicht live berichtet hätte wie elendig und schnell da manch einer zu Deutsch verreckt ist, würde ich das ganze vielleicht anders sehen.

Gegen eines müssen und sollten alle aufstehen!
Nämlich mit korrekten Infos versorgt zu werden und wie die Zahlen zustande kommen (RKI zählt ja bekanntlich doppelt und dreifach bei Nachtestungen) UND das Unwahrheiten verbreitet werden von vorallem Usern aus aller Welt bei Facebook und Co.

Auch sollte man aufstehen und sich Studien ansehen und nicht was Karl-Müller mir am Gartenzaun erzählt.

So. smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Cyber: 06.03.2021 18:32.

06.03.2021 18:03 Cyber ist offline E-Mail an Cyber senden Beiträge von Cyber suchen Nehmen Sie Cyber in Ihre Freundesliste auf
Riskbreaker Riskbreaker ist männlich
Wütender Sturm



Dabei seit: 16.06.2018
Beiträge: 54
Herkunft: Deutschland

Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 59.068
Nächster Level: 62.494

3.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Cyber
Keine Frage, das Corona Virus existiert und diese daraus resultierenden Mutationen ebenfalls ! Das streite ich nicht ab. Ebenfalls würde ich auch die vielen Toten nicht verleugnen.
Maßnahmen um diese Pandemie auch verständlich. ....Aber zu welchem Preis? Nach einem Jahr Flickenteppich und eben wie Du selbst sagst, Fehlerinformationen , ist die Wirtschaft am Boden. Vom Kleinunternehmer , bis in den Mittelstand hat keiner mehr Rücklagen.
Ich bin sicher, dass das Betriebe sterben, mit dem Ende der Pandemie erst richtig beginnt. Wenn das normale Leben eigentlich wieder starten soll!
Die stattlichen Hilfen die geboten werden sind zu einem nicht genug und kooen dann nicht zeitgemäß. Da warten Betriebe immer noch auf die Hilfen für November( Stand Februar 2021) .
Am Ende brüstet sich die Regierung wir haben Millionen Menschen gerettet, nur wem nützt das , wenn die Infrastruktur kaputt ist.
Ich bin kein Querdenker und sicher keinesfalls rechts, aber die Zahlen der Covid Toten stimmt auch nicht. Vieles ist da rein gerechnet was in den Statistiken nicht rein gehört. Warum wird wohl in den Medien An-und mit Covid die Opferzahlen genannt?
Ich denke auch das ein großer Teil der Opfer schwere Vorerkrankungen hatte. Covid praktisch den Tod abgekürzt hat. Bei sehr vielen ist der Verlauf ähnlich einer Grippe verlaufen , etwas extremer vielleicht. Andere hatten nicht mehr als das Gefühl einer Erkältung.
Meine Frau und ich hatten im letzten Jahr auch drei Tage mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen zu tun , vielleicht war das auch Covid?
Und bei uns läuft das Leben auch relativ normal. Meine Frau arbeitet zwei tage die Woche im Home Office und ich bin in Erwerbsminderungsrente. Wir leben weitestgehend normal.

__________________
Der Mensch besteht zu 90% aus Wasser. Demnach bin ich eine Gurke mit Gefühlen!
07.03.2021 13:09 Riskbreaker ist offline E-Mail an Riskbreaker senden Homepage von Riskbreaker Beiträge von Riskbreaker suchen Nehmen Sie Riskbreaker in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Riskbreaker: --:-- YIM-Name von Riskbreaker: --:-- MSN Passport-Profil von Riskbreaker anzeigen
Cyber Cyber ist männlich
Mystischer Orkan



Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 94

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 103.396
Nächster Level: 125.609

22.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich versteh absolut was du meinst!

Patentrezept hätte/habe ich auch nicht.

Es wurden/werden einfach zuviele Fehler gemacht, sodass man nun meiner Ansicht nach gar keinen Anhaltspunkt mehr findet um aussagekräftige Daten zu bekommen UND demnach ein Konzept FÜR die Öffnung der Unternehmen vorzunehmen damit diese nicht über den Jordan gehen!

Vielleicht und das ist auch nur ein Aufzeigen einer Möglichkeit, wären wir schon durch wenn man nicht diejenigen hätte, die sich mit 20 Leuten en Steak braten und beköstigen lassen.

Ich war am Samstag bei uns in der Stadt....also...ne ne ne.

Um es kurz zu machen :" Covid? was is das"

Und mal am Rande....ein Haarschnitt für 35€ ist und bleibt nicht gerechtfertigt.
Auch hier sehen wir die Gesellschaft.

Nein ich denke nicht das die das nehmen müssen um zu überleben.

Ich denke eher hätte es mehr gebracht zu sagen, 2€ Aufschlag für Desinfektion etc. und wenn sie möchten können sie gerne noch was drauflegen.

Gut für en Haarschnitt der keine Ahnung 17€ kosten sollte, wird auch freiwillig keiner 35€ zahlen aber ich bin mir sicher der Friseur wäre besser damit gefahren.
08.03.2021 14:24 Cyber ist offline E-Mail an Cyber senden Beiträge von Cyber suchen Nehmen Sie Cyber in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GespensterWeb Forum » ~ JUST 4 FUN ~ » Quatschen und Plaudern » Wir der Mensch unselbstständiger?

>>> Zurück nach oben <<<


ForenregelnNutzungsbedingungenImpressumDatenschutzerklärung




GespensterWeb © 2001 - 2018
Neustart nach Reset im Juni 2018

Alle Dokumente auf dieser Website (Forum) unterliegen Copyrights.
Die unerlaubte Verwendung von Texten oder den hier abgebildeten Fotos und Videos ist deshalb nicht gestattet.

All documents on this website are subject to copyrights.
An unauthorised usage of either the text or any photos and videos will be prosecuted.

Das GespensterWeb-Team distanziert sich von den Inhalten der Beiträge der Besucher des Forums.
Weder ein Team-Mitglied, noch der Betreiber des Forums
kann für einen nicht selbst erstellten Beitrag haftbar gemacht werden.
Die Haftung und Verantwortung bleibt immer und allein beim Ersteller des Postings.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

© Forendesign by GespensterWeb